Rezept: Tomaten mit Dillhaube


In Anlehnung an ein Rezept aus einer einer japanischen Kochzeitschrift und die äußerst dillhaltige Tomatensoße meiner Mutti ist diese Idee entstanden:

hier die Zutaten: (für eine Person)

- eine grosse Tomate (oder zwei mittlere bis kleine Tomaten)
- Olivenöl (möglichst viel, sollte allerdings dem eigenen Geschmack angepasst sein)
- ein paar Spritzer Zitronensaft
- etwas Salz
- einen Klecks Creme Fraiche (wer keins da hat oder nicht alleine deswegen kaufen will, kann es auch weglassen)
- und viel Dill (so etwa einen EL)

Die Tomate waschen, dann (vom Stielansatz oder entgegengesetzten Ende beginnend) ringsherum die Haut einschneiden, so als solle die Tomate geviertelt werden. Nur eben nicht ganz vierteln. Jetzt mit heissem Wasser überbrühen und je zwei dieser Viertel abziehen. Eigentlich eine Sache, die ausschließlich der Optik dient - kann also auch weggelassen werden. Oder gleich ganz häuten.

Die (gehäutete) Tomate auf einen Teller geben mit Olivenöl übergießen und ein paar Spritzer Zitronensaft dran. Etwas Dill drüber streuen, einen Klecks Creme Fraiche drauf und mit dem Rest Dill bestreuen. Jetzt noch mit etwas Salz abschmecken, und fertig. Viel mehr braucht das ganze nicht, um zu schmecken. Eignet sich sicher gut als Vorspeise oder vegetarischer (ohne Creme Fraiche sogar veganer) Snack.


PS: Das Bild ist bei weitem nicht perfekt - allerdings bin ich keine professionelle Fotografin, sondern versuche lediglich mein bestes zu geben.

Von Die_Nachtelfe
 
Eingestellt am 12.6.2011, 09:06 Uhr
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von 5 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (2):
#1 Gabybambi

Klingt lecker, Nachtelfe. Werde ich nachmachen, wenn meine Balkontomaten reif sind.
Und für die, die keinen Dill mögen, wären vielleicht frisch gehackte Basilikumblätter (der Klassiker zu Tomaten) eine Alternative - das schreibe ich nur, weil ich viele Menschen kenne, die man mit Dill jagen kann.

14.6.2011, 14:28
Agnetha
#2 Agnetha

Liebe Nachtelfe, ich finde das Foto gelungen :o)

14.6.2011, 16:07


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.