Rezept: Zwei-Tage-Topf

Zutatenliste 1:

1 kg Hackfleisch vom Schwein (darf auch gemischt sein)
2 Brötchen vom Vortag
2 mittelgroße Zwiebeln
4 Gewürzgurken
2 Eier
1 EL Senf
1 EL Ketchup
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Öl (das, was euch am besten schmeckt)

Als erstes die Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel und Gewürzgurken hacken. Alle Zutaten zusammen mit den ausgedrückten Brötchen der Zwiebel, den rohen Eiern, den Senf und dem Ketchup mischen. Die Hackmasse mit den Gewürzen abschmecken.
Aus dem Teig kleine Bällchen oder Walzen (in Art einer Cevapcici) formen und in einer sehr heißen Pfanne im Öl goldbraun anbraten. Dann erstmal zur Seite stellen.

Zutatenliste 2:

6 große Kartoffeln
1 Dose Tomaten
3 bunte Paprikaschoten
2 kleine Zucchini
1 kleine Dose Kidneybohnen
1 kleine Dose Mais
1 Stange Poree
2 Möhren
1 Knoblauchzehe
2 Zwiebeln
1 Becher Crème fraiche
1 Tasse Gemüse Brühe(oder Wasser, dann aber besser würzen)
1 Flasche Bier
Ketchup (5 Esslöffel)
Salz
Paprikapulver, süß und scharf
Chilipulver
Kümmel
Bohnenkraut
Petersilie

Kartoffeln schälen, das Gemüse putzen, alles waschen und in kleine Stücke schneiden.
Zusammen mit den schon gebratenen Hackfleischbällchen in einen großen, für den Backofen geeigneten, Topf (Pfanne) schichten (am besten geht der Römertopf). Das Bratenöl vom Hackbällchen braten darüber geben.
Aus den Gewürzen, den Tomaten aus der Dose, Ketchup und dem Becher Crème fraiche eine homogene Soße mischen und auch über die geschichteten Zutaten geben. Das ganze in den 180 Grad warmen Ofen geben (nicht vorheizen) und ca. 40 min im Ofen garen, das ist abhängig je nachdem wie groß das Gemüse geschnitten wurde. Die klein gehackte Petersilie über jede Portion streuen und servieren. Ach ja, sollte jemand das Bier vermisst haben, das kann auch gegen eine Glas Wein getauscht werden und gehört dem der sich die Arbeit gemacht hat.

Für 3-4 Personen

Von Nachi
 
Eingestellt am 24.2.2008, 15:39 Uhr
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von 21 Stimmen

Kommentar schreiben

Anzeigen
Kommentare (7):
#1 Manu

warum 2 Tage???

28.2.2008, 21:26
#2

natürlich weil es so viel wird

28.2.2008, 22:37
#3 Loki

Klingt lecker!

1.3.2008, 11:59
#4 Ostara

Das klingt superlecker. Wie für uns gemacht!
Danke für das tolle Rezept, werde ich nächstes WE für unseren Besuch ausprobieren (in doppelter Menge...)

1.3.2008, 20:26
#5

@Manu
Weil das Zubereiten 2 Tage dauert!

2.3.2008, 21:53
#6 Katja

klingt gut, aber die 2. Flasche Bier fehlt (für den 2. Tag)

3.3.2008, 13:11
#7 ela2706

hört sich echt gut an das wird bestimmt gut!!!

8.11.2010, 18:54


Bitte einloggen oder kostenlos registrieren,
um einen Kommentar zu schreiben!

Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.