Rezept: Avocado als Nachspeise

Macht mal süße Avocados, wie in São Paulo/Brasilien üblich.

Avocado in der Mitte aufschneiden, Fleisch herausnehmen in einen Mixer geben, Zucker, Zitronensaft und etwas Milch hinzufügen, pürieren bis eine
Creme entsteht.

Dann in Schälchen servieren und ein Blättchen Minze hinzugeben.

------------------------

Oder: auf gleiche Weise vorgehen, mehr Milch hinzufügen und im Mixer schlagen und als Vitamine trinken, schmeckt sagenhaft.

Von Ruth Graichen
 
Eingestellt am 23.2.2012, 04:54 Uhr
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 2 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (4):
#1 gitti2810

kommt da nicht etwas Zucker dran?
ansonsten schaue ich es mir mal an, aber ich will Zucker! :-))

24.2.2012, 00:02
henrike
#2 henrike

:-) da steht auch Zucker :-)

24.2.2012, 01:31 +2
#3 Oma_Duck

Für São Paulo, wo Avocados so "gewöhnlich" wie bei uns Äpfel sind, ganz bestimmt angemessen, als Abwechslung. Hier aber möchte ich den Geschmack möglichst unverfälscht genießen. Daher löffle ich diese herrlichen Früchte lieber pur aus der Schale, mit ein wenig Salz.
Aber ich möchte über Geschmack nicht streiten - ein Vetter von mir streut Zucker auf sein Tomatenbrot, kann gar nicht hinsehen . . .

24.2.2012, 14:15
#4 erselbst

1 avocado mit etwas zitronensaft, ein paar tropfen honig und 1 tl rum vermischen- das alles auf ein getoastetes weißbrot--ein gedicht - und gesund!!

1.3.2012, 02:13 +1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.