Backofen reinigen mit "Dampfreinigung"

  1. Gib nur soviel Wasser, dass es nicht auslaufen kann, mit einem Schuss Spülmittel auf den Boden des Backofens.
  2. Dann ca. 1/2h bei 100 Grad Unterhitze das Wasser verdunsten lassen; Tür zwischenzeitlich nicht öffnen.
  3. Der Wasserdampf löst dann auch die Rückstände bzw. Verkrustungen auf Seiten- und Rückwand.
  4. Danach etwas auskühlen lassen und mit Küchenkrepp bzw. einem feuchten Tuch die Rückstände entfernen und evtl. nochmals feucht nachwischen.
  5. Schont die Umwelt & Backofenreiniger brauche ich nicht mehr!
Von Bianca
 
Eingestellt am 31.7.2007, 22:30 Uhr
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von 40 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (10):
#1
4.8.07, 14:16 Uhr

Ich hab bei meinem Backofen keine Unterhitze :-(. Ansonsten super Tipp!


#2 das Manu
4.8.07, 15:20 Uhr

Bei meinem Gasherd hab ich zwar Unterhitze... obwohl DANN wohl auch nicht mehr... mhhh

Nein ehrlich - werd das mal mit einer großen Schüssel auf unterster Stufe versuchen!


#3 putzi
4.8.07, 23:29 Uhr

hab es ausprobiert, leider hat es nicht so gut geklappt. Zum lösen von kurzfristigem Fett denke ich ist das okay.
Aber nicht wenn es angebrann ist.
Und achtung nicht eintrocknen lassen, gibt Ränder die nicht wieder abgehen.


#4 Hilly
27.8.07, 03:34 Uhr

Vorsicht mit dem Wasser auf dem Backofenboden. Bei mir ist anscheinend durch eine nicht sichtbare feine Öffnung Wasser eingedrungen und ich hatte einen Kurzschluss. Das Backrohr war ein paar Wochen unbrauchbar - bis es anscheinend ausgetrocknet war und wieder zum Einschalten ging.


#5 Niels
13.10.08, 14:36 Uhr

Besser das Wasser mit Spülmittetl in einer Metallschüssel in den Öfen stellen.


#6 Susan
19.11.08, 16:22 Uhr

DIESEN TIPP NICHT ANWENDEN!!!!!

Auf den Boden meines Backofens konnte ich nur sehr wenig Wasser geben. So wenig das ich dachte:Ob das mit so wenig Wasser überhaupt funktioniert?. MEIN BACKOFEN IST JETZT KAPUTT!!!


#7 Anne
6.5.09, 22:08 Uhr

mein Backofen ist nicht sauber, habe es zweimal probiert. Besser einsprühen und dann mir Abrazzo. Selbst dann muss noch kräftig gescheuert werden. Werde es nochmal ausprobieren wenn nicht so viel angebacken ist


#8 backaus
21.4.10, 11:44 Uhr

geht definitiv nicht. mein backofen hat das wasser auch gleich wieder verdunstet und es gieng fast nichts weg, das nicht auch so weggegangen wäre


#9 anonym
31.5.10, 16:30 Uhr

bei mir hat es leider auch nicht funktioniert - waranschließend alles nur noch eingebrannter


#10 lil
11.8.13, 18:22 Uhr

Überlege gerade ob es nicht am einfachsten wäre einfach ein Backblech mit Wasser im Ofen zu erhitzen?! Allerdings weiß ich nicht ob ein Umluftherd dieses "dampfgaren" mag ;) man sollte wohl die Wassermenge lieber sparsam dosieren



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.