Tennisbälle als Waschkugeln

3-4 Tennisbälle zur Wäsche in die Maschine legen. Spart die Hälfte vom Waschmittel, knetet die Wäsche wie von Hand durch - besseres Waschergebnis, saubere Wäsche - besser als vom Riesen gewaschen! Weiterer Vorteil - der Weichspüler erübrigt sich - Handtücher werden flauschig weich!

Von Peter
 
Eingestellt am 7.2.2008, 20:25 Uhr
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von 20 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (14):
#1
9.2.08, 23:53 Uhr

Macht das nicht die Waschmaschine kaputt? ôO


#2 Santos
10.2.08, 09:47 Uhr

Die Beflockung der Tennisbälle löst sich mit Sicherheit im Laufe der Zeit auf und dann hast du den ganzen Kram an deiner Wäsche kleben.


#3 niliqb
10.2.08, 10:01 Uhr

Wieso sollte ein Tennisball die Maschine kaputtmachen? Da werden harte Jeansknöpfe etc der Trommel sicherlich mehr zusetzen, und das überlebt sie ja auch meistens. Ich finde die Idee klasse, ich wusste nicht, dass Tennisbälle beim Waschen nicht abfärben.

+1
#4 wolfamon
11.2.08, 00:28 Uhr

Sehr guter Tipp ! Funktioniert so wie beschrieben allerbestens. Spart Geld und schont die Umwelt !


#5
11.2.08, 12:28 Uhr

Ich glaube nicht, dass die Maschine davon kaputt geht, schließlich kann man ja auch "echte" Wäschekugeln kaufen. Ich hätte nur Angst, dass meine Wäsche hinterher gelb ist?!


#6 Loki
11.2.08, 12:31 Uhr

Fusseln die Bälle nicht? :o


#7
11.2.08, 19:06 Uhr

Das nicht - ich befürchte eher, dass die Dinger fusseln und färben...


#8 Sanni
11.2.08, 20:04 Uhr

Was für Tennisbälle sind gemeint? Die "richtigen" harten oder so weiche vom Soft-Tennis?


#9 Benni
12.2.08, 14:44 Uhr

Nicht schlecht, die Idee...
Werde ich mal ausprobieren


#10
12.2.08, 17:22 Uhr

Könnte man da nicht theoretisch auch solche Massagebälle nehmen? Also die mit so Noppen dran.Die fusseln dann auch nicht, vorausgesetzt, die überleben sone Wäsche auf dauer :s


#11 Peter
14.2.08, 21:11 Uhr

liebe Beurteiler:
1.die Bälle sollten für den ersten Einsatz schon mal "vorgewaschen" werden,um ein verfärben auszuschließen!
2. Die Maschine wird sich nicht verabschieden!
3. Nach dem Waschen Bälle trocknen,
dann überprüfen, ob sie noch ok sind
4. es sollten "harte" Bälle sein, keine schwabbligen, sonst könnte man auch ´nen Waschlappen reinstecken!
EINFACH AUSPROBIEREN! Übrigens gibts Tennisbälle (gebraucht) sehr günstig bei - 1-2-3-meins !

+1
#12 Gantint
15.2.08, 18:24 Uhr

Gute Idee - könnte klappen, denn beim Daunen -Kissen trocknen im Trockner prima Ergebnis und Trockner hat auch überlebt

+1
#13 paula
1.9.10, 21:46 Uhr

die großen turniertischtennisbälle gegen auch super und die färben nicht ab. aber nicht mit 95 Grad waschen weil dann blähen sie auf.


noerxe
#14 noerxe
12.11.11, 20:22 Uhr

hallo Peter, müssen das neue Bälle sein und darf man sie öfter benutzen?



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.

Dieser Tipp hat noch kein Bild: Lade ein passendes Bild hier hoch und gewinne einen 10€-Amazon-Gutschein!
Wir haben 111 Produkttester ausgesucht, die über 600 Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!