Rezept: Erös Pista - Scharfe ungarische Paprika-Paste selbst gemacht

Erös Pista - Scharfe ungarische Paprikapaste selbst gemacht.

Wer sein Essen scharf liebt, dem sollte dieses Rezept zusagen. Die Ungarn verwenden davon zu vielen Speisen ein Löffelchen!

Zutaten

  • 1 Paar Gumihandschuhe! - Die kommen natürlich nicht in die Paste, sondern sollen Deine Hände vor Verbrennungen schützen.
  • 1 kg scharfe Paprikaschoten für die Schärfe – z.B. Kirschpaprika.
  • 2 rote Pritaminpaprika für die Masse und Farbe,
  • Ca. 3 EL Salz
  • Ca. 4 EL Öl

Zubereitung

Die Paprikaschoten vom Stunk befreien, aber nicht entkernen - eventuell etwas klein schneiden. Dann im Mixer- ich nehme meinen Stabmixer, pürieren. Mit Salz und 2 EL Öl vermengen und in kleine Schraubgläser füllen. Auf jedes Glas etwas Öl geben aber nicht mehr verrühren. Die Gläser schließen und kalt aufbewahren. Die Paste hält sich verschlossen ca. ein Jahr lang. Angebrochene Gläser am besten im Kühlschrank aufbewahren.
Denk später beim Würzen der Speisen daran, dass die Paste salzig ist. Für die angegebene Menge brauchst Du ca. 4 kleine Gläser.

Von juschi
 
Eingestellt am 1.10.2011, 17:48 Uhr
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 4 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (7):
#1 Cally
4.10.11, 07:18 Uhr

Rezept ganz gut.


GEMINI-22
#2 GEMINI-22
4.10.11, 09:36 Uhr

@juschi, was ist ein Pritaminpaprika ? noch nie gehört, wo bekommt man die her?


#3 juschi
4.10.11, 16:35 Uhr

@GEMINI-22: Man sagt auch kalifornische Paprika oder Tomatenpaprika dazu. Das ist eine sehr fleischige und vom Geschmack her süße Paprikasorte. Bei uns gibt es diese im Supermarkt zu kaufen


GEMINI-22
#4 GEMINI-22
4.10.11, 18:48 Uhr

danke, @juschi, kenne nur den ungarischen Paprika ( wohne ja da) hihi...und den orginal "erös pista" kenne ich natürlich auch......


#5 Cally
5.10.11, 19:21 Uhr

Hallo Vancouver, wenn ihr schon meine Beiträge schneidet, dann bitte nicht so, dass der Sinn entfremdet wird - ich hatte mich geärgert, also bitte lieber meinen Kommentar #1 komplett entfernen als es so aussehen zu lassen, als fände ich das gut...

Nochwas: "...die Paprikaschoten vom Stunk befreien..."

Wäre auch mal 'ne Idee für manche den Tipps anhängende Diskussionen, hm? *roflol*

(...nix für ungut, ich lache eben gern...)

+1
#6 avenny
7.10.11, 10:14 Uhr

"...die Paprika vom Strunk befreien..."

Cally, das geht! Nimm mal so'ne Schote in beide Hände und drück mit den Daumen
neben dem Stiel leicht nach unten, halbe Drehung und nochmal das Ganze.
Nu haste den Stiel mitsamt Kerngehäuse frei. Versuch macht kluch.


#7 Cally
7.10.11, 10:20 Uhr

@avenny: RICHTIG lesen macht NOCH klüger...*lach*

Es zweifelt niemand an, dass man den StRRRRRunk so rausbekommt.

Aber den STUNK?

:o)



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.