Rezept: Bärlauch Aufstrich

Zeitaufwand 15 Min.

Der Frühling naht und mit ihm die Bärlauchzeit. Lange Zeit, fristete Bärlauch ein Schattendasein, bis er vor ein paar Jahren eine Renaissance erlebte.

Obwohl in der alten Klosterküche war Bärlauch immer schon beliebt- und auch als Heilmittel gegen Gelenkschmerzen nahm man oft ein Bärlaucharmbad, bzw. Fußbad. Auch verwendete man Bärlauchpaste zum Zähneputzen bei entzündetem Zahnfleisch.

Nun aber zum Rezept:

Zubereitung

  1. Wir nehmen 1/4 Pfund Butter, die wir leicht schaumig schlagen. Dahinein geben wir 1 Pfund Sahnequark, Salz und Pfeffer und dann eine gute Handvoll Bärlauch, den wir vorher fein gehackt haben.
  2. Wenn man es ein wenig sämigter haben will, dann kann man entweder etwas Rahm oder ein paar Tropfen Olivenöl dazu geben.
  3. Das Ganze wird gut durchgerührt und man hat einen wunderbaren Brotaufstrich z.B. auf geröstetes Bauernbrot oder auch als Dip für Gemüsestreifen.
  4. Hält sich im Kühlschrank mehrere Tage! Bei uns gibt es das als "Gruß aus der Küche".
Von erselbst  
 
Eingestellt am 22.3.2012, 12:33 Uhr
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von 30 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (66):
Medusa
#1 Medusa

Lecker

22.3.2012, 15:21
Eifelgold
#2 Eifelgold

Ich hole mal mein Sabberlätzchen ;-)

22.3.2012, 16:12
#3 mrs_monk

wird zum grillen ausprobiert. klingt saulecker
danke fürs rezept :)

22.3.2012, 16:27
#4 Teufelsweib1966

Das rezept kommt genau zur richtigen Zeit, mein Bärlauch sprießt schon wieder in die Höhe und leider auch in die breite!!!!

22.3.2012, 16:34
#5 MiO

Bärlauch mmmhhhh - Rezept in Register :-)

Kräuter friere ich gerne ein um Saison unabhängig zu sein, auf einem Brett gefroren und dann locker in Portiontütchen gefüllt geht das prima.

22.3.2012, 16:36 +1
IsiLangmut
#6 IsiLangmut

Ha, den "Gruß aus der Küche" jibbet demnächst dann auch aus der Isi-Kombüse.- Das liest sich sehr anheimelnd.- Mein dicker Daumen himmelwärts ist Dir sicher.

22.3.2012, 17:05
#7 omamama51

Na das passt, habe grade Bärlauch zum Abendbrot gegessen!
*mmhh-schleck* ...mit Frischkäse

Bärlauch zerkleinere ich im Thermo-Mix mit gutem Olivenöl recht fein zu einer fast cremiger Paste (ohne Salz) und fülle ihn in Gläser ab, obenauf mit Öl abdeckeln. So habe ich immer frischen Bärlauch - für Soßen, Pesto, Aufstrich etc.
Wichtig dabei ist, dass der Bärlauch nach dem Waschen gut abgetrocknet wird, sonst gärt er. Ist ein bisschen Arbeit, aber es lohnt sich.
So ist er im Kühlschrank haltbar bis zur nächsten Ernte, wenn die Menge reicht. (ausprobiert)

Einfrieren und Erhitzen bringt Geschmacksverlust und mindert die medizinische Wirkung erheblich. Bärlauch (frisch) gilt ja als Universalheilmittel gegen fast alle Krankheiten.

22.3.2012, 19:00 +5
#8 fifi

Hm, wo bekommt man Bärlauch? Das 'Selberziehen' wird bei mir nix.

22.3.2012, 19:31 +1
#9 mc1

bärlauchverehrer: pesto machen, unbedingt / frischgeschnitten mit olivenöl an nudeln : DAS is frühlin! u.a.
und , der geheintipp : b.l.blüten in essig ziehen lassen - ein traum
und ein wunderbar geschenk ohne auffwand

und saugt zartgrün draussen - so selten - so kurz - so irr
mfg mc

22.3.2012, 19:37
#10 Paulemaule

Wo krieg ich denn Bärlauch her, wenn ich keinen Garten habe? hab ich noch nie im Laden gesehen...

22.3.2012, 19:53 +1
#11 omamama51

...gibts im Wald, große Flächen kann man riechen

22.3.2012, 19:57
Jeannie
#12 Jeannie

@omamama51:
Aber um Himmels Willen nicht mit Maiglöckchen verwechseln.
Das passiert in "freier Wildbahn" leicht - und wäre ein tödlicher Irrtum!

22.3.2012, 20:14
#13 Mecki

... und mir tropft jetzt auch der Zahn... schluck

22.3.2012, 20:42
#14 radieschenfee

Bei uns kann man Bärlauch auf dem Markt kaufen.
Und in Baden wächst er in Mengen in den Wäldern und in der Rheinebene.

22.3.2012, 20:46
#15 erselbst

@MiO: bärlauch sollte man nie einfrieren! er verliert fast alles an geschmack. besser ist bärlauc h mit olivenöl pürieren und dann in gläsern aufbewahren!

22.3.2012, 22:42 +1
#16 MiO

@ erselbst - ich weiß, es beschränkt sich auch nur auf das Gefrierfach im Kühlschrank :-) - praktiziere ja auch deine Konservierungmethode und trockne viele Kräuter - aber mitunter brauche ich Kräuter pur - ohne Öl.
Und so gravierend ist der Verlust an Geschmack nicht finde ich, ganz frisch gepflückt, gehackt und sofort aufs Frosterbrett, die kleinen Stücke sind im nu gefroren.

22.3.2012, 23:15
#17 Lichtfeder

# 7 omamama51 das mache ich auch so.

Bärlauch verliert gefroren seine medizinische Wirkung. Dafür ist er mir zu schade, natürlich auch nicht kochen.

Es gibt Wildkräuter die man kochen kann, Bärlauch gehört nicht dazu.

23.3.2012, 07:40 +2
#18 erselbst

@Paulemaule: dann geh mal auf ebay. ich habe dort einen lieferanten der verschickt von einem tag auf den anderen kilopreis ca. 7,50 euros--und ein kilo bärlauch ist ne menge!!!

23.3.2012, 09:55
#19 omamama51

@Jeannie: Maiglöckchen riechen nicht nach Knobi-Duft, einfach mal ein Blatt rubbeln, da gibt es keine Verwechslung.

Außerdem die Maiglöckchen-Blätter sind nicht so "weich" wie die Bärlauchblätter, sondern fest und dicker. Also wer da noch was verwechselt. Ich finde damit macht man die Leute nur unsicher. Hat ausschließlich den Effekt, dass jede Menge Bärlauch stehen bleibt - für die, die sich auskennen. :-)

23.3.2012, 16:41
#20 omamama51

@erselbst: Ich verarbeite jährlich 2-3 kg Bärlauch - selbstgepflückt, in der Gruppe, wir verarbeiten dann auch gemeinsam. Ist immer ein sehr arbeitsreicher Tag(e), und wir haben viel Spaß zusammen.

23.3.2012, 16:46
#21 erselbst

@Eifelgold: und das lätzchen anschließend wirder gut waschen---bald kommt das nächste rezept!!! mein bärlauch omelette wurde leider abgelehnt--es paßt nicht zu fm ( warum auch immer-)

23.3.2012, 23:36
#22 erselbst

@omamama51: dann geb ich dir persönlich noch einen guten tip:
bärlauch mit olivenöl und ein bissel meersalz pürieren und in ein glas umfüllen.
Davon ab und zu einen löffel ins salatdressing!!!! paßt auch wunderbar in pfannkuchenteig!!!

23.3.2012, 23:39
#23 Lichtfeder

#22

Danke für den zusätzlichen Tipp, habe ich mir auch gemerkt.

24.3.2012, 07:57
Eifelgold
#24 Eifelgold

@erselbst: Lätzchen wird immer gewaschen. Schicke mir bitte das Rezept Bärlauch-Omelette.
Weiß jemand, ob es Bärlauch-Samen zu kaufen gibt. Sowas habe ich noch nicht gesehen. Die Idee mit dem Online-Versand ist zwar nicht schlecht, aber ich hätte es lieber in meinem eigenen Garten.

24.3.2012, 09:09
#25 Lichtfeder

# 24 Eifelgold

Informiere Dich, wo es Bärlauch im Wald gibt. Auf Deinen Wanderungen kommst Du vielleicht vorbei und nimmst Dir ein paar Pflanzen mit.

Die wachsen und vermehren sich im Garten.

Vielleicht erhälst Du auch hier Tipps, wo der Bärlauch vorkommt.

In unserer näheren Umgebung wächst kein Bärlauch wild, aber einige km entfernt. Dort ernte ich jetzt 1 oder 2 mal.

Schönes Wochenende

24.3.2012, 10:50
#26 erselbst

@Eifelgold: baerlauchversand@googlemail.com---der versendet auch pflanzen!!

rezept für das bärlauchomelette schicke ich seperat.

..und immer schön das lätzchen waschen!!!

24.3.2012, 11:18
Agnetha
#27 Agnetha

im blumensamenshop (.de) habe ich gerade Bärlauchsamen entdeckt, ein Tütchen kostet 1.39 ... ich bestelle mir eins und versuche, Bärlauch auf dem Balkon zu domestizieren ... wenn er wächst, stelle ich euch ein Foto rein :o)

24.3.2012, 11:22 +2
Eifelgold
#28 Eifelgold

Ich danke euch allen für die Info. Ich werde hier mal neben an schauen, wir haben ein sehr exclusives Gartencenter ums Eck.
Der hat schon recht viel. Und mit 1,40 Euro das Tütchen kann ich leben.

@Lichtfeder: Ich schaue mal, ob ich was bei unserer Wanderung im Raum Trier finde. Da ist nämlich Endstation. Und 10 Tage Bärlauch rumtragen ist sicherlich kein Vergnügen für die Pflänzchen.

24.3.2012, 12:42
#29 Lichtfeder

@eifelgold

Das hast Du missverstanden.

Eine Bekannte hat sich hier im Umfeld (nicht Raum Trier) die Pflanzen im Wald geholt und in den Garten gesetzt,

Deshalb habe ich den Tipp gegeben. Das Du die Pflanzen nicht tagelang mit Dir herum trägst, habe ich sowieso nicht von Dir angenommen.

Schönes WE

24.3.2012, 18:47
#30 Kaetzin

@Eifelgold: ja, im Netto

25.3.2012, 09:26
#31 schorschi12

Gestern Bärlauch gepfückt,püriert und auch sofort ein Quark-Butterbrot gemacht. Meine Küche roch herrlich nach Knoblauch und hatte diese Nacht keine Vampire im Haus. Lach.

25.3.2012, 09:31
Eifelgold
#32 Eifelgold

@Kaetzin: Danke für die Info "Netto". Da bin ich gestern dran vorbeigefahren und dachte noch, haben die bestimmt nicht. Ich fahre morgen noch hin und schaue nach.

@ Lichtfeder: nix für Ungut. Da du die Wanderung erwähntest, kam mir die Idee ab Trier mal im Wald die Augen aufzuhalten.

25.3.2012, 09:48
#33 Lichtfeder

@Eifelgold

wächst auch in Deiner UMWELT, liebt feuchte lichte Auen und duftet so vor sich hin. Im großen Naturgarten, dort ernte ich auch.

Demnächst den Girsch .... warte schon drauf, die ersten Blättchen sind schon da ....

Es braucht keine 10 Tages-Wanderung... lächle

beachte die Hinweise:

# 11  omamama51 ...gibts im Wald, große Flächen kann man riechen

# 19  omamama51 @Jeannie: Maiglöckchen riechen nicht nach Knobi-Duft, einfach mal ein Blatt rubbeln, da gibt es keine Verwechslung.

Außerdem die Maiglöckchen-Blätter sind nicht so "weich" wie die Bärlauchblätter, sondern fest und dicker. Also wer da noch was verwechselt.

Wenn Du dieses Jahr nicht fündig wirst, im nächstes Jahr wächst der Bärlauch wieder, wie der Flieder und alles Andere auch ....
kein Scherz .....

Dein Samen schafft es auch nicht mehr in diesem Jahr .....

Und schon bist Du um ein Kräutlein reicher. Kostenlos!!

Erinnere Dich, Du wolltest Wildkräuter kennen lernen ....

Liebe Grüße aus der großen Stille .....

25.3.2012, 11:05
Eifelgold
#34 Eifelgold

@Lichtfeder: Mit den Wildkräutern hast du recht.
Der Girsch ist schon da. Jede Menge im Garten ;-)

25.3.2012, 12:40
#35 tjm

Falls jemand sich wundert, weshalb er "Girsch" nicht in der Wikipedia findet, man schreibt es mit "e", also "Giersch".

25.3.2012, 14:11
#36 Xanadu

Steht Bärlauch nicht mehr unter Naturschutz ? ;-)
Bei uns wächst er auf der Pferdekoppel, am Bachrand unter Bäumen.

Gerade in der Rheinebene ist die Gefahr durch Fuchsbandwurmeier gross. Gut waschen nicht vergessen.

25.3.2012, 14:30 +1
#37 Cally

@tjm:


...oder Zipperlein(skraut) :o)


*klugsch...off*


Und das mit dem Reiben am Bärlauch ist so eine Sache... Wenn man den Bärlauchgeruch mal an den Fingern hat, wie will man die nächsten Blätter dann identifizieren? Riechen doch alle nach Bärlauch (dem an den Fingern) dann. Lieber das, was man für Bärlauch hält, mit nachhause nehmen und mit Hilfe eines Pflanzenbestimmungs-Buchs oder Bildern und Beschreibungen im Internet nochmal absichern.
Nach ein paar Mal sammeln erkennt man ihn dann sicherer.

Sonnige Nachmittagsgrüßchen

Cally


Ganz vergessen: Bärlauch-Aufstrich klingt bombforzionös lecker!

25.3.2012, 14:34 +1
#38 tjm

Meines Wissens steht er nicht unter Naturschutz, da er ja fleissig wuchert.

Aber etwas Kurioses zum Thema Bärlauch möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Wir haben hier in Köln zweimal die Woche einen Biomarkt am Rudolfplatz. Dort gab es bei einem Bauern immer frischen Bärlauch. Da dieser aber wild geerntetet wird und nicht auf einer genehmigten Anbaufläche wächst, verbot die Marktleitung den Verkauf obwohl die Qualität 1a war. Irre, oder?

25.3.2012, 16:01
Erdhexe
#39 Erdhexe

@Cally: Da stimme ich Dir zu, viele Menschen gehen viel zu unbedacht an die Sammelei aus der freien Natur - deswegen gibt es ja auch alle Jahre wieder Menschen, die mit Pilzvergiftungen in unseren Krankenhäusern landen oder gar sterben, dabei weiß man doch seit Jahrtausenden, daß es unter den Pilzen leicht zu verwechselnde Giftpilze gibt. Und neuerdings ist es im Frühjahr genauso mit den Bärlauchsammlern, von denen einige doch immer mal Maiglöckchen ernten.

Ich sammle auch viel in der Natur, für mich und meine Papageier, insbesondere, seit ich zur Miete wohne und gartenlos bin. So furchtbar viel kann man auf einem Balkon ja doch nicht anbauen.
Aber ich informiere mich eben auch vorher, wenn ich etwas bisher Unbekanntes sammeln will - in Büchern und im Internet kann man das Aussehen und ggf. andere Eigenschaften wie den Geruch "studieren", und vor allem oft auch die sichersten Unterscheidungsmerkmale von giftigen Pflanzen und ihren ungiftigen "Schwestern" kennenlernen.
Außerdem gibt es in jedem größeren Ort Stellen, wo man seine Pilze begutachten lassen kann, vermutlich würden diese Stellen auch bei Kräutern helfen. Hier an meinem Wohnort wüßte ich jedenfalls so eine Stelle. Wenn Ihr unsicher seid, erkundigt Euch mal beim Förster oder beim Verbraucherschutz in Eurer Gegend, oder auch in botanischen Gärten...

25.3.2012, 16:03
Erdhexe
#40 Erdhexe

@erselbst: Ist ein sehr einfaches, aber sicher leckeres Rezept, insbesondere für frisches, selbstgebackenes Brot - und wenn man Bärlauch mag. Ich liebe zwar Knoblauch, aber Bärlauch und diesen sogenannten Knolauch (eine etwas gröbere, plattere Schnittlauchart, die wie Bärlauch angeblich nach Knoblauch schmecken soll, ohne daß man hinterher riecht) mag ich gar nicht, weil sie für mich eher nach altem, getrockneten Knoblauch schmecken, wie man ihn in Gewürzgläsern kaufen kann - den mag ich auch nicht.

Aber glücklicherweise kann man das Rezept ja mit jedem frischen Kraut bestücken, das man lieber mag. Oder auch mit einer Mischung verschiedener junger Kräuter, auf die man im frühen Frühling ja großen Appetit hat. Oder schlicht mit richtigem Knoblauch. Hach! Yammi! Und genau das werde ich dann auch in nächster Zeit öfter mal tun!

25.3.2012, 16:07
#41 Lichtfeder

@Eifelgold

Giersch schmeckt am Besten wenn er jung ist.

Ich bereite ihn u.a. als Gemüse zu.

Giersch putzen, waschen, blanchieren.
Zwiebeln, Knobi, evtl. Ingwer in Öl andünsten, Giersch dazu geben und weich garen, mit Salz und Pfeffer würzen. Variieren nach Lust und Laune. Parmesan passt gut.

25.3.2012, 16:58
#42 tjm

@Erdhexe Da musst Du aber einen wirklich schlechten Bärlauch erwischt haben. Und dass Hexen Knoblauch nicht mögen, ist ja seit Gundel Gaukelei bekannt. Spaß beiseite. Hier in Tipp von Alfons Schubeck:

Wenn man Knoblauch (oder eben Bärlauch) gmeinsam mit Ingwer verzehrt, riecht man den Knofi noch eine kurze Weile aus dem Mund, aber danach stinkt nichts mehr. Man schwitzt den Geruch hinterher auch nicht aus.

25.3.2012, 17:15 +1
Eifelgold
#43 Eifelgold

@Lichtfeder: Danke für den Tipp. Meiner muss so oder so nächste Woche weichen. ich probiere alles aus.

25.3.2012, 17:44
Erdhexe
#44 Erdhexe

@tjm: Daß man nach dem Knobi-Genuß riecht, stört mich eigentlich nicht so sehr - ich lebe allein, und wenn ich unter Leute muß, die das nicht mögen, verzichte ich eben auch mal darauf, vorher Knobi zu essen. Die Tricks mit Petersilie, Ingwer und was es sonst noch so gibt, kenne ich zwar, muß sie aber, seit ich nicht mehr arbeite, nicht mehr zwingend anwenden.
Ich habe ja nur gesagt, daß viele Menschen behaupten, daß man nach Genuß von Knolauch (oder auch Knolau genannt) und Bärlauch nicht riechen soll, was übrigens zumindest bei Knolauch nicht so ganz stimmt.
Trotzdem mag ich den Geschmack von beiden, Knolau und Bärlauch einfach nicht, selbst, wenn sie ganz frisch aus dem Garten meiner Freundin gepflückt sind. Ich finde nun einmal, daß beide eben doch - auf eine für mich unangenehme Weise - recht was anders schmecken als richtiger Knoblauch, den ich im Gegensatz dazu sehr liebe.
Finde ich auch nicht schlimm - es gibt schließlich genügend andere Kräuter und Gemüse, in denen viel Gesundes steckt und auf die ich ausweichen kann.

25.3.2012, 18:12
#45 Spirelli11

@Jeannie: Maiglöckchen riechen nicht nach Knoblauch, wie der Bärlauch.

25.3.2012, 18:58
#46 Cally

@Xanadu: Er steht dann unter Naturschutz, wenn er in einem ausgewiesenen FFH- oder Naturschutzgebiet wächst. Bärlauch an sich steht nicht unter Naturschutz.

25.3.2012, 20:00
#47 Anahera

@ Xanadu: ich finde deinen Kommentar durchaus wichtig. Fuchsbandwurmeier sind nicht ohne! Meines Wissens nach ist es da aber nur mit waschen nicht getan. Es gibt in Deutschland verschieden stark betroffene Gebiete. Also es lohnt sich vorher zu informieren wo man sammeln moechte. Ansonsten ist Baerlauch der absolute Hit im Fruehling. Man kann auch einen Schnaps damit ansetzen, nicht gerade lecker, aber als "Medizin" sehr wirksam.

25.3.2012, 21:37 +2
Eifelgold
#48 Eifelgold

@Kaetzin: danke noch mal. Bin heute morgen gleich zum Netto und habe die letzten zwei Samentüten Bärlauch ergattert.

26.3.2012, 10:34
#49 elidil

@Paulemaule: Bärlauch gibt es im Moment bei LIDL, Bio-Bärlauch,100g für 1,99. Habe damit sehr gute Erfahrung gemacht.

26.3.2012, 16:33
#50 fifi

Hab heute gesehen, daß es bei Obi auch Bärlauch gibt, im Töpfchen. Allerdings ziemlich teuer, knapp 4 Euro. Deshalb versuche ich es doch mal mit den Samen.

26.3.2012, 20:00
#51 mamagela

Ich habe vor ein paar Jahren im Wald Bärlauchzwiebelchen ausgebuddelt
und hinter eine (laubabwerfende)Hecke gesetzt wo eh nichts anderes wächst.
Er hat sich wunderbar vermehrt,jetzt hab ich einen eigenen Bestand.
Der aus dem Wald hat schmalere Blätter als der Kulturbärlauch und schmeckt
besser.
Ein Tipp für Berliner:das Auto am Spandauer Johannisstift stehen lassen und an der Strasse weiterlaufen.Bärlauchfelder soweit das Auge reicht !!
aber JETZT bevor er blüht und wieder einzieht

28.3.2012, 08:34
#52 Cally

Hier mal ein wirklich sehr nützlier und ausführlicher Link für die, die sich ans Sammeln trauen wollen...

http://www. gartendatenbank.de/wiki/allium-ursinum#bestimmung

Ich hab zwei Leerzeichen nach www. gemacht, vielleicht kommt er dann gleich durch...

28.3.2012, 11:10
#53 vanita

Prima, gestern war Bärlauch in unserer Bio-Kiste. :-)

30.3.2012, 10:48
viertelvorsieben
#54 viertelvorsieben

Habe gestern Bärlauch-Pesto gemacht. Nach dem Zerkleinern im Mixer roch er aber eher nach Gras als nach Knobi. Wie kommt das, oder hab ich was falsch gemacht?

30.3.2012, 12:56
viertelvorsieben
#55 viertelvorsieben

@Cally: Habe Deinen Link mal repariert:
http://www.gartendatenbank.de/wiki/allium-ursinum
:-)

30.3.2012, 13:00
viertelvorsieben
#56 viertelvorsieben

@Cally: Habe gerade versucht, Deinen Link zu reparieren. Aber anscheinend werden alle Links erstmal überprüft. Na ja, dann erscheint er eben später.

30.3.2012, 13:04
#57 kitekat7

@viertelvorsieben: Seltsam, gestern konnte ich den Link noch problemlos anklicken, jetzt geht nix mehr. Zum Glück habe ich die Seite unter meinen Favoriten gespeichert.

30.3.2012, 13:57
#58 Cally

Ihr müsst vor dem Wort "gartendatenbank" ein Leerzeichen entfernen. Dann einfach in die Adressleiste einfügen.

30.3.2012, 16:14
#59 Cally

@viertelvorsieben: Deshalb hatte ich ihn doch mit Leerzeichen eingestellt, schrieb ich doch. Dachte, vielleicht rutscht er so gleich durch :o)

30.3.2012, 18:52
viertelvorsieben
#60 viertelvorsieben

@Cally: Das wurde mir erst klar, als mein Posting nicht angezeigt wurde. :D

30.3.2012, 19:34
#61 vanita

Echt lecker! Ich hab' diesen Aufschnitt gerade auf Ciabattinis und zu Paprika-Streifen gegessen, hmmmm. :-)

3.4.2012, 15:07
#62 erselbst

@vanita: freut mich

3.4.2012, 15:20
viertelvorsieben
#63 viertelvorsieben

Hallo Leute, weiß jemand ob es schon irgendwo in den Supermärkten Bärlauch zu kaufen gibt? Hab gestern mal bei Lidl geguckt, aber die hatten (noch) nix. :(

10.4.2013, 20:26
#64 elidil

Hallo, habe Bärlauch bei Globus gekauft.

10.4.2013, 20:33
viertelvorsieben
#65 viertelvorsieben

Globus gibt es leider nicht in meiner Nähe. Der nächste ist in Köln-Marsdorf. Das ist zu weit. Schade.

10.4.2013, 20:53
#66 elidil

@viertelvorsieben: Gute Nachricht-habe heute Bio-Bärlauch bei
LIDL gekauft.

11.4.2013, 15:04


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.