Rezept: Scharfe Kokossuppe

Man benötigt:

400ml Kokosmich
100 ml Gemüsebrühe
ein walnussgroßes Stück Ingwer
Saft einer halben Limette
einen halben Block Kräutertofu
ca. 6 Kirschtomaten
Chilipulver oder ein fingernagelgroßes Stück frische Chilischote (sehr klein geschnitten)

Während man die Kokosmilch mit der Gemüsebrühe erwärmt, den Ingwer in feine Würfel schneiden. Die Tomaten vierteln und den Tofu würfeln. Nun alle Zutaten der Kokosmilch beifügen, kurz aufkochen lassen. Am besten schmeckt die Suppe wenn sie ein paar Stündchen durchgezogen ist.

Von Friedchen
 
Eingestellt am 13.6.2007, 01:00 Uhr
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von 18 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (5):
#1 Frannie

Hört sich lecker an. WErd ich mal probieren. Nur mit dem Ingwer wär ich vorsichtig. Zuviel davon, und die Supper schmeckt vermutlich nach Haarshampoo. Eine ähnliche Suppe hab ich mal gemacht. Die Hälfte meiner Freunde (Fete) fand sie wunderbar, die andere Hälfte wegen des (zu viel) Ingwers ungenießbar. Dazu gehörte ich auch.

15.6.2007, 13:08
#2 Anna

Da muss ich Frannie zustimmen.

15.6.2007, 13:54
#3 Rob-Bob

Kann man den Tofu durch was anderes ersetzten ?

Ansonster sehr coole Idee

16.6.2007, 16:28
#4 Friedchen

@Rob-Bob hmm vielleicht könntest Du statt Tofu auch Schafskäse nehmen oder Palak Paneer (Rezept dafür hab ich bei frag-mutti glaub ich auch schon gesehen)
Oder wie wäre es mit kleingeschnittenem vorher angebratenen Hähnchenfleisch oder Garnelen?
@Franni Ich persönlich mag halt Ingwer sehr gerne und kann deswegen garnicht genug davon bekommen ;-)
Ist aber wie du ja selbst schon gesagt hast Geschmackssache.Am besten mit einem kleinen Stück rantasten.

19.6.2007, 15:07
#5 Alex

Mit Eismmeerkrabben schmeckt die Suppe wunderbar da ich im Tantris München 3Sterne als Jungkoch arbeite zählt diese Art von Suppe als Lieblingssuppe unserer Gäste

6.5.2008, 12:18

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.