Nächtlicher Dauerhusten: Nasentropfen helfen

Empfehlen per E-Mail Teilen bei Facebook Bild hochladen
Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sterne auf der Grundlage von 6 Stimmen

Muss gerade wieder feststellen, das die Gabe von (Kinder)- Nasentropfen meiner Tochter hilft, nicht die ganze Nacht Husten zu müssen! Der Hustenreflex wird durch das Nasensekret ausgelöst und wenn der Fluss gestoppt wird, kann sie wesentlich ruhiger schlafen! Den Tipp bekam ich während der Mutter-Kind-Kur vom Kinderarzt.
Natürlich muss man vorher beim Arzt checken lassen um welche Art von Husten es sich handelt! Das betone ich hiermit ausdrücklich, nicht das es zu Missverständnissen kommt!

Und es sollten immer die sanften Nasentropfen für Kinder sein! Die Nächte sind wesentlich ruhiger und tagsüber ist das kranke Kind etwas ausgeruhter! Probiert es aus!

Von Frettchen11
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Thouy
19.10.11, 09:07
Bei Husten gibt es mittlerweile neue Meinungen:
1. Hustenlöser vermeiden, da dadurch die Schleimproduktion angeregt wird.
2. Hustenstiller für die Nacht ist in Ordnung.
3. Nasentropfen, auch die Kinderprodukte, niemals alleinig anwenden, sondern immer ein wenig Bepanthen Augen- und Nasensalbe hinterher, ansonsten leiden die Schleimhäute
4. Milder Erkältungsbalsam auf der Brust hält die Nase besser frei als Nasentropfen und die ätherischen Öle wirken auch schleimlösend. Immer die bessere Wahl als Nasentropfen.

Morgens ist man ausgeruht und kann auch so tagsüber weiterbehandeln.
#2 Clio
30.3.12, 10:02
daran habe ich nicht gedacht,aber probieren geht ueber studieren...