Kopflaus-Risiko reduzieren

Ganz verhindern kann man einen Befall mit den Plagegeistern wohl kaum, aber man kann das Risiko doch etwas minimieren: Mützen und Schals niemals in Schul- oder Kindergarderoben lose herumfliegen lassen, sondern ganz einfach in den Jackenärmel schieben, dann können die Läuse schon mal nicht von Mütze zu Mütze wandern...

Von Valentine
 
Eingestellt am 6.10.2009, 22:54 Uhr
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 4 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (7):
#1 knuffelzacht
7.10.09, 07:36

Meine Oma sagte immer: "Kind, Mütze und Schal gehören in den Jackenärmel, Handschuhe in die Tasche."
Jetzt weiß ich auch, warum! :o)

#2 Horst
7.10.09, 10:23

oder einfach glatze schneiden

#3 Sandra
7.10.09, 13:55 +1

Ich wasche meiner Tochter immer die Haare mit dem Weidenrindenshampoo von Rauch. Ist eigentlich gegen Schuppen, aber da gehen garantiert keine Läuse rauf. Mögen wahrscheinlich den etwas eigenen Geruch nicht.

#4 jele130901
7.10.09, 13:58

Also ich wasche meiner Tochter die Haare immer mit dem Weidenrindenshampoo von Rauch und es kommen erst gar keine Läuse drauf. Die mögen wahrscheinlich den etwas
eigenen Geruch nicht. Kann ich nur jedem empfehlen...

Bzzz
#5 Bzzz
7.10.09, 16:26

Haare ab, dann passt das schon :D

#6 robbe78
21.3.10, 22:49

Hab gehört Kokosschampoo soll die Läuse auch abhalten!

#7 betti-on-tour
24.7.10, 22:25

So lange es nicht die Kinder in meiner Gruppe sind, find ich den Tipp jut. Aber mich nerven Mützen in der Jacke, ich suche die ständig und die Kinder schauen verdutzt.. Und wenn mir dann mal endlich das Licht aufgeht, muss ich die armen Kinder wieder ausziehen.. (Aber bei uns hat jedes Kind, zwei persönliche Fächer über der Jacke)