Nagellackentferner gegen Harzflecken

Harzflecken sind sehr hartnäckig und schlecht zu entfernen. Bei sehr guten Kleidungstücken wie weißen Hosen z. B. empfehle ich:
den Fleck mit Nagellackentferner stark tränken und einfach zwischen den Händen ausreiben.

Der Fleck ist komplett verschwunden - danach das Teil wie gewohnt in die Waschmaschine. Allerdings bitte vorab das Kleidungsstück auf Farbtauglichkeit an einer nicht sichtbaren Stelle überprüfen.

 
Eingestellt am 10.9.2009, 16:56 Uhr
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von 1 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (6):
#1 Klaus Held
6.11.09, 16:34 Uhr

Hallo es meldelt sich mal ein Mann-
habe den Tip mal ausprobiert- da ich mich mit meiner teuten Hose auf eine Parkbank gesetzt habe-wo sich Harz befand. Meine Mutter hat immer Nagellackentferner im Haus- haben den Flecken damit nass gemacht -gerieben und sofort trockengetupft- ER WAR SOFORT GANZ VERSCHWUNDEN. SUPER-SUPER-TIP. DANKE AN DIE VERFASSERIN SAGT KLAUS AUS LP.


#2
17.11.09, 15:04 Uhr

Ich habe eine billige Schreibtischplatte von ikea, die mit Plastik beschichtet ist. Tadaa is mir eine rote Kerze umgefallen, die dann auch nach entfernen der Wachsplatte vom Tisch noch den roten Rand übergelassen hat. Mit Nagellackentferner ging das einwandfrei weg...

... so als Ergänzung zum Nagelackentferner ;)


#3 dömpöp
25.7.10, 11:46 Uhr

auch auf der coutch bestes ergebnis...erst mit bügeleisen und tuch probiert, ging aber nicht ganz weg, den rest hat der nagellackentferner erledigt...schnell, unkompliziert und ohne gestank ;-)


#4 silvi69
30.7.10, 06:57 Uhr

Ich habe den Tipp mit dem Nagellackentferner sofort ausprobiert. Ging super. Es ist allerdings ne weiße Hose. Ich weiß nicht, ob das bei farbigen Textilien auch funktioniert.
SUPER TIPP.
VIELEN DANK !


Erdhexe
#5 Erdhexe
6.1.12, 21:25 Uhr

Mit Nagellackentferner kann man wirklich viel mehr als nur Nagellack (Harz, Etikettenklebe usw.) entfernen. Allerdings kann er auf einige empfindliche Kunststoffe auch recht aggressiv reagieren und die glatte Oberfläche angreifen, so daß sie rauh und matt wird. Deshalb bei Kunststoff lieber an kleiner, unauffälliger Stelle vorweg testen, bevor man größere Flecken damit angeht.
Sollte sich der Nagellackentferner als zu aggressiv erwiesen haben, kann man es mal mit Waschbenzin versuchen, oft hat man dann damit mehr Glück.


#6 moro
21.3.12, 18:09 Uhr

Ich habe soeben den Harzfleck auf der Couch mit Nagellackentferner entfernt und der Fleck ist spurlos verschwunden.
Vielen Dank für den prima Tipp.



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.