Rezept: Scharfe Kartoffel-Sandwiches aus dem Backofen

So bekommt man eine Menge Leute mit wenig Aufwand und Geld satt - und die Kartoffelsandwiches schmecken einfach köstlich!

Man braucht: Ein geschnittenes Sandwich - oder Kastenweißbrot.

Für den Belag: Butter oder Margarine zum Bestreichen.

Für die Fülle:

Für ein Kilo Brot etwa 700 g Kartoffeln, halbfestkochend.
Öl zum Braten
Pfeffer, Salz,
1 geriebene dicke Zwiebel
100 g geriebener milder Käse, Gouda oder Cheddar.
1 TL Kümmel, 1 TL Paprikapulver.

Als Sauce Ketchup oder saure Sahne. Auch Chutney jeder Art ist gut.

Und so geht es:

Die Kartoffeln werden geschält, in kleine Würfel geschnitten und in einer Pfanne mit dem Kümmel, Salz und Pfeffer sanft weich gebraten. Danach reibt man die rohe Zwiebel unter die Masse (das gibt Biss und Schärfe) sowie den Käse. Zum Schluss das Paprikapulver. Jetzt ist der Sandwichbelag fertig.

Man buttert oder margarint (gibt es das Wort?) die Schnitten und belegt sie mit der würzigen Kartoffelmischung. Eine zweite Schnitte, ebenfalls einseitig bestrichen, kommt obenauf. Einmal diagonal durchschneiden.

Ein Backblech wird mit Backpapier belegt, etwas Öl darauf, auf 200 Grad heizen. Die Sandwiches werden zum Rösten darauf gelegt und nach 12 Minuten gewendet, noch einmal 8- 10 Minuten braten und sie sind fertig. Dazu die o.g. Saucen oder Chutney reichen.

Sie verschwinden schneller, als man sie machen kann!

 
Eingestellt am 1.3.2012, 15:51 Uhr
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von 8 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (1):
kampfkatze50
#1 kampfkatze50

Das klingt ja sehr ungewöhnlich! Irgendwie kann ich mir Brot mit "Kartoffelbrei" nicht so recht vorstellen. Und, wo kommt eigentlich die versprochene Schärfe her? Nur von der Zwiebel oder ist dein Chutney auch scharf? Ich glaube, ich versuche das mal auf eine kleine Probierportion runter zu rechnen, denn eigentlich mag ich deine Rezepte immer! Schönes Wochenende, Ellaberta.

2.3.2012, 23:06 +1


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.