Rezept: Grand Marnier Torte

Grand Marnier TorteGrand Marnier Torte
Grand Marnier Torte - 2 Bilder

Grand-Marnier-Torte

Boden:
100 g gem. Mandeln
80 g Kokosraspeln
100 g Puderzucker
4 Eiweiß
1 Prise Salz

Füllung:
2 Packungen Dr. Oetker Käse-Sahne Tortencreme
Ca. 15-20 Löffelbiskuit (Je nach Tortenringgröße)
1/2 l Orangensaft
80g Puderzucker
6-8cl Grand Marnier (je nach pers. Geschmack)
1 Dose Mandarin-Orangen, abgetropft

Verzierung:
250 ml Sahne
2 cl Grand Marnier
1 kleine Dose Mandarin-Orangen, abgetropft
Mandelblättchen

Zubereitung:
Zwei Springformen mit Backpapier auslegen. (Wenn man nur eine hat, kann man die Böden auch nacheinander backen.) Eiweiß mit Salz und Puderzucker sehr steif schlagen. Kokosraspeln und Mandeln locker unterheben.

Die Masse auf die zwei Springformen verteilen und in den auf 150 Grad warmen Backofen schieben. Nach 15 Minuten die Backofentüre leicht öffnen und bei geöffneter Türe weitere 20 Minuten backen. Nach dem Backen auf Gitter vollkommen auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Käse-Sahne-Tortencreme nach Packungsanleitung zubereiten und kühl stellen. Den Orangensaft mit Zucker und Grand Marnier mischen.

Nun einen erkalteten Boden in einen Tortenring legen. Die Hälfte der Creme darauf verteilen Mit den abgetropften Mandarinen belegen. Nun die Löffelbiskuit nacheinander in dem Orangensaftgemisch tunken, leicht aufsaugen lassen und auf die Mandarinenschicht legen. Auf die Biskuit nun den Rest der Creme streichen. Den zweiten Boden darauf legen. Mind. 2 Stunden kaltstellen.

Schlagsahne mit Grand Manier und 2 Pä. Vanillezucker steifschlagen. Tortenring entfernen und mit Sahne rundum bestreichen, mit Mandelblättchen und Mandarin-Orangen verzieren.


Von Lumey

 
Eingestellt am 31.03.2010, 3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 7 Stimmen.

Ihre Werbung hier?


Kommentar schreiben

Kommentare unserer Leser (10):

Zeige nur hilfreiche Kommentare an

# 1  kaigo

ob der grand da ankommt wo er hin soll kan ich bei mir nicht garantieren.werde es trotzdem mal versuchen,danke.

01.04.2010, 01:31           +1
# 2  Backnase

Es sieht zumindest sehr lecker aus!!

01.04.2010, 10:01          
# 3  kiki-elsa

hört sich super an. was mache ich, wenn jemand kein kokos mag. gibt es eine alternative? haferflocken vielleicht?

02.04.2010, 10:51          
# 4  Lumey

Mach statt 80g Kokosflocken einfach 50g gemahlene Mandeln rein. Das hab ich auch schon gemacht. Ich hatte vergessen Kokosflocken zu kaufen. Mit Haferflocken hab ich es noch nicht probiert. Würde auf einen Versuch draufankommen... Ich kann mir vorstellen dass das auch gut kommt. Aber nimm dann auch nur 50g. Denn Haferflocken "saugen" mehr als Kokosflocken.

02.04.2010, 12:32           +1
Eifelgold# 5  Eifelgold

Warum zwei Böden backen? Kann man nicht auch die Bodenmasse in einer Springform geben und diese dann in der Mitte teilen?

02.04.2010, 16:57          
# 6  Lumey

Die Böden sind so eine Art Nuss-Baiser. Genaugenommen sind das Japonais Böden. Da wird es schwierig sie durchzuschneiden da sie sehr leicht brechen. Ausserdem würde ein dicker Boden ewig brauchen bis er locker durchgebacken/getrocknet ist. Das funktioniert bei 2 dünnen Böden besser.

02.04.2010, 18:35           +1
# 7  Zartbitter

Eine Frage zur Käse-Creme hätte ich noch. Ich hab die schon öfters gemacht für ein Päckchen braucht man doch 500 gr. Quark und 200 oder 250 ml Sahne, also in dem Fall ja dann 1 kg Quark und rund 500 ml Sahne, oder ?. Vielleicht sollte man das in der Zutatenliste erwähnen, sonst hat man alles zuhause aber die beiden Sachen nicht.

Aber die Torte liest sich ja total lecker, ein richtiges Leckerli, danke Lumey.

24.10.2010, 11:59           -2
# 8  sunlight

Hört sich ja sehr lecker an, aber ich hab's nicht mit Päckchen-Mischungen. Kannst du evt. mal nachschauen, woraus die bestehen? Meist sind die Mischungen ja echt simpel. Danke!

24.10.2010, 19:14          
# 9  Mandarine

Ein tolles Rezept!
Schade nur, dass es ohne Dr. Oetker nicht geht.

25.10.2010, 14:38           -1
# 10  Berta

@Mandarine: Natürlich geht es auch ohne Dr. Oetker! Ich habe eine "normale" Käse-Sahne-Masse gemacht (Quark, Gelatine,geschlagene Sahne) und es hat wunderbar geschmeckt.
Ich werde beim nächsten Mal aber unter den unteren Baiser Boden noch einen dünnen Knetteig machen. Nur Baiser klebt zu sehr an Platte oder Pappe an...

Trotzdem war es super lecker und kam an der Kaffeetafel (mit vielen "gestandenen" Tortenbäckerinnen) wirklich SUPER an.
♥lichen Dank für das tolle Rezept!!!

02.11.2010, 21:07           +2
Kommentar schreiben


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Ihre Werbung hier?