Rezept: Erfrischend an heißen Tagen - Tomatencappuccino

Wenn jetzt die heißen Tage wieder kommen, mag man leichtes und erfrischendes zu sich nehmen.

für 4 Personen:

- 2 Dosen Tomaten (am besten schmecken Marzano-Tomaten!) - gut gekühlt (am besten aus dem Kühlschrank)
- 1/4 L Tomatensaft
- 2 EL gehackte Basilikumblätter
- 1 TL frischen Thymian - fein gehackt
- etwas Meersalz
- etwas Pfeffer aus der Mühle
- ca. 1 EL bestes Olivenöl
- 2 EL fein geschnittene Frühlingszwiebeln
- 1 Becher Schlagsahne (ungesüßt!)

alle Zutaten, bis auf die Frühlingszwiebeln und die Schlagsahne, in einen Mixbecher geben und ordentlich durchmixen. Oder in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab durcharbeiten.

In schöne Gläser gießen, Frühlingszwiebeln darauf und als Krönung eine Schlagsahnehaube. Servieren mit einem langen Löffel und / oder einem dicken Strohhalm.

Das geht schnell, ist unkompliziert und schmeckt einfach ideal!

 
Eingestellt am 16.6.2011, 10:22 Uhr
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 5 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (6):
#1 Icki
20.6.11, 14:51 Uhr

Kreativ, ich mag gern Dosentomaten, gefällt mir!


#2 pipelette
22.6.11, 04:48 Uhr

Was fuer Dosentomaten? Stueckig oder nur gepellt?


#3 erselbst
22.6.11, 11:38 Uhr

stückig oder gepellt?--das ist doch egal --kommen in den mixer!!!


#4 Oma_Duck
22.6.11, 13:30 Uhr

Als unverbesserliche Pragmatikerin nehme ich als Grundlage den guten Gemüsesaft von Tipp o.ä., der zu 95 % aus Tomatensaft besteht. Er ist bereits harmonisch gewürzt, mit Pfeffer usw. kann man nach Gusto aufpeppen. Und man erspart sich die Mixerei mit anschließender Säuberung. Sahne UND Olivenöl halte ich persönlich für zuviel des Guten, aber wer's mag . . .


#5 Icki
22.6.11, 14:29 Uhr

Also, ich finde ja, dass Tomatensaft und Dosentomaten seeehr unterschiedlich schmecken, muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich den Saft von Tipp noch nicht probiert habe. Sollte der meinen hohen Ansprüchen genügen;-), wär das tatsächlich ne gute Alternative, Oma Duck, schneller serviert und weniger Abwasch. Was das zweimal Fett angeht: Hast schon irgendwie recht, aber wegen den unterschiedlichen Aromen würd ich auf nichts verzichten wollen, lieber die Menge reduzieren...oder ich nehm statt Olivenöl die aromatische Lake aus meinen Olivengläsern...


#6 Babolein
22.12.12, 10:15 Uhr

Mhh.. Hört sich voll lecker an! Geht das auch mit Gurken oder Paprika?



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.