Rezept: Kassler im Bratschlauch

Zeitaufwand 1 Std. 30 Min.

Habe ein supereinfaches Rezept, für einen Sonntagsbraten.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kg Lachskassler
  • 2 Zwiebeln 
  • 1 TK-Packung Suppengrün
  • 2-3 Möhren 1 Tomate
  • 2 Handvoll Weintrauben (ohne Kerne)
  • 1 TL Brühe
  • 1 Bratschlauch

Zubereitung

  1. Kassler waschen und in den Bratschlauch stecken

  2. Die restlichen Zutaten grob zerkleinern und mit 10 EL Wasser zugeben

  3. Bratschlauch nach Anleitung verschließen und bei 200° für ca. 1 Stunde in den Ofen schieben

  4. Bratschlauch öffnen und Soße + Gemüse in einen Topf geben und pürieren

  5. Nach Bedarf mit Wasser auffüllen

  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

  7. Dazu gibts bei uns Kartoffeln und Sauerkraut

 
Eingestellt am 18.9.2011, 18:38 Uhr
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von 13 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (20):
#1 wermaus

Tolles Rezept und wenig Arbeit dazu. Die Soßen, die mit püriertem Gemüse gebunden werden, sind die allerbesten und kalorienarm sind sie auch. Daumen hoch!

21.9.2011, 16:46 +3
#2 Kringelchen

danke für dein positives Kommentar :)
gerade ist mir noch was eingefallen
wenn die Soße püriert ist, schneide ich das Kassler in Sccheiben
und lasse es noch in der Soße ziehen
Reste werden mit Sauerkraut zusammen eingefroren...:)

21.9.2011, 19:13 +3
Horst-Johann Lecker
#3 Horst-Johann Lecker

Kringelchen..... ich pass aber net in nen Bratschlauch. Ach so, du machst also keinen Braten aus nem Kasseläner. Ja, nee, iss klar.

Also mal Butter bei die Fische: das Rezept klingt supergut! Danke dir dafür.

21.9.2011, 20:26 +3
mops
#4 mops

Boah, leeeeeggaaaa!
Ich fahre jetzt einkaufen, das gibts bei mir am Sonntag. Aber nicht mit Kraut, sondern mit Knödeln oder Kartoffelsalat. Danke für die Erinnerung!!!
:oD))

17.2.2012, 14:30 +2
mama1977
#5 mama1977

ich habe das rezept gestern zu einer familienfeier ausprobiert, ich habe größtes lob bekommen.

ich habe aber statt kaßler putenbrustfiltet genommen, das war eine richtige geschmacksexplosion!!!

wir werden das bald mal wieder machen!

28.1.2013, 13:57 +1
#6 Eichhörchen

Der Bratschlauch ist wirklich ein geniale Erfindung !!!
Der Backofen ist nicht so ein geschmoddert.
Das Fleisch ist saftig und wie mama 1977 es sagt eine Geschmacksexplosion.
Wir liebe den Räuberbraten, warum der so heißt weiß ich nicht,aber lecker ist er.
Eigentlich kann man alle Fleischarten schonend im Schlauch garen.
Und wie es uns zu Zeit die Werbung zeigt, geht es ja auch mit Fisch, dann trocknet er nicht aus.
Kringelchen danke für das tolle Kasslerrezept :)

28.1.2013, 16:19 +2
Teddy
#7 Teddy

Wo bekommt man denn den Bratschlauch?
Kann man den immer wieder verwenden?

23.6.2013, 09:30
#8 Hannah2004

Hallo,wir sind gerade auf Diät und finden das ist ein tolles Rezept für uns. werde es heute machen.Vielen Dank dafür.
Den Bratschlauch bekommst Du in jedem größeren Laden. Es sind mehrere in einem Paket und nur einmal zu gebrauchen aber sie sind sehr gut..

23.6.2013, 11:47 +1
orchi
#9 orchi

Ein super Rezept,danke.

23.6.2013, 14:26
#10 engelshaar

@Teddy:

In jedem Supermarkt .. und nein, man kann ihn nicht mehrmals benutzen !!!!!

23.6.2013, 15:11
lm66830
#11 lm66830

@mama1977: ich finde es herrlich, dass wir eine 99jährige unter uns haben. Da du ja 1914 geboren wurdest.
Und sie probiert neue Rezepte aus oder verändert sie nach ihrer Wahl.
Alle Daumen hoch.

23.6.2013, 17:45 +3
Teddy
#12 Teddy

Danke für die Infos :)

23.6.2013, 20:34
#13 Lichtfeder

@lm66830
ich finde das auch toll,
woher weißt Du, ob das angegebene Geburtsdatum stimmt?

23.6.2013, 20:37
lm66830
#14 lm66830

@Lichtfeder: ich weiß es nicht.
Und es ist auch ein bisschen Ironie dabei.
Denn ich kann mir nicht vorstellen, das dass Geb. Datum stimmt.
Ob verschrieben oder gewollt, dass ist die Frage.

23.6.2013, 20:55 +1
#15 Lichtfeder

@lm66830,
vielleicht bekommen wir eine Antwort ... ;-);-);-)

23.6.2013, 21:00 +1
lm66830
#16 lm66830

@Lichtfeder: ja, vielleicht. Schau mehr mal.

23.6.2013, 21:09
#17 mariondresden

Hmmm, lecker. Ich mache Kassler oder Schweinebraten auch immer im Bratschlauch. Aber ich brauche irgendwie immer mehr Wasser oder Brühe, sonst verdunstet das zu schnell und reicht nicht, um Soße davon zu machen. weiß jemand einen Rat für die optimale Flüssigkeitsmenge?

24.6.2013, 13:43
#18 RenatesTipps

@Eichhörchen: Noch genialer finde ich die UltraPlus-Behälter von Tupperware. Darin kann ich auch servieren, erwärmen ...
Außerdem wiederverwenden.

25.6.2013, 19:23
#19 Boomer

Der UltraPlus-Behälter von Tupperware hat leider auch einen "Ultra-Plus-Preis".

27.6.2013, 17:51 +1
#20 wergil

Ober-Unterhitze oder Umluft?

26.11.2013, 20:52

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.