Rezept: Auberginen-Knoblauchsauce mit getrockneten Tomaten

Diese dicke Sauce ist eine köstliche Beigabe zu Reis, Pasta, oder einfach zu geröstetem Brot.

Man braucht:

2 dicke Auberginen, zusammen etwa 700 g
1 Knolle frischer Knoblauch
glatte Petersilie, getrocknete Tomaten, Olivenöl, Pfeffer, Salz, wenig Chili, Kreuzkümmel (Muss nicht, aber lecker)
Zitronensaft

Die Auberginen werden gewaschen und in ein feuerfestes Gefäß gelegt. Von einer Knoblauchknolle schneidet man quer über die Knolle eine dünne Scheibe ab, sozusagen den Deckel. Diese Scheibe entfernen. Etwas Olivenöl draufträufeln und in Alufolie oder Backpapier wickeln.

Die Knolle kommt nun zusammen mit den Auberginen in den Herd bei 200 Grad, etwa 45 Minuten oder so lange, bis die Auberginen verschrumpelt aussehen.

Das Gemüse muss jetzt abkühlen, ehe man es weiter verarbeiten kann.

Man holt die nun butterweiche Knoblauchknolle aus der Folie (oder Papier) und drückt nun an der abgeschnittenen Stelle den Knofi in eine Schüssel. Quasi wie eine Tube Zahnpasta wird der Knoblauch ausgepresst, bis man nur noch die leere Hülle hat.

Die Auberginen sind jetzt soweit abgekühlt, dass man sich nicht mehr die Finger verbrennt.

Mit einem scharfen spitzen Messer rundherum aufschneiden - Vorsicht, Dampf! Mit einem Löffel kann man aus der schrumpeligen Haut jetzt gut das weiche Innere herausholen. Es kommt zu dem Knoblauch in die Schüssel.

2 EL Olivenöl dazu, etwas Salz, Pfeffer, 2 EL Zitronensaft, etwas Kreuzkümmel, wer mag und hat. Und ein wenig Chilipulver sowie 2 EL abgezupfte Blätter von Blattpetersilie.

Jetzt zerstampfen mit dem Kartoffelstampfer oder mit dem elektrischen Pürierstab zermusen.

Unter die gekochte Pasta oder Reis mischen, oder so servieren, auch lecker zu kleinen Stückchen Knäckebrot statt Chips!




 
Eingestellt am 27.2.2011, 16:47 Uhr
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 6 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (8):
#1 Jinx Augusta
27.2.11, 22:14 Uhr

Boah, klingt das lecker! Wird ausprobiert!


#2 Gutemine61
27.2.11, 22:15 Uhr

Hallo Ellaberta, wo gehören denn die getrockneten Tomaten hin? Kommen im Rezept selbst gar nicht mehr vor....

Liebe Grüße gutemine61


#3 Ellaberta
28.2.11, 12:58 Uhr

Hallo Gutemine61 - stimmt, kleingehackt unter das Mus !


hannilein
#4 hannilein
28.2.11, 17:30 Uhr

sabber!!!
Das kann ich mir auch gut zu Gegrilltem (im Sommer) vorstellen.
Werde ich probieren.


Eifelgold
#5 Eifelgold
28.2.11, 19:26 Uhr

Das ist lecker auf geröstetem Baguette.


#6 Ellaberta
28.2.11, 21:29 Uhr

Augen zu und Mund auf , Eifelgold ! So lecker !


#7 madreselva
28.2.11, 23:03 Uhr

Klingt extrem lecker, wird ausprobiert.


Eifelgold
#8 Eifelgold
6.3.11, 16:55 Uhr

@Ellaberta: hmmmm



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.