Merkzahlen für Kuchengrundrezepte

Merkzahlen für Kuchengrundrezepte in der Reihenfolge ihrer Verwendung angegeben:

Hefeteig: 500g Mehl, 40g Hefe, 60g Fett, 60g Zucker, 1 Ei, 1/4 L Milch, 1 Prise Salz

Rührmasse: 250g Fett, 250g Zucker, 5 Eier, 500g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 1 Pr. Salz, 1/8 L Milch

Sandmasse: 250g Fett, 250g Zucker, 5 Eier, 250g Mehl/Stärke, 1 Pr. Salz

Mürbeteig: 300g Mehl, 200g Fett, 100g Zucker, 1Ei, 1Pr.Salz

Quarkblätterteig: 250g Fett, 250g Quark, 250g Mehl, 1 Prise Salz

Strudelteig: 300g Mehl, 3 EL Öl, 1 Ei, 1 Pr. Salz, 1/8 L Wasser, 1 Pr. Salz

Brandmasse: 1/4 L Milch/Wasser, 1 Pr. Salz, 50g Fett, 150g Mehl, 4-5 Eier

Bisquitmasse: 5 Eier, 150g Zucker, 150g Mehl

Teig oder Masse?

Entsprechend der eingesetzten Menge Mehl/Stärke und der Herstellungsschritte werden Teige und Massen unterschieden. Ist der Mehl oder Stärkeanteil insg. geringer als die weiteren eingesetzten Zutaten, so handelt es sich um eine Masse. Ist die eingesetzte Menge Mehl gleich hoch oder höher, so spricht man von einem Teig.

Mein Tipp: Ausdrucken und in die Innenseite der Küchenschranktür kleben (evtl. einlaminiert), so hat man immer die Grundzutaten parat und muss nicht lange nach Rezepten suchen :-)

Von Angelina
 
Eingestellt am 23.10.2010, 09:51 Uhr
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 19 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (11):
#1 Die_Nachtelfe
24.10.10, 01:25 Uhr

und wieder was dazu gelernt, danke :)


Gerdi
#2 Gerdi
24.10.10, 07:50 Uhr

Hallo Angelina! Bin immer wieder von deinen Tipps überrascht. Gut so. Grüsse von Gerdi.


#3 superwoman
24.10.10, 10:10 Uhr

Danke!
So ein Anhaltspunkt fehlt mir schon lange.


#4 Angelina
24.10.10, 12:03 Uhr

Bitte:-)


#5 TT111
24.10.10, 20:24 Uhr

Danke, super Tip.

Werd ich gleich ausdrucken und in meinen Schrank kleben. Ich tu das ganze aber noch mit Backzeit und Temperatur ergänzen.

+1
#6 ulliken
24.10.10, 20:35 Uhr

Danke! Danke!


Gerdi
#7 Gerdi
25.10.10, 08:51 Uhr

@TT111-Gute Idee, könntest du netterweise die Angaben zu den Backzeiten auch für UNS hier einstellen?!-Würde allen das Nachsehen, besonders MIR, ersparen. Vielen Dank, und viele Grüsse-Gerdi

+1
#8 Angelina
25.10.10, 19:24 Uhr

@Gerdi: Die Garzeiten sind abhängig von der gewählten Backform und der Teigart, so benötigt flaches Gebäck eine geringere Zeit, als ein Kuchen in einer z.B Kastenform.
Ich mache mir aber die Mühe und stelle das zusammen, dauert aber eine Weile.

+1
Gerdi
#9 Gerdi
26.10.10, 12:57 Uhr

@Angelina, danke dir, lass dir die Zeit, die du brauchst. Schöne Zeit wünscht Gerdi!

+1
ubuser
#10 ubuser
1.11.10, 10:25 Uhr

Super Übersicht

+1
Horst-Johann Lecker
#11 Horst-Johann Lecker
16.3.12, 18:59 Uhr

Danke, Angelina. Dank deines tollen Tips werd ich jetzt endlich auch mal nach "Rezept" backen können. Bisher hab ich immer "frei Schnauze" gebacken. Die Resultate waren nicht immer gut........

+1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.