Zahnschmerzen aushalten

Man braucht nicht sehr viel. Nur etwas Kreide und einen bisschen Rum. Man nimmt eine Messerspitze geschabter Kreide, tut sich die auf die Hand und gießt einen Schuss Rum darauf und zieht sich dieses in das Nasenloch, auf der man die Zahnschmerzen hat. Wirkt Wunder.

Schon eher verständlich ist diese Möglichkeit:
1/2 TL Sirup wird mit 1/2 TL Senf vermischt. Dazu eine kleine Prise gemahlenen Pfeffer. Alles auf ein Pflaster streichen und dann dort auflegen, wo man die Schmerzen hat. Zieht den Schmerz heraus.

Wogegen ein heißes Fussbad schmerzableitend wirkt. Ist zwar alles nur für kurze Zeit, aber Hauptsache es hilft, bis der Zahnarzt wieder auf ist.


Tipp der Redaktion:
Günstige Medikamente findest du mit unserem Medikamenten-Preisvergleich für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!

Von Bine-Maja
 
Eingestellt am 27.9.2005, 18:27 Uhr
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von 17 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (13):
#1 andi
28.9.05, 10:20 Uhr

schmerzlindernd ist es auch, auf nelken (nicht die blume, sondern das gewürz) zu beissen.
aber wie ingangie schon richtig bemerkt hat, und wie ich aus eigener erfahrung weiss: zum zahnarzt gehen is die bessere alternative.
im übrigen stufe ich die kreide-rum-methode (zugegebenermaßen ohne sie probiert zu haben) auf einer ebene mit robinson crusoe's in rum gekochtem rohtabak (ohne auch das ausprobiert zu haben) ein...


#2 Dr. Robert
28.9.05, 11:07 Uhr

Nicht sehr witzig, dieser Tipp.

+1
#3
28.9.05, 15:34 Uhr

nelkenöl hilft auch super. klar, zum zahnarzt gehen ist immer besser; man kann aber mit sowas die nacht oder einen feiertag überbrücken.


#4 Larissa
3.10.05, 16:38 Uhr

komischer Tip, besonderes wenn man Anti Alk ist... das beste mit der Nelke, einfach in die Seite schieben im mund wo der Zahn weh tut, betäubt die Stelle... das ist aber nur ein Not behelf....


#5 milos
7.2.06, 14:30 Uhr

das pflaster ält ja nicht


#6 sunny
21.2.06, 15:54 Uhr

es brennt ein wenig aber es scheint zu helfen haben sie auch tipps für weiheitszahnschmerzen?

+1
#7 Siro
5.4.06, 17:19 Uhr

ZU Sunny
Bei Weisheitszahnschmerzen hilft meist Kälte also irgendwas Geforenes an die Backe pressen (Eispackung, gefr. Fleisch o.ä), ansonsten hilft nur EXTRAKTION was soviel heisst, wie raus mit dem nutzlosen Heini. Hab alle 4 weg, weiss also wovon ich spreche. Und nicht warten bis er vereitert ist, dann wird´s nämlich richtig übel...


#8 Nicole
18.4.06, 22:21 Uhr

Bei Weißheitszahnschmerzen den Mund mit Whisky spülen. Das betäubt den Schmerz für eine Weile. Längerfristig helgfen Berlosin-Schmerztabeletten ganz gut. Dann hat man für mind. 6 Stunden Ruhe.
Am besten ist immernoch: ziehen lassen. ;o)


#9 safran63
1.9.06, 18:52 Uhr

hallo nicole;ich hoffe das ich bald weissheitszahnschmerzen kriege,das ich dein tip ausprobieren kann (erster satz:-)


#10
12.9.06, 19:09 Uhr

HAt nit noch mehr weh getahn!!!
Aua


#11 M.S.
30.12.07, 02:35 Uhr

Naja also da vertraue ich lieber meinem Paracetamol oder Diclofenac. Hat das schon mal jemand ernsthaft ausprobiert?


#12 nancycarsten
16.10.12, 17:11 Uhr

...mit korn spülen !!! hilft super , allerdings hatte ich nen dicken kopf am nächsten tag , obwohl ich damit nur gespült hatte ...


mama1977
#13 mama1977
11.3.14, 09:23 Uhr

der beste und nachhaltigste tipp bei zahnschmerzen: ich würde zum zahnarzt gehen. der beseitigt die ursache der schmerzen und nicht nur die symptome.


dieser tipp gilt auch noch 2014 und auch die weiteren jahre....

+1

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.