Rezept: Schoko-Kirsch-Torte

Diese Torte geht sehr einfach, und wenn man die Wartezeit der Sahne nicht rechnet, auch ziemlich schnell.

Am besten bereitet man die Schokosahne am Vorabend zu, dann geht's am anderen Tag ruck-zuck.

Zuerst kauft man einen 3- stöckigen Wienerboden (hell oder dunkel - wer fleißig sein will, kann natürlich auch den Bisquitboden selbst backen).

Für die Schokosahne kocht man 3 Becher Schlagsahne mit 50 g Zucker kurz auf und lässt darin 3 Tafel Zartbitterschokolade schmelzen. Wenn die Schoko gelöst ist, stellt man das Behältnis über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag wird die Torte vollendet: 

1 Glas Sauerkirschen abgießen, Saft auffangen.
Die gekühlte Schokosahne mit 3 P. Sahnesteif wie normale Sahne aufschlagen.
Nun den 1. Boden auf eine Tortenplatte legen und mit dem Kirschsaft bestreichen (wer will, gibt ein Schlückchen Kirschwasser oder Rum dazu). Jetzt gibt man ca. 1 Drittel der Sahne drauf, schön verstreichen und die Hälfte der Kirschen darauf verteilen.

Mit dem 2. Boden das selbe Prozedere. Die Torte dann mit der restlichen Sahne gut einstreichen. Wer will, verziert die Torte mit weißen Sahnetupfen.

Von Sandra D.
 
Eingestellt am 19.4.2008, 16:02 Uhr
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 6 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (7):
#1 Sandra D.

Habe noch vergessen: den 3. Boden auch noch drauf legen, als Abschluss und dann erst mit der restlichen Sahne bestreichen !

21.4.2008, 16:20
#2 Susanne

Sandra, wenn ich die Sahne erhitze und auch wieder abkühlen lasse,wird daraus keine Schlagsahne mehr . Sie läßt sich einfach nicht mehr aufschlagen. Hast Du einenen Tipp,oder was mache ich falsch?

23.4.2008, 08:34
#3 Zartbitter

Echt, Susanne. Also das klappt normaler Weise schon. Das Rezept ist aus einem alten Backbuch. Die Sahne muss aber wirklich ganz kalt sein, am besten über Nacht auskühlen lassen. Dazu das Sahnesteif, also bei mir gings bis jetzt immer !.
Hab deinen Kommentar erst jetzt gelesen, tut mir leid.

20.8.2009, 10:51
#4 baela0609

traüfelst Du Kirschsaft auf den 1.Boden, oder auf alle und wieviel? Wird das nicht zu weich?

15.12.2009, 21:19
#5

also, damits keine probleme gibt:sahnesteif weglassen , bei 3 bechern sahne genausoviel gewicht von der schokloade nehmen (3x 200ml sahne ,3x200g schokolade , am besten haushaltschokolade, z.b. von manner)und dann unbedingt den zucker weglassen!!. nennt man bei uns in österreich "parisercreme".die wird nach dem abkühlen (am besten am vortag machen, kühlschrank stellen) ziemlich fest, und bei gbrauch aufschlagen. man kann sie für die verschiedenste zwecke verwenden, wie schokofondue(dann aufwärmen), pariserspitz, trüffeltorte oder einfach für jede fantasietorte die nach schoki schmecken soll!:)

16.5.2010, 20:19 +1
#6 Kathie54

Ich habe die Torte gestern gemacht und sie war ein voller Erfolg. Sogar meine Mutter war überrascht das ich so was überhaupt kann. Mit einigen Verzierungen sah sie richtig Profimäßig aus. Danke für das tolle Rezept.

27.11.2011, 17:25 +1
#7 Goma

Danke für die genaue Beschreibung!

27.3.2013, 00:26


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.