Nikotinverfärbungen und Fettablagerungen entfernen

Mein absoluter Favorit in Sachen Nikotinverfärbungen oder Fettablagerungen (z.B. auf Küchenschränken, Computergehäuse, Heizungen usw. usw.) ist Quick'n Brite.

Das Zeug ist zwar in der Anschaffung nicht grad billig, aber es gibt nix, was besser gegen die Qualmablagerungen hilft.

Ich nehme einen billigen Schwamm (ziemlich feucht), mach ein wenig von dem Zeug drauf und reibe meine Schränke kreisförmig damit ab. Wenn der Schmutz hartnäckig ist, lass ich den Schaum etwas einwirken und reibe dann mit Mikrofasertuch nach.

Von Ela
 
Eingestellt am 29.9.2004, 11:33 Uhr
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von 17 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (24):
#1 stefanie

es gibt noch ein viel besseren tip gegen nikotinverfärbungen: nichtraucher werden!
das freut die gardinen, die zeige- und mittelfinger stinkt nicht mehr, ebenso das fell der katze, die kinder haben keinen ständigen husten mehr und - praktischer nebeneffekt - man muß keine angst haben, innerhalb der nächsten jahre elendig am krebstod zu sterben wie eine ratte nach einem kosmetiktest.

und für die fettablagerungen: einfach einen ganz billigen essig verwenden (nehmen immer den in der plastikflasche, der kostet in jedem supermarkt zwischen 0,39 und 1,00 €). ein kleiner spritzer auf einen schwamm und alles fettige und klebrige verschwindet innerhalb von sekunden und die umwelt freut sich!
und wenn die oberflächen vielleicht etwas empfindlich sind, einfach den essig mit 50% wasser verdünnen!

29.9.2004, 12:24 -2
#2 Bernhard

@stefanie: so seh ich das auch!

29.9.2004, 12:26 -2
#3

Bei so einer Putz-Fernsehsendung haben sie Putzstein genommen für nikotin-verseuchte Oberflächen. So eine Dose ist wesentlich billiger als QnB. Wahrscheinlich funktioniert das Zeug auch nicht viel anders.
Aber mit den Oxi-Reinigern ist das ja auch so. Zuerst teuer verkauft, heute überall billig zu haben.

29.9.2004, 12:41
#4

QnB steht seit ca. 1 Jahr unbenutzt bei mir im Putzschrank weil ich es irgendwie umständlich finde. Oberflächen die es zulassen, besprühe(!) ich mit dem preisgünstigen Backofenreiniger vom dm, warte ein bischen und wische denn mit einem feuchten Mikrofasertuch alles ab.Klappt prima.
Grüßle Omimi

29.9.2004, 15:40
#5 Lupo

also da ist Zahnpaster um einiges besser.. Probier's aus.
Es hat eine leichte Schleifwirkung, also vorsichtig und bei Holz nicht zu lange einwirken lassen, sonst bleicht es aus.

30.9.2004, 08:39
#6

Das Quick'Brite ist dafür super ich reinige sogar meine weissen Lederschlappen die ich auf der Arbeittrage damit sie werden wie neu.
Kann da Zeug eigendlich nur empfehlen ist ein super Helfer für alle Fälle.
L G Angie

30.9.2004, 11:55
#7 Hanna

Vorsicht: bei häufigem Putzen von Lederschuhen mit Quick’Brite können schnell Risse im Leder auftreten! Das ist mir schon drei Mal passiert! Quick’Brite ist einfach zu aggressive und läßt nach häufiger Anwendung die Oberfläche ganz fein und kaum sichtbar porös werden und dann wird die Verschmutzung immer schlimmer und die 100% Reinigung unmöglich!
Und das Schlimme ist: das passiert mit fast jeder Oberfläche!
Greift lieber zu sanfteren Mitteln, ihr habt ganz sicher länger etwas von den Sachen!

1.10.2004, 09:39
#8 nicole

Also Nikotin und fettzeug bekommt man super mit der Flüßigkeit für die Autowischeranlage ab. Habs zum Spaß mal probiert, weil das pur ja wirklich scharf riecht und siehe da wunderbar, meine fenster, Fensterrahmen und alle anderen gegenstände sind Nikotin befreit.

7.10.2004, 23:59
#9 Jule

Was mir immer hilft ist der Viss Glasreiniger hat die Verfärbungen von 16 Jahre langer Raucherei im Auto weggekriegt (und ich habs mit allem versucht und nur der hats geschafft) mich hat es zumindest überzeugt

16.10.2004, 20:59
#10

Für Fettablagerungen nehme ich Spülmittel von JA,das ist preiswert und wirkt bei mir(vielleicht auch weil ích regelmässig alles abwiche,lol)

23.10.2004, 22:33
#11

Der Schmutzradierer von Meister Proper bzw. die preiswerteren Imitationen sind Gold wert!
Meine "Ausrüstung" für Flecken und Schmuddel aller Art:
Mikrofaserlappen
Schmutzradierer
Silit Bang
Oxi Magic oder wie das Zeugs heißt.

Irgendeins hilft immer... ;-)

1.6.2005, 01:23 +1
#12

Spiritus in Wasser, zur Not auch pur, hilft sicher auch. Und kosten tut der so gut wie gar nichts.

20.7.2005, 10:50 -1
#13

Nikotinablagerungen, genauso wie auch fett, bekommt man MÜHELOS und sehr schnell am besten mit chlor (und anderen organischen lösern). das wundermittel heisst "DanKlorix" (drogerie-markt, 1 €).
egal was, alles wird mit dem zeug sauber.
ohne schrubbbben!
meine weiße (!) stoff-jalousien sind wie neu.
einfach wasser und danklorix in badewanne, jalousien rein, 10 min warten, raus, fertig!
aber auch mein ganzes helles möbel (weiße und graue stühle), genau wie "fette" küchenschrank-fronten einfach mit unverdüntem danklorix abwischen.
viel spass dabei ,-)

21.7.2005, 17:02 +1
#14 Anica

Chlor hilft auf jeden fall,reizt aber ziemlich die Augen. Also mit Vorsicht zu genießen. Reinige momentan meine holzverkleidung im Badezimmer damit. Und sie sieht aus wie neu. Nur meine Augen nicht.

11.2.2006, 11:20
#15

Chlor reizt nicht nur die Augen, sondern schädigt langfristig Lunge und Atemwege und alle anderen Organe.
Chlor gehört zu den schädlichsten Stoffen, die im Haushalt (unvernünftigerweise) verwendet werden.

11.3.2006, 22:58 -1
#16 die,die die lila haare hat

geht das auch bei polstermöbeln?mein sehen grauslig aus.haben zu dritt viel geraucht und jetzt aufgehört.polster ist erst fünf jahre alt undn ist sonst topp in ordnung

18.3.2006, 15:26
#17 Sprossi2507

Geht auch billiger mit Backofenspray!
Einfach Backofenspray auf Küchenschränke sprühen und mit nassem Schwamm (Topfschwamm gelb/schwarz) einreiben und mit Küchenrolle trockenputzen!

7.9.2006, 16:08
#18

Es hängt sich aber auch keiner an die Chlorflasche und atmet mal n Tag lang die Dämpfe ein.Du Nase

13.10.2006, 01:48 +1
#19 Mirko

Ein billiger Reiniger mit Namenszusatz 'Fettreiniger' von der Drogerie tut es auch sehr gut

21.2.2007, 16:55
#20 DasLaempchen

hmmmmm ich hab zwar keinen tip, aber eine frage ... wie bekommt man vergilbungen an den fingern wieder weg (ausser das rauchen aufzugeben).... lg

12.6.2009, 20:11
#21 bettina

Liebes Lämpchen, als Extremraucher habe ich folgende Tipps für dich: 1. Zitronensaft, der bleicht oder die Finger einige Zeit in unverdünnten Clorreiniger halten.Ich nehme dafür ein Schnappsglas passt genau für die Finfer.Anschließend Hände gründlich waschen und eincremen. Bei mir klappt das so.

15.7.2009, 19:41
#22 Jimmy

@stefanie: danke! du hast mir die augen geöffnet! ich werde sofort mit dem rauchen aufhören!
wie naic manche leute sein können.

4.12.2009, 15:33
#23 oli.via

@stefanie: ich rauche nicht mehr, aber bei deinem text möchte man gern wieder anfangen, um nicht zum militanten nichtrauchervolk zu gehören.

20.1.2010, 07:25 +2
#24 mittelfingerli

@stefanie:ey....ich rauche seit 8 jahren...und ich finde jz nichts schlimmes dabei...was du da von dir gibst das ist ja beleidigung der menschlichen rasse -.-

20.1.2010, 16:36 +2
Toll, dass du mitmachen willst!

Einfach kostenlos registrieren und einloggen,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.