Kalk und Urinstein aus WC entfernen

Alle bisherigen Tipps gegen Kalk und Urinstein im WC, haben bei mir nicht viel geholfen.

Durch Zufall bin ich darauf gekommen, was gut ist für die Waschmaschine, könnte auch im WC helfen. Also habe ich den Calgon Wasserenthärter Anti-Kalk 2in1 ca. 2 TL Pulver in das WC gegeben und einige Minuten einwirken lassen.

Danach mit der Toilettenbürste normal gesäubert und siehe da, die Ablagerungen von Kalk und Urinstein waren verschwunden.

 
Eingestellt am 14.4.2013, 16:20 Uhr
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von 37 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (66):
#1 piscis
16.4.13, 19:21 Uhr

Interessanter Tipp! Werde ich ausprobieren.

+8
Bella
#2 Bella
16.4.13, 19:48 Uhr

Und wie ist das, wenn es unter dem Rand ist? Hast du das auch probiert?
Ist nämlich bei mr so und habe noch keine Lösung gefunden.


Kampfente
#3 Kampfente
16.4.13, 20:28 Uhr

Unter den Rand klemme ich in Essig getauchtes Küchenpapier und lasse es über Nacht einwirken. Hilft sehr gut.

+5
xldeluxe
#4 xldeluxe
16.4.13, 22:28 Uhr

Ich mache es hin und wieder genau wie Kampfente: Alte Lappen oder Haushaltsrolle gut mit Essig-Essenz tränken und unter den Rand stopfen (bitte nicht am anderen Tag vergessen!)

Soweit ich das beurteilen kann, ist bei mir unter dem Rand danach alles sauber.

Kalk- und Urinränder im Knick sind mir allerdings unverständlich , denn eigentlich sollte das bei täglicher WC-Reinigung doch gar nicht erst aufkommen.

+7
#5 clumsy
16.4.13, 22:50 Uhr

Da gibt es eine Klobürste die ist flach und herzförmig und mit der kommt man auch unter den Rand.sehr praktisch. mit deinem tipp zusätzlich dann ist alles weg.

+3
#6 clumsy
16.4.13, 22:51 Uhr

Da gibt es eine Klobürste die ist flach und herzförmig und mit der kommt man auch unter den Rand.sehr praktisch. mit deinem tipp zusätzlich dann ist alles weg.


Bella
#7 Bella
17.4.13, 08:43 Uhr

Mit der Clobürste unter den Rand mache ich immer, aber irgendwie hat sich da trotzdem was festgesetzt was auch mit der Clobürste nicht weggeht.
Geht auch mit der WC Ente nicht weg


#8 Twinny05
17.4.13, 18:20 Uhr

Diese besagten Clobürsten mit Nase, die angeblich auch alles bis unter den Rand reinigen, schaffen meiner Erfahrung nach, auch nicht das was sie versprechen. Es gibt ein Pulver, das sich wirklich bis unter den Rand reinigend ausbreiten soll. Ich habe es bestellt und werde von meinen Erfahrungen hier berichten ..

+4
#9 Schnuff
17.4.13, 19:30 Uhr

@Twinny05: Das Pulver,was Du meinst,bekommst Du jetzt sogar schon bei Real ! Habe es mal in einem Prospekt gesehen.Du meinst sicherlich das Pulver,wo auch im Fernsehen Reklame mit gemacht wird?
LG

+1
#10 Twinny05
17.4.13, 19:40 Uhr

Hi Schnuff .. ja klar, rede ich von Werbung im TV.. da gibts ja mittlerweile einige... real führt diesen Artikel auch manchmal, das stimmt.
Testet es halt aus!


schoenezeiten
#11 schoenezeiten
17.4.13, 19:56 Uhr

@Bella: ich benutze den dunkelblauen gel-artigen kalklöser, den es von zeit zu zeit bei A*DI gibt. er lässt sich sehr schön unter den rand spritzen und bleibt hängen, weil nicht so ganz dünnflüssig. und dann mit einer alten zahnbürste (und gummihandschuhen ;) unterm rand bearbeiten.
im knick habe ich komischerweise auch ganz links und ganz rechts leichte ablagerungen, aber die erwische ich mit kunstvollen schwüngen mit der klobürste. nach so einer herzförmigen muss ich mal ausschau halten. das auge will ja auch was abhaben... griinnzzzz


schoenezeiten
#12 schoenezeiten
17.4.13, 19:59 Uhr

@Twinny05: von diesen klobürsten mit randreiniger (so heissen die wirklich) bin ich bedient. von den letzten 5 sind bei 3 die randreiniger einfach abgegangen. stecken auch nur so als drahtverbindung in der hauptbürste drin. sowas macht mich stinkig. leider passierte das bei einer teuren genauso wie bei einer billigen bürste :/


#13 Twinny05
17.4.13, 20:16 Uhr

@ schoenezeiten ja das habe ich auch schon festgestellt.... und abgesehen davon, erreichen diese zusätzlichen Bürsten auch niemals die äußersten Ränder des WC-Beckens


#14 Boomer
17.4.13, 20:50 Uhr

Zur Reinigung eignen sich auch gut Gebissreiniger-Tabs (104 St. für 2 - 3Euro)

+2
#15 Fetzenflieger
17.4.13, 22:01 Uhr

Wer hat wirklich Probleme mit Ablagerungen im "Knie" vom WC?
Kalk fällt aus bei hohen Temperaturen oder durch Trocknung, beides ist in einem WC-Knie nicht gegeben. Urinstein kann sich nicht bilden weil man nach dem Toilettengang spült (davon gehe ich aus!). Lediglich unter dem oberen Rand im WC bildet sich Kalk durch Trocknung und der lässt sich mit einem Gel auf Säurebasis problemlos entfernen.
Interressant finde ich allerdings die genaue "Produktangabe" und Anleitung von Doldeva!


xldeluxe
#16 xldeluxe
17.4.13, 22:07 Uhr

@Fetzenflieger:
Als treue "Frauentauschschauerin" (hihi Schande über mich) weiß ich von schwarzen Ablagerungen im Knick - wie ist das möglich und was ist es?
Vielleicht will ich es auch gar nicht wissen, aber Urinsteinentferner ist ja in jedem gut sortierten Markt zu finden und ich frage mich angeekelt: WOZU?
Wenn ich früher in eine neue Wohnung gezogen bin, habe ich die 50 oder 60 Mark für eine neue WC-Schüssel gerne in Kauf genommen, denn manche sahen echt schlimm aus.
Wovon ich träume ist ein WC aus Glas - da kann ich auch ohne Zahnarztspiegel unter den Rand sehen ;-)
sorry, aber ich bin halt so...


#17 herrnifelteng
17.4.13, 22:15 Uhr

meine Schwiemu gab mir den Tipp: bevor ich den Spülschwamm wegwerfe, ziehe ich Gummihandschuhe an und gehe dann mit dem Schwamm unter den Rand und seitlich in den Knick. Anschließend einfach in den Müll damit.

+7
lm66830
#18 lm66830
17.4.13, 22:53 Uhr

@xldeluxe: lach, einfach nur herrlich!!!
Keine Schande über dich, keiner hat es gesehen, aber alle wissen bescheid.


xldeluxe
#19 xldeluxe
17.4.13, 23:02 Uhr

@Im66830: Und keiner liest die Bildzeitung und schaut täglich RTL und RTL II mit den sogenannten "Hartz IV" Serien ;-)
Ich bin süchtig - schaue nur zu gerne in andere Wohnzimmer und ergötze mich an rauchenden jogginghosentragenden übergewichtigen tätowierten zahnlosen Fettighaarträgern, die nach Schantalle und Jackeline rufen)

Aber ich lese auch Bücher und kann ganz gut zwischen Reality und Comedy unterscheiden ;-)))

+3
#20 clarissa72
17.4.13, 23:02 Uhr

Der Tipp ist sehr gut, man kann aber auch
die Tabs für die Spülmaschine bzw.
Prothesereiniger nehmen - je nach dem, was
zur Hand ist.

+1
#21 Fetzenflieger
17.4.13, 23:16 Uhr

@xldeluxe: Bei schwarzen Ablagerungen könnten es z.B. Algen sein die sich im Wasser befinden und ablagern. Ich z.B. nutze für meine Toilettenspülung Grundwasser und habe desswegen immer eine Kalk- und Algenablagerung was für evtl. auftauchende Gäste unhygienisch aussieht, es aber eigentlich nicht ist. Urinsteinentferner braucht man (normalerweise) nicht weil man ja nach den "Geschäft" abspült. Das Wasser kommt von oben und spült damit alles weg. Eine WC-Schüßel aus Glas wäre ein Anschauungsobjekt für natürlich gebildete Organissmen in ihrem Inneren (der Kloschüßel) die vermutlich die meissten abstossen würde aber immer noch natürlich und unbedenklich sind weil sie vom Wasser gebildet werden. Der Sitz (sprich die "Klobrille") ist das Problem und nicht die Schüssel!

+1
xldeluxe
#22 xldeluxe
17.4.13, 23:23 Uhr

Fetzenflieger:
Ich hatte es schon mal gepostet: Je älter ich werde um so "pingeliger" werde ich. Am liebsten wäre mir, wenn ich meine Toilette nur noch alleine benutzen könnte ;-)
Eine WC-Schüssel aus Glas wäre mein Traum, denn was ich sehe, kann ich sofort entfernen....
Was muss ich bei dem Sitz noch beachten? Ich reinige täglich mit Toilettenpapier und Sagrotan (Lappen mag ich nicht für mein WC nehmen) - sprühe die Brille mit Glasklar ein und poliere sie (Lackbrille) und gieße Bleiche (wie Domestos) morgens in den Knick,da ich sehr rostiges Wasser aufgrund alter Leitungen habe.


#23 Fetzenflieger
17.4.13, 23:27 Uhr

@lm66830: Es gibt keine dumme fragen, es gibt nur dumme Kommentare! Oder anders gesagt, wir helfen uns und machen uns nicht blöd an! Verstanden! Oder hast du die Weißheit mit der Shisha inhaliert?


lm66830
#24 lm66830
17.4.13, 23:50 Uhr

@Fetzenflieger: Mir ist garnicht bewusst, dass ich dich etwas gefragt habe oder zu deinem "Tipp" einen Kommentar abgegeben habe.
Oh, du machst niemanden blöd an???
Welch eine perfekte Wortwahl!!!
Dein Kommentar ist einfach nur armselig.

+3
xldeluxe
#25 xldeluxe
17.4.13, 23:54 Uhr

"Love is all around..." - "Give peace a chance" - "Let the sunshine in"
;-)
Ist doch alles gesagt ... oder immer noch nicht?


lm66830
#26 lm66830
17.4.13, 23:57 Uhr

@xldeluxe: vielleicht hast du eine Erklärung zu dieser Entgleisung?


xldeluxe
#27 xldeluxe
18.4.13, 00:00 Uhr

Entgleisung? Ich hoffe stark, dass ich immer noch auf der richtigen Spur bin ;-)))


#28 kahalla
18.4.13, 00:07 Uhr

Ich entkalke oft auch verkalkte Wasserhähne mit in Essigessenz getauchten Küchentüchern, die ich auf die Kalkstellen modelliere. Zum Anbringen sollte man aber Handschuhe benutzen, das Zeug hat immerhin 25% Essigsäure. Urinstein wird professionell mit hochkonzentrierter Salzsäure entfernt.
Das musste ich mal in einem Haus in das ich eingezogen bin machen, da die Vormieter um Wasser zu sparen nur gespült haben wenn ein "großes Geschäft" gemacht wurde. Dadurch war der Durchmesser des Toilettenabflusses durch eine mehrere Zentimeter dicke Urinsteinschicht halbiert. Das ist allerdings nicht sehr umweltfreundlich. Ob diese Antikalktabs umweltfreundlich sind wage ich allerdings auch zu bezweifeln.


#29 Popelka
18.4.13, 06:47 Uhr

Es gibt auch Tabs für die Toilettenreiningung.


#30 Tina-Mina
18.4.13, 07:21 Uhr

hallo zusammen, also ich benutze immer zitronensäure, die ich im wasserkocher erhitze (ca. 1EL), das ganz schütte ich dann in die toilette, das ist umweltfreundlich und der wasserkocher ist zudem entkalkt :-)

+2
Megusta
#31 Megusta
18.4.13, 07:33 Uhr

@Boomer: Danke, jetzt weiß ich endlich was ich mit den vielen übriggebliebenen
Zahnspangenreinigertabs meines Sohnes anfange.


#32 Boxi
18.4.13, 10:48 Uhr

Ich finde es richtig, wenn man nach dem Pipi-Machen weniger Wasser hinterherspült u. dann die Stopp-Taste drückt. Dass sich dadurch schneller Ablagerungen im Knick bilden, ist sicher. Daher ein Mittelmaß finden:
Ab und zu mal Chemie, Zitronensäure, Entkalker etc. rein - schrubben, so dass es sauber aussieht, ohne dass man nach jedem Pipimachen 9 Liter Trinkwasser hinterherspült.

+1
#33 asor
18.4.13, 11:01 Uhr

Hier sind ja wirklich Supertipps dabei! Ich benutzte einen flüssigen, blauen WC-Reiniger. Nun habe ich das Problem, dass in dem Bereich, wo das Wasser stehen bleibt (Geruchsverschluss), die WC-Schüssel die Blaufärbung angenommen hat und nicht mehr zu entfernen ist. Nun versuche ich es mit einem "gelben" WC-Reiniger, dann wird's vielleicht grün! (Ich ärgere mich jetzt schon grün!) - Wer hat den ulitimativen Tipp, um diese hartnäckige Ablagerungen zu beseitigen. - Ich denke, dass durch die starken Reinigungsmittel nach und nach das Keramikmaterial angegriffen und die Oberfläche entsprechend rau wird.


kleinemo
#34 kleinemo
18.4.13, 11:19 Uhr

@asor: versuch doch mal die Toiletten-Reiniger-Tabs (z. B. auch von Aldi), damit bekommt man alles weg, evtl. mehrere Male wiederholen.


xldeluxe
#35 xldeluxe
18.4.13, 11:43 Uhr

@asor:
Ich bekomme mit Bleiche (Domestos etc.) wirklich alles weg und verwende es täglich (ja ich weiss die Umwelt), da Rostwasser als alten Rohren sonst meinen Knick braun färbt. Rau geworden ist noch nichts durch den starken Reiniger.

+1
#36 Fredfragt
18.4.13, 12:07 Uhr

Also ich habe den Tipp vom Installateur: einfach Essigessenz nehmen, ich mach es meist über Nacht und morens strahlt das Klo...vielleicht noch ein bisschen mit der Bürste nachhelfen. Immer mal wieder hilft auch bei hartnäckigen Ablagerungen (wir haben nen Klo übernommen....ich sach nichts!)


#37 Twinny05
18.4.13, 12:18 Uhr

@ asor: ich hatte das auch mal, dass die Blaufärbung nicht weg ging. Ich habe nach reichlichen vergeblichen Versuchen mit anderen Mitteln einfach eine feste Bürste genommen und geschrubbt und siehe da, es half.... diese Bürste hab ich dann natürlich entsorgt aber das war sie mir wert!


#38 Hatschi
18.4.13, 12:44 Uhr

Super Tipp :-) ...werd ich gleich mal testen... aber hast Du auch einen für schräge Flächen??? Bei uns hat sich nämlich total viel Kalkstein an der Toilettenhinterwand gebildet, da wo das Spülwasser immer so ein klein bisschen rinnt... :-(


#39 Twinny05
18.4.13, 13:20 Uhr

Es gibt doch diese normalen Spülbürsten mit langem Griff. Diese gibt es auch mit festeren Borsten. MIt Essigessenz oder Urinsteinentferner kannst du ja mal versuchen, ob sich die Verschmutzungen wegschrubben lassen. Was ich ansonsten an schrägen Flächen gerne mache, ist, dass ich Zewa mit einem Putzmittel tränke und auf der entsprechenden Stelle liegen lasse zum Einweichen... aber ich denke mal, das ist in deinem Fall wegen des Wassers nicht möglich.


#40 Pastinake
18.4.13, 15:17 Uhr

das Problem mit dem Verfärben hatte ich auch. Meine Lösung: nur noch farblosen WC Reiniger nehmen. Gibt es von Sagrotan und der Lavendel WC Reiniger von Frosch färbt auch nicht.


#41 Minky
18.4.13, 15:41 Uhr

Das funktioniert auch mit dem Reiniger für die Dritten Zähne ganz gut! Einfach ein oder zwei Tabs in die Toilette werfen (je nach Verschmutzung) und einwirken lassen, Bürste nehmen, putzen und gut ist es!


#42 lokris66
18.4.13, 16:22 Uhr

Wir haben das Problem im Knick trotz täglicher Reinigung laut Aussage unseres Klempners wegen der Inhaltsstoffe im Wasser. Dagegen habe ich Domestos ohne sichtbaren Erfolg eingesetzt.

Der Klempner hat mir den Tipp gegeben, ca. alle zwei Wochen über Nacht einen Becher Ariel/Persil )oder sonstiges Waschpulver für die 90°-Wäsche mit Weißmach-Faktor) in den Toilettenabfluss zu schüttten, mit der Bürste einige Male dieses Wasser dort mit dem Waschpulver zu vermengen und dann einfach am nächsten Morgen zu spülen und mit der Bürste nachzuarbeiten.

Das klappt tatsächlich!

Zusätzlich ist heiße Kochwaschmittellauge auch ein super Tipp bei vermoosten oder "belegten" Terrassenplatten/Waschbetonplatten! Draufschütten, einwirken lassen, mit dem Schrubber drüber, toll! Das geht auch mit Lauge aus der Waschmaschine, die gerade abgepumpt wurde (durch Zufall bemerkt, als der Abfluss defekt war und ich die Lauge per Eimer wegtransportieren musste, aber der Eimer auf der Terasse umgekippt ist...).

+1
#43 Lichtfeder
18.4.13, 17:24 Uhr

@lokris66

tolle Entdeckung, das merke ich mir, mit der Lauge spare ich auch noch Soda für die Terrasse, klasse, merci

+1
#44 asor
18.4.13, 19:15 Uhr

@kleinemo: Das ist ja der pure Wahnsinn! Kaum habe ich mein Problem dargestellt, kamen blitzschnell ganz tolle Tipps. Werde dies nun kurzerhand ausprobieren. Vielen Dank allen, die hier "Hilfe zur Selbsthilfe" geben!


#45 danii85
19.4.13, 09:40 Uhr

icvh hab das Problem mit dem Kalk auch in der Toilette. Furchtbar, wir haben heir so kalkhaltiges Wasser, da müsste ich jeden Tag mit Essig putzen damit sich nix absetzt....


#46 Hatschi
19.4.13, 11:24 Uhr

ich fürchte wir müssen gleich die ganze Schüssel erneuern... :-( die Ablegerungen sind noch vom Vorbesitzer und ich glaub das setzt sich da schon jahrelang ungehindert ab :-(


Teddy
#47 Teddy
19.4.13, 13:03 Uhr

@asor (# 33)

Mit der Klobürste das stehende Wasser, so viel wie möglich, rausdrücken und/oder mit einem Becher, den man auskochen kann, den Rest rausschöpfen. Dadurch liegt das Blaue auf dem Trockenen. So kann man eines von den hier angegebenen Mitteln pur auf die Ränder und Ablagerungen geben.
Als zusätzliche mechanische Mittel kann man die Schwämme verwenden, die eine rauhe Unterseite haben, und den Rücken eines Kartoffelschälmessers, mit dem man die Ablagerungen abkratzen kann.
Bei einer gereinigten Kloschüssel braucht man keine Schwämme zu entsorgen. Die kann man beim nächsten Kloputzen wiederverwenden. Und das Kartoffelschälmesser kann man schlicht und einfach auskochen.

Im Übrigen hat man festgestellt, dass Toiletten saubererund hygienischer sind, als so manches Küchenutensil und -tücher/schwämme.


Wenn man so viel wie möglich Wasser aus dem Knie drückt, verringert sich die übrig gebliebene Wassermenge. Dadurch wiederum erhalten Tabs (WM, GS, Zähne usw.), als auch andere Mittel eine höhere Konzentration. Wodurch eine größere Putzkraft erzielt wird.

+1
#48 polytheistin
19.4.13, 13:58 Uhr

@xldeluxe, domestos, dan chlorix etc haben nur den effect, sich an deinen rohren fest zu setzten, nimm lieber essig, ist besser für die rohre und die umwelt :-)


#49 giso
19.4.13, 16:27 Uhr

Ich habe auch ein Mittel, dass eigentlich für die Wäsche bestimmt ist-die chlorfreie Bleiche von Amway" . Wenn ich kurzzeitig das Haus verlasse, streue ich etwas davon in die Toilette, lasse es wirken und nach der Rückkehr bürste ich etwas nach, spüle - und fertig. Hat, wie ich es empfinde, en großen Vorteil, dass es nicht nach Chemie stinkt wie einige WC-Reiniger. (Eigentlich ein sehr farbschonendes Fleckensalz)


#50 anlu
20.4.13, 13:02 Uhr

@xldeluxe: wenn man Pech hat, war der Vormieter ne faule Socke ;-)


xldeluxe
#51 xldeluxe
20.4.13, 20:43 Uhr

@anlu:
Ich habe beim Einzug in eine neue Bleibe immer den WC-Topf ausgetauscht, wenn er fies aussah. Ein einfacher Topf ist nicht teuer und ich fühle mich damit einfach viel besser. Mit passender Brille gibt es das unter 50 Euro und es ist neu und meins.

+1
flamingo
#52 flamingo
20.4.13, 22:07 Uhr

Beim Einzug in eine andere Wohnung, die nicht mehr ganz neu ist, möchte ich mich niemals auf diese Clomuschel setzen vom Vormieter, da will ich schon eine neue.
Schon aus hygienischen Gründen!


flamingo
#53 flamingo
20.4.13, 22:09 Uhr

Der Typ ist sehr gut, darauf wäre ich nicht gekommen!
Eine gute Idee!


xldeluxe
#54 xldeluxe
20.4.13, 22:11 Uhr

Ich finde diese geringe Investition in eine neue Wohnung als durchaus vertretbar. Warum lange nach Produkten zur Reinigung suchen, nächtelang einwirken lassen, kratzen, putzen.....es gibt die WC-Schüsseln doch nun wirklich günstig und sie werden doch einfach nur ausgetauscht. Das kann jeder!

-1
#55 Goma
24.4.13, 15:00 Uhr

@asor: domsestos lime frech, ist eine grüne Flasche, mit ebenso grünem Inhalt. Ist Gel, haftet also.
Stinkt auch nicht so wie das normale.
Das habe ich kurz pur einwirken lassen, dann mit feuchtem Topfschwamm eingearbeitet, lange einwirken lassen, mit dem Schwamm alles weggeschrubbt.

Diese Tabs vom Aldi und das ganze Zeug helfen nur bei regelmäßiger Benutzung und viel Bürsten.
Alten Dreck bekommt man damit nicht weg.
Hatte sogar mal, trotz reger Benutzung dieser Tabs , ein Rohr verstopft von Kalk und Urinstein.


Teddy
#56 Teddy
24.4.13, 19:52 Uhr

@Goma

'Bin irritiert: "domsestos lime frech" ?

Was heißt "frech" übersetzt ins Deutsche?

-1
#57 erdnuckel
25.4.13, 11:55 Uhr

Ich nehme zur Reinigung meiner Toilette immer die "Billigvariante" von Coregatabs (Tabs zur Reinigung 3.ter Zähne) die schmeiße ich in das loch und lasse Sie einwirken in der Zeit putze ich den Rest vom Bad.
Es klappt super riecht nicht nach Chemie und es ist alles sauber!
Die Tabs machen sich auch gut zur Reinigung von schmalen Vasen und Thermoskannen!!!


#58 childmum53
28.4.13, 14:21 Uhr

@Schnuff: wie heisst das Pulver


#59 seelchen
14.5.13, 12:22 Uhr

Leider hat es bei mir nicht funktioniert. In der Toilette sind weiterhin Kalkablagerungen und die "Toilettenrückwand" ist voller Streifen, obwohl ich versucht habe direkt auf die Rückwand zu "zielen". Schade eigentlich, denn 5,85 sind ja auch nicht von Pappe und für die WaMA benutze ich etwas Anderes.


#60 steffi82bi
28.5.13, 10:09 Uhr

Hallo,
ich hab mal die Taps zur Gebissreinigung ausprobiert. Sie haben zum Teil geholfen aber ganz sind die Ablagerungen nicht weg. Könnte vielleicht daran liegen das ich sie nicht lange genug wirklich lassen hab? Nach etwa 1-2 Stunden hab ich mit der Bürste gearbeitet und abgespült. War das zu kurz? Ich hab jetzt nochmal 2 Tabs rein geworfen bevor ich zu Arbeit gegangen bin. Mal sehen ob die 8 Stunden besser sind. ;)


#61 PUTZFEE78
10.8.13, 14:25 Uhr

ich habe eine Halbeflasche Essig in eine Pfanne geben und der Rest mit heissen Wasser und dann aufkochen lassen und dann in die WC Schüssel geleert und eine halbestunde einwirken lassen wenn die halbestunde um war habe ich gespült und meine WC Schlüssel war blinke blank sauber????


#62 yvonne_wegner
12.8.13, 18:09 Uhr

hab mal gelesen mit gebissreiniger tabletten.. also funzt super


#63 zita082013
12.8.13, 18:27 Uhr

SUPER ERGEBNIS, selber ausprobiert und werd es immer wieder tun.Ich hab über Nacht eine Flasche ,,Cola" reingeschüttet und am anderen Morgen war der Kalk und der Urinstein echt weg.


#64 ubag
11.4.14, 13:03 Uhr

Hartnäckigster Kalk oder Urinstein 100 % entfernen mit dem entkalkerstab. dieser ist im internet zu finden.


#65 loocyluu
13.10.14, 09:51 Uhr

Ich habe vorher auch es m?gliche versucht (Cola, Zitronens?ure, Backpulver). Durch Zufall hat es mein Freund geschafft, indem er beim
Toilette putzen einfach (Sagrotan) Schimmelentferner benutzt hat!! Bin begeistert, alles wieder blitzeblank :)


#66 ubag
16.10.14, 07:16 Uhr

Schaut Euch mal das Video an auf
http://www.youtube.com/watch?v=qlv4IDedhcA
Rolfs Entkalkerstab



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Dieser Tipp hat noch kein Bild: Lade ein passendes Bild hier hoch und gewinne einen 10€-Amazon-Gutschein!
Wir haben 111 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!