Augenbrauen färben - in einem Aufwasch beim Haarefärben

Beim Haarefärben (Brauntöne) fielen mir meine heller gewordenen Augenbrauen auf: Mit einem kleinen Bürstchen(Wattestäbchen tuts auch) habe ich ganz wenig Farbe auf die Brauen aufgetragen und nach 5 (!) Minuten geprüft, ob sie Farbe annehmen. Perfekt! So färbt man die Haare und Brauen in einem Aufwasch und spart dazu noch Geld.


Tipp der Redaktion:
Günstige Medikamente findest du mit unserem Medikamenten-Preisvergleich für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!

 
Eingestellt am 16.3.2012, 15:21 Uhr
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von 16 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (28):
#1 pinkliese
17.3.12, 01:41 Uhr

ich färbe meine haare immer schwarz, das müsste doch auch gehen oder? ginge das auch evtl bei wimpern?


#2 Sivana
17.3.12, 06:11 Uhr

@pinkliese
Du kannst die Brauen in alle Farben einfärben, nur sehen nicht alle Farben gut aus. Schwarz lässt das Gesicht hart erscheinen,ist aber eine Geschmacksache. Wimpern solltest Du nicht mit Haarfarbe einfärben, denn wenn etwas davon ins Auge kommt, kann es zu gesundheitlichen Schäden kommen.

+5
mops
#3 mops
17.3.12, 11:08 Uhr

Eigentlich soll man Haarfarbe überhaupt nicht im Gesicht anwenden. Beipackzettel lesen, da stehts drin.


seidenloeckchen
#4 seidenloeckchen
17.3.12, 11:33 Uhr

der tipp ist schlecht, weil sich die haarfarben nicht zum färben von wimpern und augenbrauen eignen. darauf wird auf den beliegenden anleitungen auch hingewiesen.

oder du hast ein produkt verwendet, das sich auch dafür eignet. dann würde ich sehr gern den namen des produktes erfahren.


#5 Craban
17.3.12, 13:49 Uhr

@Pinkliese: Ich färb mir meine Haare auch schwarz. Da ich normalerweise hellblonde Haare hab, hab ich dementsprechend helle Augenbrauen, aber betone sie mit einem Lidschattenpinsel und hellbraunem Lidschatten. Finde ich persönlich schöner, als harte Striche mit dem Brauenstift.

Ich find den Tipp auch nicht gut. Es steht nicht umsonst auf der Verpackung, dass man tunlichst damit keine Augenbrauen, Wimpern oder Bärte färben soll.


Eifelgold
#6 Eifelgold
17.3.12, 14:28 Uhr

Immer wenn ich meine Haare färbe, kriegen meine Augenbrauen einen Klacks Farbe mit ab. Aufgetragen wird die Farbe dünn mit einem Wattestäbchen. Klappt bei mir prima.

+2
#7 lachefa
17.3.12, 17:43 Uhr

Habe ich aber Glück gehabt, dass ich meine EIGENEN Brauen im EIGENEN Gesicht gefärbt habe....Jehmineee, was gibts denn hier für Leute!!! Und den Namen des Produktes gibts hier nicht!

-6
#8 lachefa
17.3.12, 17:45 Uhr

Ich bin übrigens Allergikerin und habe daher einen riskanten Selbstversuch gestartet, aber - wie gesagt - SELBSTversuch.
Und es wurde keine SELBSTverstümmelung.
Aber bloß nicht nachmachen!!!


#9 lachefa
17.3.12, 18:22 Uhr

@mops:Beipackzettel gelesen (:

-3
Mama-Ella
#10 Mama-Ella
17.3.12, 18:29 Uhr

steht zwar im Beipackzettel das man Augenbrauen nicht mit dem Produkt färben soll - aber warum eigentlich nicht . Werd es bei der nächsten Färbe-Aktion ausprobieren und meine leicht ergrauten Brauen verjüngen ;-)

+3
Ribbit
#11 Ribbit
17.3.12, 18:31 Uhr

Ja warum nicht - weil das Zeug halt nicht ins Auge kommen soll. Aber es darf ja jeder sein eigenes Auge riskieren, wie er will... :-o


#12 MiO
17.3.12, 18:52 Uhr

Es gibt ja spezielle Augenbrauen/Wimperfarbe zu kaufen, in Friseur-Fachgeschäften auch sehr Haarfärbemittel ähnlich im Geruch ( zwei Komponten -Mix). Ein Tipp ist ein Tipp - man kann ihn annehmen oder es lassen. Es gibt so Vieles, was man nicht tun soll ... und manchmal steckt dahinter nur der Schutz vor Klagen wenn's schief geht mit dem Selbsttest ;-)

+2
Omanate
#13 Omanate
18.3.12, 21:37 Uhr

ich nehm Ansatzfarbe in braun von Schwarzschädel und da steht der Tipp mit den Brauen färben und habs schon mehrmals gemacht ,zufrieden!

+1
#14 Icki
19.3.12, 09:28 Uhr

@lachefa: Nun stell dich mal nicht so an. Natürlich darfst du mit dir selbst machen, was du willst. Wenn du den Tipp hier einstellst, ist es aber eine Empfehlung. Da kann man schon mal eine Ecke weiterdenken. Einer erwachsenen Freundin würdest du diesen Tipp vielleicht geben. Einer Nichte, die sich schon vorher durch das ein oder andere gefährliche unvernünftige Verhalten hervorgetan hat, vielleicht nicht. Tja, hier können beide mitlesen.
Und das Nennen von Produktnamen ist hier nicht verboten und gerade WEIL die meisten Haarfärbemittel aggressiv sind, wäre es interessant zu hören, was du nutzt.


#15 lachefa
19.3.12, 11:09 Uhr

@Icki: Danke, Mutti...


#16 Kamille
19.3.12, 11:19 Uhr

Ich weiss nun nicht was der Frisör zum Färben von Augenbrauen verwendet, würde dies aber beim nächsten Haare färben durchaus so versuchen.

+1
#17 Kamille
19.3.12, 11:21 Uhr

@ MiO: das ist gut möglich. Oder eben Geldmacherei.

+1
#18 MiO
19.3.12, 11:35 Uhr

@ Kamille
Da mach ich mal schlau ( frage Frundin Fachfrau ) - was ich aber vermute ist, das dass Kopfhaar dicker ist und die Komponenten auf das dünnere Augenbrauenhaar abgestimmt sind. Ist aber wie gesagt eine Laienvermutung.


#19 Kamille
19.3.12, 11:39 Uhr

@MiO: super! Nett von Dir!
Äh, mein Kopfhaar ist nur unwesentlich dicker. ;-)


#20 MiO
19.3.12, 11:42 Uhr

Da es Portionweise angerührt wird können z.B. Kosmetikerinnen oder nur Augenbrauen färbende Menschen damit gut arbeiten - fällt mir grad noch dazu ein.


#21 lachefa
19.3.12, 13:46 Uhr

@MiO: Zum Ansatzfärben rühre ich auch nur 1/3 der Zutaten an.
Der Rest kommt in den Kühlschrank.


#22 MiO
19.3.12, 14:10 Uhr

@ lachefa ( Schreibprogramm machte : Lachens draus :-))

Ich lese Ansatzfarbe und muss gestehen, dass ich diese nicht kenne. Habe erst Ansatz und dann die letzten 10 Min. im ganzen Haar verteilt. Würde mich aber interessieren ob es die Möglichkeit gibt das " Überfärben " dem Haar zu ersparen und es diese NUR Ansatzfarbe gibt.


Omanate
#23 Omanate
19.3.12, 15:14 Uhr

jibbet,lach


#24 lachefa
19.3.12, 15:37 Uhr

Wenn ich zuerst den Ansatz färbe und nach 10 Minuten die restliche Farbe über das gesamte Haar verteile, werden die Haare-außer Ansatz- mit Mal zu Mal dunkler bis schwarz. Deshalb verwende ich nur ca. 1/3 der Materialien und färbe nur den Ansatz und bei Bedarf die Brauen.


#25 MiO
19.3.12, 19:32 Uhr

:-) Schlau gemacht :

Auch der Friseur macht's schon mal in einem Aufwasch :-)
Augenbrauenhaare sind meist dicker, aber die Haut empfindlicher was dann - vorübergehend zu Rötungen führen kann.
Bei Brauntönen darauf achten keinen mit zu viel ( Mahagoni z.B ) zu nehmen sonst gibt's schon mal schnell rote Augenbrauen.

In diesem Sinne - LG - MiO

+1
#26 MiO
19.3.12, 19:46 Uhr

Da fehlt was : Rotpigmenten

+1
AMA
#27 AMA
25.3.12, 10:04 Uhr

Die Haarfarbe wird mit H2O2 mit 6% angerührt und die Augenbrauen-Wimpernfarbe mit 3%.

Mit so was wie helleres Braun oder Aschblond mag das ja klappen. Mit Schwarz, o.ä. riskiert man einen Reinfall.
Wie die Rotpigmente durchschlagen ist auch ungewiss.
Aber wer versiert im Färben ist, kann es ja ausprobieren.

Jedenfalls für die Wimpern würde ich nur ein dafür gemachtes Produkt, nach Gebrauchsanweisung, hernehmen. So eine Tube kostet nicht die Welt und reicht für mehrere Färbungen. Weil ich mal nur 6% H2O2 im Hause hatte, habe ich für die Brauen damit angerührt, zieht dann schneller.

Mit Wimpern ist mir das zu riskant.....da kann man evtl. viel Zeit beim Augenarzt verbringen.


#28 lachefa
5.9.12, 22:20 Uhr

habe es zum 5. Mal wiederholt seit meinem Tipp hier..alles im grünen
bzw. "hellbraunhaarigen" Bereich, obwohl ich Allergikerin, hellhäutig, sommersprossig und rötlichhaarig bin...



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.