Selbstbräuner gegen Pigmentstörungen

Leider bin ich Opfer der sogenannten Weißfleckenkrankheit. Am ganzen Körper vermehren sich diese weißen Flecken. Besonders unangenehm ist das im Gesicht. Make-up verdeckt es nicht lange. Also trage ich abends im Gesicht Selbstbräuner auf. Da diese Stellen nicht besonders groß sind, benutze ich ein Wattestäbchen um die Konturen besser "auszumalen". Morgens dann noch etwas Make-Up darauf und schon ist die Gesichtshaut "gleichfarbig".

Von Tina60
 
Eingestellt am 5.7.2009, 11:46 Uhr
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von 11 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (15):
#1 Kaari
5.7.09, 19:18 Uhr

ich bin auch betroffen habe aber mit Selbstbräuner schlechte Erfahrungen gemacht da die nicht pigmentierten Stellen gelb werden. Vielleicht liegt es ja am Produkt. Welches nimmst Du?

Kaari


#2 Claude
5.7.09, 19:23 Uhr

Hilft das auch an den Armen, wenn ich die kompletten Arme eincrème?


#3 lucky ohne strike
5.7.09, 20:23 Uhr

ui, und das funzt? Ich habe an den Armen, Rücken, Brust Aknenarben, die sind sowohl Sonnen- als auch Cremebräune resistent (wird dann eher noch auffälliger)
Aber vielleicht ist Narbengewebe anders "gestrickt" als Deine Pigmentstörung.
Fein, wenn Du ein Mittel für Dich gefunden hast, wünsche einen schönen Sommer! *blümchen*


#4 Fraukefe
5.7.09, 21:24 Uhr

Ich habe auch die Weißfleckenkrankheit (Vitiligo) an den Händen. Habe auch Selbstbräuner ausprobiert aber bei mir sind die Flecken alle weiß geblieben.


#5
8.7.09, 20:28 Uhr

Hab damit auch schlechte Erfahrungen bei gleicher Krankheit. Die weissen Flecken werden "anders" braun als der Rest und an den Rändern wirds dann dunkel, wenn der selbstbräuner auf die "normale" Haut kommt, was sich kaum vermeiden lässt. Man kanns versuchen, aber bei mir hats den Look eher nur schlimmer gemacht.


#6 ingo
9.7.09, 10:44 Uhr

ich mach heimtherapie mit einem bestrahlungsgerät vom arze
klappt echt gut und hält an ....


#7
10.7.09, 03:01 Uhr

hat bei meinen weissen Stellen leider ueberhaupt nicht geklappt.

@lucky. Narbengewebe ist in der Tat voellig anderes Gewebe und pigmentiert gar nicht. Da hilft Dir eigentlich nur Makeup bzw Camouflage-Produkte.


#8 Kaari
10.7.09, 14:10 Uhr

Ingo, was ist das für eine Heimtherapie ?

Kaari


#9 Tina60
10.7.09, 18:26 Uhr

Ingo, die Heimtherapie würde mich auch interessieren.Wo bekomme ich das Bestrahlungsgerät und was kostet es, oder läuft das über Krankenschein?
Tina60


#10 Kim
12.7.09, 10:22 Uhr

Tina, deinen Tipp kann ich nur bekräftigen. Ich habe diese "Flecken" zwar bisher nur an den Händen, benutze aber ebenfalls dagegen Selbstbräuner ( so etwa alle 2-3 Tage). Wie ihr schon schreibt, wird das zwar nicht wirklich ebenmässig ( dunklere Ränder), fällt aber doch bei mir jedenfalls insgesamt weniger auf.
Diese Heimtherapie würde mich auch mal interessieren.....


#11 Nofretete
12.7.09, 10:43 Uhr

Hi Tina, leide selbst ebenfalls unter diesen weissen Flecken. Bisher habe ich sie überwiegend an den Händen und seit kurzem beginnt auch die Stirn. Ich habe es mit Camouflage-Make-up versucht, was mich nicht zufriedengestellt hat. Schliesslich ein Versuch mit Selbstbräuner. Ich hab es mit Wattestäbchen gemacht. Das Resultat ist zwar nicht super. Ich finde jedoch, dass die Flecken an den Händen doch weniger auffallen, als ohne Behandlung.
INGO: mich würde diese Heimtherapie auch mal interessieren. Schreib doch bitte dazu mal Genaueres, ja?


#12 african queen
13.7.09, 09:58 Uhr

Hi, bei mir hat bis jetzt nur eins geholfen: sonnenbank! so wurden die pigmente auch nachhaltig in gang gebracht. im winter öfter, da auch so weniger sonnenbestrahlung- im sommer reicht bei mir 2x im monat.
sonnenbank nur kurze intervalle also wenige minuten, muss auch keine intensive bank sein.
für das gesicht reicht mir auch oberkörperbräuner, immer nur kurz!
viel erfolg*


#13 A.
21.7.09, 20:27 Uhr

ähm, kann mir mal jemand erklären, wie sonnenbank/bestrahlung da helfen soll und kann? schließlich werden bei vitiligo keine pigmente an den weissen stellen gebildet, folglich bräunt da auch nix. Bei mir verschärft sich nur der Kontrast, weshalb ich ausgiebiges braun werden da eher meide.

+1
#14 Kaari
13.11.09, 14:51 Uhr

ich komme gerade von meiner Hautärztin, sie erzählte mir von einem neuen Verfahren an Hautkliniken um eine Re- pigmentierung zu erreichen wird die betroffene Haut mit einer Vitamin- D- haltigen Salbe behandelt. Mir wurde sie heute verschrieben und in sechs Wochen soll ich zur Kontrolle kommen. Ich erwarte nicht zuviel aber einen Versuch ist es wert.

Kaari


#15 Lara T.
28.4.10, 10:52 Uhr

Hallo Kaari, hat bei dir die Salbe inzwischen geholfen und wenn nein, hast du ein anderes Mittel zur Verbesserung deiner Pigmentflecken bekommen?



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.