Bevor sauberes Silberbesteck wieder verstaut wird: leicht einölen

Hat man das gute Silberbesteck von der Oma benutzt und gesäubert, hat man beim nächsten Gebrauch mit folgendem Trick kaum Arbeit damit:

Einen weichen Lappen mit Olivenöl beträufeln und das gereinigte Silber sanft damit abreiben. Jetzt kommt es wieder in seinen Kasten in den Schrank bis zur nächsten Feier.

Es läuft nicht an und man muss es vor dem nächsten Gebrauch einfach mit Wasser und Spülmittel reinigen - so, als wäre es Edelstahl.

 
Eingestellt am 14.11.2011, 14:48 Uhr
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 4 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (4):
#1 kreativesMaidle
14.11.11, 23:12 Uhr

ooohh..
Ich gehe davon aus, dass das funktioniert, wie du beschrieben hast, Ellaberta!!
das ist der beste Tipp der mir hier begegnet- ich hab soviel Silberbesteck...
altes von Oma s und die berühmte Aussteuer...
Viiiiiiielen Dank!!!!


wollmaus
#2 wollmaus
15.11.11, 16:03 Uhr

Damen hoch!!!! Ich hüte auch immer noch das Silberbesteck von meiner Oma!!!!


#3 jojoxy
15.11.11, 21:19 Uhr

ich wickel silber in alufolie, tipp ist von hier, und dann muss ichs nicht mal spülen, bevor ich es wieder brauche


Aschenbrödel
#4 Aschenbrödel
23.11.11, 20:13 Uhr

Ich wickel das Silberbesteck in Zewa oder ähnliches ein. Dann werden sie in Plastiktüten getan und mit einem Gummiband ziemlich fest zugebunden.
Danach kommen sie in einen Schrank, wo kein Tageslicht hineinkommt. Da läuft nichts an.
Es bleibt so lange dort, bis wieder eine Feier ansteht.
Für den täglichen Gebrauch ist mir das Besteck zu schade.



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.