Rezept: Schnelles Ragout Fin


Zeitaufwand 1 Std.

Für die Freunde der schnellen Küche, poste ich hier ein leckeres und schnelles Rezept, so wie ich es gern mag.

Zutaten

  • 750 g Hühnerfilet
  • 1 Bund Suppengemüse
  • Hühnerbrühe (Instantpulver)
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Mehl
  • 100 g Champignons (frisch oder Dose) - ich dünste sie etwas
  • 1 TL Zitronensaft
  • 6 EL Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pfefferkörner
  • Pimentkörner
  • Worcestersauce
  • Parmesan oder geriebenen Gouda oder Emmentaler

Zubereitung

  1. Zuerst setze ich einen 3/4 L Wasser mit etwas Instantbrühe, mit dem Suppengemüse, einem Lorbeerblatt, Pfeffer und Pimentkörner und dem Hühnerfleisch auf und lass es solange köcheln, bis das Fleisch weich und zart ist.

  2. Brühe absieben und Fleisch in kleine Würfel schneiden. Butter zerlassen und das Mehl einrühren ,bis es hellgelb ist, mit 3/8 von der Brühe ablöschen, mit Schneebesen schlagen und ca. 5 Min kochen lassen.

  3. Champignons und Fleisch dazu, nochmals aufkochen lassen und mit Wein, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Die sämige Masse in Förmchen - super sind Blätterteigformen - füllen, mit Käse bestreuen und für ca. 12-15 Min bei 225°C in den Ofen.

  5. Vor dem Essen noch mit Zitrone und Worcestesauce würzen.

Dazu schmeckt wunderbar Baguette oder Toast.

 
Eingestellt am 27.2.2007, 10:04 Uhr
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von 25 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (6):
#1

also in Ragoutfine gehört aber auch ne zunge.

und unter schnell verstehe ich was anderes. erst ein Huhn kochen (ok, nur filet, brauch aber auch seine zeit), dann alle klein schneiden, kochen und dann noch überbacken...

2.3.2007, 12:37
#2 klara

Das, was du dort beschrieben hast, bezeichnet die einfache Zubereitung eines Hühnchenfrikassees, nach art eines Blankettes (Würzfleisch). ein Ragout fin ist weitaus aufwändiger.

11.9.2007, 14:56
#3 katha

wenns ihr schmeckt, ist es doch egal wie es heißt und was da alles angeblich fehlt!! Einfach weiter kochen!! =)

6.3.2008, 19:20
#4

genauso kenne ich das auch von meiner mutter!!!Und das schmeckt wunderbar auch wenn es dem frikasse sehr ähnlich ist!!!!

17.11.2008, 14:42 +1
#5 chrissyabg

Ich kenn es auch so, auser das ich noch Spargel oder Schwarzwurzeln mit rein gebe.
@ klara wie machst/kennst du die Zubereitung von Ragout Fin ?

26.9.2011, 22:58
#6 wolfrakuehn53

Ein Ragout und ein Frikasses ist im Grunde der Herstellung ähnlich, oder,
das Endprodukt hat halt entsprechende Anforderungen, im Grunde macht man schon einen Unterschied zwischen Würzfleisch und Ragout fin, aber da scheiden sich die Geister, <würzfleisch ist für mich vom Kalbfleisch- sprich Delikat, nich mit so viel extra Mist wie Gurke und Champignon, kann auch, aber frisch!!!, und " fin " ist für mich vom Geflügel, z.B. Hühnerbrust , kann auch Putenfleisch sein,. Aber manche machen daraus halt eine Mixtour von
Restern , und das sollte nich sein, auch keine Gemüsepfanne mit Spargel oder soo..., gute deutsche Küche ???
Laut Kochbuch ist ein Ragout , kleingewürfeltes, ... muss es auch zum kotzen sein?

7.4.2012, 13:58 -1


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.