Rezept: Vegetarische Gemüsepfanne mit Reis

Gesamtzubereitungszeit: 45 Min.

Ein Rezept mit für eine Gemüsepfanne. Geht super einfach, schnell und ist einfach mega lecker!

Zutaten

  • 3 Paprika (rot, grün, gelb)
  • 1 große Zwiebel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 kl. Dose Mais
  • 1 Dose Champinons
  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 1 Würfel Fleischbrühe
  • 1 Kochbeutel Reis
  • Salz, Pfeffer, Curry o. Chinagewürz
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 Päckchen pürierte Tomaten (also ohne Stückchen)
  • 2 EL Creme Fraiche

Zubereitung

Also zuerst den Reis schon mal in gesalzenem Wasser kochen, nach Packungsbeilage. Dann die Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Champinons, Zucchini in Würfel schneiden und mit dem Mais zusammen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl oder anderem (nach Geschmack) gut andünsten.

Dann die Dose geschälte Tomaten dazu -> die Tomaten auch zerkleinern. Danach gut verrühren und die Tomatensoße, den Tomatenmark und die Brühewürfel dazugeben und mit Salz Pfeffer und Chinagewürz abschmecken. Dann den fertigen Reis und das Creme Fraiche dazugeben und alles gut verrühren und fertig!

Tipp am Rande:

Wenn man jetzt noch ein paar Gauda-Käsewürfel dazugibt und solange köcheln lässt, bis diese verschmolzen sind, kann man damit auch super gefüllte Paprika machen. Einfach die rohen Paprikahälften damit füllen, etwas geriebenen Käse drüber in eine Auflaufform legen (den Boden mit etwas Brühe bedecken damit die Paprika nicht anbrennt). Dann für ca. 10-15 Minuten bei Umluftherd 180°C nochmal in den Ofen. Auch super lecker...

Von Tatjana
 
Eingestellt am 7.11.2005, 14:03 Uhr
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von 22 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (24):
#1
7.11.05, 17:17 Uhr

ne Gemüsepfanne ist meist vegetarisch ;-)


#2 Elisabeth
7.11.05, 17:33 Uhr

Super! 5 Punkte!


#3 wollmaus
7.11.05, 18:13 Uhr

schließe mich Elisabeth an. Klasse, werde morgen die gefülltePaprika probieren.


#4
7.11.05, 19:28 Uhr

Aber die meisten Vegetarier würden sich selbst über den Würfel Fleischbrühe aufregen... Den also besser durch Gemüsebrühe ersetzen!


#5
8.11.05, 09:15 Uhr

Nein, ne Gemüsepfanne ist meistens eben net vegetarisch. Auch Gemüsefrikadellen sind net vegetarisch, weil in Deutschland die Meinung vorherrscht, dass in allen Gerichten irgendwie Speck verarbeitet werden muss.

Vegetarier regen sich nicht auf über Fleischbrühe, sondern sie essen sie nur nicht. Außerdem muss man sich fragen, warum immer alle das Wasser von ausgekochten Tierknochen essen wollen, wenn der gleiche oder bessere Geschmack mit Gemüse zu erreichen ist.


#6 Petra
8.11.05, 14:02 Uhr

ich kann nur sagen,es muß nicht immer Fleisch sein


#7 Uri
14.11.05, 16:15 Uhr

Was, liebe Tatjana, ist bei Fleischbrühe vegetarisch ? Leider verstehen viele Fleischfresser darunter, dass man normal kocht und einfach das tote Tier weg lässt.
Vegetarier sehen das leicht anders - aber jeder nach seinem Gusto !
Ansonsten ein prima Rezept !


#8 veggie
29.11.05, 10:07 Uhr

... und warum so vieles aus der dose oder tüte, was frisch viel besser schmeckt?


#9 piete
15.1.06, 21:27 Uhr

wer kein dosenfraß mag, nimmt eben frisches, und der vegetarier ersetzt die fleischbrühe durch gemüsebrühe. himmel ;-)


#10
15.2.06, 20:15 Uhr

Noch besser schmeckt es, wenn man die Würfel wegläßt und stattdessen ein Päckchen Suppengemüse nimmt.
Schmeckt nicht ganz so kräftig, aber viiel feiner.


#11
16.2.06, 08:02 Uhr

Es gibt auch "leckere" Fleischbrühe die für Vegetarier geeignet ist. Da steht dann z.B. drauf "mit Rindfleischaroma". Lecker ;-)


#12
10.5.06, 11:47 Uhr

TZ, tz, tz, was hat denn bitteschoen die Fleischbruehe in einem vegetarischen Gericht zu suchen?
Als vegetarierin vermeide ich doch ganz bewusst solche Zutaten.
Es schmeckt aber bestimmt sehr gut mit Gemuesebruehe! ;-))


#13 Lins
10.5.06, 21:25 Uhr

Man könnte meinen, es ginge nur mit Dosenkost, Würfelsuppen und Glutamat, wenn man sich hier so durchliest.
Grauenhaft! Weiß denn niemand mehr, wie richtig gekocht wird und was gesunde Lebensmittel sind?


#14 Carina
6.9.06, 10:10 Uhr

Ich werd es heut mal ausprobieren und bin gespannt wie es ohne Kunst und Wiesenschaft schmeckt ;)


#15
15.9.06, 14:48 Uhr

irgendwie unheimlich dass es für sowas wie eine einfache gemüsepfanne rezepte gibt.


#16
18.11.07, 10:55 Uhr

ne gemüsepfanne muss überhaupt nicht immer vegetarisch sein. in ne erbsensuppe ist schließlich auch meist speck oder ein würstchen. ;-)


#17 alert1
20.7.08, 12:37 Uhr

wie kanns vegetarisch sein wenns ne fleischbrühe ist?


#18 sarah
25.3.09, 12:15 Uhr

sieht super aus muss ich auch mal probieren


#19 Dom
7.4.09, 12:52 Uhr

eine "vegetarische" Gemüsebrühe in die Fleischbrühe kommt??? damit wird aber kein vegatarier glücklich!!!!


#20 eSTHER
3.6.09, 08:43 Uhr

SCHMECKT SUPER


#21 firde
11.9.10, 16:39 Uhr

Huhu!
Ich habs schon unten gelesen ,muss aber auch kurz noch was dazu sagen.
Wo nicht vegetarisch drin ist , kann man auch nicht vegetarisch drauf schreiben.

Also Fleischbrühe geht gar nicht!

Ist ja auch nicht schlimm,wenn man das mit Fleischbrühe machen will. Die Überschrift lässt den Vegetarier nur länger suchen!

Grüße


#22 engelmetatron
23.11.10, 10:05 Uhr

Ich esse mehrmals in der Woche Fleischlos u. gar keine Wurst.
Dann nehme ich konsequent auch lieber frisch zubereitetes Gemüse u. nehme Gemüsebrühe aus dem Bioladen u. nehme Suppengrün. ;

Fleischbrühe in der Veggie- Küche ...geht gar nicht!


#23 keksmonster
26.1.11, 09:38 Uhr

Habe es gestern ausprobiert...suuuper lecker. Allerdings habe ich noch Gehacktes druntergemischt..sind halt Fleischesser :-))


#24 walpau
28.10.11, 11:06 Uhr

@#1: aber nur ohne fleischsuppe ;-)



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.