Fenster putzen

Habe mich durch die 1000 Tips gelesen und möchte jetzt auch einen Kommentar abgeben. Wird vielleicht ein Tipp? Zum Fenster putzen nehme ich einen kleinen Eimer mit lauwarmem Wasser, einem Tropfen Spülmittel, einen einfachen Abwasch-Lappen und ein trockenes Mikrofasertuch. Das Fenster einfach sauber wischen: erst senkrecht und dann waagerecht oder umgekehrt. Anschließend mit dem Mikrofasertuch trocken reiben. Geht schnell und man hat keine Streifen mehr. So putze ich schon Jahre die Fenster.


Von Schnuff  *

 
Eingestellt am 16.07.2010, 4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 36 Stimmen.

Ihre Werbung hier?


Kommentar schreiben

Kommentare unserer Leser (53):

Zeige nur hilfreiche Kommentare an

# 1  Katrin85

Hmm also ich nehme nur ein Mikrofasertuch und warmes wasser erst nass drüber dann nochmal mit dem augewrungenen tuch nach und keine streifen kein schmutz!

16.07.2010, 20:25           +1
# 2  Knautschlack

Aber bitte - Essig mit Zeutngpapier gibt ganz klare Scheiben - Essig mit Mikrofasertuch tut's ebenso.

Beim Essig beschlagen dann auch die Fenster weniger - auch got fuers Auto ineen (nimmt auch gleich fiese Gerueche weg)...

16.07.2010, 20:40           +4
# 3  knuffelzacht

Nach 1000 ausprobierten Tipps mache ich es auch so, nehme aber statt Essig oder Spülmittel Spiritus. Funktioniert super, sogar das große Wohnzimmerfenster ist endlich mal streifenfrei.

18.07.2010, 14:56          
# 4  marie88

also ich bin begeisterte fensterputzerin und ich nehme ganz einfach fensterputzmittel und zeitung habe keine streifen im fenster und es geht schnell

19.08.2010, 18:33          
# 5  target1312

Ich tausche alle 3 Monate die Scheiben aus,die ich vorher natürlich geputzt bestelle!!

23.08.2010, 08:08           -8
# 6  essen 123

also ich mach nix ihr noob

31.08.2010, 00:01           -12
# 7  Ackes

Ich ziehe alle 6 Monate um, das reicht :-)

14.09.2010, 12:52           -9
# 8  rabi

einfacher gehts mit Spiritus, einfach auf einem Tuch dann schön abwischen, auch am Fensterrahmen, Flecken sind weg und Fenster ist super sauber, aber schön abtrocknen aber vorsicht damit.

23.09.2010, 21:35           -2
# 9  Valentine

Klares Wasser und Microfaser- so mach ich's auch seit Jahren. Zeitung hab ich mal ausprobiert, das gab schwarze Streifen am Fensterrahmen. Und Spiritus kenn ich von früher, aber meine Microfasertücher vertragen zum Glück keinen Alkohol... (der Spiritus stinkt leider ganz furchtbar, ich bekam davon oft Kopfweh)

17.01.2011, 08:27          
# 10  gregorius1

Ich gebe ins Putzwasser sieben Tropfen Teebaumoel,das Wasser perlt ab und sie werden nicht so schnell wieder schmutzig

30.01.2011, 22:39          
# 11  Margot69

Ich nehme auch Mikrofasertücher, ich finde es abenteuerlich welche Tipps man in manchen Foren lesen kann :-)

25.02.2011, 21:56          
Schnuff# 12  Schnuff

@Margot69: Vielen Dank,daß Du diesen Tip noch gelesen und komentiert hast.Schneller und einfacher geht es nicht,finde ich jedenfalls.

26.02.2011, 00:18          
# 13  Katze71

Habe auch schon reichlich Tipps gelesen, putze auch mit Microfastertüchern, die aber auch Streifen hinterlassen haben (Rückstände vom Waschmittel vielleicht ?!?) habe jetzt den Schwarzen-Tee-Tipp ausprobiert und bin restlos begeistert.
Sauberer waren meine Fenster - und Spiegel bisher noch nie. Sind aber auch alte Scheiben (ca. 40 Jahre alt) und haben schon derbe Spuren der Vorbesitzer.
Danke
vlg
Katze

12.03.2011, 13:13          
# 14  Maarion2

Hallo, ich nehme einen Abzieher, das geht wesentlich schneller als diese komischen Tücher lg maarion2

27.03.2011, 07:14           +1
# 15  poison5

Hallo,
sogar bei sonnenschein hab ich es keine streifen :o)
ich putze die fenster erst mit warmem wasser, spüli und spülschwamm, so bekommt man sie richtig gut sauber.
benutze dann auch einen abzieher, der aber in KALTES essigwasser getaucht ist. denn kaltes wasser trocknet super schnell und streifenfrei und mit dem abzieher gehts wesentlich schneller als irgendwelche tücher. lg poison

27.03.2011, 08:00          
AMA# 16  AMA

@poison Ja, man muss die Scheiben (auch Autoscheiben) erst sauber "waschen". Mit einem Abzieher kann man gut feststellen, ob die "Brühe"noch Dreck enthält. Dann lieber noch mal waschen,denn erst auf richtig sauberen Scheiben lohnt sich das Polieren!
Also:1. Schwamm oder Lappen wäscht ab. 2. Abzieher 3. Gut saugendes Mikrofasertuch ( oder Zeitung oder Küchenpapier) zum Schluss - auch bei Sonnenschein.
Schlieren hat man mit jeder Flüssigkeit ( siehe alle Tips dazu ), wenn man beim 1. Schritt zu ungeduldig war. LG...AMA
P.S. Ich lege mir übrigens ein gebrauchtes Badetuch unter, damit Parkett oder Teppich nicht voll tropft.

27.03.2011, 08:44           +3
# 17  Thouy

Fensterputzmittel und Zewa und die Fenster sind perfekt. An der Wetterseite ab und an mal ein wenig Essigwasser vorher für die grobe Schmutzentfernung.
Geht fix und streifenfrei.

27.03.2011, 09:18           +1
# 18  Herbstblume

Mögest du immer einen Blick für das Sonnenlicht haben,
das sich in deinen Fenstern spiegelt,
und nicht für den Staub, der auf den Scheiben liegt.

27.03.2011, 09:48           +1
# 19  Lissi

Hallo Schnuff, genau so mache ich es auch. Alles, auch die Spiegel, werden wunderschön sauber. Ich nehme nur Microfasertücher. Auch zum Abwaschen. Geht aber trotzdem super schnell. Guter Tipp

27.03.2011, 09:59          
# 20  aukatze

Meine Nachbarin putzt gar nicht erst. Die weiß nicht wie schön die Sonne scheint.

27.03.2011, 10:22          
# 21  milein

Besser und schneller geht's wirklich nicht. Ich nehme allerdings auch erst den
Abzieher und ganz zum Schluss ein Mikrofasertuch für die Ecken und den Rand.

27.03.2011, 11:12           +1
# 22  nahil

ich glaube es ist egal was min ins Putzwasser gibt,wichtig ist nur kräftig vorwaschen dann mit Zeitung Streifenfrei polieren.

27.03.2011, 11:15           -1
# 23  Zimmermann-Bleier

Ich nehme warmes Wasser, einen Spritzer Spülmittel und säubere mit einem Baumwolltuch das Fenster. Dann mit einem Abzieher von links nach rechts "Slalom" von oben bis unten. Zum Schluss mit "Wisch und weg" die Reste entfernen, fertig! Nächstes Fenster.

27.03.2011, 13:15          
AMA# 24  AMA

@nahil: DAS ist es eben. wenn noch "Dreck" auf der Scheibe verbleibt, tut man sich schwer mit "streifenfrei".-

27.03.2011, 15:54          
# 25  malik

@Knautschlack: ich frage mich immer: wo bleibt die Druckerschwärze?

27.03.2011, 18:52          
Schnuff# 26  Schnuff

@Katze71: Wenn Deine Microfasertücher Steifen hinterlassen,liegt es an dem Weichspüler,den Du verwendest hast! Diese Tücher dürfen nicht mit Weichspüler gewaschen werden! Steht aber meistens auch auf der Verpackung.
Gruß
Schnuff

28.03.2011, 12:24          
# 27  Zimmermann-Bleier

Stimmt!!!

28.03.2011, 13:40          
# 28  nahil

@Schnuff: Stimmt!!!

28.03.2011, 16:52          
# 29  Katze71

@Schnuff: Sehr witzig, wo ich nichtmal Weichspüler im Haus habe ;-)
Das weiß ich auch, dass die nur mit Waschmittel gewaschen werden dürfen.

Die Fenster sind halt schon fast 40 Jahre alt und haben von den Vorbesitzern einige Macken. Mit Tee gehts und das reicht mir.
Gruß
K.

29.03.2011, 19:12          
Schnuff# 30  Schnuff

@Katze71: Sorry,wollte nur helfen......

29.03.2011, 20:03          
# 31  DieTine

Ich bzw. meine Mutter (; , muss Gregorius recht geben.
Seit sie die Fenster mit Wasser putzt, in das sie Teebaumöl hinzugibt, sind sie ohne großen Aufwand frei von Schmutz & streifen.
Zum trocknen nimmt sie Servietten, aber ein Microfasertuch erscheint mir Umweltfreundlicher... (:

29.03.2011, 21:21          
Dora# 32  Dora

@Katze71: klär mich bitte mal auf, wie man mit schwarzem Tee Fenster putzt?
Danke schon mal!!!

04.04.2011, 15:16          
# 33  zicke232

mikrofasertücher sind für mich die erfindung schlechthin, ich bin ein absoluter spiegelfan, leider sind wir auch raucher, ob spiegel, fenster glastische vitrinenscheiben etc. ppich benutze die tücher für alles, selbst mein weißes deko geschirr im offenen küchenregal wische ich einmal wöchentlich mit einem feuchte tuch ab, und es ist wieder super sauber, früher habe ich dafür meine spülmaschine bemüht

02.06.2011, 04:56          
# 34  Margot69

Ich machs wie zicke... Alles mir Microfasertüchern :-)
Ich habe ein ganzes Sortiment an Microfasertüchern. Für Fenster, Küche, Bad, Auto... Die Dinger sind einfach genial :-)

22.06.2011, 08:09          
# 35  Tussa

am besten geht es ...wenn man spezielle Mikrofasertücher für Fenster benutzt...und nicht trockenreibt...
Die kleinen Bläschen verschwinden von selbst..
Ich habe schon alles Tipps durch und keine Gardinen....ich weiß wovon ich rede

14.08.2011, 20:03           +1
# 36  stroh1

Sind ja alles tollle Vorschläge, die ich hier lese, aber habt Ihr schon einmal daran gedacht, die Fenster mal wieder nach der alten herkömmlichen Methode zu putzen?

Ich( gelernter Fensterputzer) putze meine Fensterrahmen mit einem guten Schwamm, der in einem Putzeimer mit einfacher Reinigungsmittelbrühe liegt. Dann werden die Scheiben mit diesem Schwamm gereinigt und mit einem Wischer abgezogen.
Letztendlich werden die Wasserrückstände in den Kanten und Ecken mit einem guten Fensterleder ( meins hält schon 20 Jahre) abgewischt.
Fertsch.....!!!!!!!!!!!!!

20.08.2011, 06:29           +5
# 37  nahil

@stroh1: SUPER!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

20.08.2011, 07:27           -1
# 38  hmmmmmmm

@ target1312....lautlache....

12.09.2011, 21:56           -2
# 39  Hildegard1945

Jawoll, es geht nichts ohne das alte gute Fensterleder!!!!!

28.02.2012, 16:06          
# 40  Graugans

@zicke232: kriegst du auch deine Lunge damit sauber?

04.03.2012, 23:52           -3
# 41  Clio

hilft das auch wenn die Sonne schein?Dann gibt es bei mir leider oft Streifen....

30.03.2012, 09:30          
Schnuff# 42  Schnuff

@Clio: Bei Mikrofaser hast Du damit keine Probleme.Natürlich nicht gerade Mittags die Fenster putzen.Da steht die Sonne am höchsten.Ich nehme ein trockenes Mikrofasertuch zum nachreiben,weil es die Feuchtigkeit sehr schnell aufsaugt.Die Reste trocknen ganz schnell weg.(Meine Erfahrung beim Fensterputzen)

30.03.2012, 10:25          
# 43  Mutti_1964

@Maarion2:
tach auch, was für nen Abzieher? ich hab unter den Fenstern Parkett, aber meine Kollegin hat irgendwas von nem Abzieher mit Tropf-Fang erzählt... oder wie verhinderst Du den Schmoddertropf unterm Fenster?
liebe Grüße

12.04.2012, 20:28          
AMA# 44  AMA

@Mutti_1964: Ich habe inzwischen das Fensterputzgerät von Kärcher. Es zieht gut ab und ist eine Erleichterung.
Die Glaspflege dazu funktioniert sehr gut.
Aber....ich lege ein Badetuch auf das Parkett. Dann brauche ich wegen Tropfen nicht so aufzupassen. ( Ansonsten siehe Beitrag #16.)

13.04.2012, 07:05          
# 45  BrigitteChrista

Hallo Ihr lieben Fensterputzer/innen,
auch habe ich da einen Tip parat: Da ich an einer sehr vielbefahrenen Straße wohne (Bundesstraße). reibe ich zuerst den größten Dreck mit Zeitungen weg, dann wie gehabt mit warmen Wasser und meinem Lieblingstüchern, die da heißen: Mikrofaser!! Es gibt auch hinterher keine Streifen.
Apropos: Man sollte bei diesen tollen Tüchern schon auf Qualität achten und nicht immer auf den Preis.

Liebe Grüsse vom Bodensee und allseits schönen Sommer
Eure Christa










Seitdem ich mit diesen Tüchern putze, brauche ich nicht mehr so viel Putzmuttel.
Liebe Grüsse vom Bodensee und allseites schönen Sommer
Eure Christa

21.06.2012, 19:30           -1
# 46  belg

Also Zeitungen haben mir in der vorletzten Wohnung ziemlich die Scheiben verkratzt. Nach dem Säuberen ( wie auch immer...) nehme ich alte, abgelegte Perlon - oder Nylonstrümpfestrumpfhosen) zum Knäuel gebündelt und poliere einmal über die Scheibe. Es gibt halt auch qualitativ unterschiedliches Glas, so dass bei aller Mühe das eine oder andere dennoch Schlieren etc bekommt: mit der alten Strumpfhose nicht mehr...........

13.10.2012, 16:22          
# 47  bastel47

@target1312: der tip ist top...ich putze sie auch nur einmal im jahr mit dem hammer, keine streifen hinterher...

nein, im ernst, sind sie durch die gazefenster sehr schmutzig, wasche ich sie mit einen schuß essigreiniger ab, danach fensterputzmittel drauf, mit einem verteiler alles einreiben, mit dem abzieher abziehen, die ränder mit einem microfasertuch abwischen, kein plagen und keine streifen...

02.05.2013, 19:32          
# 48  Margot54

Also ich habe jetzt Spiritus und Essig komplett aus meinen Reinigungsuntensilien geschmissen! Putze jetzt alles nur noch mit meinem Supertuch 2000 von LEMASA

Da bin ich zufällig auf einem sonntagsmarkt in Mainburg drauf gekommen.
Die Dame hatte das auf diesem Markt vorgeführt.
Nehme jetzt nur noch das tuch und wasser her!
Absolut genial, kann es nur weiterempfehlen!

06.01.2014, 19:48          
# 49  bastel47

Danke für deinen Tipp, 5 Stck.kosten ca 23,- geht,
Ich nehme auch Mikrofasertücher

08.01.2014, 11:24          
# 50  Margot54

Hallo bastel47,

der preis ist ertraeglich, weil die tücher bis heute noch halten.

Zum Thema Abzieher:

diese geraete haben immer streifen hinterlassen und das putzwasser laeuft mir auch immer am arm und am fensterrahmen runter!

08.01.2014, 16:58          
# 51  bastel47

Ich wische die Scheiben mit Wasser ab, dann nehm ich den Abzieher ,1x runter, abwischen, soläuft nirgens etwas hin, man brauch auch den Abzieher nicht aufdrücken, ganz locker und leicht, deswegen schaffe ich auch locker alle 10 Fenster auf einmal, wenn das Ausräumen nicht wäre....

08.01.2014, 17:36          
# 52  BaustoffhandelEichhorn

Klingt komisch, aber probiert es mal mit Asche! Damit werden die Fenster auch super sauber! Danach einfach mit Wasser klar spülen!

09.01.2014, 11:34          
# 53  JacquelineBeck

Hallo Margot 54,

Danke für den Tipp mit den Tüchern!
Habe diese nun schon seit einer Woche und die gehen super!
Die nachbarin hat sich gewundert wie ich so schnell Fenster putze! *lach*
Meine Nachbarin wollte die dann auch gleich und habe auch für meine anderen Freundinnen mitbestellt! Da hats dann auch keinen Versand mehr gekostet.

War ein supi Tipp! Da sieht man mal wieder, dass die ältere Generation sich einfach besser auskennt und mehr Erfahrung hat!

Danke!

Hoffe du hast noch mehr gute Tipps!

31.01.2014, 11:41          
Kommentar schreiben


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Ihre Werbung hier?