Blutflecken aus Kleidungsstücken entfernen

Es ist oft sehr ärgerlich Blutflecken aus Kleidungsstücken zu entfernen (gerade Frauen werden mich verstehen).

Einfach die Stelle, auf der sich das Blut befindet, in Wasser einweichen, auswringen und mit Backpulver bedecken. Das Backpulver saugt das Blut auf. Danach wie gewohnt waschen.

Von delphin1
 
Eingestellt am 4.6.2004, 23:29 Uhr
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 137 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (144):
#1

Wichtig dabei ist allerdings, dass der Blutfleck noch nicht eingetrocknet ist und dann in kaltes(!) Wasser eingeweicht wird.

6.6.2004, 14:02
#2 Sani

Bei hartnäckigen Flecken, auch eingetrocknet, hilft es das Kleindungsstück in kaltes Wasser mit einer (abgelaufenen) ASS Brausetablette (Aspirin) einzulegen. Sprudelt nicht nur den Kopfschmerz im Nu weg

8.6.2004, 11:08
#3 Karli

Bei Blutflecken bleibt nach dem Waschen ein brauner Fleck übrig. Dieser braune Fleck ist Eisenoxid. Das kommt von den roten Blutkörperchen, die mit Hilfe des Eisen den Sauerstoff transportieren können. Dieses Eisenoxid ist leider ein wasserunlösliches Mineral. Betäufelt man aber die Stelle mit etwas Salzsäure (braucht man sowieso immer zum Löten) wandelt sich das Eisenoxid in Eisenchlorid um und dies ist hervorragend wasserlöslich. Diese Methode funktioniert übrigens auch bei allen anderen Rostflecken.

26.8.2004, 20:31
#4 der peinlichkeit halber lieber anonym ;o)

Dankeschöööön für diesen Tip. Hatte gestern morgen nen Blutfleck, der leider durch das Bettlaken bis in die Auflage ging. Da es sich um ein Wasserbett handelt, welches von unten Wärme abgibt, war der natürlich schon eingetrocknet. Trotzdem hat das mit dem kalt einweichen, auswringen, mit Backpulver bestreuen, ca. 2 Std. einwirken, bei 60° waschen ALLES entfernt!
Prima, daß ich in Radio von dieser Seite gehört habe und gut, daß ich hier nachgeschaut habe.

Vielen Dank für diese tolle Seite, auf der ich übrigens schon viel gestöbert habe.

14.10.2004, 09:49
#5 Skyflake

Hartnäckige (eigene) Blutflecke lassen sich auch restlos durch die eigene Spucke entfernen. Klappt immer und ist besonders für feine Sachen geeignet. Geht auch noch bei eingetrockneten Flecken, vorausgesetzt es ist das eigene Blut.

15.11.2004, 21:05
#6 Daniela

Hallo!

funktioniert dies auch, wenn man das Kleidungsstück bereits gewaschen hat, nachdem man das Blut daran entdekct hat? Oder geht das nur bei "frischen" Blutflecken?

Viele Grüße

7.12.2004, 12:35
#7

der Tipp ist sehr gut

11.12.2004, 17:49
#8 Jana

Was mache ich mit Dingen, die ich nicht einfach auswringen und in die Maschine stecken kann? Z.B. eine dicke Sportmatte im Sportstudio... (fragt mich bloß nicht, wie das Blut da hin kommt!!!)

5.1.2005, 15:16
#9 Maike

Kann mir jemand sagen wie man einen eingetrockneten Blutfleck aus einer Matratze raus bekommt?

18.3.2005, 23:39
#10 Der Guck

Prima Tipp. Hatte ein paar große Blutflecken auf einem Kleidungsstück. Ich hätte nie gedacht, daß man die mit dem Backpulver so leicht wieder weg kriegt.

30.3.2005, 17:57
#11

ich hab einen blutfleck auf einer sehr guten jeans.wie bekomme ich diesen schonend und ohne große aufwendung hinaus??

8.4.2005, 15:16
#12 der, der gerade Blut vom Teppich entfernt hat :-)

Bei Galileo haben sie gebracht, dass Aspirin Blutflecken sehr gut entfernt!

1.5.2005, 11:08
#13 Benny

Ich hab leider dank eines aufgekratzten Mückenstichs einige kleine Blutflecken auf dem weißen Laken gehabt. Bisher hat immer meine Mutti gewaschen, da ich nun aber ausgezogen bin musste ich selbst ran. Muttern meint, die gehen bei ihr bei der normalen 60 Grad Wäsche raus. Kann ich nun leider nicht bestätigen (und nein, ich habe das Waschmittel nicht vergessen). Was nun? Ich halte die Backpulver Geschichte für wenig praktikabel (wer möchte schon für mehrere Stunden irgendwo in der Wohnung ein mit Pulver bestreutes, feuchtes Laken auslegen?!). Kann ich bei der nächsten Wäsche mit der chemischen Keule kommen, irgendwas so Richtung Sil Fleckensalz oder Sil Oxi Pulver?

4.5.2005, 10:37
#14 DasUlli

Wenn die Backpulvernummer zu umständlich ist- ich mach das mit SIL Fleckengel(das dickflüssige blaue)! man streicht es auf den Fleck und kann meist direkt sehen, wie es arbeitet- es bildet ein Schaumfilm. Und dann mit der Klamotte in die Waschmaschine oder unter den Wasserhahn (da muss man dann aber evtl noch ein bisschen rubbeln...

23.5.2005, 18:38
#15 Conny

Super Tipp!!!!!!!

1.6.2005, 09:44
#16

Hallo,

habe (wegen Nasenbluten) einen Blutfleck auf der neuen Bettwäsche. Habe es mit Vanish Oxi Action und anschließend mit Acé probiert, leider ohne Erfolg. Die Aspirin-Methode hat leider danach auch nicht mehr funktioniert.
Kann mir jemand sagen, was ich jetzt noch versuchen könnte? Hilft chemisch reinigen lassen?
Vielen Dank.

26.6.2005, 19:23
#17 Judy

hey, ich bin gerade aufgewacht und hatte eine böse überraschung! Meine halbe Boxershort(bin zwar ne Frau, aba schlaf trotzdem mit boxershorts) waren voller Blut...SHOCK! naja, dann bin ich gleich mal ins internet und hab mich erkundet.. dass mit dem backpulver ging mir zu lang. dann hab ich gelesen, man sollte es in kaltes Salzwasser machen.Das hab ich dann getan(hab sehr viel Salz benutzt!), nur ich wusste nicht obs helfen würde, weil es so eine snoopy boxershort vom H&M ist, und die sind meistens aus SEIDE!!!!! Doch zu meiner Verwunderung, ist aus der fast ganz weißen Seideboxershort alles raus gegangen...Jetzt ist sie weiß, und wird ersteinmal gewaschen, hoffe nur, dass sie danach auch so aussieht!

8.8.2005, 10:22
#18 Lu

Hallo,ich habe mit Blut eine Futon Matratze schmutzig gemacht.Dann habe ich es mit kaltem Wasser und ein bisschen seife es raus gekriegt, allerdings bleibt jetzt einen braunen Kreis, der viel grösser als die ürsprungliche Flecke ist...:( Die Matratze gehört mir nicht, meine Wohnung ist gemietet und ich muss es in drei Wochen verlassen. Hilfe!!!! Danke!

5.9.2005, 11:56
#19 Yvi

Blutflecken bekommt man ganz einfach raus wenn man das Kleidungsstück in die Waschmachine wirft und zum Waschpulver ordrntlich Kochsalz dazu gibt !!!

8.9.2005, 01:34 +1
#20 Maria

war ganz gut aber wer kann bei alten flecken (1 jahr...) helfen

8.9.2005, 23:13
#21 Axel Albrecht

geiler Tipp !!!

9.9.2005, 08:54
#22

hallo,es genügt mit kaltem wasser,einfach in kaltes wasser legen über nacht und danach normal waschen...mfg

9.9.2005, 12:22
#23 Ellen

In Lauge mit Soda(nicht geizen) über Nacht einweichen! Soda gibt es in der Drogerie! Warmes Wasser: ja! Heiß: nein! Ab 43C gerinnt Eiweiss(ist im Blut)! Bei Eiweissflecken nie heiss Waschen! Gehen sonst nie mehr raus! Anschliesend normal waschen!

10.9.2005, 03:45
#24

Also des mit Aspirin funktioniert super. Hab ich selber schon oft probiert.

10.9.2005, 11:01
#25

hat super geklappt ist fast nichts mehr zu sehen.

10.9.2005, 22:00
#26 Gina steinmayer

Geht nur bei frschen Flecken,leider

13.9.2005, 18:21
#27 Mita

Meine Erfahrung mit Blutflecken:
Grundsätzlich in kaltem Wasser einweichen. Dann mit Gallseife(am besten im Stück) einreiben bis Schaum entseht. Etwas weichen lassen und wie gewohnt waschen. Sogar bei hartnäckigen Flecken hat man Erforg. Auch bei älteren Flecken geht es meistens.
Überhaupt nehme ich Gallseife bei fast allen Flecken wie Obst, Gras, Rotwein usw...

16.9.2005, 13:49 +1
#28 Anette

Aber nur mit eiskaltem Wasser !!!

2.10.2005, 22:27
#29

Sehr wichtig ist es KALTES Wasser zu nehmen ansonsten bekommt man Rostflecken. Ruhig über Nacht im Wasser lassen

14.11.2005, 15:44
#30

Blutflecken mit Glasreiniger / Sidolin z.B.
einsprühen und mit weichem Tuch herausreiben , geht immer auf allen Materialien , wie Teppichböden , Jeans , Matratzen usw.

16.11.2005, 10:53
#31

Wichtig ist, daß man bei Blutflecken kaltes statt warmes wasser verwendet!

29.11.2005, 13:08
#32 pat

Ich habe gehört dass auch Aspirin hilft:
einfach in aspirin einweichen und einwirken lassen.

3.1.2006, 20:02
#33 Tine

Mehrfach erfolgreich probiert. Klappt hervorragend!!

6.1.2006, 22:50
#34 Britta

Supi Sache. Funktioniert auch wunderbar mit älteren Blutflecken.

20.2.2006, 14:53
#35 Kitty

Also ich hatte ein typisches Frauen problem fazit meine neue hellblaue stoffhose war total versaut unde ein getrocknet war erüber nacht auch noch ich habe mich an den tipp gehalten unnach der ersten behandlung war das gröbste weg es blieb ein braun/gelber felck hab ihn erneut behandelt und alles war weg toller tipp

9.3.2006, 23:33
#36 Sunflower18

Super Tipp!!! Hat funktioniert

22.3.2006, 13:59
#37 Lucca

Hat jemand eine Idee wie trockene Blutflecken aus dem Teppichboden am besten zu entfernen sind ???

18.4.2006, 13:50
#38 Lola

Habe nun viele Methoden gelesen und würde gerne eine bombenfeste Lösung finden. Es geht um eine weiße Jeans, die im Schritt einen Blutfleck (eingetrocknet) hat....nicht von mir, hat eine beim Anprobieren hinterlassen, war die letzte Hose und ich habe diese günstiger erhalten.

Nun möchte ich diesen fremden Blutfleck porentiefrein weg haben, wie gesagt, weiße dünne stretch-jeans.....habe angst, daß es vorne durchscheinen könnte hinterher (momentan noch nicht der fall, da der Fleck eher auf der Naht ist, deshalb von außerhalb nicht zu sehen).

HILFE !!!!

Bin völlig verzweifelt, ob nun Aspirin oder nicht.....wenn es nicht weiß wäre würde ich mich trauen, so brauche ich definitiven Erfahrungswert, damit kein blasser Fleck bleibt.

Danke im voraus.

21.4.2006, 11:01
#39 Easy

Also: man nehme ein Oxi-Pulver und rühre damit eine Pampe an. Nennt sich auch Maxi-Creme. Den Fleck mit dieser Pampe einschmieren und ca. 15 min liegen lassen. Dann ganz normal ab in die Waschmaschine. Geht zu 99% alles raus.

21.4.2006, 11:45
#40 TomTom

und wie kriegt man die lieben Blutflecken aus Lederbekleidung ? auch einweichen ?

4.5.2006, 23:26
#41 Josef Pohl

Hat prima geklappt.

20.5.2006, 12:10
#42

Danke fuer den Glasreinigertipp!
Meine Matratze ist wieder wie neu!

1.6.2006, 08:18
#43 Schnuppelmama

Toller Tip, hab´s über Nacht in kaltes Wasser eingeweicht, dann mit Backpulver bestreut und dann noch 1 Tütchen BP zum Waschmittel gegeben. Bei 60 Grad ging alles restlos raus!

6.6.2006, 21:39
#44

Bei hartnäckigen Flecken, auch eingetrocknet, hilft es das Kleindungsstück in kaltes Wasser mit einer (abgelaufenen) ASS Brausetablette (Aspirin) einzulegen. Sprudelt nicht nur den Kopfschmerz im Nu weg

funzt das auch mit anderen kopfschmerztabletten?

29.6.2006, 18:34
#45 DelTauX

Versucht es doch mal mit Eigelb... (Ein bißchen mit Wasser verdünnt) !!!

10.7.2006, 23:50
#46

spätestens jetzt legt Gabi ein Ei und verfällt in dumpfes Brüten...

11.7.2006, 00:18
#47

also das mit dem glasreiniger von sidolin funktioniert ja mal garnicht... :O(

2.8.2006, 16:58
#48 Tompo

Habe gestern ein neues (noch nicht geaschenes) T-Shirt mit über Nacht getrocknetem Blutfleck in Milch eingeweicht. Ein paar Stunden, dann in Prilwasser gelegt. Tags drauf gespült: WEG!

11.8.2006, 11:51
#49 Cordula Hader

dieser tipp ist sehr gut. weiter zu empfehlen

21.8.2006, 12:39
#50 dom

yeah voll krass alter ich habe dich in stern tv gesehen??

31.8.2006, 17:08
#51 Lassie

Aspirin hilft 100 pro

31.8.2006, 23:17
#52 Ton

Hey...also ich bin gelernter textilreiniger...und kann euch deswegen sagen das man blut noch einfacher raus bekommt...kauf dir einfach vollwaschmittel und lass den fleck nicht zu lange warten...(max. eine nacht) dann geht blut auch ganz ohne zusatzarbeit weg....heutzutage können die waschmittel das....

1.9.2006, 10:25
#53 Icki

Stimmt, Ton, diese Erfahrung mache ich zum Glück auch immer wieder!!

1.9.2006, 15:55
#54

he das ist echt cool supi

4.9.2006, 18:55
#55

Wenn das funktioniert dann nur bei frischem Blut wenn überhaupt

23.9.2006, 18:28
#56 Thomas

Also rein chemisch betrachtet sollte Eiweiß(sogar geronnen) einfach mit Salzsäure (vorsichtig sein) und Pepsin (Verdauungsenzym, kommt in diversen Magentabletten vor) leicht zu "verdauen sein".

5.10.2006, 02:07
#57 haste nicht gesehen

die schere soll auch helfen!!!!!

8.10.2006, 17:08
#58 Mellly

@17:08

Hm, also ich hab die Schere jetzt schon ne halbe Stunde auf dem Fleck zuliegen...da passiert gar nichts, der Fleck geht davon nicht raus *grins*

8.10.2006, 17:33 +1
#59

killa

2.12.2006, 13:51
#60 Manne

Wie bekomme ich einen Blutfleck aus einem Pulli der mittlerweile etwas braun ist? Hatte zunächst den Pulli eingeweicht in Waschpulver (Blut war hier schon trocken). Anschließend waren immer noch braune Flecken drauf. Habe mir im Drogeriemarkt so einen Felckenentferner für Blut gekauft. Hat jedoch nicht viel gebracht.
Daher brauche ich jetzt einen Tipp wie ich die Flecken komplett raus bekomme!!

14.12.2006, 13:02
#61 Dieter

Kan mir einer sagen wie bekomme ich Blut aus der Matratze und aus der Dauenbett?

12.1.2007, 09:25
#62 Schlimmer Finger

Ich habe Blutflecken (nicht von mir) aus einem weißen Hemd (von mir) wie folgt entfernen können: ca. 5-10 min. in kaltem Wasser einweichen. Der Großteil ging dann schon bis auf einen Schimmer mit bloßem reiben weg. Den Schimmer habe ich mit Vanish Oxi Achtion (Mehrzweck-Fleckenentferner) behandelt. 15 gr pulver mit 100 ml heißem Wasser angerührt und dann die Flecken eingerieben. Alles wieder wunderbar.

21.1.2007, 11:34
#63

Habs ausprobiert hat nicht geklappt

27.1.2007, 17:14
#64 Metzger

Hallo alle zusammen. Ich habe ein riesiges Problem: Ich bin Metzger und brauche ca. 5 Overalls in der Woche. Natürlich sind da jede Menge Blutflecken drauf. Wie bekomme ich diese am besten weg, wenn ich 1 mal die Woche wasche??? Mit dem Backpulver wird das wohl nix werden - zuviel Blutflecke! Wer kann mir helfen? Ich sag schonmal DANKE

8.2.2007, 01:45
#65 fragt lieber net woher *lol*

Einfach Mineralwasser drauf und bissl mit nem Tuch einreiben. Funktioniert sogar bei eingetrockneten Flecken. Hatte einen auf dem Autositz (hell grau) :-( hab gedacht ich sterb und hab ihn auch erst bemerkt als er schon getrocknet war. aber ging super raus !!! :-D:-D:-D

27.3.2007, 15:18
#66 schulzki

SCHEIß Blutflecken.... falls alles nix hilft einfach wegschmeißen... :D :D :D

24.4.2007, 10:00
#67 Makkus

HILFE!!! Kann mir jemand sagen, wie ich diese BACKPULVER-Flecken aus meinem Hemd bekomme?

27.6.2007, 14:51
#68 frau-vom-Reisfeld

hat leider nicht funktioniert. Das Farbe des Blutes ist zwar etwas verblasst aber immer noch da. Schade !

4.11.2007, 15:14
#69 dickie2710

gibt noch ne lösung blut aus kleidungsstücken zu bekommen.
kleidung in kaltes wasser und einfaches speisesalz auf die stelle streuen.
saugt auch raus ;)

9.11.2007, 21:10
#70 hophilos

noch einfacher: Bei mir war es ein verblutetes BaumwollTaschenTuch. Über 2 Tage in KALTES Wasser mit gewöhnlichem VollWaschmittelPulver eingelegt = wie neu.

20.2.2008, 09:13
#71

ist prima!!!!!!!

22.2.2008, 15:23
#72 Sheena

Backpulver=Natriumhydrogencarbonat. Dieses ist viel billiger in einer Großpackung erhältlich (Apotheke, oder unter dem Namen KAISERNATRON im Supermarkt bei den Backmitteln). Ich habe immer 1 kg daheim, man kann es neben Backtriebmittel,noch für viel mehr verwenden: als Putzhilfsmittel oder als Arznei (hilft zB bei Sodbrennen, da es schwach alkalisch reagiert und so die Salzsäure im Magen neutralisiert). Bei wem das Interesse geweckt wurde, schaut einfach auf der Herstellerseite HOLSTE nach, was das natriumhydrogencarbonat alles kann, es ist wirklich ein Allroundmittel!

28.2.2008, 19:47
#73 Tanja

ich mache die Blutflecken weg mit kernseife weg,einfach das kleidungs stück unter wasser halten und mit der kernseife über den fleck ein reiben und dann ganz normal waschen.das klappt wunderbar.PS mit der kernseife kann man alle flecken weg machen.

10.4.2008, 11:55
#74 Katie

Hallöchen, ich habe mir hier die Meldungen schon durchgelesen, trotzdem wollte ich nochmal um Rat fragen. Ich habe relativ intensive Blutflecken auf der Matratze, die sind vielleicht drei bis vier Monate alt. Ich habe jetzt bereits mit einem Mittel, das ähnlich wie Vanish ... ist und einem Schaumentferner probiert, ohne Erfolg. Die Flecken sind zwar schwächer geworden, aber bei weitem nicht verschwunden. Mich würden eure Tips echt interessieren, da ich in ein paar Wochen ausziehe *knirsch*. Vielen vielen Dank.

23.4.2008, 19:37
#75 Detlev

Einfach und genial!!!
Blutflecken waren in Hose und Hemd schon 2 Tage alt.
Gingen trotzdem raus!
Einwirkzeit ca. 2 Std.
Danach einfach waschen
Super Tipp!

14.5.2008, 06:45
#76 evelynchen

habe das mit dem Backpulver bei einer *Matratze* ausprobiert: ich hab das blut noch mit einem nassen waschlappen versucht, rauszustreichen und anschließend backpulver auf die feuchte fläche geschüttet. nach ca. 3 stunden abgesaugt, nochmal mit nassem waschlappen ausgerieben und noch geföhnt. ergebnis: fläche, die feucht war, hat eine leicht vergilbte färbung im vergleich zum rest der matratze - fällt aber erst auf den zweiten blick auf. der matratzenstoff ist aber eigentlich sehr weich und an der bearbeiteten stelle rauh geworden!!

17.5.2008, 12:38
#77 Vampir^^

also ich hatte auch einen Blutfleck auf meinem Hemd, das war mein Lieblingshemd also hab ich alles daran gesetzt, dieses doofe Blut da wieder raus zu kriegen war auch gar nicht so schwer. Ich hab das mit dem Backpulver ausprobiert, hat nicht sooo toll geklappt, dann hab ich bei meiner mama felck weg mittel entdeckt, heißt wirklich FLeck weg und hab das darauf geprüht, nach fünf Minuten mit etwas schrubben, war der Fleck schon so ziemlich weg dann ganz normal in die waschmaschiene und schon war mein strahlend weißes Hemd, wie schön weiß ohne mein Blut

28.9.2008, 02:46
#78 Pneumatiker

Hab vor ein paar Tagen einen Tipp aus einem anderen Forum verwandt: T-shirt mit schon länger eingetrockneten Blutflecken einfach für längere Zeit (bei mir waren es vier Tage) mit einer Maschinenportion enzymhaltigem Waschmittels in einen Eimer kaltes Wasser packen.
Nach den vier Tagen waren alle Blutflecken restlos verschwunden.

6.11.2008, 00:56
#79 Jeanine

Also ich habe mir nicht nur mein Bettlacken, sondern auch darunter ein Tuch und meine Madratze versaut. Auf allen dreien Blutflecke.

Habe zuerst Breff Schmutzreiniger versucht..ohne Erfolg, danach habe ich hier das mit dem kalten Salzwasser gelesen..auf alles ein bisschen draufgemacht...lange gewartet, geföhnt..Ergebnis, der Felck ist noch da und die Farbe ist leicht rausgewaschen.. Habe danach die andere Idee mit dem Glasreiniger versucht..mit Fingernägel kratzen sind nun die Flecken raus und auch die Farbe ist wieder normal und man sieht nichts mehr vom Fleck.

3.1.2009, 14:12
#80 Die deren Name nicht genannt werden möchte

Hilfe
ich habe Blutflecken in meiner schwarzen Unterhose und habe Angst, dass sie nach einer Behandlung nicht mehr schwarz sind. Mir Backpulver hab ichs schon versucht und es hat nichts gebracht außerdem ist es zu viel Blut. Apirin besitze ich nicht geht das auch mit iwelchen anderen Tabletten?
Gruß

7.3.2009, 17:06
#81 Mama

Erst in kaltes Wasser einige Stunden einweichen. Dann sprühe ich Vorwaschspray darauf und dann so warm wie die faser verträgt waschen. Die Blutflecken gehen so eigentlich immer raus.

8.3.2009, 10:28
#82

Aspirin wirkt wunder. Probiert es erst damit! ein bisschen einreiben und es ist im nu sauber.

1.5.2009, 15:33
#83 Anonyma

Hi Hab seit gestern einen Felck auf der neuen Jeans -.-
Hab sie kalt mit etwas Seife ausgewaschen aber nach dem Trocknen ist er wieder aufgetaucht :(
Was tun?

19.5.2009, 13:29
#84

Hi ich wurde beim sport von dem üblichen fraune problem überrascht naja hatte mein lieblings jeansan ne hellblaue die hose lag nun auch voll lange bei meinem freund rum und nun weiß ich nicht wie ich das ding da wider rausbekome =(
kann mir wer helfen ?

27.5.2009, 07:09
#85 werner

Hallo,

hatte einen blutfleck in der jeans,der tip mit dem backpulver war sehr gut.alles raus.blutfleck war 3tage in der jeans.

gruss wännä

29.6.2009, 13:08
#86 Cassandra

Fleckenentferner für Teppiche, funktiert auch sehr gut, für flecken in der Hose oder allgemein.
Ich habs einfach aus probiert, klappt super :)

3.7.2009, 21:55
#87 adriennchen

jaaa alles schön und gut textilien wie blusen oder hosen ... nur was ist wenn blut auf einer textilcouch kam ???

7.7.2009, 16:53
#88 nanemott

da gibts von Vanish ein Fleckenspray Oxi Action Intelligence Vorwaschspray, das hilft super. Meine Mieze hat mir neulich auf meine helle Couch eine halbverspeiste Maus gelegt(ja, böse mieze, hab sie auch ganz dolle geschimpft!!!) hab den Fleck eingesprüht und mit nem Schwamm drübergerieben, ging super weg!

23.7.2009, 17:09
#89 Bianca

Ich habe in meiner Kleidung Blutflecken die aber schon etwa ein Monat alt sind.
Ich habe alle mögliche Mittel probiert:
Sil Fleckensalz, Asperin, Backpulver, Glasreiniger(Sidolin) doch nichts hat was gebracht.
Was kann ich jetzt noch versuchen ??

23.8.2009, 18:41
#90 Maus24

Der Braune Fleck vom Blut der nach dem Waschen noch bleibt wo vom eisen im Blut kommt, soll man angeblich auch mit Zitronensäure weg bringen. Zumindest habe ich dies schon gehört von Leuten die Ihren Kindern Eisentropfen geben mussten und dies gibt immer braune Flecken und mit Zitronensäure seien die weg gegangen.
Obs stimmt kann ich nicht beurtwilwn da meine Jungs zum glück kein Eisen nehmen müssen.

26.8.2009, 19:37
#91 Tommy

Habe eben 5-6 bullrich tabletten im waschbecken in kaltem wasser aufgelöst und mein tshirt mit blutflecken für ne stunde reingelegt.
Ich konnte quasi zusehen wie der fleck sich aufgelöst hat.
Paarmal mit den händen durchkneten zwischendurch.

25.10.2009, 12:39
#92 shany

...ansonsten kann ich noch den speziell auf Blutflecken abgestimmten Fleckenentferner von Dr. Beckmann empfehlen. Hilft nicht nur bei eingetrockneten Blutflecken sondern auch bei bereits mitgewaschenen Flecken... Probiert es aus, lohnt sich!

30.10.2009, 12:57
#93 ich

stimmt, das dauert zwar etwas hilft aber auch bei eingetrockneten flecken.

30.10.2009, 21:24
#94

bei eingetrocknet funktioniert ein mix aus euren tips: kaltes wasser + 2 stunden backpulver, den rest mit glasreiniger ausreiben... hab ich gerade mit erfolg durchgeführt

31.10.2009, 13:53
#95 xena

Sehr aufschlussreich! Aber:eigentlich wollte ich einen Tip wie man "knirschende neue Schuhe" behandelt. Es ist ein Plastik-halbhochStiefelette und knirscht ganz laut beim LaufenUnter dem "Blut" Beitrag war ein zweiter Eintrag übers knirschen- ging aber beim Klicken nicht auf. Können Sie mir einen Tip geben?

2.11.2009, 21:31
#96 Mullii

Also das geht seeeehr gut mit backpulver auch bei eingetrockeneten Blutflecken

22.11.2009, 17:53
#97

Also ich hab 3 Wochen im Schlachthof Praktikum gemacht (gehört zum Tiermedizinstudium) und am Abend ist da die weiße Arbeitskleidung voller Blutflecken. Ich hab sie mit kaltem Wasser (ohne alles) eingeweicht und dann bei 60°C in die Waschmaschine gesteckt (mit ganz normalem Waschmittel) und bis jetzt ist jeder Fleck rausgegangen, auch ohne Backpulver ect.

24.11.2009, 21:06
#98 Woot

Habe einen Unterrock?! Mit ein Paar Blutflecken beträufelt (unabsichtlich natürlich) sind net groß. Der Rock ist wie ein Sieb also keine Große zusammenhängende Oberfläche... Wie kann ich das am besten Entfernen??

10.12.2009, 08:40
#99 Woot

Nochmal ich: Der Rock besteht aus einem Kunststoff und ist nur bei 30grad waschbar...

10.12.2009, 08:44
#100 LoL...ICH HABS AUSPROBIERT....=)

Also mit dem backpulver hats nicht geholfen bei einer röhrenjeans..ich hatte meine tage habs aber erst nach c.a. 2h gemerkt und dann die hose mit ganz viel SALZ (aber nicht vergessen VIEL) gewaschen....und es hat geklappt....<33 ich liebe salz dafür denn die hose war rund 349Euro..Da macht man sich schon gedanken..<33

21.12.2009, 14:45
#101 Missy

Wie bringe ich Blutflecken von meiner Eckbank, die kann ich nicht waschen oder einweichen ! HILFE!!

28.12.2009, 12:33
#102 die klene

Vielen Dank für den Tipp mit dem Backpulver, es hat mir grad eine teure Jeans gerettet! :D
Wobei man echt sagen muss.. Backpulver hilft einem ja echt überall im Haushalt ;D

21.1.2010, 22:30
#103 caro

toll , hatt geholfen

19.2.2010, 21:53
#104 Babett

Blutflecken in meiner cremefarbenen Jacke nach einigen Stunden (war mit Tochter im Krankenhaus) mit Oxi-Spray behandelt und bei 30° gewaschen - gingen nicht ganz raus- Frage: wieviel Salz 1 kg auf 10 l ???

10.3.2010, 16:46
#105

Gallseife geht auch supergut!!

19.3.2010, 14:11 +1
#106

kaltes Mineralwasser (viel Sprudel) + seife
ich würds evtl auf weißen sachen mal mit waschbenzin versuchen.
ansonsten mal nach reinigungsstoffen suchen, die gegen eisenoxid wirken.
An alle viel glück noch bein Kampf Mensch gegen Blutflecken!

25.3.2010, 02:33
#107 Sarah

Ich hatte auf meinem weißen Lieblings-Tshirt einen Blutfleck auf dem Rücken (Pickel aufgekratzt). Den Fleck natürlich sehr spät entdeckt, muss schon gute 2Wochen alt gewesen sein.
Also Backpulver hatte überhaupt nichts gebracht. Habe das Tschirt dann mehrere Stunden in einer starken Salzlösung "eingelegt". Hinterher noch mit Gallseife über den Fleck gerubbelt, danach ab in die Waschmaschine und der Fleck war restlos weg.

7.4.2010, 17:16
#108 the_little_fanpir^^

HILFE!!!!!
ich habe morgen ein mega-wichtiges referat, und unser lehrer ist echt pingelig. nun habe ich das großr glück, noch ganz genau EINE hose im schrank zu haben-GENAU-meine längst in die ecke geschmissene hotpants mit blutfleck hinten im schritt. mutti sagte: oh... die kannst du vergessen! und wenn sogar meine MUTTI nicht mehr weiterweiß, ist ein wunder nötig!!! ich habe mir hier 110 beiträge durchgelesen.
Backpulver: null
Glasreiniger(als ich den entdeckt habe, habe ich geschrien vor freude): ich BETE dass etwas klappt, ansonsten kommt noch:
Zitronensäure
Aspirin
Salzlösung
und wenn ALLES nichtmehr hilft, dann punshe ich alles zu einer ätzenden chemiekalie zusammen und schmiere es auf die hose!!!!!!! ICH DREH AM RAD!!!!!

28.4.2010, 20:04
#109 Valentine

Megawichtiges Referat, pingeliger Lehrer- und du willst mit einem "heißen Höschen" aufschlagen? Genau das würde ich lassen. Willst du mit deinem Wissen glänzen, oder willst du den Lehrer von evtl. mangelhaften Kenntnissen ablenken? Sowas funktioniert eher selten...

29.4.2010, 08:11
#110

@the_little_fanpir^^: Ach gott, wie niedlich! Wen willst du denn beeindrucken? Deine Geschichte stinkt schon auf Kilometer nach erfunden. Und öde ist sie noch dazu. Blut im Schritt-Hotpants-Lehrer: Wohl zuviele Heftchen gelesen und /oder Billigfilme...

29.4.2010, 09:42
#111

@#23: pfui bist du doof

1.5.2010, 15:10
#112 danke

VIELEN DANK !!!!!!!!

2.5.2010, 21:24
#113 Gabimaus

Hallo ich die Beiträge gelesen und noch einen Tip für euch:
Wenn noch ein brauner Fleck übrig bleibt (Eisenoxid) versucht es doch mal mit dem Fleckenteufel gegen Rostflecken. Hat bei mir geklappt.

20.5.2010, 11:42 -1
#114

ganz frische flecken kann man auch einfach mit wasser und seife auswaschen.
der fleck war zwar schon etwas eingetrocknet (aufm Baumwollteppich) ließ sich jedoch mit etwas seife wasser und rubbeln komplett entfernen ;)

22.5.2010, 12:21
#115 Ich!! ;)

Super Tipps werde sie gleich mal ausprobieren!!! ;)
dankeschön!!! ;)
<3

30.5.2010, 08:21
#116 Gina 48

Ich habe meine Sachen 1Tag später in3Liter kaltes Wasser mit 500gr Salz 3Stunden ein ziehen lassen, und dann mit Creme Seife und wasser rubbeln bis nur Ränder zu sehen waren, und bei 30* grad in der Waschmaschine gewaschen es ist alles raußgegangen

16.6.2010, 08:39
#117 luckytina

Ich hatte irgendwo gelesen, dass es auch mit Haarshampoo funktioniert. Hab es probiert ... Mit Shampoo und Nagelbürste ließ sich der Fleck tatsächlich direkt rausschrubben. Hab es sowohl bei einem frischen als auch bei einem schon gewaschenen (und dabei nicht rausgegangenen Flech) Wäscheteil probiert. Sind jetzt beide tadellos sauber :-)

16.7.2010, 20:38
#118 momu75

@#30: glasreiniger funktioniert einwandfrei, hätt ich nie gedacht

26.7.2010, 19:48
#119 der nick ohne name

@ nanemott: hätten Sie nicht machen sollen - die maus war ein geschenk an Sie. (wirklich, ohne witz. katzen machen das so.)

1.8.2010, 17:56 +1
#120 zösi

also ich hab die sachen (bettlaken) zuerst ganz normal (40°) gewaschen. dabei sind die roten flecken geworden.
dann hab ich hier gelesen.. -.- hab mir dann glasreiniger und salz geschnappt und die flecken damit großzügig eingesprüht und gesalzt ;-)
danach ungefähr 2 stunden gewartet und die bettlaken bei 60° gewaschen.
SAUBER :-)

8.8.2010, 10:59
#121 crazygirl

ich finde am besten hilft gallseife !!! ich hatte einen eingetrockneten blutfleck auf einer weißen bluse. ich habe einfach den fleck in wasser eingeweicht und ihn mit der gallseife eingerieben ausgewaschen....und der fleck war weg !!

17.8.2010, 13:59 +1
#122 Birgit19571

Blutflecken sollten immer erst mit kaltem Wasser ausgewaschen werden, ich gebe dann noch Seife(Stückseife) drauf, einfach rubbeln und weg ist das Blut.LG

6.9.2010, 17:47 +1
#123 mausejule

Hallo, hatte ein ziemlich großes Problem mit vielen Blutflecken (wegen aufgesprungener Lippe meiner kleinen als sie hingefallen ist) an ihrer weißen Jacke. Habe sie natürlich erstmal falsch behandelt und heiß gewaschen und als dann auch mein Vanish Oxy Action nicht mehr half ist mir diese Seite eingefallen. Ich hatte diese braunen Flecken die dann zurück bleiben. Habe hier alle Beiträge gelesen und einiges probiert. Angefangen mit Fleckenteufel für Rost, weil mir das mit dem Eisenoxid logisch erschien, half nicht. Dann die Stellen in Zitronensaft und viel Salz über Nacht einweichen lassen, und danach wieder gewaschen, half nicht, auch nicht mit Gallseife schrubben oder Schampoo schrubben. Mein letzter Versuch die Jacke zu retten: habe mir Sil Fleckensalz gekauft und es dick auf die Stellen gemacht und auch eingerieben und nen ganzen Tag und Nacht damit eingeweicht, danach wieder gewaschen: ALLES WEG!!! RÜCKSTANDSLOS! Wie es mit farbiger Kleidung würde kann ich nicht sagen, es war zum Glück bei mir ne weiße Jacke wo ich mir um die Farbe keine Gedanken machen musste :-)
Also für all diejenigen die mit den hausmittelchen, wie ich nicht weit kommen hoffe ich hiermit geholfen zu haben, viel Erfolg!!!

8.9.2010, 01:50 -1
#124 sasch66

@Karli:
Den Tipp mit der Salzsäre finde ich besonders bei Blutflecken in Kleidungsstücken genial. Die Salzsäure frisst den Blutfleck wahrscheinlich mitsamt Stoff weg. Da mache ich es mir einfacher, ich nehme eine Schere und schneide den Blutfleck einfach raus. Spart den Kauf von Salzsäure und weg ist weg. ;-)

6.10.2010, 08:45
#125 julia1357

Also, ich hatte meine schöne Bettwäsche mit Blutflecken versaut und hab sie dann erstmal leider bei 90 Grad, nach dem Motto: Je heisser, desto besser gehen die Flecken raus, gewaschen. Pustekuchen, danach waren die Flecken, wie hier beschrieben, braun. Ich hab dann den Tip von hier bezüglich Sil 1 für Alles ( Fleckensalz) gelesen, und die Flecken erstmal mit dem mit Wasser angerührten Fleckensalz eingeschmiert, und das Ganze ne Stunde einwirken lassen. Danach hab ich die Bettwsche dann mit Waschpulver und Sil 1 für Alles Fleckensalz nach Anweisung gewaschen.
Das Ergebnis ist tadellos, alle braunen Flecken sind rausgegangen, und das, obwohl ich in der Reinigung bereits nachgefragt hatte, und man mir dort gesagt hatte, die braunen Flecken würden auf keinen Fall mehr rausgehen.
Sil 1 für Alles ist super! Es wurde auch als einziges Universalfleckenentfernungsmittel von der Stiftung Warentest mit Gut (2,3) bewertet!

Lieber Gruss von JUlia

2.11.2010, 22:09 -1
#126 Chris1845

@Karli: ist Salzsäure nicht stark ätzend, so dass ich nacher n loch in meiner kleidung hab? Oder in welcher Potenz soll die Säure sein?

9.5.2011, 00:06
#127 n8falterchen

Habe gerade das weiße Polohemd von meinem Freund wieder sauber bekommen, es waren mehrere kleine und ein größerer angetrockneter Blutfleck vorne drauf ( er war mit Kollegen gestern, Vatertag, unterwegs ) *gg* also erst in kaltes Wasser eingelegt , dann normales Speisesalz darauf geschüttet, hat nicht geholfen, danach richtig viel Wasch Soda darauf verteilt und eingerieben , etwas einweichen lassen und dann ausgespült, Flecken, auch der große angetrocknete war dann fast ganz weg, Rest, also die Flecken die nun ganz hellbraun waren mit flüssiger Schmierseife ausgewaschen, Resultat: alle Flecken restlos entfernt.
Wasch Soda gibt es bei REWE im grünen Papierbeutel für 99 Cent, steht bei den Waschmitteln, Schmierseife gibt es in jedem Supermarkt bei den Putzsachen. LG und viel Glück wünscht n8falterchen

3.6.2011, 10:39 +1
#128 Fettfleck

Habe eine ca. 1 Tag alten Fleck in Sprudel eingeweicht, dann kräftig Backpulver darüber gegeben und über Nacht einwirken lassen. Dann direkt bei 60° gewaschen und weg ist der Fleck!

24.6.2011, 13:19
#129 Salutaris

Also, ich habe es gerade auch mit Backpulver versucht. Eingeweicht und jetzt in die Waschmaschine geworfen, bin mal gespannt...

26.6.2011, 08:50
#130 erdbeere12345

Also auch bei sehr großen eingetrockneten Blutflecken geht es super mit Salzwasser.
Ich hatte einen großen Blutfleck auf Jeansstoff, und einen auf Baumwolle.
Am Anfang spült man es mit kaltem Wasser im Waschbecken ohne Seife oder so aus, danach macht man eine große Schüssel voll Wasser und tut mindestens eine halbe Packung Salz hinzu, Wäsche rein und einfach ein paar Stunden warten, auch gern über Nacht.
Am Ende einfach mit der normalen 30° Wäsche mitwaschen, nix mehr zu sehen:)

25.7.2011, 18:18
#131 MrsMitzi

Ich habe einen Blutfleck in der Betwäsche und das schon sicher einige Jahre. Jetzt möchte ich ihn entlich entfernen und habe sie gewaschen, in der hoffnung, dass der Fleck sich entfernen läst, das hat aber nichts genützt, erst jetzt habe ich im Internet nachgelesen und herausgefunden, dass das nicht so eine gute Idee war - hab noch nicht so viel erfahrung damit. Kann mir vileicht jemand einen Tipp geben, wie ich den Fleck herausbekomme? Ich habe zwar schon viel gelesen bin mir jetzt aber nicht sicher was ich anwenden soll, da ich ja schon gewaschen habe.

26.11.2011, 18:17
#132 Axel-Zurich

Hi, hatte ein Hemd mit Blutflecken bereits bei 40C gewaschen, bevor ich die Blutflecken entdekte. Weder Backpulver, noch Aspirin oder spezielles Blutfleckenmittel half. Auf einer US Seite fand ich die Lösung zu meinem Problem: Geschirrspühler-Pulver. Hat ähnliche Zusammensetzung wie der Fleckenentferner - nur etwas stärker. Pulver mit (kaltem) Wasser zu einer pulvrigen Paste vermischen und danach grosszügig auf Flecken. Liess es eine Nacht darauf und die hartneckigen Flecken waren verschwunden. Jetzt noch in die Waschmaschiene und dann ist gut. By the way: mein Hemd ist Mittelblau und hat die Prozedur gut überstanden.

13.1.2012, 23:51
#133 Schossy

Hey!
Ich hab ein weisses Hemd, mit bereits eingetrockneten Bluttropfen, ca 30 min in warmen Wasser mit Fleckensalz in einem Eimer eingeweicht. Im Nu war es weg. Hab's nochmal in die Waschmaschine geschmissen.
Sah aus wie neu:-)

14.1.2012, 17:44 -1
#134 Tina32

Hallo zusammen,
mein Sohn hat, warum auch immer, häufig Nasenbluten. Jetzt hat er auf seinem neuen Schlafanzug Blutflecken drauf. Ich hab jetzt versucht den Fleck mit kaltem Wasser und Backpulver zu entfernen. Hatte aber nicht wirklich erfolg. Jetzt werd ich den Pullover mal mit Salzwasser einweichen. Mal schaun ob das mehr Erfolg bringt.

Bis bald
Martina

20.3.2012, 13:17
#135 Tina32

Hallo,
ich bins nochmal. Also ich hab den Schlafanzugpullover jetzt in kaltes Wasser eingeweicht und normales Salz drüber gestreut, schon eine schöne Menge davon. Es ist zwar etwas besser geworden aber es ist noch nicht weg gegangen. Ich weiß nicht was ich noch machen kann um das Blut rauszubringen.

Bis bald
Martina

20.3.2012, 17:20
#136 wurzelsepp

@MrsMitzi: probier's doch mal mit Gallseife

20.3.2012, 17:24
#137 wurzelsepp

@julia1357: Blutflecken immer erst kalt einweichen

20.3.2012, 17:25
GEMINI-22
#138 GEMINI-22

Hallo Tina32, versuche mal eine Aspirin-Tablette aufzulösen und damit einweichen....im Forum gibt es auch einen Thread dazu, vielleicht liest du dich da mal durch ! Viel Erfolg

20.3.2012, 17:26
#139 lieblingstochter

Dia meisten Antworten sind ja schon sehr hilfreich, ich habe auch so einige Erfahrungen mit Blutflecken und auch mal an T-shirts, wenn ich mal nen Pickel am Rücken hatte und den aufgekratz hab...
Das mit dem Backpulver funktionerte bei mir immer ganz gut, aber man muß die Sachen echt sehr bald und auf jeden Fall in kaltem Wasser einweichen!!
Von Dr. Beckmann gibt es auch einen extra Fleckenteufel für Blut und alle anderen Eiweißhaltigen Flecken, der ist halt auf Dauer ganz schön teuer..

Und falls bei Schlüppern gar nichts mehr rausgeht, nab ich auch schonmal folgendes gemacht: Der Stoff im Schritt ist meistens doppelt, ich habe einfach ganz vorsichtig die obere Schicht Stoff rausgeschnitten!! Klingt komisch, aber dann kann man den Schlüppi wenigstens noch tragen. ;)

19.6.2012, 17:37
#140 sargpetunie

dankesehr
ich dachte schon meine neue hose ist verloren :DDD

1.2.2013, 09:16
#141 Mimimaus

Ich habe es als erstes in waschpulverwasser eingeweicht, danach mit salz eingerieben und ausgewaschen, danach mit gallseife eingerieben und dann in weichspülerwasser ausgewaschen. Als letztes habe ich es auf die Heizung zum trocknen gehangen und dann in der waschmaschine waschen. Sieht aus wie neu!

2.2.2013, 13:42
#142 SilkeMC

Frische Blutflecken entferne ich mit fettarmer Milch. Da wird sogar von empfindlichen Stoffen problemlos vertragen ;-)
Hinterher geht es einfach in die normale Wäsche.

14.2.2013, 18:35
#143 franzybienchen

Hey ho ihr Lieben, mein Mann hatte nachts starke nasenbluten gehabt, sodass Bettwäsche mit bettlaken und matrazenschoner voll gesuppt war. Nach nen Tag später konnte ich das zeug erst waschen! Hab es mit waschgel und weichspüler und 60 Grad gewaschen und es war danach nur noch ein ganz minimaler fleck kaum sichtbar zu sehen! Also fast alles auf 60 Grad waschen und ihr habt das Blut besiegt!

31.5.2013, 13:24
#144 Mollyfifty

@Lola: Blutflecken sind am einfachsten und wirksamsten mit einfachem Kochsalz zu entfernen, einfach über Nacht in kaltes Wasser mit mit einem Päckchen Salz einweichen.
Meine Tochter hatte einen Unfall und hatte ein Loch im Kopf und ihre ganze Jacke war voller bereits zum Teil eingetrockneter Blutflecken über Nacht in die Badewanne ein Pfund Salz dazu und es war alles raus. So habe ich früher immer meine Unterwäsche eingeweicht ist preiswert und wirkungsvoll und noch umweltfreundlich.

Dann normal waschen.

7.9.2013, 12:16 +1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.