Rezept: Kürbiscremesuppe mit Ingwer

Gesamtzubereitungszeit: 30 Min.

Hier eine einfache, günstige und vor allem leeeeeckere Kürbiscremesuppe.

Zubereitung

  1. Einen Hokaido-Kürbis. Gründlich waschen, halbieren, Stiehlansätze wegschneiden, Kerne mit einem Löffel rausschaben und dann in Würfel (ca. 2-3 cm) schneiden. Ihr braucht den Kürbis nicht zu schälen - das ist erstens praktisch und zweitens sorgt die Hülle für eine schöne orangene Farbe.
  2. Als nächstes 2-3 Knoblauchzehen, ein walnussgroßes Stück Ingwer (vorher schälen) und eine Zwiebel würfeln und in einem großen Topf (so dass die Kürbiswürfel reinpassen) mit etwas Öl anbraten. Das Ganze mit Wasser ablöschen und die Kürbiswürfel drauf. Die sollten gerade so mit Wasser bedeckt sein, dann wirds genau richtig.
  3. Zum Würzen nehmt ihr Brühwürfel, Chilli, Salz, Pfeffer und wer keinen frischen Ingwer hat, kann Ingwerpulver nehmen.
  4. Das Ganze köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Mit dem Pürierstab oder im Mixer pürieren, einen Becher Sahne drauf, evtl. noch etwas Wasser, nochmal Schärfe kontrollieren und ab damit auf den Teller.

Die Suppe lässt sich auch gut in größeren Mengen zubereiten, zum Beispiel für eine Party.


Zum Schluss kann man den Teller noch mit einem Schuss Kürbisöl, einem Klecks Sahne oder ein paar gerösteten Kürbiskernen garnieren.


Reste lassen sich prima einfrieren.




Von Olive
 
Eingestellt am 12.9.2005, 21:48 Uhr
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 52 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (15):
#1 Macouch
14.9.05, 00:53 Uhr

Ich habe auch etwas Möhren hinzugegeben und es war sehr lecker.


#2
20.9.05, 17:46 Uhr

2 Knoblauchzehen, 1Tl Curry, ca 4 centimeter Jngwer fein gerieben, 600g Kürbiswürfel, 6dl Gemüsebouillon, 3 dl Kokosmilch, Salz, Pfeffer. Super wärmend
Jrene CH


#3 reisetante
21.9.05, 17:37 Uhr

super ich such schon lang n Rezept für ne lecker Kürbissuppe! aber mal ne blöde frage: was ist ein Hokaido-Kürbis? und was sind dann die großen orangen ausm supermarkt?


#4
23.9.05, 19:42 Uhr

HokaidoKürbis ist eher dunkel orange und klein - der aus dem Supermarkt!


#5 Angie
11.10.05, 19:04 Uhr

ich find noch ein paar Kartoffeln und ein bißen Muskat dazu sehr lecker. Wer nicht auf Curry steht und trotzdem noch ein anderes Gewürz nehmen will, kann auch Koriander mal versuchen. Ist auf jeden Fall wert mal ausprobiert zu werden.


#6 Angelika
16.9.06, 07:09 Uhr

Ich suche ein Rezept für Kürbis süss-sauer als Kompott. Hat Oma immer gekocht, war lecker


#7 Eva-Maria
16.9.06, 22:17 Uhr

schmeckt auch mit nem schuß weiswein! hab ich grad vorhin gekocht!!

+1
#8 Bubu
25.10.08, 09:28 Uhr

Ich finde dieses Rezept zwar sehr aufwendig, aber das lohnt sich auch!!
Schmeckt wirklich klasse!!!


#9 Henning
27.10.08, 11:45 Uhr

Schmeckt lecker, wird nur 'n bisschen sehr viel Suppe für eine Person.


#10 kemil
27.10.08, 12:24 Uhr

schliesse mich bubu an und die Kokosmilch in der Suppe hat einen eigenartigen Geschmack ! Habs dann ohne probiert echt lecker !!!!!


#11 Suse
15.8.09, 19:31 Uhr

Beste Suppe seit langem... ;O)


#12 DaRealFab
14.10.09, 00:16 Uhr

Sehr lecker! Schnell ne kleine Mahlzeit gebraucht und auf ne halbe Stunde gemacht, geht schnell und macht sich gut auf der nächsten Party ^^ Hab Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chilis separat nebenbei angebraten, mit KürbisKochwasser+Brühe gelöscht und nach dem Pürieren zugegeben, Prise Muskat und WOW, echt lecker!


#13 Arcadia
12.11.09, 21:34 Uhr

die suppe ist genial! und vor allem supereinfach!hab das rezept ohne abwandlung gekocht und es kam überall jetzt in der kühlen herbstzeit bestens an, ein richtiger herzwärmer!


hannilein
#14 hannilein
23.9.10, 21:17 Uhr

Gutes Rezept. Ich hatte aber nur einen sehr kleinen Kürbis und ne Menge frischer Tomaten aus dem Garten. Hab also noch so 4 Tomaten mitgekocht und alles püriert usw.
Diese Kombination müsst ihr probieren - einfach super lecker.....


#15 Wertxxl
18.1.11, 10:53 Uhr

Hier mal eine andere Kurbisspuppe ...!!!

Zwiebeln und Knoblauch feinhacken und in Olivenöl
andünsten. Kürbisfleisch, Äpfel und Birnen in
Stückchen geschnitten dazugeben. Alles ca. 5-10
Minuten andünsten. Danach alle Gewürze dazugeben
und gut verrühren. Nach weiteren 2 Minuten mit
Weißwein ablöschen. Alles nun ca. 1/2 Stunde köcheln
lasse und danach mit dem Pürierstab pürieren. Sahne
unterrühren und (wer will) mit Piri Piri scharf machen.

Zutaten für 4 Portionen:
1 m.- großer Kürbis(se)
3 Zwiebel(n)
4 Birne(n), schön saftig
4 Äpfel, sauer
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Ingwer, frisch gerieben
1 EL Curry
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 EL Brühe, gekörnt
1 Liter Wein, weiß ( Riesling... muss kein teurer sein, am besten halbtrocken)
200 ml Sahne
Chili, nach Belieben gemahlenes
Piri Piri (schön scharf)
Öl (Olivenöl)
Diverse Kommentare � !!!
Superlecker!!!
Die Suppe ist wirklich der H A M M E R !!!
Ich habe für einen großen Suppentopf, ca. für 7 - 10 Pers. jeweils 1,2 KG Kürbisfleisch,
drei saftige Birnen und drei kleinere bis mittelgroße gut schmeckende Äpfel genommen.
Sonst alles nach obigem Rezept � !!!
Beim andünsten der Kürbis�, Äpfel� u. Birnen�Stückchen, etwas später, ca. ½ bis ¾ Tasse Wasser
zugegeben. Absolut wichtig, um eine stimmige Gesamtkomposition zu erhalten. Wenn man die süßen
Früchte drinnen hat, wird der Suppe die Weinsäure genommen.
Als Wein, habe ich einen fruchtigen Württemberger Riesling, mit nicht soviel Säure verwendet.
Allendings auch nur ¾ Ltr. den Rest ¼ Ltr. habe ich mit einem guten Marken-Birnen Frucht-Saft
(Graninie) aufgefüllt.
Getrocknete Chilischoten, habe ich 3-4 kleine genommen und sie in einer alten Kaffeemühle super
zerkleinert, leider etwas zu viel des Guten� dadurch wurde die Suppe etwas zu scharf� der
Eigengeschmack geht etwas verlosen. Nehme später beim Nachkochen nur noch 1 � 2 kl.
getrocknete Chilischoten. (Evtl. später beim abschmecken mit Chili nachschärfen � )
Die Suppe evtl. noch mit Zucker süß scharf abgeschmecken �
Perfekt ergänzt wird die Suppe beim servieren: mit einem guten Schuss Steirischem Kernöl �
Wichtig, Wichtig, Wichtig � !!!
Ich finde sie auch ungewöhnlich und exotisch, eben nicht so fade, wie evtl. andere Kürbissuppen.
Gute Reaktionen und Begeisterung zu diesem Rezept, gibt es von Suppenkennern u. Suppenfanatiker
sowieso �
Guten Appetit � !!!



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.