Hilfe bei nächtlichen Beinkrämpfen - Eispackung auf den unteren Rücken

Wer schon mal nachts wach wurde weil das Bein schrecklich zuckte vor Krämpfen, der kann sich vorstellen, wie dankbar man in dem Moment für augenblickliche Hilfe wäre.

Als Soforthilfe kann ich eine Eispackung empfehlen - zur Not TK Erbsen und Möhren - !

Man legt sich auf den Bauch und kühlt den unteren Rücken, dort wo der Po gerade anfängt.

Ein Kühlelement klappt auch gut. Die Kälte nicht direkt auf den Rücken aufbringen, sondern ein Stück Papier von der Rolle dazwischenlegen.
Wenn man noch etwas tun möchte, trinkt man ein Glas Bitter Lemon, also chininhaltige Limonade und nimmt Magnesium.

Hoffentlich hilft euch das, bei uns klappt es gut.


Tipp der Redaktion:
Günstige Medikamente findest du mit unserem Medikamenten-Preisvergleich für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!


Von Ellaberta  

 
Eingestellt am 30.09.2011, 3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 6 Stimmen.

Ihre Werbung hier?


Kommentar schreiben

Kommentare unserer Leser (2):

Zeige nur hilfreiche Kommentare an

Deltoidea# 1  Deltoidea

Wenn ich nächtliche Wadenkrämpfe/Oberschenkelkrämpfe habe,dann Dehne ich diesen adäquat durch und lege so schnell wie möglich Wärme auf den Muskelbauch.

Die Kälte kann ich leider nicht so gut vertragen, jedoch sprechen einige Menschen besser auf Kälte und andere wieder besser auf Wärme an.

Meinen Patienten zeige ich für diesen Fall wichtige Dehnübungen für alle (bei ihm) betroffenen Muskeln.

Da die Nerven der Beine aus dem unteren Lendenwirbelbereich austreten und in die Muskeln mit elektrischen Impulsen versorgen (also bei Überfeuerung der IMpulse die Muskeln krampfen), lege ich mit Kälte die Muskeln "auf Eis"!
Durch die Kälte tritt nach Abnahme des Kühlpacks ein klasse Effekt ein: die Durchblutung an dieser STelle (also auch an den dort austretenden Nerven) wir um 300% gesteigert..ist eine gute Sache.
Wie gesagt, ich vertrage keine Kälte, jedoch Wärme (Wärmflasche, Körnerkissen, Wärmepack aus Mikro) -in diesem Fall auf den Muskelbauch- in Kombination mit Dehnen hilft mir sehr.
Es muss jeder für sich rausfinden.
Klasse Tipp: DAUMEN HOCH!

01.10.2011, 11:04          
# 2  eisernelady

Mir hilft langfrisitig Magnesium am meisten, vor allem jetzt in meiner ( dritten) Schwangerschaft. Wer keine Tabletten mag: Bananen essen, die enthalten viel Magnesium.

29.06.2012, 21:30          
Kommentar schreiben


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Ihre Werbung hier?