Hilfe bei Verstopfung

Empfehlen per E-Mail Teilen bei Facebook Bild hochladen
Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von 32 Stimmen

Jeden Tag mindestens 2 Kiwis, hilft super bei Verstopfung.

Was auch noch hilft, ist morgens auf leeren Magen ein Glas Wasser. Und ab und zu trockene Pflaumen.


Tipp der Frag-Mutti-Redaktion
Weitere günstige Mittel gegen Verstopfung findest du mit unserer Medikamenten-Preissuche für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!

Von Zuckerschnecke
Eingestellt am

64 Kommentare


#1 jaja
23.6.04, 14:09
3 lieter wasser am tag hilft
oder wens akut is n liter tetrapack osaft auf ex
#2
23.6.04, 20:50
morgens müsli und den tag über 3 liter trinken...dann kommt das wie ausm maschinengewehr
#3 DoktorMabuse
27.6.04, 02:13
tetrapack macht flitzekacke weil da jede menge süßstoff drin ist der bekanntlich durchfälle provoziert...folge: dehydrierung, mineralstoffmangel nebst der einschlägig bekannten wirkungen auf den organismus. 1 glas wasser auf nüchternen magen->guter tip regt die verdauung auf natürliche weise an. viel wasser trinken, bewegung, ballaststoffreiche ernährung und wenn schon trockenpflaumen dann drei stück abends in ein glas stilles mineralwasser (sonst sprudelts quer über den tisch) geben, über nacht quellen lassen und mitsamt dem restwasser im glas am nächsten morgen zu sich nehmen. generell gilt für alle darmträgheitsgeplagten: ernährungsumstellung und regelmässige mahlzeiten->ein darm lässt sich durchaus trainieren.
für ganz hartnäckige fälle: milchzucker aus dem gut sortierten sb-markt oder reformhaus-> nicht zuviel! sonst kommt man nicht vom klo runter. wenns trotzdem durchfall gibt-> nicht vergessen für ausreichend flüssigkeit zu sorgen (schwarzer tee oder mineralwasser) übrigens: banane oder schokolade stopft ;-) für den fall das es zuviel des guten war *gg
#4 schwester conny ;-))
10.7.04, 16:17
wie wäre es einfach mal mit ordentlich bewegung ,gut trinken und vorallen ballaststofreich essen ( körnersachen) und nicht sofort zu abführmittel greifen weil man mal 1 tag nicht konnte!!! das verschlimmert alles statt zu verbessern da der darm sich daran gewöhnt und ohne nix mehr geht!
1
#5 Joschi
29.7.04, 22:38
Plaumensaft trinken hilft auch ;)
#6
16.8.04, 21:54
Bei meiner Verstopfung haben Vollkornprodukte total super geholfen!
#7 Harry
9.10.04, 19:08
müsli ist schonmal ganz schlecht, weil das im verdauungstrakt quellt und noch mehr verstopft. viel trinken, am besten fruchtsäfte - babysäfte sind da sehr geeignet, die wirken stuhlauflockernd. bei flüssigkeitsverlust wegen durchfall viel trinken, aber lieber dr. mabuse, bitte keinen schwarztee (oder kaffe und alkohol), da dieser dehydrierend wirkt. nicht so gesunde "abführmittel" wären übrigens noch viel weißbier und zigaretten. naja, das bleibt jedem selbst überlassen :-)
#8 Der Dünni
2.11.04, 14:03
@ Harry
Musst dir die Vollkornprodukte (z.B. Maiskolben) in den Hintern stecken und so lange prokeln bis die Verstopfung weg ist!!
#9 Schwester J
1.12.04, 09:36
Wenn das alles nicht hilft; in der Apotheke Lactulosesirup holen. Regelmäßig einnehmen.
#10 shipsy :-))
8.2.05, 16:25
Milchzucker!! Hilft !! Bekommen sogar Babys wenn sie nicht können!!
2
#11
25.5.05, 21:14
im Drogerie-Markt gibt es kleine Flaschen Sauerkrautsaft, auf nüchternen Magen trinken, hift sofort, ab und zu an freien Tagen mal zu Entschlackung
1
#12 EULE
28.6.05, 20:32
Ich kaue in der Woche 2-3 mal (oder auch nicht !) einige gedörrte Pflaumen mit ein paar Wacholderbeeren. Funktioniert garantiert, billig und Natur pur. Dossiere das nach Bedarf. "Gut Töpfchen" wünscht
#13
10.8.05, 10:10
super idee, wenn man eine kiwiallergie hat, und pflaumen nicht mag
1
#14 doofdingsi
9.9.05, 17:33
bei einer "kiwiallergie" ist es natürlich was anderes, aber wenn man pflaumen nicht mag (mag ich auch nicht) ist das kein grund, medizin soll ja helfen und nicht schmecken...
#15 opa
7.12.05, 16:00
Meisterlei, gefunden bei frag mutti.de
auch margen- darm usw.
#16 Dünnschiss
3.1.06, 00:05
Bei mir Hilft kein Hausmittel!!
Was kann ich sonst noch machen?
kevin@n-eichmann.de
1
#17 Nina
8.3.06, 16:19
angeblich sollen Leinsamen helfen. Ich versuche das jetzt seit ca. einer Woche, hat sich noch nichts getan, aber man soll wohl auch länger warten und regelmäßig jeden Tag ca.1-3 Teelöffel nehmen. Allerdings mache ich das auch immer mit Müsli und Müsli soll ja auch verstopfen, soweit ich weiss. Bin mir nicht sicher.
Bei Verstopfung muss man übrigens nicht immer zu Abführmitteln greifen!!! Microklist ist zur rektalen (Popo) Anwendung. Dann werden die Organe nicht jedesmal belastet und der Darm schläft uns nict ein, weil er auf den nächsten Auftrag wartet! Das hab ich damals im Krankenhaus empfohlen bekommen. Gibs in jeder Apotheke!!!
Gutes Töpfchen, wünscht
#18 Nina
8.3.06, 16:28
Hallo, hier ist nochmal Nina!
Ich habe gerade auf vitanet.de gelesen, dass Leinsamen mit viel Flüssigkeit eingenommen werden müssen, wahrscheinlich über den Tag hinweg. Lest euch mal durch, ist echt interessant....
1
#19 tibbs
3.5.06, 14:13
@ Nina
geht auch mit Flohsamenschalen (ja, komischer Name, ist aber der ind. Spitzwegerich). Je nachdem, beim einen helfen Leinsamen beim anderen "Flöhe"

die in einem Glas Wasser, Saft,... leicht anquillen lassen und dann vor der Mahlzeit trinken.
#20 mandy
16.9.06, 14:21
ich habe mal gehört, dass man warmen apfelsaft trinken soll... Schmeckt meiner meinung nach scheußlich, hilft aber wahre wunder ;)
#21 composit
10.1.07, 15:59
hab pflaumensaft gesoffen ein ganzen liter musst dann aber kräftig aufs klo hab die hose nicht runterbekommen und beim setzen das ganze Spülrohr samt kacheln brauneingefärbt.na super der tipp voll die sauerei
#22 Icki
10.1.07, 21:43
Stimmt composit, sowas sollte man nur tun, wenn man sich schon alleine die Hose ausziehen kann...
#23 olgi
6.8.07, 14:39
Ihr dürft aber nie vergessen, dass nicht
jeder Mensch auf die verschiedenen
tipps, egal welcher art,reagiert. der Mensch
ist ja so verschieden, glücklicherweise!
aber viele tipps hören sich gut an, sind
nicht schädlich und daher durchaus mal
auszuprobieren.
#24 Flotte Lotte
6.8.07, 14:56
Rizinusöl hilft garantiert und jedem.
#25 Pupsi
11.10.07, 09:04
also ich habe seit sonntag probleme aufs klo zu gehen..wahrscheinlich lag es an der eiscreme die ich verschlang..denn frauen reagieren oft auf kalte speisen mit magenproblemen.
ich habe erst mal bis dienstag gewartet ob es besser wird, allerdings wurde es nur schlimmer. ich trinke jeden tag mind. 1 liter tee und 0,5 liter carpe diem kombucha (mit lactosebazillen usw..) da ich das schon öfters hatte und wegen zu viel luft im bauch auch schon im krankenhaus war, hatte ich zäpfchen verschrieben bekommen, da habe ich eins genommen aber auch darauf hin kein erfolg..am mittwoch habe ich dann abführmittel genommen, ein ganz leichtes "movicol" doch auch das half nicht. 1 Liter Pflaumensaft habe ich gestern getrunken und bis heute passiert gar nix.. nicht mal pupsen kann ich =(
und es wird als schlimmer, da ich ja leider gottes auch jeden tag hunger habe und nicht auf mein essen verzichten kann..jetzt staut sich das und jede bewegung tut weh.
Danke für die zahlreichen Tipps, werde mal ein paar davon anwenden.
Ansonsten gehts ab zum Doctor, obwohl der mir sowieso nicht helfen kann =(
#26 Chica
6.3.09, 19:36
also ich habe auch schon seid einigen tagen probleme auf die toilette zu gehen...doch pflaumen esse ich nicht..da ich die nciht mag und davon immer anfange zu würgen....und das mit dem viel wasser trinken nützt auch nichts...was kann ich noch tun außer zu abfürmitteln zu greifen???
#27 horst
12.3.09, 02:33
hat nickt geholfen :(
#28 anonymus
22.4.09, 18:54
ich habe ein problem ich lag auch schon wegen verstopfungen im krankenhaus doch jetzt arbeitet mein darm anscheinend nicht mehr richtig ich spüre den druck auf klo zu gehen doch dann kann ich pressen wie ich will es kommt nichts was kann ich bloß dagegen tun ich trinke schon 1,5 liter wasser am tag esse keine sachen die verstopfen ich bin so verzweifelt....
1
#29 Pupsi
23.4.09, 19:56
@anonymus: geh´zum Arzt, nicht das du einen Darmverschluß hast !!!.
1
#30 Schlumpiliese
22.9.09, 13:11
Also bei mir hilft naturtrüber Apfelsaft (wer's nicht pur mag mit Sprudel mischen). Aber 100%igen ohne Zuckerzusatz nehmen.
#31 Danny
8.11.09, 04:59
Hallo, nach einer Mandel-OP und daraus resultierend keine Bewegung, wenig essen und trinken (wurde bis heute natürlich Stück für Stück gesteigert), leide ich an einer furchtbaren Verstopfung.

War vor über einer Woche das letzte Mal auf der Toilette, hatte das gar nicht so richtig bemerkt, erst als heute (Samstag Abend) dann so um 22 Uhr Bauchschmerzen einsetzten und ich nur noch auf der Toilette sitze, aber es kommt nichts raus. War so verzweifelt, dass ich mich fast ins Krankenhaus bringen lassen wollte, weil ich Angst vor einem Darmverschluss habe.

Die Geschäfte haben zu und ich kann erst Montag Sachen dagegen besorgen. Trinke momentan Wasser ohne Ende, aber andere Sachen (wie von euch empfohlen) habe ich leider nicht im Haus. Was würdet ihr mir empfehlen? Zumindest beim Apo-Notdienst könnte ich doch was besorgen, oder? Bin verzweifelt...
#32 ^^
10.11.09, 00:06
hilft das wirklich kann ich mir nämlich schlecht vorstellen?
1
#33 Pennianne
16.11.09, 20:25
Also Leute, mir hilft wunderbar Kokosmehl, kriegt ihr im Bioladen. Hat viel weniger Kalorien als Leinsamen . Morgens eine Messerspitze ins Müsli, ist geschmacksneutral und auch sonst vielfach verwendbar.
Damit halte ich auch meine älteren - teilweise sehr alten - Pfleglinge in ihren Regelmäßigkeiten. Kokosmehl in geringen Mengen setze ich auch beim Kuchenbacken zu. Übrigens, wenn die Verstopfung schon da ist, hilft viel Wassertrinken auch nicht mehr, das muß vorher geschehen. Also ihr Lieben, akute Verstopfung löst ihr mit Kokosmehl nicht, aber zukünftige Beschwerden werden vermieden.
1
#34 Ronald
3.2.10, 06:38
Hallo bei mir hilft auch sehr gut pfaumen/saft,nicht gleich einen liter und morgens vor dem früstuck ein glas lauwames wasser,ich weiß nicht gerade lecker aber bringt die verdaunung auf vorder mann
#35 chrismarie
21.2.10, 20:06
@Dünnschiss:

Wenn man tgl. 2 TL Indische Flohsamen in einem Glas Wasser 15 Min. quellen lässt und dann trinkt, das hilft sowohl gegen Verstopfung als auch gegen Durchfall, da sie im Darm quellen.

Von den Flohsamen kann man bis zu sogar bis zu einem EL pro Tag nehmen nach Aussage meiner Heilpraktikerin. Man muss ein bisschen experimentieren.
Man bekommt sie in Internet-Apotheken, 1kg für ca. 12 Euro. Da sie sehr lange haltbar sind, kaufe ich immer diese Menge. Das reicht bei mir für ein halbes Jahr. Es gibt sie allerdings auch in 500g - Paketen.
#36
21.2.10, 20:14
"Von den Flohsamen kann man sogar bis zu einem EL pro Tag nehmen".... So war das gedacht! :-)
1
#37 chrismarie
21.2.10, 20:20
Kleine Anregung an die Redaktion:

Es wäre so schön, wenn man auch hier auf Frag-Mutti.de seinen bereits eingefügten Kommentar bis zu 15 Min. lang bearbeiten könnte, wie es in vielen anderen Internet-Foren üblich ist.
#38 inge
14.3.10, 14:37
@Pupsi: kann es sein,dass du unter laktoseintoleraz leidest und es noch keiner untersucht hat ? anzeichen sprechen dafür......
1
#39
7.4.10, 23:48
Beim mir helfen auch getrocknete Aprikosen.
1
#40 Heike
8.4.10, 17:57
Sauerkrautsaft trinken 1liter auf einmal!!!!
dann kommt alles nach einer weile raus!!! :)
#41 ChiikaaaZ
11.4.10, 19:27
ICH HABE JETZT JEDE MENGE ÖL (SONNENBLUMENÖL) GETRUNKEN 2 HÄNDE VOLL GETROCKNETE PFLAUMEN GEGESSEN UND ES PASSIERT NICHTS.............
HAB MORGEN EIN DATE UND MEIN MAGEN BZW DARM IST VOLL VOLL!!!
MOMENTAN WIEGE ICH 66 KILO BEI EINER GRÖSSE VON 1,74M ABER ICH HABE VOR 6 TAGEN NOCH (DA WAR ICH ZULETZT AUF KLO!!) 64 KILO GEWOGEN!

ICH KRIEG ZU VIEEEEEEEEEEEEEEEEEEL ICH MUSS AUFS KLOOOO.DER MIST MUSS RAUS ABER WIEEE ??? MEINE DULCOLAX TABLETTEN SIND AUCH ALLE .... HERRLICH DIE WIRKUNG EINFACH SCHNELL UND ZUVERLÄSSIG. KONNTE DANACH DIE UHR STELLEN ;)

GIBTS NOCH MEHR TIPPS?????
1
#42
11.4.10, 22:01
#41: wahrscheinlich hat sich dein Darm schon an das Dulc....zeug gewöhnt. Auch wenn das in der Werbung immer anderes anhört. Scheinbar nimmst du die Dinger öfter, oder ?. Jetzt muss dein Darm erst mal wieder von selbst drauf kommen wie er arbeiten soll. Es gibt ja das sogenannte Darmgehirn, das muss erst wieder umlernen.

Sollte bei dir gar nix Klo-technisch gehen, würde ich zum Arzt gehen. Der macht dir einen Einlauf, dann ist alles wieder gut. Aber die Chemiemittelchen würde ich weglassen, dafür viele Ballaststoffe essen und viel trinken. Bei Verstopfung hilft Flohsamen, bitte einfach mal googlen.
Bewegung hilft übrigens auch.
#43
12.4.10, 16:13
Buttermilch mit Weizenkleie soll auch helfen!
#44
17.4.10, 14:45
@^^: hhh
#45
17.4.10, 14:47
Habe Verstopfung und hab schon vieles Versucht diese Samen da getrunken abführungs mittel getrunken aber Beim Stuhl da ist der Kot so Hart und ka es kommt schwer raus Bitte um Hilfe nennt mich Mark
1
#46 Lena
4.7.10, 21:37
Ich trink immer puren Apfelsaft so geht meine verstopfung immer weg.
#47 hahahh
22.7.10, 15:22
@composit: ojeeeeeeee das lass ich lieber mal sein
#48 ganz schlecht
22.7.10, 15:24
@Schwester J: habe das 1-2 Tage genommen, hat bei mir gar nichts gebracht die folge davon war blähung pur das ging gar nicht das beste ist morgens kaffee trinken mit milch und viel wasser da kann man aufjedenfall am abend aufs klooo
1
#49 video
31.7.10, 18:11
wenn ich nicht aufs Klo kann aber druck verspüre dann nehm ich ein Glitzerinzäpfchen 12 stück kosten so um 5 nach einer 1/2-1 stunde bin ich es los
#50 Fleur
17.8.10, 12:56
Birnen aus der Dose helfen mir immer man besten und schmecken tun sie auch!
#51 eleonore
7.1.11, 13:42
bei mir helfen weder Pflaumen,noch Apfelsaft, noch Leinsamen auch microklist habe ich zu guter letzt probiert. Steht auf Packung nach 5-20 min. ...aber pustekuchen. NIX
#52 Schnupfli
7.1.11, 15:24
Versucht doch mal, Sauerkraut pur aus der Dose zu essen und den Saft davon zu trinken. Das hilft fast immer, bei fast jedem Menschen und es tut sich auch recht schnell was. Ich "leide" gerade mal wieder seit vorgestern unter Verstopfung und habe zum Glück noch Sauerkraut da, ich hab erst eine halbe Dose samt Saft "intus" aber merke schon langsam aber sicher daß sich etwas (positives) tut.

Besser als jedes chemische Abführmittel. Gute Besserung allen (Mit)-Leidenden - und bitte dran denken, wer länger als 4 Tage nicht "kann", zum Arzt und wer starke Bauchschmerzen hat, nichtmehr warten und SOFORT zum Arzt!
#53 Anony
18.5.11, 22:14
Bis grad seit 4 tagen nix.. roter multivitaminsaft (nicht trüb) mindestens ein glas auf ex. hat in kürzester zeit geholfen (10 min) bezweifel das das immer so schnell klappt aber hatte wohl glück.. aber vielleicht hilfts ja noch jemandem.
1
#54 nasenbaer2708
24.5.11, 17:09
Also, ich konnte 9 Tage nicht zum Klo gehen, habe mir Glaubersalz gekauft.
30 gr. in ein bisschen Wasser reigerührt, Nase zuhalten und 2St später musste ich aber laufen, ohne Bauchschmerzen. Fühle mich wie neu gebohren
Habe das Becken gesprengt und so soll es sein oder?
#55 HSK
20.7.11, 21:17
hey leute weiß nicht ob hier noch welche rein schauen aber wenn ja eure tipps sind echt gut :) doch leider helfen sie bei mir nichts und ich bin 16 jahre alt und gehe noch in die schule und ich habe sehr starke verstopfungen und es tuht sehr weh wenn ich versuche auf´s klo zu gehen und ja ich habe angst vor der schule weil ich dort gemobbt werde und mir keiner hilft also weiß ich nicht ob es mit meiner situation in der schule die verstopfung gibt oder weil ich was falsches esse ??? Also wenn hier noch einer rein schaut würde ich ihn danken wenn er mir vllt helfen könnte Mfg HSK
#56 willswissen
3.8.11, 21:54
@HSK ...mein Beitrag zum Thema: Ein Leben lang hatte ich damit Probleme,weil ich mich damit nie richtig auseinandergesetzt habe.Doch alles Wissen darüber hat mir bis vor kurzem keine Erleichterung gebracht.Aber jetzt bin ich zufrieden. Denn ich fand heraus,dass ohne viel Trinken gar nichts geht. Ausserdem bereite ich mir jeden Tag ein Müsli bestehend aus 2-3 EL Weizenkleie,Kornflex und Milch,manchmal auch eine pürirte Banane dazu. Aber wenn man zuwenig trinkt,dann hat man wieder dasgleiche Problem. Ich achte zudem darauf,möglist jeden Tag Gemüse in irgendeiner Form zu mir zu nehmen und auf Regelmäßigkeit des Stuhlgangs.Dass zugroße Aufregung und Stress zu Verstpfung führt,diese Erfahrung habe ich auch gemacht.Aber mit der jetzigen Vorgehensweise komme ich auch damit klar.
#57 mimibee
30.3.12, 16:40
ich möchte euch ganz herzlich für eure tollen tipps danken!
was habe ich mich herumgequält!!!
ich habe mir dann puren orangensaft,puren apfelsaft und traubensaft(weil es pflaumensaft nirgendwo gab) besorgt.
leider kann ich kranksheitsbedingt keine körner oder irgendetwas anderes festes nicht zu mir nehmen.
der traubensaft brachte bei mir rein gar nichts aber der orangensaft--nach nichtmal einer stunde habe ich es gerade noch ins bad geschafft!
wirklich super!kann ich nur weiter empfehlen :)
2
#58 Tierliebe
30.3.12, 18:52
Backpflaumen oder pures Pflaumenmus erfüllt auch seinen Zweck
#59 Wolf16
14.12.13, 07:38
@shipsy :-)): danke guter tipp aber auf milchzuker bin ich erlergisch
#60 S-Foerster
10.4.14, 10:42
Probier mal Vita Biosa aus. Das hilft! Ein Kräuterfermentgetränk das viele Milchsäurebakterien beinhaltet.
#61 Dagram
9.10.14, 20:25
@schwester conny ;-)):

Ja, dieser Tipp ist bestimmt gut.
aber es gibt auch Menschen, die nicht laufen k?nnen,
Sport treiben oder sonstige Aktivi?ten finden.

Ich weiche mir getrocknete Pflaumen ein,
die ich dann abend immer esse.
3-4 St?ck. Nicht so viel Wasser, denn es gibt dann tollen Pflaumensaft,

Nichts f?r ungut,
aber an behinderte Menschen wird leider immer zu wenig gedacht.

Liebe Gr??e
#62 dattLieschen
25.2.15, 11:23
Auch wenn das Thema schon etwas älter ist...bleibt ja akut

Ich kann nur jedem einen Einlauf empfehlen... warmes Wasser (ggf mit Kamille oder Salz). Ein Klistier o.ä. bekommt man in jeder Apotheke. Sollte das nicht helfen ist der Weg zum Doc unverzichtbar.
#63 Taschenformat
12.3.15, 04:55
Hab das Problem auch seit einer Weile... kommt wohl von dem ganzen Toast-Zeugs in letzter Zeit.
Ansonsten versuch ich aber, ernährungstechnisch so gesund wie möglich zu leben. Ich koche gern, am liebsten mit frischen Zutaten, nur Leider konnte ich die letzten Wochen nicht grade stehen und hab mir von nem Kumpel den Toaster an Bett bringen lassen, weil alles andere als Toastbrot wieder raus kam. Normalerweise vermeide ich Weizen, schon weil es kaum Geschmack hat.

Aber nun dauert es meistens eine Woche bis endlich was rauskommt und ich hab nicht selten auch Bauchschmerzen. Natürlich war ich schon beim Arzt, aber der hat mir nichts geben wollen, weil ich ja immer wieder mal kann, ich solle mich einfach gesunder ernähren. (Ha ha ha...)

Jedenfalls habe ich für einige Sachen wie z.b. 2 Kiwis am Tag oder täglich Pflaumensaft nicht wirklich die Mittel, ich muss auch leider auf einige Sachen verzichten, aber ich bemühe mich trotzdem, gesund zu leben. Hab zwar schon viele Sachen ausprobiert aber nüscht hilft und meine Möglichkeiten sind leider wie gesagt ziemlich eingeschränkt.

Ich bin ratlos...
#64 Leona55
2.7.15, 19:29
Mir hat leider nichts davon geholfen, zumindest nicht langfristig. Ich hatte immer wieder eine Verstopfung und irgendwann musste ich immer zu Abführmitteln greifen. Da hatte ich wirklich die Nase voll von. Habe mir dann Pepex von Body-Vita.eu bestellt und seitdem klappt alles. Ich kann jeden Tag mindestens einmal zur Toilette gehen, Verstopfung hatte ich seitdem keine mehr.