Rezept: Reis mit Erbsen

Koche ich Reis, dann gebe ich gerne Erbsen (TK) hinzu, denn damit spare ich nicht nur einen Topf, sondern die Vitamine der Erbsen die sonst in den Ausguss landen würden werden vom Reis aufgenommen. Außerdem sieht das noch interessant aus.

Von Antje
 
Eingestellt am 15.2.2006, 14:11 Uhr
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von 18 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (4):
#1 Elisabeth
16.2.06, 16:23 Uhr

Nennt sich Risipisi (lustiger Name)


#2
26.3.06, 14:41 Uhr

es hört sich super an!


#3 Angelo
24.7.06, 19:55 Uhr

Richtig geschrieben:
Risi e bisi (it.)

Zu deutsch "Reis mit Erbsen".
Wer es Original machen will, gibt unter das Erbsen-Reis-Risotto noch frisch geriebenen Parmesan. UND die Erbsen bitte NICHT aus der Tiefkühlbox - das verdirbt den guten Geschmack!


#4 Frizii
5.3.10, 08:14 Uhr

Rohe Bohnen und Erbsen enthalten die Substanz Phasin. Das ist giftig! Also besser separat kochen! Siehe hier http://www.lebensmittellexikon.de/p0000050.php und http://de.wikipedia.org/wiki/Phasin



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.