Rezept: Indisches Schweinefilet in Currycreme

Dieses Essen ist etwas exotisch und bei meinen Gästen immer beliebt, vor allem bei der Köchin, weil es schnell und problemlos auf den Tisch kommt.

500 g Schweinefilet in 4 dicke Scheiben geschnitten
2 EL Butterschmalz
1 gewürfelte Zwiebel
1 gewürfelter Apfel
1 EL Currypulver
1 Becher Schmand
100 ml Sahne
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Zucker

Das Schweinefilet im Butterschmalz von jeder Seite 5 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und in Alufolie warm halten. In dem Bratfett die Zwiebel bräunen, dann den Apfel zufügen. Das Ganze mit dem Currypulver bestäuben und anschwitzen. Ablöschen mit der Sahne und dem Schmand.
Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Medaillons mit der Currycreme anrichten und mit Stangenweißbrot servieren.

Man kann das Gericht abändern, indem man den Apfel durch Ananaswürfel ersetzt. Lecker dazu schmeckt auch Reis.

 
Eingestellt am 29.1.2012, 08:50 Uhr
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von 10 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (3):
#1 IrreSophie
31.1.12, 14:35 Uhr

klingt ja gar nicht mal schlecht - aber INDISCH ist das sicher nicht.
(currypulver hat absolut nichts mit indisch zu tun.)
nya, was solls?! aber der name ist für mich etwas irreführend gewesen, sorry.

-1
#2 kitekat7
5.2.12, 14:00 Uhr

Lecker! Ich liebe Schweinefilet, meinetwegen könnte das ganze Schwein daraus bestehen, lach!
Der letzte Satz bringt´s natürlich für mich ganz besonders: statt Äpfel, Ananas zu nehmen.


Horst-Johann Lecker
#3 Horst-Johann Lecker
15.2.12, 15:16 Uhr

Das Rezept ist erste Klasse........ nur würde ich Schweinefilet höchstens drei Minuten je Seite braten. Und obs nun indisch oder nur asiatisch angehaucht ist...... sowas schmeckt einfach gut und ist schnell gemacht, egal ob mit Äpfeln oder Ananas.

+2

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.