Rezept: Schokosahnetorte

Gesamtzubereitungszeit: 25 Min.

Zutaten

  • 3 dunkle Wienerböden (Lebensmittelladen)
  • 1 L Sahne
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 3 Pck. Sahnesteif

Zubereitung

  1. Sahne in einem Kochtopf geben.

  2. 200 g Zartbitterschokolade in kleine Stücke brechen und in die Sahne geben.

  3. Unter Rühren die Sahne mit Zartbitterschokolade zum Kochen bringen.

  4. Die Masse einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  5. Die Schokosahne dann für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  6. Nach 24 Stunden die Masse mit 3 Pck. Sahnesteif steif schlagen.

  7. Die 3 Wienerböden mit der Schokosahne bestreichen und nach Belieben garnieren.

Diese Torte ist wirklich sehr einfach nachzumachen und sie schmeckt super lecker.




Von Tina
 
Eingestellt am 17.9.2005, 10:57 Uhr
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von 121 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (36):
#1
23.9.05, 13:06 Uhr

Gutes Rezept, kenne ich und auch schon oft gemacht. Sahnesteif braucht man nicht unbedingt. Läßt sich so gut aufschlagen und es rennt nichts von der Masse weg :-)

+1
#2
27.9.05, 13:33 Uhr

Es reicht auch einen Teil der Sahne zum Schmelzen der Schoki, kühlt schneller ab.


#3
5.10.05, 15:09 Uhr

Ich lasse das Sahnesteif weg ung nehme aber noch Birnen hälften aus der Dose. Dann trage ich die Sahne wolkig mit dem Löffel au und bestäube das ganze mit Kakao. Kann wirklich jede(r). moja


#4
29.10.05, 00:42 Uhr

Super einfach und super lecker.
Bereits weiter empfohlen


#5 baschterl
25.11.05, 19:05 Uhr

Echt super der Kuchen. Nur zu empfehlen!


#6 jojomama
27.2.06, 16:24 Uhr

Die ist bei jedem unserer Geburtstage ein absolutes Muss!! Echt ein super Rezept.Die Torte lässt sich auch klasse mit Früchten(Wie schon erwähnt, Birnen, aber auch Mandarinen oder Kirschen, belegen! Oder man tut etwas löslichen Kaffee zur Sahne und garniert mit Schoko-Mokka-Bohnen!!

Allerdings hab ich sie auch mal mit weißer Schokolade versucht....funktioniert leider nicht, keine Ahnung warum, die Sahne wird einfach nicht steif!!

+1
#7 steffi
22.3.06, 08:15 Uhr

hey das hört sich ja lecker an. würde ich gerne nächste woche zum geburtstag machen. stell mich nur ein bißchen doof an. heißt das, das die 3 böden in schichten gelegt werden sollen?.also boden,sahne,boden,sahne,boden, sahne? schade das man keine bilder sehen kann, aber ihr könnt mir ja sicher weiterhelfen *gg*. vielen danke schon mal


#8 Tina
22.3.06, 21:12 Uhr

hallo steffi, ja genau so mußt du es machen....


#9 sigi
23.3.06, 10:21 Uhr

super lecker der kuchen und die lieblingstorte von meinem vater.
allerdings tränke ich den kuchenboden noch mit einem bisschen kirschwasser.

mit bananenstücken schmeckt er auch super.


#10 Paulchen
23.3.06, 21:26 Uhr

au super lecker, habt Ihr durch Eure ergänzenden Zutaten ein Prachtstück gemacht - nun kann ich die auch ausprobieren - Leute ich finde das toll - es ist eine Suuuuppppertorte geworden - danke für das Rezept


#11
27.3.06, 08:27 Uhr

Man kann auch 100g Zartbitter und 100g Vollmichschokolade nehmen.Und wenn man die Schokolade und die Sahne gekocht hat macht man noch 1 EL löslichen Kaffee dran.
Der Rest vom Rezept ist genauso.Einfach mal testen schmeckt super.


#12 Irene
14.4.06, 11:51 Uhr

Ich habe diese Torte auch probiert. Die Masse ist ziemlich locker, auch mit Sahnesteif. Ich habe ziemlich lange mit dem Handrührgerät die Masse geschlagen.
Mir kommt sie jetzt ganz grieselig vor. Ich habe nämlich einmal in einem Rezept gelesen, daß man 10 - 15 Minuten schlagen soll. Nächste Woche ist bei uns Kommunion. Ich möchte die Torte wieder probieren, weil die Füllung echt lecker schmeckt. Was habe ich falsch gemacht?
Besten Dank im voraus für die Tipps und frohe Ostern!


#13 karin
14.4.06, 12:28 Uhr

ja also echt, wer die sahne so lange schlägt wie du, liebe irene, der ist selber schuld


#14 Tina
14.4.06, 12:34 Uhr

hallo liebe Irene
das a und o bei der Sahnemasse ist das sie 24 Std.kalt stehen muss....


#15
5.8.06, 18:15 Uhr

Hallo habe die Torte auch ausprobiert super lecker,kann ich nur empfehlen.Habe auch ein Bild davon gemacht.


#16
5.8.06, 18:20 Uhr

Hallo ich nochmal hier ist noch ein Bild von der Torte,ich kann sie garnicht oft genug machen,steht noch nicht ganz auf dem Tisch schon ist nichts mehr da.


#17 Zartbitter
26.8.06, 23:00 Uhr

Habe ich diese Woche auch gemacht. Habe noch in Rum getränkte Sauerkirschen dazwischen gemacht. Kam super gut an.


#18 pau
31.8.06, 12:11 Uhr

schade nur, dass das warten so lange dauert (;


#19 Annegret
25.10.06, 15:41 Uhr

Eine Frage noch: Kann ich die Torte auch schon am Vortag herstellen, ich meine Böden bestreichen und garnieren?


#20 Annegret
25.10.06, 15:43 Uhr

Eine Frage noch: Kann ich die Torte auch schon am Vortag herstellen, ich meine Böden bestreichen und garnieren?


#21 Jule
1.12.06, 18:00 Uhr

Tolles Rezept, geht leicht und schnell und schmeckt super lecker, war gleich weg


#22
18.3.07, 13:34 Uhr

Supter Tip, ging sehr schnell und gelingt gut.


#23
9.8.07, 16:22 Uhr

Dieser Kuchen is soooooo lecker!!!!!


#24 dora
17.9.07, 18:43 Uhr

die schokosahnetorte ist ganz grosse klasse.ich habe sie schon meinen sportfrauen weiterempfohlen


#25 Ute Dawson
3.7.08, 11:07 Uhr

Die Torte war wirklich einfach nachzumachen und war der absolute Renner auf dem Geburtstag meines Sohnes ! Supertolles Rezept !!!!


#26 Silentwarrior231
6.7.08, 16:13 Uhr

Moin Moin,
danke für dieses leckere Rezept. Die Torte kam unheimlich gut an und dazu ist sie sehr leicht zu machen.

Kann ich nur weiter empfehlen

Lg Daniel


#27
12.7.08, 15:54 Uhr

Das Bild sieht man sehr schlecht, find ich echt schade!!


#28 melina
7.11.08, 19:05 Uhr

kann ich die torte schon am vortag zubereiten?


#29 Tina
8.11.08, 18:36 Uhr

Hallo melina,
klar kannst du sie einen Tag vorher vorbereiten.Das mache ich auch immer so.
Lg Tina


#30 Ursel
4.4.09, 09:03 Uhr

Hallo das Rezept kenn ich auch, allerdings nehme ich frische Sahne, und 4 Tafeln Schokolade. Sahnesteif lass ich weg, da es nicht nötig ist, die Sahne wird auch so steif.


#31 Sandra
21.4.09, 17:47 Uhr

KALORIENBEWUSSTE BITTE WEGHÖREN!!!
Probiert mal pro Becher Sahne (200 ml) je eine Tafel der lila Alpenmilchschokolade. Nennt sich dann "Pariser Creme" (zumindest bei uns) und ist sehr, sehr lecker ;-)

Habe zu einem 80sten mal eine 3-farbige Schoki-Torte gemacht: 3 Bisquitböden backen (1x hell, 1x mit Kaba einfärben, 1x mit Kakao einfärben) und dazu die jeweils passenden Schoki-Sahnen (weiß, Alpenmilch, Zartbitter), dann nur noch schön von dunkel nach hell schichten und nett dekorieren....(und wer so doof ist wie ich, macht noch eine 3-farbig-mamorierte Marzipandecke drumherum)
PS: Die Sahne wirklich mind. 24 Std. vorher zubereiten und ordentlich durchkühlen lassen


#32 Jessy
27.10.09, 12:58 Uhr

Die Torte schmeckt echt super ;)


#33 barny
11.3.10, 13:25 Uhr

Super leckeres Rezept. meine tochter kriegt nicht genug davon, darum gibt es sie nur zu ihrem geburtsatag....


#34 Vanessa
31.3.10, 11:25 Uhr

super rezept!! ich mach nur auf den untersten Tortenboden noch schokoladenkouvertüre dann knackts beim essen noch schöner ;)


#35 Liliana
3.4.10, 14:03 Uhr

Huhu,

Klingt ja suuuper lecker!!
Wenn ich mehr Sahnesteif nehme als angegeben, kann ich sie dann auch schon nach 18 - 20 Stunden aus dem Kühlschrank nehmen?

LG!


#36 katzenfee
2.2.11, 17:17 Uhr

Super schnelles Rezept ,und sehr lecker!Ich habe die Böden mit Rum beträufelt und zur Dekoration auf jedes Stück ein halbe Rumkugel gelegt!Meine Gäste waren begeistert!



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.