Haare mit Henna färben

Henna färbt die Haare nicht nur, sondern es pflegt sie gleichzeitig. Wie aber wird der Pflanzenextrakt hierzu richtig angewandt?

Vorab: Inzwischen gibt es Henna in verschiedenen Rottönen, in schwarz, braun und sogar farblos. Ein Paket beim türkischen Lebensmittelhändler kostet etwas mehr als einen Euro - in der Drogerie das Fünffache.

Ein Paket Henna genügt auch bei langem Haar vollauf.

Man gibt das Pulver in eine Schüssel und fügt hinzu

  • 2 Eigelb
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Speiseöl

So wird es gemacht

  1. Mit ein wenig kaltem Wasser rührt man das ganze zu einer zähen Paste an und lässt es 24 Stunden stehen.

  2. Vor dem Auftragen gibt man noch soviel Wasser dazu, dass die Masse ungefähr die Konsistenz von Apfelmus bekommt.

  3. Dann mit Handschuhen geschützt, das Henna mit einem Kamm und oder den Fingern gleichmäßig im trockenen Haar verteilen.

  4. Eingeschmierte Ohren oder Stirn sofort mit Babyöl oder dergl. reinigen, sonst geht die Farbe schwer wieder ab.

  5. Nun muss die Farbe mindestens 2 Stunden einwirken. Bei wikipedia ist sogar von 4 Stunden die Rede.

  6. Danach auswaschen und die Haare wie gewohnt weiter behandeln. Danach glänzen sie gesund.


Tipp der Redaktion:
Günstige Medikamente findest du mit unserem Medikamenten-Preisvergleich für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!


Von Gaby Molnar

 
Eingestellt am 15.11.2008, 3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 28 Stimmen.

Ihre Werbung hier?


Kommentar schreiben

Kommentare unserer Leser (30):

Zeige nur hilfreiche Kommentare an

# 1  Sue

Also es gibt bei Henna sehr sehr viele Qualitätsunterschiede, das günstige hat sehr oft nette Schwermetalle (Blei) und ähnliches (Pestizide) als nette Zusätze mit drin.

Dann habe ich das mal so als ehemalige Friseurin gelernt, dass man das Henna einfach (20 g bei mittellangem Haar, 40 g bei langem Haar) mit heißem Wasser anrührt, so warm auftragen, dass es gerade angenehm ist auf dem Kopf. Mit heißem Rotwein wird rotes Henna intensiver.

Außerdem sollte man auch bei Pflanzenfarben immer einen Allergietest in der Armbeuge machen, und Eigelb und Öl braucht man da nun echt nicht. Weiterhin lagert sich eine Farbschicht um das Haar, so dass es feines Haar dadurch fülliger aussieht. Habe ich selbst jahrelang gemacht. Eine Stunde Einwirkzeit reicht allerdings vollkommen aus. Bei hohem Grauanteil der Haare rate ich von Henna ab, da das Ergebnis fleckig wird.

Und was Wiki angeht, nicht alles was da zu lesen ist, sollte man auch für bare Münze nehmen.

Liebe Grüße

15.11.2008, 22:45          
# 2  labens

Wie man die Flecken von Henna Farben aus der Bettwäsche herausbekommt interessiert die Betreiber von Hotels absolut nicht.
Da Henna stark färbt, wird die Färberei für Dich ein teurer Spass, sobald Du in einem Hotelbett schläfst. Henna färbt zu 100 % die Bettwäsche. Deswegen ist das ein gefährlicher Tipp.

16.11.2008, 02:00           -1
# 3  c.w.

Ich färbe seit Jahren mit dem teuren Henna aus dem Drogeriemarkt.
Deinen Tipp finde ich klasse und werde mich sofort beim nächsten türkischen Lebensmittelladen schlau machen.
Danke!

16.11.2008, 11:24          
# 4  

Pflegend ist aber nur nichtfärbendes Henna (als reine Pflege verwendbar) oder das rote. Schwarz oder blond kommen in der Natur nicht vor, daher enthalten sie die gleichen schädlichen Stoffe wie normale Haarfärbemittel, d.h. auch Henna in dunklem rot kann das Haar z.B. aufrauhen etc.

16.11.2008, 19:03           -1
# 5  mollimaus

Nicht nur günstig, auch die Tipps wie man eventuelle Flecken wieder raus bekommt sind echte Helfer.

16.11.2008, 22:36          
# 6  

ein paket ist relativ- wenn du die kleinen päckchen vom marokkaner meinst- davon brauch ich 5!!! meine haare sind ca. 80cm lang u wiegen 1 1/2kg. da würde ich mit einem päckchen gerade mal den oberen ansatz mit färben können! die rezepturen sind sehr verschieden- ich habe eines aus palästina bekommen u da kann man ein ei mit reinmachen, ansonsten NUR henna u WARMES wasser, nix 24h stehenlassen- nur ca. ne halbe stunde und ich lasse henna über nacht (d.h. min 8Stunden) wirken. das mit 2 oder 4 Stunden steht auf den Packungen drauf, aber frag Leute, die sich damit auskennen (wie z.b. meine palästinensische freundin), die sagen dir ebenfalls ÜBER NACHT. kleiner tipp am rande ;-)

17.11.2008, 10:34          
# 7  B.G.

Vielen Dank an Sue, sie mir viel Arbeit erspart.
Ich kann nur noch mal bestätigen was sie geschrieben hat.

17.11.2008, 22:07          
# 8  Linda

Meine Haare sind 60 cm lang und ich komme mit einem normalen Paket prima aus.
Ausserdem sagt hier jemand, man hätte die Farbe in der bettwäsche? Vielleicht sollte man erwägen, sich die Haare nach dem Färben zu waschen? (Das war ironie!)

25.11.2008, 18:18           -1
# 9  Jule

mich würde mal interessieren,wie oft nacheinander man die haare mit henna färben kann-ohne gefahr! denn mein farbergebnis haut mich diesmal nich so um.ich hätte sie gern noch intensiver rot.kann ich sie,am gleichen tag noch,wenn mir die farbe nich gefällt,nochmals färben?
ansonsten bin ich von henna absolut überzeugt,und mache das selbst schon jahre lang.
auch wenn es fast jedesmal eine überraschung ist,was sich da nach einiger zeit unter dem handtuch auftut:D

26.04.2009, 14:32          
# 10  Theresa

ich hätte da noch eine frage. weiß jemand, ob henna die haare noch zusätzlich strapaziert bzw kaputt macht? ist zwar ein natürliches produkt, aber bei färbungen bin ich immer etwas vorsichtig.

23.05.2009, 16:09          
# 11  Bettina

Beim Faerben mit Henna auf keinen Fall Oel mit dazumischen. Das verhindert das Eindringen in die Haare. Am besten mit heissem (nicht kochendem) Wasser und (evtl. etwas Essig) anruehren und abkuehlen lassen, dann auf den Kopf geben.

Kleiner Tipp: Ich habe es zum ersten Mal im Urlaub ausprobiert (das Tunesische Zimmermaedchen hat gegen ein kleines Baksheesh geholfen). Dann einen geruhsamen Nachmittag mit Turban am Strand verbringen und speaeter beim Baden im Meer ausspuelen. Gibt dann bestimmt kein 'Schlachtfeld' im Badezimmer.

06.10.2009, 22:14          
heine# 12  heine

Ich kann sagen, bei mir hat Henna (rot)das Haar total kaputt gemacht.
Mein Haar war nach dem Urlaub sowas von strohig konnte es kaum mehr kämmen,
es war ne Qual, so schlimm, dass ich meine Haare ganz kurz schneiden mußte weil ich es sonst nicht mehr in den Griff bekommen hätte.

Mein Henna war auch nicht gerade billig.

Aus diesem Grund, gibt es für mich gar kein Henna mehr.

Warum, wieso und weshalb weiß ich bis heute nicht.....

16.10.2009, 23:04          
# 13  pups

hi, ich färbe meine haare schon seit 15 jahren mit henna;
ich kaufe es immer in der Apotheke; kostet nur 3 euro ca. 500 gramm. Das reicht dann für 3 male.
Ich nehme eine kleine schüssel, füge ein drittel des Pulvers hinzu und mache HEISSES wasser rein. Rauf die Pampe und dann noch mit einer Folie den Kopf umbinden. ein paar Stunden sollte man die Pampe auf dem Kopf lasssen.

Ich mache, wenn mein mann nachtschicht hat, dann nur noch ein Handtuch drauf, lege mir eins auf mein Kopfkissen, und schlafe dann mit der Pampe.
Am nächsten Morgen duschen und fertig.

Ich wurde schon oft von Fremden auf der strasse oder im Laden auf meine schöne Haarfarbe angesprochen. Ich mag das so.

04.03.2010, 15:03          
# 14  hexe70

hallo zusammen,ich war in marokko und habe mir das henna von da mitgebracht.die familie in der ich war hat des pulver komplett selbst hergestellt aus den getrockneten blättern.ich färbe eigentlich nur indirekt meine haare(ungewollter nebeneffekt).ich möchte gern lange haare und damit sie nicht kaputtgehn ,wurde mir henna empfohlen.meine haare sind viel weicher und glänzender.aber ich habe das henna mit heissen wasser eingerührt und so warm wie möglich aufgetragen.dann eine plastiktüte drum(folie lässt immer farbe durch,da sie in schichten um die haare ist).ein tuch drauf(sieht etwas schicker aus,wie ne tüte)und dann bleibt das 3 tage aufm kopf.ich mache das 1x im monat.habe mir allerdings ca 1kg mitgebracht.ich kann es nur empfehlen,allerdings kenne ich mit dem was es hier in deutschland gibt nicht aus.deswegen bringe ich mir immer wieder welches mit.

31.03.2010, 09:32          
# 15  mausi

Hallo, also ich färbe mein Haar mit dem Henna vom Müller und ich bin sehr zufrieden, denn es ist 100% natürlich und ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass das schädlich sein sollte fürs Haar. Ich färbe schwarz, und meinen Haaren gehts seither prima!! ;-)

30.06.2010, 12:09          
# 16  fortyna

Hallo @all,
Ich färbe mein Haar mit kurzen Unterbrechungen seit 35 Jahren mit Henna, inzwischen hab ich "interessante hellrote Strähnen" drin. Meine eigene Farbe ist dunkelbraun, mit Henna wird es rötlich. Die weißen werden hellrot, mal sehen, wie lange das noch gut geht.
Damit die Farbe nicht immer so ausblutet spüle ich die Haare nach jeder Wäsche noch mit Essigwasser. War mal ein alter Tipp von meiner Mutter gegen ausblutende Farbe in Klamotten. Leichte Orange-Schattierungen in Handtüchern oder Bettwäsche verschwinden beim Waschen.
Meine Haare sind in gutem Zustand, gut kämmbar, glänzen richtig dolle und teure Shampoos und Spülungen brauche ich auch nicht.
Haarige Grüße

07.07.2010, 23:37          
# 17  Horizon

ich hab zwar keie erfahrung mit henna aber ich hab eine gute freundin die das mal gemacht hat ..leider konnte man die rötliche farbe nur in der sonne leicht erkennen sah zwar schön aus aber nur in der sonne ? gibt es henna das auch normal rot ist ? nicht nur in der sonne ? wenn ja wie mach ich mir das in die haare ?

16.07.2010, 21:40          
# 18  pia 77

hey leute =)

habe mal eine frage habe feines haar und habe mir eben henna in die harre gemacht das dann mit alufolie drumm gemacht und dann ein handtuch =)

wollte ma wissen was ihr noch so dazu mischt ? und bringt das echt so viel möchte auch endlich lange haare über die schultern xP würde mich über antworten sehr freuen :)

27.07.2010, 23:12          
# 19  Esperanza

Also hier eine Expertin :D

Dunkle Haare koennen durch Henna NICHT rot gefaerbt werden, sondern glaenzen nur leicht roetlich in der Sonne. Richtig rot werden durch Henna nur helle Haare.
Ich selbst habe von Natur aus schwarzes Haar , durch das Henna bekommen sie einen gigantischen Glanz und diesen wunderschoenen Rotschimmer in der Sonne.

Schwarz faerben kann man mit Henna auch, jedoch besteht es (je nach Sorte) meistens zu 70% aus reinem Henna und zu 30 % aus Farbe, da schwarzes Henna in der Natur nicht vorkommt.

Man muss REIN GARNICHTS zum Henna dazumischen, einfach mit warmem Wasser anruehren und auftragen. Henna laesst man mindestens 2 Stunden einwirken, je nach Haarlaenge.

Ich habe mir sehr viel Henna dieses Jahr aus Armenien mitgebracht: sehr preiswert und super Qualitaet! Ich bin sehr sehr zufrieden!

31.07.2010, 18:41           +1
# 20  Gast

@Esperanza: Hallo, ich hab mal ne Frage: darf man die Haare fönen nach der Färbung mit Henna schwarz? Und darf man auch Haarspray verwenden?

12.08.2010, 21:34          
# 21  christaschoene

Ich möchte auch meine Haare gern auf Naturbasis färben, aber ich glaube mit Henna kann man goldblond nicht erreichen, oder - habe angst es zu probieren, denn es kann ja auch rötlich werden. Meine Haare sind gefärbt in blond. Hat da schon jemand erfahrung mit.

17.08.2010, 10:36          
# 22  isana

zum thema henna

in der apotheke kostet henna zwischen 6 und 8!
im bioladen 8 und bei dm die marke sante 4,95!!!!!!!!!

23.08.2010, 02:59          
# 23  lölilo

also ich habe angefangen mit henna ausm iran ich habe dunkelbraunes haar mit einem leichten rotstich aber hab meine haare lieber ganz schwarz deshalb färb ich mit henna/phf es ist war es gibt kein natürliches schwarzes henna aber es gibt eine andere möglichkeit phf ist ein indigo welche intensiv blau färbt und zusammen mit rot färbendem henna ergibt das eine schwarze farbe die nicht schädigt für was sollte man sich auch an henna wenden wenn es die haare genauso kaputt macht wie chemisches zeug?

ich würde auch kein essig dazumischen da dies wiederum die haare angreift man sollte sich die haare davor einfach mit shampoo welches kein silikon enthält ausspülen das reicht damit sich die farbe ums haar schließen kann und nicht eindringt.

der gebrauch ist nicht schwer jedoch verträgt das indigo kein heißes wasser (über 60° lösen sich die farbmoleküle) man kann entweder zuerst mit rot färben und danach mit blau drüber oder man mischt es und gibt einfach lauwarmes wasser dazu

mittlerweille nehme ich das gemisch aus einem russischen laden jedoch sollte man vorsichtig sein weil in vielen fällen wird einfach Para-Phenylendiamin Färbemittel dazugemischt welches sehr gefährlich ist gerade bei henna tattoos hier eine seite zum abschrecken....
http://www.hennapage.com/henna/ppd/ppddeutch.pdf

was ich auch weiterempfehlen kann, wenn man farbloses henna nimmt ganz wenig von dem pulver und es mit heißem wasser mischt filtert und in eine sprühdose gibt kann man es wie eine sprühkur benutzen es hat dann auch nicht diesen intensiven geruch und macht die haare schön weich und glänzend man kann auch rotes dafür benutzen um die farbfrische aufrecht zu erhalten...

ich hoffe ich konnte einen guten überblick verschaffen

25.08.2010, 15:50          
# 24  lina.

kann man dreadlocks/rastas genau gleich färben?
oder muss man da etwas beachten bzw. länger einwirken lassen?
hat da jemand erfahrungen mit?

31.08.2010, 16:46          
# 25  bubu

hey leute.. ich habe von natur aus braune haare.. habe mir aber ca. vor einem alben jahr meine haare gefärbt!. nun möchte ich keine schwarzen haare mehr.. doch sie einfach rauswachsen zu lassen, dauert einfach zu lange.. könnte ich nicht einfach mir roter oder braunem henna meine haare färben?. welche haarfarbe hätte ich dann ???

04.09.2010, 23:07          
# 26  lölilo

@bubu: das schwarz würde bleiben mit einem leichten rot stich in der sonne man kann mit henna keine dunklen haare heller machen sowas geht nur mit bleichmittel oder chlor was ich nicht weiterempfehle da es dem haar schadet wenn du wieder braune haare möchtest empfehle ich dir blondbraune strähnen beim friseur aber das naturbraun kann man nur rauswachsen lassen

10.09.2010, 22:41          
# 27  mutti42

Ich komme grade aus England zurück und liess mir - leider - die Haare mit Henna schwarz färben. Es sieht nicht nur total unnatürlich aus (ich komme mir vor wie mit einer Perücke), nun les ich im Nachhinein auch noch, auf was für eine möglicherweise schädliche Aktion ich mich eingelassen habe:
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=27955
Ich kann nur vor diesem "pflanzlichen/natürlichen" Farbstoff warnen!
Merke: auch der Knollenblätterpilz ist pflanzlich/natürlich....
Mutti 42

18.09.2011, 00:30          
# 28  Asterix

Hi Du Expertin!
Ich habe mir aus meinem Türkei-Urlaub wieder Henna mitgebracht. Das Pulver sah diesmal etwas heller aus als jenes, welches ich mir aus meinem letzten Urlaub mitbrachte. Habe 1 kg für @ 20,-- bekommen. Heute färbe ich meine Haare damit; nach 4 Stunden habe ich es ausgespült. Das Ergebnis war wahrhaftig nicht optimal, obwohl ich seit langer Zeit Erfahrung mit Henna habe. Die nachgewachsenen Ansätzte (inzwischen weiß/grau) waren sehr schön rot, aber das Deckhaar war grüüüüün!!! Glücklicherweise hatte ich noch eine halbe Tube von früher (Wella Vibrand red, Nr. 77/45), die ich mir dann auf die Haare geschmiert habe. Das Ergebnis war sehr erfreulich; die Haare waren wieder hübsch rot. Was habe ich wohl falsch gemacht; woran konnte es liegen, dass die Deckhaare grün wurden??? Also noch zur Information: Meine Naturfarbe war/ist dunkelbraun , aber alles was nachwächst ist weiß/grau. Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Lg

09.12.2011, 19:56          
# 29  Asterix

@fortyna:
# 28 Asterix Hi Du Expertin!
Ich habe mir aus meinem Türkei-Urlaub wieder Henna mitgebracht. Das Pulver sah diesmal etwas heller aus als jenes, welches ich mir aus meinem letzten Urlaub mitbrachte. Habe 1 kg für @ 20,-- bekommen. Heute färbe ich meine Haare damit; nach 4 Stunden habe ich es ausgespült. Das Ergebnis war wahrhaftig nicht optimal, obwohl ich seit langer Zeit Erfahrung mit Henna habe. Die nachgewachsenen Ansätzte (inzwischen weiß/grau) waren sehr schön rot, aber das Deckhaar war grüüüüün!!! Glücklicherweise hatte ich noch eine halbe Tube von früher (Wella Vibrand red, Nr. 77/45), die ich mir dann auf die Haare geschmiert habe. Das Ergebnis war sehr erfreulich; die Haare waren wieder hübsch rot. Was habe ich wohl falsch gemacht; woran konnte es liegen, dass die Deckhaare grün wurden??? Also noch zur Information: Meine Naturfarbe war/ist dunkelbraun , aber alles was nachwächst ist weiß/grau. Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Lg

09.12.2011, 20:03          
# 30  Asterix

28 Asterix Hi Du Expertin!
Ich habe mir aus meinem Türkei-Urlaub wieder Henna mitgebracht. Das Pulver sah diesmal etwas heller aus als jenes, welches ich mir aus meinem letzten Urlaub mitbrachte. Habe 1 kg für @ 20,-- bekommen. Heute färbe ich meine Haare damit; nach 4 Stunden habe ich es ausgespült. Das Ergebnis war wahrhaftig nicht optimal, obwohl ich seit langer Zeit Erfahrung mit Henna habe. Die nachgewachsenen Ansätzte (inzwischen weiß/grau) waren sehr schön rot, aber das Deckhaar war grüüüüün!!! Glücklicherweise hatte ich noch eine halbe Tube von früher (Wella Vibrand red, Nr. 77/45), die ich mir dann auf die Haare geschmiert habe. Das Ergebnis war sehr erfreulich; die Haare waren wieder hübsch rot. Was habe ich wohl falsch gemacht; woran konnte es liegen, dass die Deckhaare grün wurden??? Also noch zur Information: Meine Naturfarbe war/ist dunkelbraun , aber alles was nachwächst ist weiß/grau. Für eine Antwort wäre ich dankbar.
Lg@hexe70:

09.12.2011, 20:06          
Kommentar schreiben


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Ihre Werbung hier?