Winzige (Blumen-) Samen gleichmäßig aussäen

Manche Blumensamen sind so winzig, dass sie sich schwer halbwegs gleichmäßig in die Erde streuen lassen. Meist streut man viel zu viel auf einen Fleck und hat dann das Problem mit dem Vereinzeln der Pflanzen. Vor allem bei gemischten Wiesenblütensamen oder japanischen Blütensamen (bekommt man im Frühjahr ganz günstig im Supermarkt in Dosen abgepackt. Ich vermische die Samen mit feinem Sand und streue diese Mischung in die Erde.

Die Wiesenblumensamen sind sehr dankbar. Alle freien Erdflächen kann man damit bestreuen, müssen nicht einmal regelmäßig gegossen werden und es ist immer spannend, was da den ganzen Sommer über bis tief in den Herbst hinein alles wächst. Was nicht gefällt, kann man ja herausziehen. Ich hab jetzt im November noch vereinzelt hübsche Blüten gefunden, die ich dann zu Ministräußchen binde.

 
Eingestellt am 16.11.2011, 09:19 Uhr
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von 16 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (15):
#1 311514754
22.2.13, 07:36 Uhr

Das ist eine gute Idee, werde ich nachmachen. Danke für den Tip.

+1
amarantis
#2 amarantis
22.2.13, 09:29 Uhr

Find ich sehr hübsch, die Idee, auch wenn ich keinen Garten habe. Vieleicht kann ich doch was auf dem Balkon umsetzen.

+2
#3 gerhelmi
22.2.13, 10:01 Uhr

Super Tipp.
Muss ich auch so machen.
Danke

+1
Carotte
#4 Carotte
22.2.13, 10:03 Uhr

Endlich eine Lösung zu einem Problem, das ich schon oft hatte - vielen Dank und einen schönen Tag!

+1
#5 Hatschi
22.2.13, 10:12 Uhr

Super Tipp!!! Werds auf jeden Fall ausprobieren :-)


Teddy
#6 Teddy
22.2.13, 10:14 Uhr

@amarantis: Ich werd's auf Balkonien ausprobieren.
Mehr als schiefgehen kann's nicht ;)


Mit dem Sand habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Danke für die Erinnerung.

+3
#7 isecha
22.2.13, 10:36 Uhr

der Tip ist super, nicht nur für Wiesenblumen. Ich säe so meine Karotten uam aus.
Eine Freundin von mir lernte Gärtnerin in einem Betrieb wo nichts gesät wurde. Mit Sand hatte sie das Säen für die Prüfung zu üben. Wer Schwierigkeiten hat gleichmäßig auszusäen - probierts mal mit Sand.

+4
#8 nopauja
22.2.13, 11:25 Uhr

Wunderschöne Idee!!! Auch für triste, unbetreute "Gstätten" , die man beim Spazieren entdeckt, könnte man damit bunt und fröhlich machen. Kostet nicht viel und macht glücklich.

+2
#9 saarbmw1921
22.2.13, 11:33 Uhr

vielen dank für den sehr guten tipp.
ich habe da aber eine frage: kann ich auch vogelsand, natürlich frisch und originalverpackt, dafür zu benutzen?
ich habe nur kleine flächen, sodass sich ein sack spielkastensand nicht lohnen würde.
danke im voraus, und noch einen schönen tag, und ein schönes wochende.
der saarländer berthold
p.s.: freue mich immer auf so geniale tipp´s. bitte weiter so

+2
Teddy
#10 Teddy
22.2.13, 13:45 Uhr

Ja, es kann auch Vogelsand genommen werden.

+2
#11 tinte
22.2.13, 14:33 Uhr

Danke für den Tipp.

+2
#12 saarbmw1921
22.2.13, 17:05 Uhr

dann vielen dank für die schnelle beantwortung. das macht die sache für mich einfacher
DANKE!!!!!

+2
#13 zeus54
23.2.13, 02:18 Uhr

Kann man so auch Schittlauch, Peterli usw aussähen? Danke für jeden Tip!!!

+1
Teddy
#14 Teddy
23.2.13, 15:47 Uhr

Ja

+1
#15 KleineElfe82
23.2.13, 18:48 Uhr

Wieder super Tipp! Danke!



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.