Knetmasse selber machen

Meine Kinder spielen sehr gerne mit Knetmasse. Da mir das aber mit der Zeit zu teuer wird immer neue Knete zu kaufen, mache ich diese selbst.

So wird es gemacht:

  • 400 g Mehl mit 200 g Salz und ca.11 g Alaunpulver aus der Apotheke mischen.

  • 600 ml Wasser mit 3 EL Öl und 1 Tütchen Lebensmittelfarbe (Pulver) kurz aufkochen und hinzugeben.

  • Den Topf vom Herd nehmen und das Mehl-Salz-Alaungemisch komplett in das heiße Wasser geben.

  • Nun sofort mit dem Mixer gründlich verrühren. Nach ein paar Minuten ist die Masse soweit abgekühlt, dass sie mit den Händen nochmals kurz durchgeknetet werden kann.

  • Erscheint die Masse zu trocken, gebt noch ein paar Tropfen Öl hinzu.

  • Die Knete ist in Plastikbehältern oder Tüten gut und lange zu lagern.

  • Bitte achtet darauf, das eure Kinder die Knete nicht in den Mund stecken oder Stückchen davon essen.

  • Der hohe Salzanteil belastet die Nieren.

  • Allerdings habe ich festgestellt, dass nach dem 1. Versuch das essen zu wollen, kein weiterer Versuch folgt.

  • Der Spar- und Spaßfaktor ist sehr groß.

 
Eingestellt am 16.2.2010, 10:55 Uhr
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 12 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (16):
#1

schoener Tipp!

16.2.2010, 22:20
#2 Icki

Und für die, die sich das fragen, hab ich mal gegoogelt: Alaun an sich ist für Kinder wohl giftig, in den Mengen, die in der Knete vorkommen aber nicht. Kindergärten verwenden es, auch mit Erlaubnis des entspr. Gesundheitsministeriums. Ganz vorsichtige haben in ihren Salzknetenrezepten wohl das Alaun durch Weinsteinpulver ersetzt, dass aber extrem abführend wirkt, wenn Kinder von der Knete essen.

Im Internet findet man aber beide Meinungen (Alaun gehört nicht in Kinderknete vs. Alaun in Kinderknete ist nicht schlimm), bildet euch im Zweifel selbst ein Urteil.

17.2.2010, 09:49 +5
#3 Vollkornkeks

ACHTUNG!!! ALAUN IST EXTREM GIFTIG !!! BITTE GANZ NORMALEN SALZTEIG VERWENDEN !!!

17.2.2010, 19:10 -5
#4 mamahurtz

also das wird bei uns in den spielgruppen genommen.für babys und kleinkinder ist das nix.meine kinder sind aber schon fast 5 und fast 7. Abgesehen davon arbeitet ne Freundin in der Apotheke und die würde mir das bestimmt nicht verkaufen wenn das so gefährlich wäre.

17.2.2010, 19:16
#5 Bierle

@Vollkornkeks: Mach bitte nicht die Leute unnötig verrückt. Alaun ist nicht "extrem" giftig. E sist nicht einmal nach hermkömmlichen Massstäben überhaupt giftig, die Giftigkeit liegt etwas über der von Kochsalz. In den in der Knete verwendeten Mengen ist Alaun NICHT gefährlich für Kinder.

21.2.2010, 17:30 +8
#6 Frau Sevenjobs

Man kann die Knete auch mit WeinsteinBackpulver herstellen. http://www.momblog.de/412/knete-selber-machen/

28.5.2010, 09:27 +3
#7 ToxicTears

Sehr toll!

26.8.2010, 18:25
#8 vangelis256

..spart jede menge knete,aber lohn sich wirklich kinder solche gefahren auszusetzzen?man muss auch bedenken, dass nicht alle kinder auf einen bestimmten stoff auch gleich reagieren
gruß

18.10.2011, 09:51 -6
#9 vangelis256

..spart jede menge knete,aber lohn sich wirklich kinder solche gefahren auszusetzzen?man muss auch bedenken, dass nicht alle kinder auf einen bestimmten stoff auch gleich reagieren
gruß

18.10.2011, 09:52 -6
#10 Gaikana

Hat jemand ne Ahnung was in der gekauften Knete drin ist? Kinder in einem bestimmten Alter stecken bei normaler Intelligenz nichts mehr in den Mund, was da nicht reingehört und schon garnicht, wenn man ihnen das sagt und erklärt warum. Ich glaube das jeder Zigarettenrauch, den die lieben Eltern ihren Kindern gnadenlos zumuten ein Vielfaches an Gefahren bietet. Also Kirche im Dorf lassen. Toller Tipp.

18.10.2011, 11:08 +10
ubuser
#11 ubuser

Das ist stinknormaler Salzteig. Mit Aufkochen braucht man da gar nichts machen.
Einfach nur zusammenkneten. Das ganze kann mit normaler Wasserfarbe anschliessend bemalt werden. Es kommen tolle Sachen raus.

18.10.2011, 14:41
#12 Marielle1

Finde den Tipp total cool und vor allem extrem günstig. @ ubuser bzw. @mamahurtz:

Kann man wohl diese hier vorgestellte Knetmasse bzw. die daraus hergestellten Figuren dann auch im Backofen brennen? Wäre natürlich toll im Hinblick auf Weihnachten...

@ubuser: Ich weiss, dass ich ne "Rabenoma" bin, aber ich H A S S E Wasserfarben und Fingerfarben in meiner Wohnung! Da kann sich die Kleine im Kindi mehr als ausreichend "austoben"! Aber ich habe echt keinen Bock auf jedes mal alles abdecken, Kittel an, Küchenschränke abwaschen für 10 Minuten / Oooomaaa, ich habe keine Lust mehr zum Malen...:-)

18.10.2011, 15:23 +1
#13 bothmar

Alaun darf nicht mehr benutzt werden, da es sehr giftig ist. Ich habe auf meiner Homepage ein gutes Rezept. Seht mal nach. http://meineteddybaeren.de.to/

18.10.2011, 16:46
Teddy
#14 Teddy

Warum muß es heißes Wasser sein?

27.10.2011, 11:11
#15 bothmar

Die Knetmasse wird geschmeidiger und kann somit mit den Zutaten besser verknetet werden. Probiert es mal. Viel Spaß.

27.10.2011, 21:00
#16 kate

Alaunpulver kann schwerste vergiftungen verursachen ! Das ist eine Chemikalie, die in Kinderspielzeug nichts verloren hat !!!!

12.3.2012, 19:47 +1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.