Rezept: Kuchen ohne Ei

Hier ein erprobtes Rezept für Kuchen ohne Ei.

Zutaten

Zubereitung

  1. Alles verrühren und auf ein Blech oder in die Springform füllen.
  2. Bei 200 Grad 15-20 Minuten backen.



 
Eingestellt am 13.11.2006, 13:46 Uhr
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 50 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (38):
#1 knuffelzacht
13.11.06, 18:22 Uhr

Den probier ich aus!!


#2 Joan
14.11.06, 08:44 Uhr

Das probier ich aus!


#3 Shila
14.11.06, 11:45 Uhr

Danke klingt richtig gut! Kann man auch normales Pflaumelmus nehmen! Kenne Natreen Pflaumenmus nicht! Oder bekommt man das auch in der Schweiz??


#4 Andy
15.11.06, 03:07 Uhr

Shila, du kannst auch ganz normales Pflaumenmus nehmen. Hat halt etwas mehr Kalorien als das kalorienreduzierte und total überteuerte Diätpflaumenmus von Natreen. Das Natreezeugs ist ja in Deutschland schon sündhaft teuer. Ich will gar nicht wissen wie teuer es dann erst bei dir in der Schweiz ist, insofern es das Zeug dort überhaupt gibt. Kauf lieber ein gutes herkömmliches Pflaumenmus. Das schmeckt um Welten besser als die Natreenpampe.


#5 knuffelzacht
15.11.06, 07:35 Uhr

Der Unterschied von normalem zu kalorienreduziertem Pflaumenmus ist nicht so groß, daß man bei 2 EL auf ein ganzes Rezept überlegen müßte. Da nimmt man einfach das, was man lieber mag, oder eh gerade im Haus hat.
So.. ich geh jetzt backen. mal sehen, wie es wird. ;o)


#6 knuffelzacht
15.11.06, 11:30 Uhr

Getestet und für gut befunden!!


#7 Shila
15.11.06, 12:02 Uhr

Danke Andy für deine Antwort!:-))


#8 Courti59
20.11.06, 11:26 Uhr

so macht es nicht nur der Tim Mälzer, so macht es jeder Koch, nicht weil es cool auszieht, sondern weil es am schnellsten geht.


#9 Sigrid
20.11.06, 16:36 Uhr

das Rezept hört sich gut an, aber wieviel Milch wird tatsächlich gebraucht? 1 1/2 ? oder 0,3l *g*


#10 jule
2.12.06, 21:53 Uhr

1 1/2 tassen!! und die entsprechen anscheinend 0,3 litern.. denk doch nach


#11 maikäfer
3.12.06, 22:49 Uhr

Gibt es noch mehr Rezepte für Kuchen ohne Ei?


#12 nixx wissen
22.2.07, 09:23 Uhr

kuchen nixx geworden so ein misst


#13 Don
31.3.07, 16:33 Uhr

was soll ich sagen !!!!

hehe


#14 Eva
20.4.07, 19:51 Uhr

hi,
habe hier ein super schnelles rezept entdeckt und sag danke! werde ich morgen gleich ausprobieren.


#15 Eva
15.5.07, 20:43 Uhr

Hi,
habe bereits mehrmals den leckren kuchen gemacht......denn eier hab ich fast nie im haus, ist das für mich ein richtig super rezept. :)
Danke


#16
16.5.07, 10:00 Uhr

Ist das Pflaumenmus der Eier-Ersatz oder ist das nur für den GEschmack da?


#17 pudding
1.1.08, 20:20 Uhr

habe den Kuchen gleich ausprobiert, und mit Schokolade überzogen. Er war suuper lecker! (noch warm) geht ein bisschen in richtung Lebkuchen


#18 uschi123
1.5.08, 09:49 Uhr

das klingt aber köstlich!! dieses rezept werde ich gleich ausprobieren. Ich hoffe der Kuchen bekommt meinen Gästen.


#19 Issa
26.5.08, 16:37 Uhr

Hab ihn nachgebacken, wurde klebrig wie Kaugummi- was hab ich falsch gemacht,- hab ihn genau nach Rezept gebacken...:-(


#20 sunny
8.9.08, 18:44 Uhr

sehr schnelles rezept habe es gerade mit mamelade versucht hoffe es klappt


#21 Derya
18.10.08, 15:09 Uhr

der war nur flüssig also abnormal flüssig!! hab aber die verhältnisse genau eingehalten... lief da was schief?


#22 Nadi
5.12.08, 20:38 Uhr

Hi
also ich hab den Kuchen machen wollen und hab versehentlich zu viel Zimt genommen. Da hab ich einfach noch ein paar gemahlene und gehackte nüsse rein gemacht, etwas Marzipan und Kakaopulver in die eine hälfte des Teiges (habe ihn vorher getrennt)gemacht und dann so verteilt das ein Muster entsteht. Trotz meines Missgeschickes ist der Kuchen eigentlich ganz gut geworden.
Hat wie Weihnachtskuchen geschmeckt. ;)


#23 Marita
21.1.09, 11:09 Uhr

Kann man statt Pflaumenmus auch z.B. Apfelmus oder Himbeermarmelade nehmen?


#24
8.3.09, 12:44 Uhr

Ich finde es gut


#25 Yvonne
17.5.09, 14:54 Uhr

Probiers grad mal aus, aber mit Erdbeermarmelade, hab kein Mus da.
bin mal gespannt


#26 mette2000
31.5.09, 14:24 Uhr

ich backe gerne aber der teig siehtr nicht ganz aüppetitelich aus


#27 Lou
3.6.09, 22:17 Uhr

an sich ist das rezept eigentlich ganz gut, allerdings sollte man nicht so auf die mengenangaben achten sondern nach eigenem empfinden machen. den 1,5 tassen entsprechen mehr, als nur 0,3 liter! und wenn eine halbe tasse zucker 150g sind, dann ist 1 tasse mehl mehr als nur 200g...darauf muss geachtet werden, dass alles im verhältnis steht, ansonsten echt gut!


#28 Juliane
10.6.09, 22:17 Uhr

Also..
ich habe den kuchen für meinen freund gebacken in einer kleinen herz-kuchenform..
wenn ich ganz ehrlich sein soll dann stimmt das rezept wohl nicht ganz.weil die angaben,wenn man das genau nach rezept nachbacken möchte..der teig ist total flüssig.
ich habe bei dem kuchen jetzt den zimt und das pflaumenmus weggelassen.dafür habe ich aber(weil der teig mir zu gewöhnlich war) kakao-pulver rein gemacht..in der hoffnung das der teig nich ganz so flüssig istund dazu dann noch ein esslöffel haferflocken.
nunja...das ende von der ganzen geschichte......
der kuchen war anstatt 15-20 minuten eine stunde im backofen, weil der teig noch zu flüssig war und er einfach nicht hart genug wurde. die temperatur hab ich ab und zu mal etwas runter gedreht weil er oben drauf schon etwas schwarz wurde.
außerdem schmeckt er mehr neutral als alles andere...obwohl kakao-pulver verwendet wurde.und der kuchen war zäh wie sonst was.
was ich mir allerdings wünsche sind bei dem rezept genauere angaben von den zutaten.
aber manchmal muss man etwas improvisieren und nach ein paar mal ausprobieren und rumexperimentieren wird er auch bald mal gelingen..ich wünsche den "neulingen" viel spaß beim backen =) .


#29 Sonja
25.10.09, 19:30 Uhr

Es war Sonntag u ich hatte keine Eier, auch die Tanke nicht. Habe diese rezept gefunden u ausprobiert. Alles hat geklappt nur wie folgt ein wenig abgeaendert: Statt Milch/Sojamilch verwendet & Dinkelmehl, noch ein Paeckchen Vanillepuddingpulver und noch ein paar Schattenmorellen vom Aldi dazu :-) Sonst alles wie oben. Der Teig ist in der tat sehr fluessig aber nach 25min im ofen war er fertig. Super schneller Kuchen; den bekommt jeder hin :-)


#30 InaAimee
8.11.09, 11:36 Uhr

also ihr lieben hatte aucg kein ei im haus und war sehr skeptisch ob das was wird mit dem kuchen,also backen muss er mindestens 30 min. bei 180 grad bei 200 wirds ne kohle, habe noch ein päck. van. pudding zugetan weil er war mir doch sehr dünn der teig.bin nun auf das geschmackliche ergebnis gespannt, werde berichten


#31
24.1.10, 20:06 Uhr

Hab heute das Rezept ausprobiert und bin positiv überrascht gewesen. War sehr lecker und sehr einfach und kann zudem als Grundlage für unzählige Variationen genutzt werden!


#32
21.2.10, 19:32 Uhr

kann ich auch Ananas nehemen ?


#33 jenny and toni
1.3.10, 15:20 Uhr

der kuchen ist echt tol wir haben ihn aber mit apfelmuss gemacht
jammi...........


#34 Jenni=)
6.4.10, 19:28 Uhr

ich hab es ohne Pflaumenmus gemacht, dafür aber mehr Zimt xDD ist sehr lecker geworden..


#35
1.5.10, 12:32 Uhr

Ich hab den Kuchen heute mit ein wenig Abwandlung gebacken... statt dem Mus habe ich Nutella/Nusspli genommen und ein wenig Kakao pulver... Dann in eine Ringform mit Loch gegeben und für 25-30 Min in den Backofen bei 200 °C...
Da wurde nix schwarz... Sehr lecker geworden und eine gute Alternative, wenn man mal keine Eier im Haus hat...


#36 caro
29.5.10, 20:09 Uhr

habe auch ein halbes päckchen pudding mit rein getan und die mehldosis nach gefühl ein wenig erhöht. damit oben nicht alles verbrennt, habe ich gehackte mandeln drübergestreut.
hoffe, dass mir jetzt beim auskühlen nicht alles wieder einfällt. sonst müsste das nachher mit der gestürzten gugelhupfform und den mandeln unten richtig gut aussehen und hoffentlich auch schmecken. teig, oder besser flüssige pampe war total lecker. habe auch auf erdbeermarmelade zurückgegriffen.


#37 Deichdiva
26.9.10, 15:48 Uhr

gerade haben wir die Situation: keine Eier aber Bananen da. Unsere beiden Kleinmäuse muffeln immer gern mal ein Banänchen, deshalb sind eigentlich immer welche da. Wenn jetzt der Tipp funktioniert, wäre es klasse und ich wäre wirklich dankbar dafür, denn sonst gibt's heute leider keinen Kuchen.

Viele Grüße
Deichdiva


#38 lucky-trader
19.4.11, 16:51 Uhr

Habe heute den Kuchen gebacken, naja versucht. In der BAckform sah das sehr gut aus. Las ich jedoch den Spies reinstach merkte ich, das innen alles fast noch flüssig war. Dann habe ich in die Oberfläche ein Kreuz geschnitten. Nach 20 Minuten musste der Kuchen raus sonst wäre er verbrannt. Und, der Kuchen sank in der Mitte immer weiter nach unten.
Bin gespannt was meine Frau sagt wenn sie nach Hause kommt. Vielleicht schmeckt er ja.
Aber, was habe ich falsch gemacht???

Ich habe schon verschiedene Kommentare gelesen von "Bäckern" denen es auch so ging. Also wer hat einen gut Rat parat?



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.