Backofen mit selbstgemachtem Oxi reinigen

Ein Backhofen, der schon richtig hartnäckig verschmutzt ist, wie z.B. mit Fett oder Bratensoßenresten, bekommt man mühelos mit selbstgemachtem Oxi wieder blitzeblank!

Und das geht so:

1 Blech mit 2 Packungen Salz und 2 Päckchen Bachpulver bestreuen, dazu ca. 400-500 ml mit Kohlensäure versetztes Wasser hinzugeben, bzw. darüberleeren, das Blech nun in die unterste Schiene stecken und das ganze bei 100-150°C bei Umluft in den Backofen stellen. Danach mit Schwamm und klarem Wasser abreiben und alles strahlt wieder.

Von Nika
 
Eingestellt am 3.9.2006, 19:32 Uhr
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von 32 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (22):
#1 sandy

und ohne umluft?

6.9.2006, 12:41
#2 Petermeister

Klingt gut, werde ich auf alle Fälle probieren!

10.9.2006, 23:07
#3 Indara

und wie lange soll der Ofern erhitzt werden??

24.9.2006, 22:05
#4 BINE

Hat das schon jemand versucht ?
Ich werde es jetzt tun und hoffen, dass alles so funktioniert!

10.10.2006, 14:29
#5 BINE

Ist nicht schlecht-- bringt aber nicht ganz das was ich erhofft hatte. Der Ofen ist sauber, aber strahlen tut er nicht ;-) ! Vielleicht hatte ich das ganze auch zu kurz drin ? 20 Minuten -- länger konnte ich nicht warten ;-)

10.10.2006, 15:17
#6 Lara

Zwei Packungen Salz? Wieviel soll das denn sein? Naja ich werde es mal ausprobieren und Salz nach Ermessen streuen. Wird schon schief gehen :))

12.10.2006, 19:18
#7 Benny

Funktioniert überhaupt nicht, danke für das kaputte Backblech!

15.1.2007, 15:10
#8 Kiki

Hat bei mir überhaupt nicht funktioniert, schade

10.4.2007, 14:55
#9 Petra

Sorry,hat nicht funktioniert !

7.1.2009, 20:15
#10 -Jeannie

was ist wenn man keinen umluft herd hat???

16.1.2009, 21:49
#11 Carmen

hallo,
ist mit 2 PAckungen Salz 2 x 250 g gemeint?
Wie lange bleibt das ganze im Backofen, unter der angegebenen Temperatur.

Danke für eine Antwort

22.8.2009, 09:14
#12 Petra

Hallo Nika,

danke für den Tipp.

Leider habe ich keinen Umluftbackofen. Klappt das Säubern auch bei einem herkömmlichen Elektrobackofen?

Lieben Gruß

Petra

9.11.2009, 14:40
#13 Dr.Cain

So wie viele user hier war auch ich lange auf der suche nach einem passenden mittel zur backofenreinigung.Mein ofen wurde seit ca. 3 jahren nicht gesäubert (Junggeselle) demnach mehr wie nur eingebrannt und verkrustet.
Alle chemiekeulen hatten nur einen effekt, sie haben gestunken bis zum erbrechen, aber keine abhilfe geschaffen.
Nachdem ich jetzt 1 woche ale foren durchgestöbert hatte, stoß ich immer wieder auf salz und backpulver in den verschiedensten varianten.
Soeben hatte ich nun eine tüte backpulver mit ca. 4 esslöffel salz und 50 ml wasser in einem glas vermischt.Diese konzistenze masse auf den backofenboden gestrichen und bei ca. 80 grad und 10 min bei unterhitze angebacken.
Und ich traute meinen augen kaum als ich nach 5 min abkühlung des ofens mit einem stahlschwamm ( Nicht Kratzend ) den ganzen EXTREM angebrannten schmutz mphelos entfernen konnte.
Leider fällt es einem erst hinterher auf ( Man(n) hätte ja mal vorher / nachherbilder machen können).Ich wünsche allen usern einen sauberen backofen.

6.1.2010, 10:31 +1
#14 juhel

habe gestern meinnen backofen nach deinem tipp mit 4eßl salz 1pck.backpulver und wasser ausprobiert einfach nur genial.
lieber gruß juhel

11.4.2010, 15:27 +1
#15 meerjungfrau

wird bei der nächsten Verschmutzung ausprobiert, hört sich an als würde es funktionieren.

14.8.2010, 16:56
moirita
#16 moirita

Werde geplanten Apfelkuchen vom Sonntagsmenueplan streichen und stattdessen das Backpulver für den (hoffentlich genialen) Tipp verwenden.

5.9.2010, 17:05
#17 Metapha

Ich würde lieber beim Apfelkuchen bleiben ... habs ausprobiert und würde jetzt lieber ein Stück Kuchen essen, als die total eingebrannte Pampe aus meinem Ofen zu kratzen.

19.9.2010, 13:51 +2
moirita
#18 moirita

Apfelkuchen und Backofenputzexperiment haben beide warten müssen. Dafür habe ich Küche renoviert.... !Ist ja auch was, oder? (Vermieterbesuchstermin stand an.) Nur der Backofen steht noch ungeputzt und beleidigt da :-( Habe hier zwar mehr negative als positive Meinungen gelesen, werd´s aber trotzdem SELBST AUSPROBIEREN! Learning by doing! gruss moirita

19.9.2010, 17:15 +1
#19 pennianne

@Metapha: Wie schade, dass es bei dir nicht geklappt hat. Du wirst im Backofen zu große Hitze gehabt haben. 80 Grad, wie hier zu lesen ist, nach meinem Dafürhalten schon reichlich viel Hitze und ganz abkühlen sollte der Backofen auch nicht.
Allen Backofenputzern wünsche ich gute Laune.
Einen Gruß in die Runde von pennianne

7.10.2010, 03:25 +1
#20 luzilou

so ein blödsinn.....

habe den tip soeben ausprobiert. genau nach anleitung, und ich habe 1 std geschrubbt.

aber man versucht ja so einiges

17.3.2011, 17:26
#21 BineFl

Also, bei mir ging es recht gut, habe aber einmal etwas Wasser in den Ofen zurätzlich gekippt!

Bis auf den einen ganz hartnäckigen eingebrannten Fleck ging alles mit etwas schrubben recht sauber!

Habe nur Unter und Oberhitze hab erst auf 50 grad eingestellt bis die temperatur erreicht war und dann nochmal kurz auf 75 grad!

Habe zum Schrubben diese Metallknäule von Lidl benutzt!

Zeitaufwand vielleicht 30 min mit putzen!

9.4.2011, 12:14
#22 soperl

Einfach super genial....

20.3.2013, 18:10

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.