Zwiebeln und Essig gegen Dornwarzen

Um Dornwarzen unter dem Fuß in der Hornhaut loszuwerden, ein einfacher Tipp.

Eine Zwiebel in kleine Stücke schneiden und 24 Stunden in einem verschließbaren Gefäß in Essig einlegen.

Dann jeden Abend vor dem Einschlafen ein passendes Stück Zwiebel auf die Dornwarze legen und mit einem Pflaster festkleben.

Am nächsten Morgen abnehmen. Solange wiederholen, bis die Dornwarze ganz raus ist.

(Sie wird am Ende zu einem schwarzen Punkt und fällt ab!)


Tipp der Frag-Mutti-Redaktion
Weitere günstige Mittel gegen Dornwarzen findest du mit unserer Medikamenten-Preissuche für Online-Apotheken - teilweise über 70% sparen!

Von schwabbel
 
Eingestellt am 29.4.2006, 22:34 Uhr
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von 120 Stimmen

Kommentar schreiben

Kommentare (369):
#1 silke
30.4.06, 10:40 Uhr

hallo wieviel essig?? geht das auch am finger???


#2
30.4.06, 13:08 Uhr

Auf die Gefahr hin, das die Wohnung am nächsten Morgen nach Essig und Zwiebeln riecht???


#3 Parasol
30.4.06, 13:22 Uhr

Dumme Bemerkungen kann nur einer machen, der noch keine Dornwarze hat.


#4 Melli
30.4.06, 22:03 Uhr

Werde das auf jedenfall mal ausprobieren. Hab schon lange eine Warze unterm Fuss die Zeitweise echt schmerzt wenn man länger läuft. Das Ergebnis werde ich dann mal hier posten.


#5 Martin
30.4.06, 23:10 Uhr

Geht auch mit einem Scheibchen Knoblauch und bei anderen Warzen. Die Inhaltsstoffe, die wirken, sind aber nun mal sowohl bei der Zwiebel als beim Knoblauch stark riechende Schwefelverbindungen.


#6 Sandra D.
1.5.06, 00:18 Uhr

Mein Sohn hatte auf beiden Fußsohlen jeweils 1 Riesenekeldornwarze. Erst mit Tinktur v. Arzt bestrichen, hat nicht gewirkt. Danach hat der Chirurg sich´s angeschaut und mal feste hingedrückt. Termin für´s Operieren war schon fest. 1 Woche später sagt mein Sohn : Mama meine Warzen sind weg !!. Ich war total verblüfft - unglaublich, aber wirklich war. Die Fußsohlen waren glatt wie ein Babypopo. Man sieht keine Narbe noch sonst irgendetwas. Mein Hausarzt meint das es das wirklich gibt. Dornwarzen können auch ohne Behandlung komplett verschwinden. Angeblich hat es auch etwas mit dem Imunsystem zu tun. Wenn das gestärkt wird gehen die Biester vielleicht so weg. Den Tip würde ich auf alle Fälle ausprobieren wenn wieder welche auftauchen. Besser als gleich zu operieren.


#7 miBO58
1.5.06, 10:50 Uhr

Ich hatte auch mehrere Warzen an meinen Händen und wurde sie los als ich es mal mit Glyzerin und Rasierwasser im Urlaub versuchte:"Mit Glyzerin die Haut weich machen und dann Rasierwasser drauf .Nach ca. 1.Woche waren sie weg ! Dazu kommt noch ,daran glauben dass es hilft-kein Scherz .


#8 jojomama
1.5.06, 13:09 Uhr

Das werd ich ausprobieren!!Auf jeden Fall!
Ich habe seit Jahren eine Dornwarze unter dem Fuß, kann nicht alle Schuhe anziehen und sie tut tierisch weh!
Tinkturen, Besprechen, selbst die OP, nix hat geholfen.
Also, gleich mal Zwiebel schneiden und ausprobieren. DAnke für den Tipp. Wenn es hilft, kriegste nen Orden!!:-)


#9
1.5.06, 14:48 Uhr

@ reinhart
hattest du schonmal ne dornwarze?Dann wüsstest du auch wie schmerzhaft die ist.
In etwa so, als wenn man sich ne Reizzwecke eingetreten hat. Das tut bei jedem Schritt weh!
Da probiert man (fast) jeden Tipp aus, um das Teil loszuwerden!!


#10 Reinhart
1.5.06, 17:23 Uhr

Und das Bett riecht am nächsten Morgen wie ne Dönerbude...


#11
1.5.06, 18:09 Uhr

@Reinhart: Nö. Da fehlt ja noch der Geruch von Pommes und Grillfleisch bei.


#12
14.5.06, 15:26 Uhr

Ich habe es ausprobiert und es hilft wirklich echt guter tipp. Danke!


#13 gerlinde
16.5.06, 22:45 Uhr

werde es mal ausprobieren,wenn es klappt melde ich mich wieder


#14 andy
22.5.06, 22:30 Uhr

habe zwar keine warze ,aber ein Hühnerauge geht das auch oder wer weiß was darüber wie man dieses pickende ding bekämpft


#15 Emily
23.5.06, 01:37 Uhr

@andy
ob dieser tipp gegen hühneraugen hilft, kann ich dir nicht sagen. ich hatte aber auch grade so ein nervendes ding und das ging sehr gut weg mit hühneraugenpflaster aus dem supermarkt. 3 tage draufgeklebt, dann den fuss gut eingeweicht und weg wars ...... (wenn ich das früher gewußt hätte, hab mich monatelang damit rumgequält)


#16 Moni
23.5.06, 10:40 Uhr

Hilft echt gut man merkt schon nach ein paar Tagen eine Veränderung


#17 jana
7.6.06, 11:38 Uhr

wir haben es ausprobiert und es hat super geklappt, eine Woche hats gedauert.


#18 Kate
25.6.06, 20:48 Uhr

Ich habe Warzen über 2 Jahr versucht loszuwerden - ohne Erfolg (mit Tinktur, Vereisen, Herausbrennen, Herausschneiden, etc).
Geholfen hat mir folgende "Rosskur" für die Nase jedes Mitmenschen:
Jeden Tag 1 Knoblauchzehe pressen, auf ein Pflaster geben und möglichst stetig auf die Warze kleben. Es stinkt furchtbar, hat aber wirklcih als Einziges geholfen! Toi, toi, toi!!!! Geblieben sind nur die Narben der vorherigen Versuche....


#19 Nicole
27.6.06, 10:42 Uhr

Hallochen,
hätte gern von jemanden, der wirklich eine Dornwarze hatte gewusst, ob das hilft. Ich hab sie auf anraten des Chirugen( der es erst mit einer Tinktur versucht hat und es dadurch noch schlimmer wurde) rausschneiden lassen. Nach fünf Wochen kann ich immer noch nicht richtig laufen und die Stelle ist immer noch hart.
Und ich hab keine Lust wieder unter Messer zu kommen. Ich glaub mein Chef auch nicht. 1 1/2 Wochen krank.


#20 nina
3.7.06, 00:46 Uhr

habe es gemacht muss sagen nicht schlecht nur wer tiefe dornwarzen hat sollte ein sehr kleines stück zwiebel nehmen gerade wenn die warze am zeh ist ,weil es sehr aufquillt (kann weh tun) aber würde es immer wieder benutzen echt super


#21 Biggi
9.7.06, 14:30 Uhr

Hallo zusammen, habe gerade mal Zwiebel in Essig angesetzt und werde das auf jeden Fall versuchen. Hab eine Dornwarze am Zeh und eine auf der Fußsohle. Wartner, Clabin... hat nicht geholfen. Werde also jetzt mal selbst aktiv werden, denn die Dinger sind echt lästig und es schmerzt ganz schön, wenn ich direkt auftrete. Melde mich auf jeden Fall wieder. Liebe Grüße und noch einen tollen Sonntag an alle Biggi


#22 biggi1964
17.7.06, 18:38 Uhr

Hallo zusammen, es hilft wirklich. Das erste Mittelchen das etwas bewirkt. Habe jetzt nach knapp einer Woche meine Dornwarze am Zeh herausbekommen. Hatte schon sämtliche anderen Mittel versucht. Ein ganz toller Tip - große Klasse - dankeschön - liebe Grüße Biggi


#23 Chris
21.7.06, 13:39 Uhr

Hallo ich mache es schon seit 2 Tagen eine Dorwarze am Finger und die ist ganz Schwarz geworden ist das normal und bedeutet das sie langsam weg geht?


#24 Chris
31.7.06, 16:30 Uhr

Mein Gott ich konnte es kauf glauben das Ding geht ab 100 %.

An alle versucht diesen Tipp ihr werdet es nicht bereuen.
Die Warze ist vollständig ab kein Stechen mehr , kein drücken.


Danke für den Tipp


#25 lewis
21.8.06, 08:27 Uhr

da kann man sich ja direkt freuen, wenns funktioniert. Ich hab irgendwann gehört es soll mit Löewnzahn"saft" auch ganz gut funktionieren, allerdings habe ich dieses Jahr noch keinen gesehen :(

ich werds auch gleich probieren.


#26
3.9.06, 11:48 Uhr

hört sich bääh^^ an aba hilft vielleicht ;)


#27 ikke :)
7.9.06, 20:36 Uhr

naaaaaa gut ;) ich werd dat mal ausprobieren hab nämlich so ein teil unter dem fuss und das is net angenehm


#28 ikke :)
7.9.06, 20:52 Uhr

so hab mal geschnibbelt *lach* meld mich aufjedenfall wenn der mist wech ist !


#29 Zazzy
8.9.06, 12:16 Uhr

Mal ne blöde Frage was für Essig nimmt man da? Hab nur Balsamico, tuts der auch? Oder Essenz? Nicht dass ich nachher nen braunen Fuss hab... Werds aber auch auf jeden Fall versuchen.
VG


#30 Jule
12.9.06, 15:47 Uhr

Na, ich würde mal sagen, normalen (Tafel-)Essig und keinen Balsamico oder Rotweinessig oder sonstiges der Art.

Das mit der Zwiebel & dem Essig werde ich jetzt jedenfalls auch ausprobieren um meine loszuwerden. Die Dinger breiten sich immer mehr aus, je mehr ich mit Tinktur etc. daran herumdokter.
Und da ich schon viele positive Erfahrungen mit Hausmitteln gemacht habe, baue ich mal drauf. ;o)


#31 Marina
13.9.06, 12:58 Uhr

Hey ihr Mitleidenden!

Ich probiere im Moment diesen Tipp aus,und wollte mal fragen ob ihr ähnliche Erfahrungen macht wie ich:
Meine Warzen werden weißlich und quillen auf .. jedoch tut das wirklich verdammt weh (muss dazu sagen dass meine Warzen aber recht groß sind), sodass ich kaum noch laufen kann..

Wie läuft das denn so bei euch? Ich hoffe wirklich das diese Methode hilft .. habe auch schon sooo viel probiert und nichts hat bisher geholfen.


#32 ramona
19.9.06, 09:14 Uhr

guten morgen,also ich bin seid freitag 15.09.06nacht dran,jetzt ist erstmal etwas weg UND es tut schon mal beim laufen nicht mehr weh :-)))melde mich wieder .ach ja,habe auch 2!! op´s hinter mir außer schmerzen und 6!! wochen AU nix passiert :-((( gruß ramona


#33 Dina 13
20.9.06, 18:24 Uhr

ich hab das schon mal mit knoblauch versuht!!!doch mir ist immer das pflaster abgefallen...ich probiers mal damit!!!


#34 ramona
21.9.06, 14:59 Uhr

hallo leute nach sechs nächte tapferen duchhalten und pflegen,konnt ich heut morgen kaum laufen,es tat HÖLLISCH weh,was falsch gemacht gemacht??? :-(( mußte fuß polstern und "latschen"auf arbeit anziehen.erstmal pause,will ja samstag auf party wenigstens laufen können :-)))) gruß ramona


#35
24.9.06, 15:34 Uhr

FUNKTIONIERT!!!!!!!!


#36
5.10.06, 11:56 Uhr

Da Dornwarzen ja bekanntlich nach innen wachsen, frage ich mich, wie sie einfach abfallen sollen. Das würde ja eher bei Warzen, die nach aussen wachsen, funktionieren.


#37 Die Hilfesuchende
8.10.06, 00:53 Uhr

HuuHuu
Ich habe jetzt schon ziemlich lange welche ..
Hilft das echt so schnell (die meisten sagen 1 Woche??)

Das wär echt toll =))
*TränenInDenAugen*


#38 Maya
9.10.06, 20:21 Uhr

Kann man das auch in der Nähe der Fingernägel nutzen?Oder lieber nich?
Und ich habe ausversehen Essig-essenz gekauft.Soll ich es so lassen oder doch lieber verdünnen`?
Lg
Maya


#39 Kate
9.10.06, 20:46 Uhr

okay, Zwiebel grad mal eingelegt, in 24 Stunden geht es los. Bin gespannt und hoffe sehr, dieses lästige Ding endlich loszuwerden, das wäre genial :) Einige Berichte hier machen ja echt Mut!
Ich geb dann auch mal Bescheid, ob oder ob nicht ;)


#40 Maya
11.10.06, 12:27 Uhr

Hab jetzt Zwiebeln seit 24 Stunden eingelegt.
Werd gleich welche auf mein Fuß kleben.
Ich berichte dann.
Maya


#41
12.10.06, 15:13 Uhr

Ich hab das bei einer Warze am Finger gemacht.Die is nun schwarz und tut etwas weh.Ist das normal?

Und ne Frage:
Hat das nen Grund das das Tagsüber nich drauf soll?
Oder kann man es da auch lassen?(also Morgens nur wechseln)


#42
13.10.06, 15:47 Uhr

Also ich teste das auch seit zwei Wochen bei Warzen an der Ferse, mit dem Ergebnis, das zwei bereits schwarz sind. Ich hab's auch ausprobiert das tagsüber nur zu wechseln, fand's aber sehr unangenehm, wenn das die ganze Zeit so aufgequollen und aufgeweicht ist und bin daher wieder dazu übergegangen, zwischendurch ne Pause zu machen.


#43
13.10.06, 22:09 Uhr

Also ich habs am Finger und unterm Fuß gemacht.
Die am Finger tut ziemlich weh,is aufgeweicht und schwarz.Die am Fuß sind nur sehr aufgeweicht.

Schrumpft die dann oder fällt die raus.?
Sieht man danach noch was?
Da müsste ja eigentlich nen Loch sein da die ja ne Wurzel haben.


#44 naddii
16.10.06, 14:34 Uhr

Hallöchen zusammen.
Also ich war vor 3 monaten mal hier auf dieser seite, ich habe 2 grosse dornwarzen an en fusssohlen.
ich hab die immer mit pflaster abgeklebt, wenn wir schwimmen gegangen sind oder so. mein pflaster ging mir aus und ich hab klebeband genommen. nach und nach geht sie weg. ich weiss nur nicht, ihr schreibt alle die warzen werden schwarz, meine wird nicht schwarz. sie wächst einfach raus. fast nix mehr da.
Gruss naddi


#45 Kate
16.10.06, 15:23 Uhr

Zwischenbericht seit Beginn der Behandlung am 9.10.: Meine Dornwarze an der Fusssohle ist zwar noch nicht verschwunden, aber schon mal null Schmerzen mehr beim Gehen und Auftreten :). Wer weiss, wie schmerzhaft diese Dinger sein können wird nur das schon als grossen Erfolg werten! Ich mach mit Sicherheit mit dieser Behandlung noch weiter, denn ich denke, sie wird, wie naddi oben schreibt, noch "herauswachsen". Wichtig wohl, dass man konsequent und geduldig mit der Behandlung bleibt. Was das Schwarzwerden anbelangt so denke ich, Dornwarzen werden nicht schwarz, sie sind ja in dem Sinne auch nicht "sichtbar". Bei vorstehenden Warzen könnte ich mir das gut vorstellen.


#46
16.10.06, 17:25 Uhr

Dornwarzen können (müssen allerdings nicht) mit dem o.g. Tipp schwarz werden. Das ist recht individuell. Allerdings werden sie schon unter der Oberfläche, die sich bildet, sichtbar (auch wenn nicht ganz so wie bei Warzen, die nach aussen wachsen).
Beim "Herauswachsen" muss man ggf. schon ein wenig selbst nachhelfen. Allerdings ist es schon etwas schwierig zu beurteilen, ob die Warze auch komplett raus ist. Dornwarzen sind ja bekanntlich recht hartnäckig.


#47
18.10.06, 15:28 Uhr

Also ich habs am Finger gemacht.Sie ist nun schwarz?Wie gehts den nun weiter?
Einfach weiter Zwiebeln schnibbel oder noch was anderes?

@ über mir?

Wie denn nachhelfen?Meinst du das aufgeweichte wegmachen?


#48 sweety
22.10.06, 14:22 Uhr

also ich werd das dann heute abend auch mal testen .. werd dann auch berichten ... geht das auch an Händen und Fingern ? oder gibt es da eine andere Methode ?!
wäre lieb wenn ihr das antworten könntet ! :)


#49
22.10.06, 23:58 Uhr

Scheint ja an den Händen genauso zu funktionieren, wie an den Füßen, wenn man die Beiträge hier so liest.


#50 sweety
25.10.06, 11:16 Uhr

Hey
Also ich hab das jetzt die 3 nacht gemacht und ich muss schon sagen es hat sich was getan ! die warzen sind schwarz und hart geworden ! ich melde mich wieder wenn die ersten abfallen :)
lg


#51 Silvia
3.11.06, 19:43 Uhr

Ich habe schon sehr lange damit zu tun und bin schon zweimal am Fuss operiert worden! Es hatte überhaupt nichts gebracht! Nun probiere ich es seit 2 Monaten aus! Es bin unheimlich froh, denn ich kann wieder ohne Schmerzen laufen! Eine von dreien ist mittlerweile herausgefallen! Super Sache! :-)


#52 sweety
5.11.06, 17:22 Uhr

Also wollt mcih mal wieder melden ... an meinen Fingern die sind weg .. also ich hab das schwarze rausgepuhlt und jetzt wächst haut darüber :) meine güte bin ich froh das ich die Dinger losbin


#53
6.11.06, 18:15 Uhr

@ sweety

Bei mir war's genau so.
^^


Aber an einer Stelle hab ich jetzt Hornhaut.
Hat jemand ne Idee wie man die wegbekommt?


#54 hoka
15.11.06, 14:05 Uhr

hallo, kann mir bitte jemand sagen wie lange die eingelegte Zwiebel verwendet werden darf.
Danke!


#55 Anne
21.11.06, 18:09 Uhr

Besprechen tat es nicht, aber Zwiebeln und Essig helfen super. Vielen Dank für den Tip.
Und immer noch besser als ne OP.


#56 Anne
21.11.06, 18:20 Uhr

Noch ein Zusatz:
Bei sehr hartnäckigen Warzen, die schon älter sind, wie meine, die saß sehr tief, kann es schon etwas länger dauern (ein paar Wochen). Aber , wie gesagt, es hilft einfach genial.


#57 franzi
29.11.06, 20:48 Uhr

verstehe ich leider überhaut nicht ich abe aber auch ´welce aber nur 2 oder so !!bitte erkjläre es mir noch mal grüße aus hamburg


#58 Aggrobabe
5.12.06, 22:14 Uhr

Hallo, ich hab schon seit langer Zeit ne Dornwarze am Fuß und je aggessiver ich sie behandelt habe, desto mehr hat sie sich ausgebreitet. Ich weiß echt nicht mehr weiter, mag schon lange nicht mehr baden gehen und so, weil die mir echt peinlich sind.
Hab gehört, wenn man den weißen Saft aus dem Löwenzahnstiel auf die Waarze träufelt, dann geht die iwann hab. Hat einer von euch da schon Erfahrungen? Hilft das? Ich mags kaum glauben, aber auch der Tip mit den Zwiebeln, hilft der echt? Würde jetz echt alles probieren um die Dinger loszuwerden. Die tun nämlich voll weh :(
Gruß Aggrobabe


#59 Hilly
6.12.06, 17:52 Uhr

Die einfachste Lösung:

Zum Hautarzt gehen, weglasern lassen.
Dauert ein paar Minuten und man hat Ruhe. Zahlt bei uns die Krankenkasse.


#60
7.12.06, 16:05 Uhr

@Aggrobabe

Ich hatte auch eine hartnäckige,
und bei mir haben die Zwiebeln echt geholfen^^
Also probiers einfach mal aus :)


#61 Andrea
17.12.06, 20:12 Uhr

Hilly habe probiert, ist immer wieder zurück.

Ich habe momentan 4 auf meinen Händen, und mein Sohn eine riessiggrosse an dem Daumen, die Hinter dem Nagel reinwächst.Zwiebel lege ich sofort ein, und probiere ich.Knoblauch habe ich schon auf zwei ausenwachsenden angelegt.

Mich wundert, warum manche hier die blöde Bemmerkungen schreiben. Wenn es euch nicht interesiert liesst es einfach nicht.


#62 Benny
19.12.06, 23:46 Uhr

Der Tipp klappt wunderbar!besser gehts nicht!sind nach ca 10 Wochen(aber mit Pausen zwischen durch) einfach weg!Nichts mehr da!!!!
Wer´s hat muss es probieren!
Hatte sie unter dem Fuß!
Versuchts


#63 Elli
24.12.06, 21:33 Uhr

Also ich hab eine Dornwarze direkt unter dem Zeh, mittlerweile ist sie bestimmt 2 cm groß und innerhalb 2 Tagen sind direkt neben dran 3 neue ganz kleine dazu gekommen. Da ich im Moment hochschwanger bin, riet mir meine Kosmetikerin mit der Lichtbestrahlung bis nach der Geburt zu warten. Habe mich also in die Apotheke begeben um mir irrgend etwas geben zu lassen, was erstmal die Vermehrung stoppt. Allerdings meinte die Apothekerin so etwas würde es nicht geben. Sie gab mit Clabin Plus oder wie das heißt und Pflaster die zurechtgeschnitten werden und auf die verdammte Warze geklebt werden. Habe das jetzt zweimal gemacht und die Haut ist total weiss geworden und die Warze supergroß und tut auch höllisch weh. Konnte noch nicht mal etwas Hornhaut entfernen so weh tat es. Habe jetzt vor damit aufzuhören,weil es mir einfach zu riskant ist und zu schmerzhaft da jetzt mit dem Babybauch noch irrgendwelche Säuren auszuprobieren. Gestern habe ich dann Zwiebeln in Essig gelegt und werden heute Abend mal den Tip ausprobieren, wäre mega cool wenn das klappen könnte. Kann nämlich mittlerweile gar net mehr den Zeh belasten tut höllisch weh. Die Lichtbehandlung kostet pro Sitzung 30,00 € und dass 3 mal die Woche, Kosmetikerin meinte es könnte sich je nach Zustand um Monate rauszögern. Ganz schön kostspielig, deshalb hoffe ich auf ein gutes Ergebnis. Werde euch Bescheid geben ob es geholfen hat. So eine Warze kann ganz schön belastend sein und vor allem Nerven, werde vor Freue glaube ich in Tränen ausbrechen wenn die endlich weg ist.

LG


#64
24.12.06, 21:43 Uhr

Ach hab noch ne Frage, wenn ihr das Stück Zwiebel auf die Warze legt, quillt die Warze doch auf, oder? Entfernt ihr dann das heraustretende, bzw. die weiche Hornhaut, wenn ja mit was? Habe jetzt schon schmerzen wenn ich nur dran denke, denn meine tut beim bloßen hingucken schon weh :(



LG


#65 Petra L.
26.12.06, 10:25 Uhr

War eine spitzen Idee. Am linken Fuß habe ich sie rausgebrannt bekommen, das waren Schmerzen. Konnte 3 Wochen nicht laufen. Die im rechten Fuß habe ich mit Zwiebel und Essig behandelt. Nach nur 5 Tagen ist sie abgefallen. Super.


#66 Stella/Else
29.12.06, 22:11 Uhr

Hallo alle zusammen,
wir haben es ausprobiert.Das hilft genial!!!!!!!!!!!!Meine Tochter hatte eine ganz große und innerhalb 8 Wochen haben wir sie weg bekommen.Das war ziemlich nerwig jeden Abend sich damit zu beschäftigen aber das hat geklappt.Also geduldig dabei bleiben und dann hat man Erfolg.


#67 Ana
29.12.06, 22:35 Uhr

Hallo,

hab mir hier mal eure Tipps durchgelesen, Klingt echt interessant. Ich habe mit Warzen nicht so große Erfahrungen. Seit ca. 8 Wochen hat meine tochter eine dornwarze am Fuß. War mit Ihr beim Kinderarzt, der hat die dann vereist und gemeint die ist klein, das geht weg, nach vier Wochen zur Kontrolle war die immer noch nicht weg un der hat sie nochmal vereist. Weitere vier Wochen konnte ich den termin nicht wahr nehmen und hab mir von ihm was zum drauftun verschreiben lassen. Infectopharm hat er aufgeschrieben, soll ich ihr da drauf machen. Das Ding wir jetzt auch schwarz, ist das normal?? In der Mitte ist ein schwarzer Punkt und drum rum der Herd ist so dunkelbraun? Soll ich die Salbe weiterhin drauf machen? Muss nächste Woche noch mal mit ihr zum Doc. Ist echt Mega lästig das Ding. Wenn ich das mit den Zwiebeln hier mal eher gelesen hätte, dann hätte ich das mal ausprobiert. Aber dazu ist es jetzt zu spät, oder?

Bin für eure Hilfe Dankbar.

LG
Ana


#68
30.12.06, 13:22 Uhr

Hi,
so melde mich mal um den aktuellen Sachstand zu schildern. Hatte ja eine echt sehr große Warze unterm Fuß und nebendran haben sich dann nochmal kleine gebildet. Hatte ja einmal Clabin draufgehabt und dieses spezielle Pflaster, nach einem Tag haben ich es sein lassen und mit Essig und Zwiebeln probiert und es hat geklappt. War gestern bei der Kosmetikerin die war begeistert. Sie machte mir die alte Haut weg, die durch dieses Pflaster abstarb weg und zog bereits 2 Warzen raus OHNE SCHMERZEN. Heute morgen schaute ich nach der großen und siehe da, sie ist bereits total schwarz, nach nur 3 ANWENDUNGEN ich denke sie fällt bis Ende nächster Woche ab. Ich kanns echt nur empfehlen. Werde weiter damit machen, denn bin total ängstlich was schneiden und Säuren angeht. Außerdem ist es gerade jetzt in der Schwangerschaft absolut schonend und ungefährlich. Probiert es aus, ihr habt NIX zu verlieren.

LG Elli


#69 sweety
1.1.07, 18:48 Uhr

also mein bruder hatte letzte woche auch noch eine er hat sich was aus der apotheke geholt und nach 4 tagen warn die ale weg. Das mit den zwiebeln stinkt mir viel zu viel außerdem tut es wenn es aufgquollen ist sehr weh beim laufen und auch überhaupt. ich hatte 4 warzen an den füßen und die sind alle weg !! es tat nicht weh und nichts super das zeug. wünsch euch noch viel erfolg mit dem rezept auf das ihr wohl alle schwört (cih nich) un joa war dann wohl au mein letzer entry. viel erfolg
liebe grüße


#70 exwarzenträger
3.1.07, 23:41 Uhr

also ,ich muss zustimmen ,wenn es erstmal durch die zwiebel aufgeweicht ist, tut's manchmal sauweh beim Laufen..aber wer schön sein will muss leiden :p.Trotzdem ein fettes =) ,da es wirklich hilft..es wird wirklich schwarz und fällt ab!!


#71 Soni
4.1.07, 13:43 Uhr

Hi! Also ich habe seit ca. einem Jahr unterschiedlich große Warzen an den Fußsohlen. Habe auch schon sämtliche Mittelchen ausprobiert - ohne Erfolg. Die Zwiebel-Essig-Methode probiere ich jetzt seit ca. Wochen. Das erste Mal verändern sich die Warzen sichtbar. Zuerst waren sie schwarz getupft bis nun die Tupfen mehr werden und zu einem ganzen Punkt werden. Abgefallen sind leider noch keine aber ich hoffe darauf.....interessant wäre allerdings tatsächlich wie lange man die angesetzte Zwiebel verwenden kann. Ich benutze jetzt seit Wo dieselbe eingelegte Zwiebel. Hat jemande eine Ahnung?


#72
4.1.07, 17:33 Uhr

okay ich werde es probieren also gleich an die zwiebel


#73 Christa
5.1.07, 02:07 Uhr

Hallo, also ich habe das mit den Zwiebeln ausprobiert. Das hatte ERFOLG und ein dickes Lob an Schwabbel. Ich habe es gemacht wie in der Beschreibung. Die Zwiebel verschwindet total im Pflaster wenn diese in der Nacht eingesogen ist. Anschliessend habe ich Stelle mit einem Fräßer von meinem Fußplegegerät bearbeitet. Somit kam ich besser an die Dornwarze. Bald ist die Warze verschwunde. Ich kann jetzt schon sagen... Eine Wohltat für meinen Fuß. Hatte vorher alles mögliche ausprobiert, aber die Zwiebel ist am BESTEN.
Liebe Grüße Christa


#74 Soffi
6.1.07, 09:39 Uhr

Hallöchen Schwabbel danke für deinen Tipp hat super bei mir geklappt!!!
DankeadnkeDanke!!


#75 Nine
7.1.07, 23:30 Uhr

hallo,also der Tipp hört sich auf jedenfall orginell an und ich werds demnächst auch mal probieren!ich will meinen Fuß ja net ewig mit diesem Ding teilen.habs jetzt schon seit zwei Jahren und meine ganzen Selbst- oP`s haben außer tagelanger Schmerzen auch nix gebracht...also auf gut Glück!!Wie lang wird des denn dauern bis die dann weg isch? *neugierig bin*


#76 Mine
13.1.07, 19:39 Uhr

@ über mir
also ich denke e kommt darauf an wie groß sie ist ^^vllt ein paar (2-5?) Wochen (?)

An alle^^
Ich mache diese Behandlung bei 2 unter meinem Fuß.
Aber das tut echt weh, manchmal das ich kaum laufen kann und ne Pause von der "Behandlung" machen muss >.<
War das bei euch auch, oder mache ich vielleicht was falsch?


#77 Marion
17.1.07, 23:51 Uhr

Hi,
habe auch das Problem mit der Dornwarze( Fußsohle ) GEHABT ! Beim googeln bin ich auf ein Medikament gestoßen was meine Dornwarze tatsächlich zurückgebildet hat. Ich habe es über eine Online-Apotheke bestellt. Habe es natürlich auch mit der Zwiebelkur, mit mäßigen Erfolg, probiert. Aber nun zum Namen ; Thuja N Oligoplex Warzen Liquidum 9.34 EUR ! Ich hoffe das das Mittel auch anderen betroffenen hilft. Würde mich über weitere Erfolgsmeldungen freuen. Sicherlich kann man das Medikament auch in einer normalen Apotheke kaufen. Ich hoffe das der Tip einigen Menschen weiter helfen kann.

Viel Glück Marion


#78 karim
18.1.07, 19:12 Uhr

hallöchen allerseits,
hab seit gut einem halben Jahr eine fiese dornwarze an der fußsohle. der apotheker bla bla wartner vereisung empfohlen für viel geld, hat aber nix genützt. jetzt fand ich hier den tipp mit essig und zwiebel, hab sie jetzt seit ein paar std. dran und keine schmerzen mehr beim auftreten!!!
grüße karim


#79 Pepino
23.1.07, 21:26 Uhr

Hallo!
Ich habe insgesamt ganze 21!!!!Warzen an den Händen!An den Füßen hab ich auch welche kleine ganz nah aneinander!Nur weiß ich nciht ob das Dornwarzen sind oder andere war auch schon beim Arzt de rmir dann was verschrieben hatte.Klappt das acuh bei anderen Warzen!?


#80 snowball98
24.1.07, 10:53 Uhr

also ich hatte keine dornenwarze, hab es trotzdem versucht und hat prima geklappt hat ca. 1 monat gedauert, aber jetzt ist sie völlig weg. achja hatte die warze nicht am fuß sondern an der hand und noch ne kleine am finger, beide völlig weg.
danke echt super tip... hat mich vorm rauschneiden bewahrt, was der hautarzt vorhatte :)


#81 tennisarm
27.1.07, 09:10 Uhr

Wie lange muss man das machen damit sich der erste Erfolg zeigt. Mach es jetzt schon 10 Tage aber nichts hat sich verändert.


#82 snowball98
27.1.07, 21:36 Uhr

noch gar nichts nicht mal schwarz? hmm sicher das es ne warze is? also meine war nach 1 nacht bereits schwarz.


#83 Annie
28.1.07, 00:09 Uhr

Also, ich habe auch son fieses Teil an der Ferse. Nachdem ich es habe wegmachen lassen kam es ca. sechs mal so groß wieder. Lasern lohnt nicht!!! Jetzt habe ich kein Vertrauen mehr in die ärztliche Kunst und probiere seit fünf Nächten die Zwiebenmethode. Sie hat sich schwarzgepunktet verfärbt und quoll auf. Heute in der Wanne konnte ich sehr viel Haut entfernen, weg ist sie aber noch lange nicht. Seit dem ich die Zwiebel drauflege kann ich kaum noch laufen. Jeder fragt mich was los ist... Das ist alles echt unangenehm, aber ich vertraue auf die vielen positiven Ergebnisse von euch! Es fühlt sich an, als hätte ich unter der Warze eine Entzündung. Es pulsiert richtig. Hat sonst noch jemand solche Erfahrungen? Werde noch weiter durchhalten, denn bei dem Gedanken an eine Nadel in dem Teil wird mir übel. Ich kann kaum den Fingernagel ertragen. Je trockener die Warze um so besser kann ich gehen. Ich sehe aber deutlich, dass sich was verändert, also bleibe ich zuversichtlich!!! Tschacka!


#84
28.1.07, 05:35 Uhr

Man kann den Teilen auch mit gewöhnlicher Tafelkreide zu Leibe rücken. Ordentlich einreiben, Pflaster drauf, am besten abends. Dauert ne Weile, aber sie trocknen aus und der Rest fällt dann ab.


#85 tennisarm
30.1.07, 13:49 Uhr

Also bei mir ist diese Dornwarze super zu erkennen sie ist ein schwarzer kleiner Punkt mit vielen kleiner Punkten drumherum. Wie soll sie dann noch schwarz werden und dann abfallen ??
Wer kann mir weiterhelfen ???


#86 Zullaa aus Berlin
31.1.07, 19:57 Uhr

Beim Strandspaziergang bin ich auf etwas Spitzes getreten. Später war eine Warze entstanden, genau auf der Stelle an der Fußsohle. Hab also eine alte, tiefsitzende und 4 kleinere nach Wartens- und Tinkturbehandlungen "gratis dazu"gekommene Warzen. Sie alle tun mir zwar nicht weh, aber loswerden möchte ich sie trotzdem. Mal sehen ob ich Glück habe.


#87 Nati
2.2.07, 09:27 Uhr

Also ich hab auch ein Dornwarze am Fussballen,habe das mit den Zwiebeln angefangen und siehe da die Warze wird immer Dunkler(schwarz).Wie ist das wenn die von alleine abfällt hängt das schwarze dann am Pflaster?oder wie kann man sich das vorstellen?Oder soll ich da auch dran rumschneiden?Hoffe jemand kann mir das genau beantworten.Bis dahin werde ich schön weiter kleben.Läuft bisher prima!!


#88 snowball98
2.2.07, 13:48 Uhr

also soll wohl von allein abfallen, aber meine saß ziemlich tief, hab mit ner pinzette die warzen rausgepult (aber vorsicht nicht mit fingern ran oder pinzette dann wieder für was anderes verwenden wegen ansteckungsgefahr)
ging ganz leicht ab und war net schmerzhaft, ob sie auch allein abfällt keine ahnung hab sie wie gesagt rausgepult ;)

@ tennisarm
bei mir war die auch schon fast schwarz naja eher braun, aber glaub mir du siehst den unterschied, wenn du sie behandelst mit den zwiebeln und essig, vor allem wird sie dann richtig hart und auch haut drum herum wird etwas hart, aber das macht nix wächst ja nach ;)


#89 Nati
2.2.07, 18:47 Uhr

snowball 98 danke für die antwort,aber muss ich an dem schwarzen fummeln?oder wies sieht das aus(warze)wo ich da was rausziehen kann weil da ist nix wo man direkt ansetzten kann,ich sehe ja bloß das schwarze ,muss ich das wegpulen??
danke.


#90 Annie
5.2.07, 20:39 Uhr

Aaalso:
Ich hatte noch sehr große Schmerzen, von denen ich Nachts sogar wach wurde. Keiner hat dran geglaubt! Bei den Schmerzen, dachte ich allerdings auch eher an "schief gegangen" Dann habe ich geprockelt, rausgehebelt, weil ich dachte, es wäre ein Eiterherd darunter. Aber es heilt und sieht nicht mehr blumenkohlartig aus. Ich habe nur noch einen leichten schwarzen Rand, den ich auch noch loswerde und glatte haut. Es sieht gut aus und die Schmerzen haben sich gelohnt, wenn das Ekelding endlich wirklich weg ist.


#91 Nati
8.2.07, 20:48 Uhr

Hi,
Also mein Mistding(Dornwarze)ist soweit auch fast weg.Habe immer schön abgeschnitten und mit der Pinzette bearbeitet,bis ich ein kleines loch in der Mitte hatte,und einen schwarzen Rand,der aber schwer weg geht weil die dickere Haut bereits verschwunden ist und der Rand aus dünner Hautschicht besteht.Vielleicht hat jemand nen Tipp wie man die schwarze Umrandung leichter wegbekommt?Wenn ich das jetzt so lassen würde ist die Warze nicht wirklich weg oder?Muss der Rand weg?Naja jedenfalls hat es ja soweit ganz gut geholfen.


#92 Vindiesel
9.2.07, 11:57 Uhr

hallo zusammen

habe auch ne dornwarze unter zeh .
hatte es chirogiesch enternen lassen ist wieder nach gewachsen.

seit gestern abend probier ich das mit dem zwiebeln und essig . ich hab mich heute morgen gewunder es hat sich auf geweicht und doppel so groß geworden wie am anfang .
ab warte wie es morgen aus sieht
danke für die hilfreiche infos leute


#93 tieger53
12.2.07, 14:04 Uhr

Hallo! Habe auch eine Dornwarze am Fußballen, jeder schritt schmerzt , probiere es schon seit einer Woche mit Essig und Zwiebel, die haut ist ringsherum weiß und auf gequollen, schmerzen kaum noch aus zu halten , aber das ding muß weg


#94 Miauh
15.2.07, 19:43 Uhr

Hallo, ich mache das auch mit dem Zwiebeln.
Wenn sie schwarz ist, soll ich warten bis sie von alleine abfällt oder sollte ich warten?


#95
18.2.07, 15:18 Uhr

@Miauh:
Soll ich warten oder sollte ich warten? Eine sehr präzise Frage ;).


#96 Miauh
20.2.07, 00:33 Uhr

Oh sry hab mich vertippt Oo

Meinte natürlich, ob ich einfach warten soll bis sie alleine abfällt, oder nachhelfen soll^^


#97 Sophia
20.2.07, 18:04 Uhr

Ich habe sehr große Dornwarzen die leider auch sehr tief sind und trotz Operation wiedergekommen sind. Ich habe es auch mit der Zwiebelmethode versucht aber es hat sich keine Reaktion gezeigt. Wahrscheinlich sind meine Warzen zu tief dafür.


#98
21.2.07, 14:53 Uhr

Bei mir hat diese Methode auch nicht angeschlagen. Meine Dornwarzen sind auch riesig und sehr tief in den Sohlen. Ich bin ebenfalls daran operiert worden aber nach unvorstellbaren Schmerzen, hohem Blutverlust und einem Monat Totalausfall sind alle Warzen noch größer wiedergekommen. Ich lasse seitdem keinen Arzt mehr dran, bräuchte aber dringend Ratschläge was ich gegen die furchtbaren Gehschmerzen machen kann. Wer kennt dieses Problem ?
Danke im voraus!
Kerstin


#99 Andrea
21.2.07, 15:13 Uhr

Ich habe es jetzt über eine Woche durchgehalten aber ausser dass die Warzen weisslich aufgequollen und noch empfindlicher wehtun tut sich leider garnichts. Vielleicht hilft es nicht bei allen Warzenarten, es gibt ja wohl viele verschiedene.


#100 jessica
23.2.07, 17:23 Uhr

Hallo erstmal,
habe unter dem fuss 3 Hornhautwarzen.
habe den Tipp mit den Zwiebeln in Essig schon seit 1 Woche ausprobiert(muss aber sagen,das wenn ich die zwiebel morgens abgemacht habe hatte ich wie ein weißen "klumpen" unter dem Fuss).Ist das normal?ich wäre über andere effektive und nützliche tipps dankbar
vielen dank im voraus


#101 auchbetroffen
28.2.07, 12:46 Uhr

Probiere das auch aus. Mache das jetzt seit zwei Tagen, frage mich aber wie groß oder klein die Zwiebelstückchen sein sollten.....?


#102 ich
3.3.07, 20:34 Uhr

ich habe eine warze auf der fußsohle und es tut richtig weh! es fühlt sich auf an als ob ich immer auf einen stein trette. hilft euer tipp mit dem´essig und den zwiebeln dagegen?


#103 erdbeercaipi
4.3.07, 11:07 Uhr

Ich muss ja echt sagen, das der Tipp wirklich hilft!!(das hätte ich nie für möglich gehalten..)
die Warzen sind mitlerweile ziemlich schwarz und ich warte täglich darauf das ich die Mistdinger los bin!:-)
der Weg dahin war manchmal verdammt schmerzhaft(aber mit Fusspolsterringen und jemandem der professionell die entstandene Hornhaut entfernt geht das schon.)!!!!Also nicht entmutigen lassen und weitermachen


#104 Palinca
6.3.07, 20:51 Uhr

Hatt super geklappt! Die Dornwarze tat beim Laufen sehr weh, vereissen hat nicht geholfen. Mit der Zwiebel war sie am MOrgen weiss und aufgequollen, was sich aber im Laufe des TAges wieder gelegt hat. Nach ca 4 Wochen Zwiebeln wurden sie schwarz. Und nun, nach 7 Wochen sind sie wirklich rausgefallen.. (Schwarze Warze hat sich vom Gewebe immer mehr gelöst und war nach einem Bad weg!) Der Arzt war erstaunt wie schnell wir das geschafft haben!!!
Sehr zu empfehlen!


#105 bamse
11.3.07, 17:57 Uhr

Bin grad auf den Tipp gestoßen und hab schon die Zwiebel geschnitten :) Nach den recht positiven Erfahrungen, hoffe ich auch auf Erfolg.
Hab mein Mistding nun schon bestimmt 7-8 Jahre und ca. 2,5 cm groß :O, wurde durch rumdoktorn immer größer und vor 3 Jahren chirugisch entfernt...ist aber dennoch wiedergekommen!

Ich berichte, dann von meinen Erfahrungen mit der Zwiebel!


#106 Aggrobabe
15.3.07, 22:13 Uhr

Hey :)
Also bei mir haben weder Zwiebeln noch Knoblauch geholfen :( Nun war ich vor 2 Tagen beim Chirurgen und hab mir die Warzen rausschneiden lassen. Da ich in Vollnarkose lag, hab ich davon nichts mitbekommen. Aber da meine Füsse nach 6 Jahren erfolgloser Behandlung mittlerweile von Warzen nur so übersät waren, musste recht großflächig operiert werden. Nun kann ich erstmal nicht laufen (durchs Haus krabbeln ist angesagt xD) und ohne Schmerzmittel sind die Wundschmerzen zeitweise kaum erträglich, aber das bessert sich hoffentlich in den nächsten Tagen :) Mein Rat: Lasst euch schon früher operieren oder wenns irgendwie möglich ist, bekämpft sie anders. Die Schmerzen nach der OP sind umso schllimmer, desto großflächiger und tiefer die Warzen sind. Ich hoffe zumindest, dass es sich gelohnt hat und ich die für immer los bin :)
MfG
Aggrobabe


#107
19.3.07, 20:58 Uhr

Bei mir klappt das irgendwie nicht.
Kann das daran liegen, dass ich Essigessenz benutze?


#108 bamse
19.3.07, 21:34 Uhr

Hatte auch erst Essigessenz, dadurch sind die 2 kleinen innerhalb von ein paar Tagen schwarz geworden. Aber ich hatte Schmerzen und es hat höllig gebrannt, weil ich ja die lockere Haut jeden Tag abgemacht hab.

Hab das Essig jetzt verdünnt und einen Tag Pause gemacht. Bei dem riesigen Mistding sind z.T. auch schon voll viele Dornen zu sehen.


#109
22.3.07, 00:32 Uhr

Ich bin auch seit einiger Zeit immer mal mit Zwiebel und Essig an der Fussohle dabei, ich habe 3 kleine Dornwarzen und probiere momentan das nur bei einer aus. Das weiße aufgequollene sollte man wegschneiden da es sonst beim auftreten schmerzt und die Warze nur weiter nach innen drückt. Die Zwiebel sollte man richtig schön dick wählen damit der Saft richtig reinzieht, umso dicker allerdings umso größer werden die Schmerzen beim auftreten am nächsten morgen sein!
Bei mir treten mittlerweile auch am morgen keine Schmerzen mehr auf da nichts mehr aufquillt und die Haut schon recht flach ist. Aber ganz los habe ich sie glaub ich noch nicht. Ich werde noch eine Zeit lang weitermachen und mich dann den anderen beiden widmen!


#110 lilli
22.3.07, 22:07 Uhr

hallo... habe schon ziemlich lange an der fußsohle eine dornwarze...
traue mich aber nach all den kommentaren kaum, diesen tip auszuprobieren...
vorallem die schmerzen machen mir etwas angst ;-)
aber das ding muss bis zum sommer unbedingt weg..... helft mir !!
liebe grüße!


#111 die Glückliche
23.3.07, 13:25 Uhr

Huhu

Ich bin auf diesen Tip vor zwei Wochen gestoßen und hatte nur Knoblauch an dem Tag da.
Nachdem ich einenTrick mit Knobi gelesen habe, dachte ich mir, hey legst Knobi in Essig ein.
Das stand dann 24 Stunden.
Ich muss dazusagen, dass ich drei Dornwarzen an meinen Händen habe. Eine die schon älter als 4 Jahre ist, eine zwei Jährchen alt ist und die dritte grade mal ein Jahr.
Bereits nach zwei Tagen, ist die jüngste gräulich geworden. Nach 4 war sie schwarz. jetzt warte ich das sie abfällt, was denk ich net lange dauern wird.
die älteste ist nach etwa 7 Tagen grau geworden. Und nun weich, so das ich sie öffnen konnte. Bei der mittleren weiss ich das nicht genau. Aber ich glaube, auch bei der ist ein Ende abzusehen.
Ich habe jeden morgen alles frisch gewechselt. Nur hin und wieder etwas abgekratzt und Haut entfernt. Danach immer die Pinzette abgeflammt.
Dann noch einmal nachmittags und abends alles frisch drauf.
Der Nachteil ist, es stinkt total nach Knobi. Die erste Nacht war sehr schlimm:)
Aber irgendwann riecht man es nicht.
Der zweite Nachteil war, es tat höllisch weh. und ich bin eigentlich hart im Nehmen. Die große muss sich total gewehrt haben:) da ging es soweit, dass ich mal so paar Stündchen Pflaster und alles weglassen musste.
Aber seit gestern in ich nach zwei Wochen Ergeiz total optimistisch.
Ich habe echt viel probiert aber der Tip war echt Gold wert.
Achja..parallel habe cih auch mal mit der Zwiebel hantiert. Allerdings, fand ich das sehr ruhig.. es brannte oder schmerzte nicht. bin aber weiter auf der Knobiwelle geblieben. denke das das schneller irgendwie geht.

Ich danke für den Tip.
Hoffentlich auf ein Warzenfreies Leben....


#112
23.3.07, 18:46 Uhr

@ lilli
Ich will sie auch bis zum Sommer loswerden^^
Am Besten einfach mal ausprobieren, wenn nichts anderes geholfen hat.
Und wie du hier lesen konntest: Es scheint wirklich besser zu helfen als irgendwelche OP's und so.
Und wegen den Schmerzen:
Wer schön sein will muss leiden ;-)
Da muss man wohl durch ..

Lg
Meh


#113 bamse
23.3.07, 20:49 Uhr

naja, schmerzen hat man bei OP etc. auch...

PS.: Bei ist jetzt ganz viel schwarz und aufquellen tun sie auch kaum mehr über Nacht. Mal schauen wie sichs entwickelt, Schmerzen sind nun auch weg...


#114 Angsthase
24.3.07, 15:47 Uhr

Hey!
Also ich hab am kleinen Zeh ne Warze, die ganz hart ist und echt nicht schön (hab keine Ahnung, vermute ne Dornenwarze) und unter der Fußsohle hab ich eine und unterm großen Zeh - die beiden sind aber nur kleine Ringe, scheinen nach innen gegangen zu sein. Hab die schon seit mind. 2 Jahren, trau mich aber nicht zum Arzt - Angsthase eben :D
Meint ihr, dass das da auch helfen kann?
Und wenn ja: Ich hab nächste Woche Probearbeiten in nem Betrieb - sollte ich dann lieber noch warten wegen der Schmerzen?
Ich hab echt Angst davor...
Liebe Grüße!


#115 ^^
27.3.07, 15:11 Uhr

also meine warze ist schon fast weg! nur sie jukt manchmal


#116 bamse
27.3.07, 22:06 Uhr

OK, neues von meinen Mistdingern: heute abend nach dem Duschen war das ganze Schwarz-braune weich und fing an sich abzulösen, also bin ich mit Pinzette zu Werke gegangen. Was soll ich sagen, darunter siehts zum Teil schon recht nach normaler rosiger Haut aus auch wenns an einigen Stellen noch weiß ist. Zumindest ist diese komische bröcklige Warzenstruktur nicht mehr da.

Jucken tuts bei mir auch abundan...

Ich glaube jetzt ganz fest dran, dass es was wird. Also nur durchhalten!!!!


#117 Andrea
29.3.07, 22:47 Uhr

So viele Leidensgenossen..., habe jetzt seit fast 4 Jahren 2 Dornwarzen, eine 3. kam vor ein paar Wochen dazu. Hab auch schon alles durch von Tinkturne bis hin zu Schöllkraut und viel Rumschnibbeln (nicht, bis es blutet). Nichts hat geholfen. Mit Zwiebel eingerieben hatte ich auch schon, werde jetzt diese Methode versuchen und berichten.


#118 Susu
30.3.07, 19:32 Uhr

Also ich hatte auch über zwei Jahre lang 2 große Dornwarzen am rechten Fußballen und sie begannen sich schon auf die Zehen auszubreiten. Hatte bisher alles versucht, Vereisen, Tinkturen, Bernsteine, etc. Je mehr ich mich um sie kümmerte, desto schlimmer wurde es. Ich hatte schon ziemliche Schmerzen beim Gehen. ... und dann durch Zufall bin ich dieses Jahr im Februar auf Schiurlaub und im Hotel hatten sie ein Hallenbad. Dort habe ich jeden Tag meine Füsse desinfiziert, weil ich nicht andere Leute anstecken wollte. Siehe da nach einer Woche war alles schon viel besser und ein Monat später sind sie fast weg. Ich kann es garnicht glauben. Vielleicht hilft ja jemandem dieser Tipp, würde mich freuen, sie waren wirklich eine Plage


#119 Lea
2.4.07, 10:25 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich bin, hier so viele Gleichgesinnte zu finden!

Habe schon seit meiner Kindheit Warzen auf den Fußsohlen - zurzeit sind es 4. Vor ein paar Monaten bekam ich nun plötzlich eine Warze auf der Handfläche, was wirklich schrecklich unangenehm ist allein wenn ich jemandem die Hand schüttle.

Habe jetzt vor zwei Tagen bzw. Nächten mit der Zwiebelbehandlung angefangen. Nach der 1. Nacht war kein sooo großer Unterschied, aber heute morgen war die Warze enorm aufgequollen!

Habe viele der Kommentare gelesen und frage mich aber, wie diejenigen unter euch, die daran herumgeschippelt haben, die Schmerzen ertragen haben? Es tut allein beim Hinschauen weh also werde ich das wohl lieber lassen...

Dadurch dass die Warze so offensichtlich ist, werde ich auch die Prozedur nicht untertags anwenden, ich hoffe das tut dem Wirken nichts schlechtes..? Ist es bei manchen auch weggegangen, wenn sie die Zwiebel nur über Nacht draufgetan haben?

Wünsche allen Leidensgenossen alles Gute - auf dass die Warzen verschwinden mögen!


#120 me
10.4.07, 20:28 Uhr

hallo zusammen..diese dornwarzen können echt lästig sein..habe jetzt auch schon seit ein paar monaten eine am zeh, die auch nach einem speziellen (vom hautarzt empfohlenen) pflaster nicht weggegangen ist. werde dann jetzt auch mal ganz mutig sein und es mit der lecker-duftenden zwiebel-essig-variante versuchen..war es bei euch auch so, dass wenn ihr die horhaut um die warze etwas entfernen wolltet, es teilweise angefangen hat zu bluten? bin inzwischen echt etwas genervt und jetzt kommt der sommer..hoffentlich klappt es mit den zwiebeln - wir halten uns gegenseitig auf dem laufenden, oder? lieben gruß an alle leidensgenossen und auf einen warzenfreien sommer für uns..


#121 Andrea
11.4.07, 23:29 Uhr

@me: also, bei mir ist das auch so.Ich habe eine große am Ballen und noch 2 kleine ich mache das jetzt seit 10 Tagen und denke, dass sich da was tut. Zumindest haben sie etwas die Farbe gewechselt. :-)


#122 anni
15.4.07, 23:17 Uhr

so ich mach das jetzt seit 2 nächten.hab 3 warzen an/in (wie auch immer*g*) der fußsohle und nach der 1.nacht war um eine warze die haut aufgequollen und es hat bei auftreten wehgetan.habt ihr dadran rumgefummelt? ich hab mich nämlich nicht getraut hoffe die gehen weg :(


#123 andrea
18.4.07, 08:26 Uhr

Hallo anni,
ich entferne das aufgequollene weiße drumherum mit der hornhautfeile. aber erst ein paar stunden nachdem ich das Pflaster abgenommen habe. Sonst ist das kaum auszuhalten, tut sauweh. nach 3 wochen behandlung muss ich sagen, dass ich ein schnelleres ergebnis erhofft habe (weil ja viele hier von "wunderheilung" berichten), aber trotzdem scheint die größte warze irgendwie herauszuwachsen. zumindest ist sie wohl nicht mehr so tief


#124 anni
18.4.07, 19:44 Uhr

ok danke ich war nämlich ein wenig skeptisch habs auch schon direkt nach dem ablösen des pflasters probiert und es tut wirklich verdammt weh warte auch noch auf das einfach "abfallen" ;)


#125 Andrea
22.4.07, 10:18 Uhr

also, bei mir tut sich insofern was, als dass die Warzen beim laufen nicht mehr so weh tun, und auch nachdem ich das pflaster abgemacht habe, kann ich fast ohne schmerzen laufen, was am anfang nich der fall war. ich glaube mir auch einzubilden, dass sie nicht mehr so groß im durchmesser sind. wie siehts bei euch aus? schreibt doch mal, wie es bei euch läuft. alles gute


#126 bamse
24.4.07, 22:47 Uhr

Hi,
also ich machs ja nun schon ne ganze weile, habe aber ca. 1 woche lang nur isolierband draufgeklebt und mit den zwiebeln pausiert. Jetzt gibts seit ca. 1 1/2 wochen wieder zwiebeln und eine warze ist auch schon ganz dunkel und der rest auch so bräunlich. manchmal habe ich aber noch schmerzen. habe beim 2.einlegen der zwiebeln statt essig essenz verdünnt gleich tafelessig genommen, weil ich nicht wieder dieses ätzen und brennen riskieren wollte...


#127 erdbeercaipi
25.4.07, 09:03 Uhr

Hallo Ihr lieben,
ich muss ja echt sagen, als ich den tipp mit der zwiebel und dem essig gelesen habe, war ich anfangs skeptisch aber ich muss leider sagen, die anfänglichen zweifel haben sich bestätigt.
nach dem ich fast 3 1/2 wochen kaum laufen konnte und sich die mist dinger unter dem fuss schwarz gefärbt hatten konnte man es problemlos ab lösen aber irgendwie scheint es mir so, als ob die dinger immer noch da sind. wenn man unter den fuss schaut sieht man immer noch diese schwarzen fasern der warzen!
ich bin es jedoch ehrlich gesagt leid noch mal 1 monat diese schmerzen auf mich zu nehmen(kann ich auch gar nicht aus zeit gründen und schließlich muss ich ja den ganzen tag über laufen)!!!!!
ich habe schon überlegt, zum hautarzt zu gehen aber ich viel negatives vom raus schälen ect. gehört.!!
kann mir einer von euch einen adequaten und vorallem effektiven tip geben?
vielen dank im voraus


#128 TennisAss
1.5.07, 17:09 Uhr

hey ihr lieben...
würde diesen tip auch gerne mal ausprobieren... da ich 2 Dornwarzen an der Fußsohle habe...
bin allerdings begeisterte Tennis-Spielerin und will während der Behandlung nicht aufs Spielen verzichten....
sind die schmerzen nur am morgen nach dem entfernen des pfalsters so groß, dass ich mittags wieder spielen kann... oder würdet ihr mir davon abraten?
sind die schmerzen wirklich so groß, dass sie sogar bei normalen laufen weh tun?
liebe grüße!!!


#129 Po
4.5.07, 09:59 Uhr

also ich bin jetzt auch recht verunsichtert. ich habe auch 5 warzen...allerdings keine probleme damit, außer dass sie da sind....aber keiner sieht sie, sie tun nicht weh.....ja, aber da ich diese ekelteile trotzdem gern loswerde möchte, weiß ich nun nicht, ob ich die knofi/essig-behandlung nun anfangen soll...nachdem hier von schmerzen berichtet werden, wie gesagt, ich habe körperlich überhaupt keine probleme mit den mistdingern....


#130 TennisAss
5.5.07, 13:30 Uhr

@Po: geht mir genauso.... mir ist es immer nur recht unangenehm barfuß irgendwo herum zu laufen, in der angst, dass irgendwer die teile sehen könnte!
schmerzen habe ich auch absolut keine, nur ab und zu etwas..... trotzdem möchte ich die teile auch loswerden....
traue mich aber auch nicht so recht, mit dieser behandlung anzufangen!!!!
grüße!!


#131 Claudia
6.5.07, 17:49 Uhr

Habs ausprobiert:

Zwiebelstücke mit Essig in ein einmachglas und dann über nacht ziehen lassen. Dann jeden abend ein stück zwiebel über die warze, tape (pflaster ohne wundfläche) drüber und dann noch ein verband, damit es auch gut hält. Das etwa einen monat lang, und weg war sie ;)

meine mutter hat nicht dran geglaubt, jetzt macht sie es seit etwa 1 woche auch, und auch ihre warze ist schon zurück gegangen.


#132 Mausi
7.5.07, 11:22 Uhr

hALLO
hABE AUCH EINE meine ersten versuche waren Hühneraugen Pflaster .Konnte zwar die oberste Haut schicht abmachen aber das hat auch nicht geholfen.Wie ist das Mischverhältniss zwischen Zwiebel und essig ,kann man das über längere zeit aufbewaren


#133 lisa
7.5.07, 18:54 Uhr

heyhey =)
ich hab hier ne kleine "abänderung" dieser Methode!!!
meine mutter schwört total auf Mondkalender..... dank ihrem schlauen mondbuch :D habe ich die behandlung mit einem stück knoblauch am anfang vom abnehmenden mond angefangen, und nach 2 wochen, also bis ende des abnehmenden mondes beendet...
und weg war die warze!!!
echt ne super methode!
liebe grüße!!!!!


#134 Xenia
9.5.07, 16:58 Uhr

ALso ich probiere den Tipp zwar erst seid gestern aus habe aber schon einen großen fortschritt...die warze ist schon ein bisschen grau-schwarz geworden.Wundert mich das es so schnell geht aber ist echt wahr.Nur der schmerz ist echt schlimm.Naja wer schön sein will muss leiden ne?Halte das mal noch durch und hoffe das sie schon in den nächsten Tagen weg ist..

VieL erfoLg euch allen noch..
meLde mich wieder beim nächsten erfoLg


#135 Xenia
11.5.07, 15:47 Uhr

Echt sau gut ;D
Die erste warze löst sich schon ab...haut rundherum hat sich abgeschält..habe ein bisschen nach geholfen :) ja jetz ist nur noch die hat auf der stelle wo der schwarze punkt ist fest..Aber bekom ich auch noch ab...hilft super :)


#136
13.5.07, 08:50 Uhr

Ich probiere zz auch diese Methode, hab meine Warzen am Fuß vorher Lasern und vom Arzt rausschneiden lassen, wovon ich nur abraten kann. Lasern tut mehrere Tage super weh, man kann kaum noch laufen und bei tiefen Warzen muss man es alle 2 Wochen wiederholen - AUA! Ich hoffe die Zweibeln helfen!


#137 linchen85
22.5.07, 14:23 Uhr

So ich hab die Kur etzt auch durchgezogen. Und zwar hatte ich eine dornwarze am Fuß und zwar schon seit etwa 5 Jahren. Hab also täglich Zwiebeln draufgepackt und zwar mehrmals am Tag. Nach schon zwei Tagen hat sich die ganze Haut aufgelöst und es wurden 3 Dornwaren sichtbar. Also 3 schwarze Punkte. Ich hab das Pflaster täglich mehrmals gewechselt. Und nach etwa 4 Tagen habe ich sie ausgetrocknet und konnte sie wegschneiden...Muss aber dazu sagen, dass ich höllische Schmerzen hatte, weil ich eben so oft gewechselt hab, sprich die ganze gesunde Haut hat auch gelitten...war ganz schlimm nachts. Hab sogar ne Schmerztablette nehmen. Aber der Erfolg ist sichtbar und hat sich auf jeden Fall gelohnt. Hoffe jetzt nur, dass sie nicht wiederkommen


#138 Catharina
24.5.07, 16:58 Uhr

Ich habe seit vielen Jahren sehr schmerzhafte Dornwarzen unter beiden Füssen. Vor einem Jahr wurden sie nach vergeblichen Vereisungstherapien vom Chirurg operativ entfernt. Es hat höllisch wehgetan, ich habe die nächsten Wochen nur mit starken Schmerztabletten durchgehalten und es hat fürchterlich geblutet. Ich hatte riesige tiefe Löcher in den Sohlen die erst nach zwei Monaten verheilt sind. Alle Warzen sind grösser und viel schmerzhafter wiedergekommen und dazu zwei neue. Sie sind so groß wie ein Eurostück und so dick dass die Füsse kaum noch in die Schuhe passen. Seit der Operation kann ich mit den Warzen vor Schmerzen nur noch humpeln was mir schrecklich peinlich ist. Ich habe es jetzt auch mit der Zwiebelmethode probiert aber ich merke leider nicht dass sich was tut. Ich bin total verzweifelt weil auch mein Freund die Warzen nicht ab kann. Ihn nervt vor allem dass ich seit der Operation z.B. keine Schuhe mit hohen Absätzen mehr tragen kann und auch auf tanzen und lange Spaziergänge verzichten muß. Die Warzen sind seitdem derart schmerzhaft dass ich manche Tage nur mit Schmerztabletten überstehe. Ich spüre sie sogar nachts im Bett! Ich will euch meinen Fall als abschreckendes Beispiel schildern wie so eine "harmlose" Operation aussieht und was sie erreicht hat.
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich würde mich über Kontakte und Austausch sehr freuen!


#139 mimamumo
31.5.07, 14:46 Uhr

vielen, vielen, vielen dank für diesen tollen tip. ich wußte doch, daß die natur die besten mittel hat! meine warzen an den fingern sind alle weg und an den füßen dauert es länger, aber wenn se dann weg sind, dann bleiben se auch weg!
für die füße sind noch notwendig: hornhautraspel und ringelblumensalbe(soll auch etwas gegen warzen wirken).
ich mach das so: beim baden die eingeweichte hornhaut wegraspeln und danach entweden die zwiebel oder zur pflege die salbe drauf. wirkt gigantisch gut!


#140 Nina
2.6.07, 14:49 Uhr

Habe auch ein paar Warzen unter den Füssen die aber zum Glück kaum wehgetan haben. Bis jetzt! Seit dem Zwiebelauflegen habe ich schreckliche Schmerzen, vor allem beim Gehen! Ich habe sofort damit aufgehört aber die Schmerzen sind geblieben. Bleibt das jetzt etwa so???


#141 moony
3.6.07, 22:13 Uhr

hab schon seit ganz langer zeit 5 dornwarzen an den füßen. hab sie schon vereist bekommen, der arzt hat probiert sie rauszuschneiden udn ich selber auch, nichts hat funktioniert. allerdsings haben sie bei mir zum glück auch nie wehgetan. seit ca 7 tagen probiere ich das mit den zwiebeln aus und es klappt wunderbar. vorher war die warze tief unter der haut, dass man nur ein loch gesehen hat, jetzt ist das loch weg und es ist ganz schwarz. morgens ist die haut dann ganz weiß und es tut auch weh, aber wenn die zwiebel ab ist und die haut sich regeneriert hat, ist alles prima. heut morgen konnte ich alles schwarze rausschneiden, ich hoffe es ist jetzt alles draußen. werde es allerdings noch ein paar tage weiter machen (hab schon nach drei tagen an einer warze das schwarze rausschneiden können, aber nach zwei tagen weiterer zwiebelbehandlung ist sie wieder ganz schwraz geworden.), um zu sehen ob alles weg ist. im moment ist eigentlich nur ein loch in meiner haut.
kann mir jemand sagen, der es selber schon erfolgreich asuprobiert hat, wie man erkennt, ob die warze draußen ist? wie sieht es dann aus?


#142 Der Warzologe
22.6.07, 02:22 Uhr

Hallo,

ich habe an meiner linken Hand, an den Gelenken, Warzen. Die Warzen sind wie "erhebungen"... Oder wie könnte man noch sagen ? Hm... "kleine Hügel"... Oder "Knubbel".

Wie gesagt sind die aber nur an den Gelenken.

Eine Große ist am Daumengelenk.
Eine weitere ist am Zeigefinger, das gelenk das näher am finger nagel ist.
Eine weiter ist am mittelfinger das gelenk das näher am finger nagel ist.
Und noch eine etwas größere am kleinen Finger, an dem unterem gelenk.

Ich habe schon "Verumal" versucht, ein Hautarzt gab mir das, ich sollte dies 3mal täglich anwenden und das ergebnis war, das ich höllische schmerzen bei jedenweiteren auftragen bekam und meine Warzen stellen wie schwere verbrennungen oder eher offene wunden aussahen...

Daher möchte ich gerne eine sanfte Methode wissen.

Also hilft die Zwiebl in Essig eingelegt ?
Dazu muss noch gesagt werden das ich nicht weiß was für einen Warzentyp ich genau habe...

gruß

Der Warzologe


#143 ehem. Bauarb.
22.6.07, 16:12 Uhr

...nur an den Gelenken...
das sind wahrscheinlich alte Narben von längst vergessenen Verletzungen, wie sie beim Arbeiten mit den Händen, oft unbemerkt, entstehen.
Genau danach klingt die Beschreibung.


#144 Der Warzologe
25.6.07, 05:00 Uhr

Leider ist es das nicht, der ehmalige Hautarzt meinte das dies "Warzen" seien..

Nicht umsonst hatte der mir "Verumal" verschrieben gehabt....

Ich werde einfach bei nem anderen Hautarzt nen neuen Termin machen...

Ich will wissen was das für Warzen genau sind und... viel wichter, was man dagegen machen kann..

Es kommt noch dazu das ich Rechtshänder bind und ich die warzen nur an der Linken hand habe, also mit der Hand mti der ich am wenigsten arbeite (logischerwiese)..

Trotzdem danke für deine antwort

gruß vom


#145 Alles fast weg
25.6.07, 07:56 Uhr

Hab den Tip mit den Warzen auch ausprobiert. Die Zwiebel mit Essig sind wunderbar um prinzipiell das gesamte Gewebe aufzuweichen.
Aber ich bin den schmerzhaften Weg gegangen, nachdem ich mich nun seit Jahren damit herumschlage:
- 1 Woche Zwiebel mit Essig
- Dann mit skalpell alles was ging entfernt.
- Acetocaustin zum anaetzen der Warzen (tut hoellisch weh)
- Aldara (Imiquimod) Creme jede Nacht zur aktivierung der Immunsystems
- Antibiotische Salbe (Betnovate) untertags
- Cidofovir 1x pro Woche

Nach mittlereweile 3 Wochen, in denen ich kaum gehen konnte, schaut alles gut aus. Werde diese Therapie noch zwei Wochen weitermachen.

We gesagt, war sehr schmerzhaft, konnte zum Teil nocht mehr aufstehen, die Entzuendung tat sehr weh.


#146 terminator
25.6.07, 11:52 Uhr

habe es jetzt 3 tage ausprobiert. es hat sich wieder hornhaut gebildet. muss ich die jetzt erst abhobeln, oder kann ich behandung ohne weiter machen???


#147 aaaa
27.6.07, 13:13 Uhr

hallo!!
ich hab eine frage !es sollte ja nascheinend schwarz werden bei der dornwarze bei mia ist es aber nicht schwarz hab ich es richtig gemacht??


#148 leila
30.6.07, 14:21 Uhr

Also damit hatte ich so schnell nicht gerechnet:

Nach gut 8 Tagen war meine Dornwarze weg! Habe allerdings Essigessens genommen, was jedoch zu unmenschlichen Schmerzen führte. Nicht mehr ausgehalten, abgebrochen, nur noch mit Salzwasser (Jodsalz!) so oft wie möglich behandelt.

Nach ein paar Tagen wieder über Nacht Zwiebel/Essigessenz angewandt. Am nächsten Morgen alles abgepult!!! Unter der Warze war frische Haut. Hoffentlich bleibt's! Werde auf jeden Fall die nächste Zeit abends beim Fernsehen mit einem Wattestäbchen ständig meine "Dornwarzen-Stelle" mit Salzwasser benetzen.

Wünsche allen Leidtragenden Durchhaltevermögen und Erfolg!


#149 leila
30.6.07, 14:28 Uhr

Vielen Dank für diesen Tipp. Bin meine 10-15jährige Dornwarze losgeworden.


#150 Lulu
11.7.07, 12:17 Uhr

das ist wirklich ein guter tipp und er hilft wirklich schon nach 1-2 wochen sah ich den unteschied


#151 Janina
14.7.07, 10:56 Uhr

Hallo ich habe vor 4 Monaten noch ungefähr 15 Warzen an der Hand gehabt und immer wieder dieses Watner drauf gemacht! Jedenfall's half das nichts! Aber irgendwann waren sie einfach weg von heute auf morgen alle 15 Stück. So jetzt habe ich 4 am fuß die eine ist sogar so groß wie ein cent Stück aber ich möchte sie mir nicht rausschneiden lassen!! Was kann ich tun??


#152 punktpunktpunkt
15.7.07, 12:17 Uhr

man janina bist du wiederlich


#153 Chri
15.7.07, 16:43 Uhr

Meine Dornwarzen hatte ich schon mehr als 5 Jahre. Mit Essig und Zwiebeln gehen sie nun langsam aber sicher zurück. der tip war gut und gut daß ich es überhaupt gefunden habe


#154 Charlotte
18.7.07, 12:36 Uhr

Also meine Dornwarze vorn unterm Fußballen hatte ich seit Januar 07. Habe alles mögliche (Salizylsäure) ausprobiert, ging nicht weg. Im Mai hab ich mit Zwiebel/Essing angefangen. Auch bei mir quoll über Nacht die Hornhaut rund um die Warze stark auf, so dass es noch mehr weh tat. Ich habs ca. 4 Wochen gemacht, dann ne Pause, dann nochmal 1 oder 2 Wochen dann kam der schwarze Punkt - vor 10 Tagen wurde die Hornhaut drumherum brüchig, hab ich abgeschnitten, seitdem tuts nicht mehr weh. Schätze, der Rest kommt allmählich raus. Schrubbe morgens unter der Dusche mit so nem Schmirgel-Teil.
Ich hoffe "schwabbel" liest mal diese Beiträge, ich würde mich nämlich gern bedanken.
Für mich ist das wie Weihnachten. Ich kann wieder ganz normal auftreten.

Also, macht es - egal wie lange es dauert - ES FUNKTIONIERT - BITTE GEDULD HABEN.


#155 Herbert
2.8.07, 17:57 Uhr

Hi,

mache da Prozedere seit 1,5 Wochen. So viel tut sich nicht. Soll ich weitermachen? Die Warze unter dem Fuss ist schon mächtig, vielleicht zu groß für diese Behandlung?


#156 Minka
3.8.07, 10:20 Uhr

Auf jeden Fall weitermachen!! Es funktioniert. Mache es seit ca.2 1/2 Wochen. Habe alle Stationen durchgemacht, Von: -passiert garnichts über: Haut löst sich,über: Schmerzen sind nachts nicht auszuhalten, über das Gefühl, dass sich eine Entzündung entwickelt (wie blos, ist ja nichts offen), über: ich kann nicht mehr laufen. Als die Schmerzen fast nicht auszuhalten waren, ist offensichtlich der Höhepunkt erreicht, Das verdammte Ding zeigt sich erstmalig an der Oberfläche. Ich kann wieder Hornhaut abtragen und die Schmerzen sind ok. Kann nur sagen: ich habe eigentlich nicht daran geglaubt aber alles was ich bisher versucht habe, hat auch nicht geholfen. Also: nur Mut, es wird früher oder später etwas passieren!!!


#157 Josie
5.8.07, 14:28 Uhr

Also, bei meinen Dornwarzen sieht man schon die schwarzen Punkte, aber es sind so viele :( Man kann sie gar nicht alle auf einmal rausschneiden. Mache seid 2 Tagen wieder die Zwiebel-Sache aber mit Essig-Essenz. Ist zwar schmerzhafter als mit normalem Essig, aber es tut sich auch mehr.

Ist schon jetzt wieder sehr schmerzhaft, aber mach trotzdem auch tagsüber wenn ich zuhaus bin immer frisch drauf.

Ich will die Dinger jetzt endlich los werden!!! Nach 8 Jahren ist mal gut!!!!!!!


#158 Franzi
6.8.07, 12:18 Uhr

Meine Tochter (6Jahre) hatte ca 24 Dornwarzen an beiden Füßen. Leider hatte ich auch nur Essigessenz zuhause. Sie hatte schlimme Schmerzen und konnte kaum laufen. Aber nach nur 4Anwendungen war die größte zum abziehen. Jetzt nach 2,5 Wochen hatt sie noch eine kleine und die Behandlung tut ihr auch nicht mehr weh. Im schlaf hobel ich ihr immer die Hornhaut weg oder schnipple rum. 'Ab und zu ein bisschen Clabin mit drauf und das resultat kann sich sehen lassen.Wir sind froh über diesen Tipp.


#159 Josie
8.8.07, 16:27 Uhr

Nach 3 Tagen mit Essigessenz hatte ich unsagbare Schmerzen und bin zum Hautarzt. Die Entzündung war so schlimm, dass es bereits eine beginnende Blutvergiftung war. Ich muss jetzt 10 Tage Penizillin nehmen und jeden Tag einen Verband mit Betaisodona (Jod-Salbe) machen. War heute wieder beim Arzt und die Entzündung ist besser, nur noch eine roter Strich von der Blutvergiftung in der Nähe der Warze.

Also, schön vorsichtig sein mit dem Essig und den Schmerzen. Meine Hautärztin meinte, vllt ist ein 2 Wochen ja alles so gut, dass die Warze abfällt. Denn durch die Salbe ist sie nun auch total dunkel geworden.


#160
14.8.07, 13:43 Uhr

Hallo, wollte nur sagen daß alle 24 Warzen jetzt weg sind und die Haut sich schon gut erholt hat. Wir haben die Behandlung jetzt beendet. Ein super Tipp. Vielen Dank
Franzi


#161 Jana
7.9.07, 19:31 Uhr

Also ich habs ausprobiert.. hatte in der Nacht schon höllische Schmerzen und konnte den nächsten Tag nur humpelnd überstehen.. ob das jetz was gebracht hat, weiß ich noch nicht..
Gruß, Jana


#162 Steffi
16.9.07, 13:38 Uhr

Hallo
Habebei meinem Sohn diese Behandlung gemacht. Ich habe früher mit dem Pflaster probiert und hat nicht geholfen.Nach zwei tagen mit Zwiebeln waren die se Schwarze Punkte zu sehen.Ich habe sie mit pinzette rausgezogen und jetzt ist ein Loch geblieben.Weiss jemand woran erkenne ich das die Wrze ganz weg ist.Weiss nicht ob ich diese Behandlung weiter machen soll.Habe Angst dass die Wrzen wieder da sind nach Paar Tagen.


#163
5.10.07, 12:07 Uhr

Huhu .... also entweder hab ich was verkehrt gemacht oder ......irgendwie hilft das nicht !!!!!
lg Ikke :))


#164 jana
17.10.07, 19:44 Uhr

ich hätte eine bitte: können hier mal ein paar leute antworten bei denen es WIRKLICH geklappt hat und die warzen ganz weg sind? ich hab keine lust auf diese höllen qualen so wie sie beschrieben werden wenns bei niemanden geklappt hat!!! Liebe grüße


#165 Mel
23.10.07, 23:59 Uhr

Also ich habe diesen Tipp ebenfalls ausprobiert und kann nur berichten dass ich schreckliche Schmerzen hatte und wirklich gar nicht mehr auftreten konnte....

Denke mal manche reagieren so, andere wiederrum anders darauf!
Jedenfalls habe ich es mal mit Bananenschale ausprobiert (klingt wirklich blöde,aber was tut man nicht allles?!), und es hat tatsächlich (OHNE schmerzen) funktioniert!! Hatte selber 10jahre lang (!!) 2 große dornwarzen und bin so unsagbar glücklich dass ich sie los bin!!!

Allen hier aber weiterhin noch viel Glück!!


#166 Angie
16.11.07, 16:40 Uhr

Es funktioniert wirklich! Ich hatte Dornwarzen am linken Fussballen. Nach drei Nächten mit den eingelegten Zwiebln auf der Stelle haben sich diese langsam gelöst.
Es hat auch hier jemand gefragt, ob das mit Essig Essenz geht. Ja es geht! Einfach verdünnen 1:4.


#167 Dietmar
25.11.07, 10:52 Uhr

Funktioniert!! Meine Tochter hat 4 Warzen am Fuss, seit 1 Woche gibts Abneds "Zwiebelfüsse" nach 2 Tagen merklicher Rückgang der Warze, werden dunkel und immer kleiner. Danke für den Tip


#168 Isolde
30.11.07, 10:39 Uhr

Hallo ich habe Fußsohlenwarzen(Dornwarzen) 7 Stück schon seit 10 Jahren und konnte mit keinen Mittel es rausbekommen. Jetzt versuche ich mit die Zwiebelmethode. Nach 2 Stunden tat es so schrecklich weh(ich kann es kaum beschreiben) so das ich die Zwiebeln weg machen musste. 3Tage Pause. In diesen 3 Tagen könnte ich nicht richtig laufen, aber wenigstens die Schmerzen waren weg und die Warzen sind schwarz geworden und rumherum ist die Haut auch schwarz. Jetzt nach 3 Tagen mache ich es weiter es tut allerdings wieder weh, aber ich mach es mit Essig 80%.
Werden die Schmerzen sein bis die Warzen weg gehen? Oder gehen die Schmerzen schon früher weg?


#169 Sandy
12.1.08, 14:51 Uhr

Hallo! Ich werde das mit dem Zwiebel-Essig-Verfahren ausprobieren! Werde mich wieder melden, wenn die Sch...dinger weg sind!


#170 d.
28.1.08, 19:46 Uhr

Jemand schrieb weiter oben, daß seine Warze puckert und sehr weh tut. Bei mir war es seit 2 Tagen auch so - mir ist jemand auf den Fuß gesprungen u. seit dem tat plötzlich schrecklich weh und stach, mein Zeh mit der Warze hatte einen einenen Puls und stach auch ohne Belastung... War dann grad doch beim Arzt - weil ich mit den Schmerzen garantiert nicht hätte schlafen können: Es war eine Menge Eiter Schuld am Schmerz - wollte ich gar nicht glauben - habs aber selbst gesehen (Wurde betäubt (gar nicht so schlimm) u. aufgeschnitten.


#171 Tatjana
29.1.08, 15:03 Uhr

Hallo,
meien Sohn hat schon seit längerem Dornenwarzen unter dem Fuß Wir waren bei der Kinderärztin und bei der Hautärztin. Sie hatten uns Tinkturen verschriebn auf Säurebasis. Dann hatte ich in der Apotheke Wartner gekauft. Was geholfen hat war Zwiebel und Essigessenz.
Er kam zwar Nachts ans Bett und hat gesagt das es sehr weh tut, dann haben wir es abgemacht und am tag wieder dran gemacht und nach einer Woche waren wir die Erste los. Also haben wir die anderen beiden auch so behandelt und schwup die wup waren sie auch weg. Ohne Entzündung!
Es hilft wirklich!


#172 Brigitte
6.2.08, 12:47 Uhr

HALLO
Nun möchte ich unbedingt auch meine Meinung loswerden.
Also,die Sache mit den Zwiebeln und dem Essig ist absolute Spitze.Ich bin seit 35 Jahren Besitzer der Dornwarzen und wurde diese Dinger nie los.Nun hat mir diese Anwendung aber ausgezeichnet geholfen und ich bin nach nur 3 Tagen schon eine Dornwarze los.Ihr könnt Euch sicher mein großes Erstaunen vorstellen,ich bin fassungslos.Habe aber Tag und Nacht die Pflaster erneuert.Nun werde ich noch heute die zweite Warze bekämpfen und freue mich schon auf den Erfolg.
Also meinen herzlichsten Dank für diesen Tipp,sendet Brigitte


#173 Ingolf
15.2.08, 14:56 Uhr

Habs einfach probiert - hat wirklich geholfen warzen waren nach kurzer Zeit verschwunden
Vielen Daaaaank für den Tipp


#174 Kate
16.2.08, 10:31 Uhr

hi ihr
hab auch ein paar dornwarzen.. un bekomme sie nicht weg.. deshalb probier ich seit vorgestern diesen tipp aus.. im moment sind die warzen so weich un es sind bei zwei warzen jeweils son schwarzer punkt in der mitte? gehört das so? un wie gehts dann weiter? ist es auch normal das des einbisschen weh tut?

wäre lieb wenn ihr mia antworten könntet.. :)


#175 Andrea
18.2.08, 14:48 Uhr

hmm...wie groß waren eure Warzen denn? Schätz mal, dass die Behandlungsdauer stark davon abhängt.


#176
2.3.08, 15:37 Uhr

Es funktioniert


#177 Sandy
9.3.08, 16:52 Uhr

Hallo zusammen, es funktioniert tatsächlich. Gebt den Mut nicht auf, bleibt mit dem Verfahren am Ball.


#178
14.3.08, 21:23 Uhr

Handkäs mit Musik (Hessisches Regionalgericht) wird genauso zubereitet.
LLLLLLLeeeeeeeekkkkkkaaaaaa!!!!!!


#179
19.3.08, 17:17 Uhr

selten so gelacht...


#180 Diana
26.3.08, 18:36 Uhr

Ich habe auch schon 2 OP`s hinter mir und sie kommen immer wieder. Nun werde ich es mit Essig und Zwiebeln versuchen.


#181 Diana
29.3.08, 21:30 Uhr

So, seit zwei Tagen mache ich es nun schon...und ich sehe den leichten Erfolg.


#182
30.3.08, 14:36 Uhr

Klasse Tipp-werde ich gleich ausprobieren.Danke!!!


#183 mareike
3.4.08, 14:42 Uhr

Soo bin nun auch damit angefangen* riecht zwar aber egal* mach es seit gestern abend und joar muss sagen quillt auf und wir ziemlich weißlich drum herum...habt ihr das auch???


#184 Sandy
4.4.08, 12:42 Uhr

Hallo Mareike, ja, das ist normal..., gebe nicht auf....es funktioniert, ehrlich...


#185 Gitti
6.4.08, 18:59 Uhr

Hallöchen
bin auch eine Leidgeplagte. fast der gesamte rechte Fuß war voller Dornwarzen wovon mir leider noch einige große/ tiefe und äußerst hartnäckige erhalten sind. Alles medizinische durchprobiert auch ambulante OP eines Teils der Warzen unter dem Fußballen ohne Erfolg. Nun soll stationär unter Vollnarkose eine OP des gesamten Fußes durchgeführt werden.
Paralell zum Heilungsprosess der ambulanten OP habe ich meine Ferse mit der Essig- Zwiebelmethode behandelt. Habe dummerweise Essigessenz verwendet und habe die gesamte Ferse behandelt war sehr schmerzhaft, da sich die gesamte Fersenhaut abgelöst hatte. Doch das war ganz gut, weil darunter schon wieder ganz viele neue Warzen waren die man durch die Hornhaut noch nicht erkennen konnte. Im Verlauf meiner Zwiebel- Essigterapie habe ich es geschafft ganz viele kleine Warzen und zwei große zu entfernen. Jedoch war diese Prozedur äußerst schmerzhaft. Dazu muss ich aber auch noch sagen, dass meine Hautärztin mich paralell mit Solco- Derm behandelt hat.
Das Problem der starken Schmerzen bei der Zwiebel- Essigtherapie liegt meiner Meinung nach darin, dass sich durch den Essig und die Zwiebel die Warze und die umliegende Haut aufweicht und dadurch an Volumen zunimmt, jedoch aber durch die feste Hornhautschicht sich nicht nach außen schieben kann. Habe dann so gut wie es ging selbst die Haut geschnitten. Aber Vorsicht !!! ist eigentlich davon abzuraten wegen der enormen Gefahr einer Wundinfektion. Es müsste sich bei einer solchen Terapie ein Hautarzt bereiterklären dies unter mediznischer Aufsicht zu begleiten. Meine jetzige Hautärztin hat es aus "naja"verständlichen Gründen abgeleht. Ich hatte Ihr auch die während meiner "Eigenbehandlung" gemachten Fotos gezeigt, die eindeutig belegen, dass ich Erfolge hatte. Muss aber ergänzen,dass ich noch immer zwei grosse tiefe Warzen habe die ich nicht wegbekommen habe, weil ich aus Gründen der enormen Schmerzen und einer extremen Fußschwellung und Rötung die Behandlung unterbrochen habe. Nun bildet euch eure eigene Meinung zu der Zwiebel - Essig Terapie.
PS: Bin von einer OP im Krankenhaus/ Hautklinik noch nicht wirklich überzeugt. Werde aber mich dort aber auf jeden Fall vorstellen und nach einer alternativen Behandlung nachfragen.


#186 Pete
10.4.08, 22:15 Uhr

Habe heute Abend ein Mittel gegen ein Warze zwischen den Zehen gesucht. Zwiebel ist gschnitten, morgen geht's los. Melde mich wieder


#187 natascha
22.4.08, 16:23 Uhr

wow ich bin begeistert es funktioniert wirklich und das innerhalb 3wochen!!!!!!


#188 Emsi
4.5.08, 15:41 Uhr

Einfach Marquartwarzentinktur nehmen diese vollkommen überdosieren nach wenigen Tagen entzündet sich die Dornwarze (kann sogar eitrig werden) tut höllisch weh dann fällt sie einfach ab.
hilft wirklich ich machs immer aber Schmerzen muss man aushalten


#189 Melia
9.5.08, 22:31 Uhr

Bei mir tut sich leider gar nichts.... ich spür auch keine Schmerzen. Macht es wohl Sinn, weiterzumachen? Ich probiers jetzt seit 5 Tagen


#190 Rita
16.5.08, 17:57 Uhr

Suuuper Tip!
Ich habs geschafft. Bei mir hat es drei Monate gedauert, doch jetzt ist sie weg. Ich hatte die Dornwarze schon seit über 20 Jahren. Vereisen und lasern hat nur Zeit und Geld gekostet und nicht geholfen. Dann hab ich diesen Tip gelesen und mit ganz viel Geduld geschafft, das Ding loszuwerden. Jeden Abend Zwiebel und Pflaster drauf. Wenn die Schmerzen zu heftig waren, wieder etwas Pause gemacht. Wenn ich das Gefühl hatte, es wirkt nicht, hab ich eine neue Zwiebel eingelegt. (im Frühjahr haben die Zwiebeln manchmal nicht soviel Power) Alle zwei Wochen hat mir die Fußpflegerin alles fein abgetragen. Abgefallen ist die Warze nicht, sondern nach und nach rausgewachsen. Man muß sich vorstellen, dass die Warze im Fleisch Wurzeln hat, ähnlich wie beim Baum. Deswegen hilft oft rausschneiden nicht, weil immer Reste bleiben. Ich wünsche allen viel Glück und vor allem Geduld, wenns nicht sofort klappt.


#191 sabe
30.6.08, 14:21 Uhr

also ich mache das schon seit 2 tagen und die warze ist jetzt richtig weiß geworden. die wurzeln drücken raus und diese habe ich dann bisschen mit der schere abgekrazt. scheint also zu wirken.

auf die frage, welchen essig man verwendet. also ich benutze einen apfelessig und es klappt trotzdem wunderbar. denke mal es ist egal welchen essig man benutzt.
habe allerdings keine dornwarze, sondern eine, bei der man nur die schwarzen punkte sieht, also die wurzeln. da ist kein boppel^^


#192 salut
5.7.08, 15:24 Uhr

wie lange dauert das?


#193 S.B.
15.7.08, 20:46 Uhr

Hey Leidgemeinde,
hatte am linken Fuss eine hartnäckige Donrwarze über 5 Jahre. Nach einem Jahr 2x pro Woche beim Hautarzt vereisen hatte ich dann 10 Stück. Im November 2007 habe ich Eueren Tipp gefunden und es probiert. Nach einigen Höhen und Tiefen und auch mal tierischer Schmerzen ist mein Fuss seit 4 Wochen glatt und schön wie ein Babyfuss. Ich bin total stolz und möchte mich bei Euch für den super Tipp bedanken. Also ich kann diese Behandlung mit Zwiebeln und Essig nur empfehlen. Weisse und rauskommende abgestorbene Haut immer vorsichtigt mit sauberer Schere entfernen und ab und zu den Fuss mit Melkfett verwöhnen.
Viel Erfolg allen Leidgeplagten.


#194 1609teufel
16.7.08, 13:05 Uhr

Ich habe ein Hühnerauge schon seit Jahren unterm Fuß!!!!Gehe auch regelmäßig zur mediz. Fußpflege! Sämtliche Cremes, Hornhautpflaster helfen nix :-(
Kann ich diese Methode mit den Zwiebeln in Essig auch dafür anwenden?
Liebe Grüße Christina


#195 Sebastian
28.7.08, 10:22 Uhr

Hi, hab auch Dornwarzen an der ferse und wollte euch mal meine Erfahrungen mitteilen.

Wollte die Dornwarzen so schnell wie möglich elliminieren da ich auch Fußball spiele und es jedes mal richtig geschmerzt hat.

Ich kann euch nur raten geht zum Arzt.
Habe selber alles mögliche getan um diese Dornwarzen loszuwerden.

Verrumal, Wartner, Zwiebeln eingelegt in Essig, selber herausschneiden einfach alles. Die Quittung habe einige Tage später zu spüren bekommen. Die Dornwarzen haben sich entzündet.
Konnte kaum laufen.
Weil es so wehgetan hat, habe ich meine Angst überwunden und bin zu einen Arzt gegangen.
Seitdem ist wieder alles in Ordnung!!!!!!

Also hört auf mich und geht zu einen Arzt

ps. 4 Monate habe ich selber probiert die Dornwarzen zu entfernen ohne Erfolg!!


#196 soraya
3.8.08, 10:02 Uhr

hey!!
werd ich auch mal ausprobieren, hab seit ca. 1 jahr Warzen an der HAnd zwischenzeitlich 13-15 stück. der arzt hat mir eine weggebrannt...and er stekllee hab uich jetz eine narbe und noch dazu hat es höllisch weh getan!!!
allerdings seit ca. 1 monat verschwidnen ein paar warzen von alleine!!
kann es sein durch meersalz oder chlor??? war im urlaub, und da sind die verschwunden!!!
viele grüße Soraya


#197 jens
31.8.08, 19:09 Uhr

krass! ich schreibe eigentlich nie in foren, aber ich bin begeistert! hatte so ein teil am finger, jeden abend ne essiggetränkte zwiebel mit nem pflaster festgeklebt. erst wird sie schwarz, dann bildet sie drumherum ne menge hornhaut --> 10 tage später konnte ich sie mit etwas fingergeknibbel abziehen.
genial


#198 kteddy
28.9.08, 11:36 Uhr

Hallo! Habe seit gut 4 Jahren an jeder Fusssohle ne Dornwarze... das ist echt störend. Bisher hat auch noch nichts wirklich geholfen, und mir die rausschneiden lassen, wollte ich auch nicht...
Probiere seit 2 Tagen diese Methode aus, und bin immer noch ein wenig skeptisch ob es überhaupt was bringt... aber da es ja nicht wirklich viel kostet (ausser für die Nase ;o) ) probier ich's einfach weiter!!
Die Haut drumherum ist schon richtig weis und es bildet sich Hornhaut... an dem Rest tut sich wohl noch nichts...
Ich werd euch aber auf dem laufenden halten, ob diese Methode bei mir was bringt... ;o)


#199 Uli
29.9.08, 13:09 Uhr

Ein anderer Tip gegen Warzen, aus der asiatischen Medizin, ist sie mit dem glühenden Ende eines Räucherstäbchen zu behandeln, so dass die Hitze in den Körper eindringt,wie beim Moxa. Verbrennungen sollten dabei natürlich nicht entstehen. Zumindest hab ich meine Dornwarze am kleinen Zeh,nach ein paar Wiederholungen, zum verschwinden gebracht. Während die Essig/Zwiebel/Knoblauch Sachen mir nur teilweise kurzfristigen Erfolg einbrachten.


#200 Uli
29.9.08, 13:11 Uhr

PS: Anschliessend die Warzen abdecken mit Leukotape oder Pflaster.


#201 Marco
3.10.08, 11:04 Uhr

hatte an der ferse auch zwei dornwarzen, die besonders beim sport geschmerzt haben. habe dann hier den tipp mit der zwiebel-essig-methode gelesen. also gleich ausprobiert:
erst hat sich die stelle auf der die zwiebel lag rötlich-braun verfärbt (lag wohl am rotwein-essig). mit der zeit hat es sich an der stelle wo die dornwarze lag, schwarz verfärbt. habe die zwiebeln über nen zeitraum von etwa 1 woche ständig draufgeklebt, mit kurzen pausen, wenn die schmerzen zu groß waren. aber nach wenigen tagen konnte ich eien warze entfernen und nach 1-2 wochen die zweite. und sie sind jetzt auch nach 4 monaten nicht wieder da.
hilft also super


#202 Sabrina_
5.10.08, 12:33 Uhr

klingt ja nicht schlecht werde es gleich mal machen für meinen papa der hat so dornwarzen am finger vllt geht das auch ja da


#203 Andrea
15.10.08, 21:25 Uhr

Super Tipp!
Tausend Dank..meinem Sohn(9) ist das Ding nach 14 Tagen wirklich abgefallen!!!!
Ich kann es nur empfehlen.Er ist soooooo glücklich :-))


#204 kathi
17.10.08, 09:25 Uhr

sagt mal ich hab das jetzt jetzt die nacht auch gemacht,und was macht ihr dann tagsüber?pullt ihr das ab,lasst ihr luft ran,oder dann am tage nur normales pflaster drauf?


#205 Andrea
24.10.08, 09:36 Uhr

Hallo Kathi,
das erweichte kannt du am besten mit einem Bimstein(gibts in der Drogerie)leicht abrubbeln.Aber immer nur so weit das es nicht weh tut.
Also. 1. Abends vor der Zwiebel ein Fussbad mit Salz -so heiss wie geht- (10min)
2.Mit Bimstein das erweichte leicht abrubbeln.
3.Zwiebel rauf und fixieren.(Pflaster ,Tape egal hauptsache Zwiebel bleibt drauf)
Am nächsten Morgen abnehmen und
was ihr dann macht ist nicht so wichtig..
Ich habe bei meinem Sohn ein Pflaster draufgeklebt.
Habt auf jedenfall Geduld,denn erst nach einer Woche lies bei meinem Sohn der Schmerz beim Gehen nach.
Nach fast 3 Wochen ist sie (der Rest davon)komplett in der Socke gewesen!
Jetzt ist dort Rosa Haut(cremen tut jetzt gut) und er geht nach 3 Monaten Qual endlich wieder NORMAL.
Freut Euch darauf......
PS:Mein Sohn(9J) sollte deswegen operiert werden!
Lieben Gruss
Andrea


2.M


#206 Astrid
27.10.08, 15:43 Uhr

habe die Zwiebel heute mittag eingelegt..morgen starten wir dann bei meinem Sohn mit der Behandlung - bin ja mal gespannt.
Wir haben in den letzten Monaten so ziemlich jede Apotheke leer gekauft und auch jeden Hautarzt in der Umgebung abgeklappert.
Heute abend wird ihm eine Warze an der Hand abgeschmurgelt - die unterm Fuss sind aber so fiese verteilt - da möchte der Doc nicht so gerne bei. Er hat uns zum Besprechen geraten. Nun suche ich noch jemande der sowas bei uns in der Nähe macht. Bis dahin üben wir erstmal mit Essig-Zwiebeln - hoffe ja sehr, dass es wirkt - wir wären mehr als nur dankbar !!!


#207 Stefan
1.11.08, 13:17 Uhr

Ich habe seit 2003 eine Dornwarze an der linke Fußsole, es hat sehr Weh getan und konnte sie bis Heute nicht wegkriegen. Ich habe alles probiert, Hautarzt, verreisen, Medikamente, ätzen, und und, .... ohne Erfolg. Vor 4 Wochen bin auf diese Seite
gekommen (frag-mutti.de) und habe den Vorschlag mit Zwiebeln und Essig ausprobiert. Der Erfolg ist verblüffend, die Dornwarze ist fast verschwunden obwohl ich nicht jeden Abend anwende. Schon einige Tagen nach der ersten Anwendung war die Warze weich und tat nicht mehr Weh. Vielen Vielen Dank für diesen Tipp.


#208 Patti
7.11.08, 13:57 Uhr

Hab das jetzt auch ausprobiert den 1. Tag. Hab dasmit Kräuteressig gemacht, tuts das auch? lg


#209 Suomi
25.11.08, 00:09 Uhr

also ich habe gestern damit angefangen und es tut wirklich hökkisch weh. aber nach 5 stunden die die zwiebel auf der haut war, verfärben sich einige der warzen schon unnormal schwarz, bin gespannt wie es weiter geht. wenn bloß die schmerzen nocht wären. werd mir heut nacht den wecker stellen und die zwiebeln 2 stunden bevor ich los muss runternehmen, sonst kann ich überhaupt nicht laufen, ging heut morgen gar nicht. werde weiter berichten.


#210 nastja
22.12.08, 05:05 Uhr

ich habe eine dornwaze auf dem kissen neben den zehe, es hat schon bestimmt einen durch messer von 5cm. Und es tut verdammt weh. meine ganzer fuss ist schon überberlastet weil ich die zehen immer hoch halten muss. Um nicht drauf zutretten. Wie lange soll ich den die essig-zwiebel tinktur nemmen und wie lange kann die im Kühschranke stehn? Und kann ich vielleicht auch mit Urin versuchen. ich weis schon garnicht mehr was ist tun soll. BITTE HILFEEEE!!!


#211 Dingi
19.1.09, 17:01 Uhr

Funktioniert Klasse bin Überrascht den diese Dornwarze hatte ich schon seit einem Halben Jahr


#212 Silvia
21.1.09, 10:08 Uhr

Hallo,
sooo viele Beiträge hier - kann mir denn auch jemand sagen wie lang man das ungefähr machen sollte dass es Aussicht auf Erfolg hat !? Habe gestern die erste "Zwiebel" aufgelegt ( hatte ich mir schlimmer vorgestellt ) und bin jetzt echt mal gespannt........
Wenn das klappen würde dann wäre ich mehr als dankbar.


#213 Olja
12.2.09, 16:19 Uhr

Vielen, vielen Dank für den Tipp. Ich hatte meine Dornwarze fast vier Jahre lang. Am Ende war sie riesig. ich habe alles ausprobiert. Am Ende wurde sie rausgeschnitten, kam aber nach kurzer Zeit zurück. Ich habe die Essi-Zwiebel-Methode nur drei Wochen angewendet. Danach war sie weg :-)
Am Anfang tats weh, aber schon nach 1,5 Wochen gab es kaum Schmerzen mehr.
Meine Hautärztin konnte ihren Augen nicht trauen...


#214 tini
3.3.09, 00:09 Uhr

Ich hatte 2 Wochen lang unerträgliche Schmerzen am Fußballen obwohl nichts zu sehen war ausser einer Schwellung. Keine Verletzung, keine Hornhaut, kein Punkt, nichts. 3 Ärzte konnten mir auch nicht weiterhelfen...

Hab vor 4 Tagen diesen Tipp gefunden und dachte es könnte ja nicht schaden. Nach einem Tag sah man einen lila Punkt am Fußballen, nach 2 Tagen wurde der Punkt weiß. Heute, am dritten Tag ist der Punkt etwa 4 mm groß und gelblich. Hab mit einer sterilen Nadel reingestochen und es kam Eiter raus :-0 Ich kann wieder fast normal laufen und nachts schmerzt der Fuß auch nicht mehr. Keine Ahnung ob ich eine Dornwarze hatte/habe, auf jeden Fall haben Essig und Zwiebeln mir geholfen!!! Und ich mache weiter bis mein Fuß wieder ganz heile ist :) Danke für diesen einfachen und doch so effizienten Tipp


#215 Antje
18.3.09, 23:58 Uhr

Ich habe seit vielen Jahren eine Dornenwarze unterm Fuß und mehrfach lasern und schneiden lassen. Sie kam immer wieder. Nun versuche ich schwabbels Tipp seit ca. 1 Woche und melde erfreut tolle Erfolge. Abläufe wurden hier ja mehrfach geschildert, aber keiner beantwortet mal Fragen.
Hiermit tue ich das:
- Ich habe Essig-Essenz genommen
- Die Zwiebelstücken sollten komplett in Essig liegen
- Die Zwiebel-Essig-Brühe setze ich nach 4 Tagen neu an.
- Und noch ein Tipp - macht nicht zu große Zwiebelstücke - bei mir ist die Haut um die Warze auch mit abgegangen. Also wirklich nur für die Größe der Warze zurechtschneiden! Daher nur über Nacht drauf lassen, nicht dass sich zuviel Haut drumherum löst.

Übrigens tut es bei mir absolut nicht weh!!!

Ich wünsche allen anderen auch viel Erfolg :)


#216 123
22.4.09, 13:22 Uhr

hallo,
ich habe die warzen 2 nächte mit essig und zwiebeln behandelt. sie sind wirklich schwarz geworden une eine konnte ich schon entfernen. habe sie einfach mit der pinzette heraus gefieselt. tat gar nicht weh ;)
funktioniert also echt super!!
vlg


#217 elly
25.4.09, 22:37 Uhr

hallo 123, was genau hast du denn heraus gefieselt? die schwarzen stücke oder besteht die warze auch noch aus etwas anderem??


#218 Me
14.6.09, 09:11 Uhr

Werd ich gleich mal probieren. Zwiebel hab ich gestern schon eingelegt :)


#219 Me
23.6.09, 10:25 Uhr

Also die warzen werden schwarz aber tun nicht weh


#220
26.6.09, 20:54 Uhr

Bei uns hat Bananenschale nach ca.2Wochen seine Wirkung gezeigt und die Warze viel ab. Das weiße der Bananenschale über Nacht fixieren und morgens wieder abnehmen.Warze wurde schwarz und man hatte das Gefühl,das jemand die Warze vom inneren des Fußes nach außen drückt.Sie kam immer weiter raus und viel dann endlich ab.Muß man ausprobieren.Viel Glück


#221 blubmachine
11.7.09, 03:01 Uhr

also ich habs getestet und ich sag euch es funktioniert wirklich...
ich war anfangs etwas zweifelnd aber jetzt hab ich das schon 2mal gemacht und es klappt einwandfrei!
großen dank für diesen tipp!


#222 Marina
29.7.09, 14:25 Uhr

Hallo,
also ich kann sagen: Ich habs gemacht (2 Wochen lang) und es hat funktioniert. Ich habe die Haut immer wieder abgehobelt und geschnitten, und irgendwann war das schwarze ganz weg.
Da hier schon so viele Erfahrungen drin stehen: Könnt ihr mir vielleicht sagen was danach kommt? Bei mir ist es momentan so, dass sich wieder eine Haut über der Stelle bildet, ich habe aber Angst dass das wieder Warzenhornhaut ist und hobel das halt ab und zu mal weg. Sollte man dann weiter mit Zwiebel oder anderem (Verrumal etc) behandeln oder lieber warten?
Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Heilungsprozess gemacht??
Danke vorab.


#223 Ich
10.8.09, 14:20 Uhr

Habe die Zwiebeln jetzt eingelegt, benutze Essig - Essenz.. Mal sehen morgen anfangen.. :)


#224 jutta
21.8.09, 19:03 Uhr

Hallo zusammen, hatte auch verdammt lästige Dornwarzen an beiden Füßen. Hab auch allerhand ausprobiert und bin im Internet zufällig auf einen ganz einfachen und billigen Tipp gestoßen: BANANENSCHALE. Das weiße auf die Dornwarze legen mit einem normalen Heftpflaster ankleben, nach einem Tag waren die Dinger wie weggeblasen.


#225 Klaus
17.9.09, 15:49 Uhr

Ich hatte auch mehrere Jahre eine Dornenwarze, die zwar relativ klein war, aber doch ziemlich genervt hat. Mit dieser Zwiebel-Essig-Methode habe ich sie weg bekommen: wat bin ich erleichtert!!! Allerdings habe ich die Methode denke ich zu lange angewendet (ca. 8 Wochen). Ich habe immer wieder alte Hautschichten entfernt und gedacht, dass es sich immer noch um eine Warze handelt, die ich weiter tracktieren muss. Dabei war die Warze wohl relativ schnell verschwunden und ich habe die heilende Haut für Warzengewebe gehalten. Na ja, jedenfalls ist jetzt, nachdem ich die Stelle in Ruhe gelassen hatte, alles wieder wunderbar abgeheilt, bis auf verstärkte Hornhautbildung, die ich immer mal wieder entferne. Das Ergebnis hätte ich wohl noch einfacher und besser haben können, wenn ich's nicht so lange durchgezogen hätte. Vielen Dank auch von mir für den tollen Tip!!!


#226 Flo
22.9.09, 15:40 Uhr

Hey habe auch schon seid gut 2 jahren eine Dornwarze am Fuß und dieses Jahr im Urlaub kamen gleich noch 2 am anderen Fuß dazu .... ich habe die dinger immer mit einer Rasierklinge soweit heruntergeschnitten, dass sie beim gehen nicht mehr drücken...
war auch beim Artz ... das Vereisen sowie das Behandeln mit einer Tinktur zeigten keine wirkung auch mit Teebauöl Usw habe ich es versucht aber nichts....passierte es wurde teilweise nur schlimmer..
ja jetzt habe ich mich entschieden das hier mit den Zwiebeln auszuprobieren und hoffe sehr das die äußerst schmerzhaften Warzen endlich weggehen werde mich nochmal melden....
falls die dinger echt verschwinden daduch bin ich echt sooooooo dankbar ....


#227 Ich
21.10.09, 05:01 Uhr

Mh, komisch, bei mir tut das nicht weh. Es juckt nur :) hab schon zwei weg


#228 Jessica
29.10.09, 18:50 Uhr

ICH BIN BEGEISTERT.... ES HILFT
Die Tinktur aus der Apotheke hat wochenlang keinen Erfolg gebracht , aber seit 1 Woche behandele ich die Warzen meines Sohnes damit und sie werden merklich kleiner und schälen sich raus. Toller Tipp, danke.


#229 Sabine
10.11.09, 20:26 Uhr

Nach einer Woche jeden Abend Essig und ein kleines Stück Zwiebel auf meiner Dornwarze an der Fusssohle ist das schwarze in der Warze nun weg und es bildet sich schöne neue Haut. Ich bin begeistert, auch wenn ich anfangs nicht an einen Erfolg geglaubt habe.


#230
17.11.09, 09:17 Uhr

ich sage euch allen: ES FUNKTIONIERT WIRKLICH!!! ich habe es auch ausprobiert und es geht....ein paar mal wiederholen und nach einer woche sind sie weg!je nach größe der warze! Ja sie werden schwarz und wachsen dann raus, aber auch das kann immer wieder abweichen je nach warze;)


#231
5.12.09, 14:23 Uhr

Auch wir haben es geschafft: Meine 9 jährige Tochter hatte eine grosse Dornwarze. Schon bald wurde diese schwarz. Wir haben das Schwarze immer wieder etwas weggeschnitten und jetzt ist alles raus. Es hat sich neue Haut gebildet. Danke für diesen Tipp!


#232
7.12.09, 22:26 Uhr

Mein Sohn ist 7 Jahre und er hat seit dem Sommer eine Dornwarze an der Ferse. Anfangs war sie sehr klein und wir gingen zum Hautarzt. Dort wurde uns empfohlen die Warze vereisen zu lassen. Das haben wir dann fast dreieinhalb Monate gemacht. Am Ende sogar zusätzlich noch mit Verrumal behandelt, weil sie immer größer wurde. Mittlerweile war sie dann 3 mal so groß als am Anfang und zusätzlich noch entzündet. Wir haben dann mit allem ganz aufgehört und ich habe mich im Internet über Alternativen schlau gemacht. Habe diese Seite gelesen und am selben Abend eine Zwiebel klein geschnitten und in Essig eingelegt. Am nächsten Tag habe wir mit der Behandlung angefangen. Was soll ich sagen es ist jetzt fast eine Woche her und die Warze mittlerweile schwarz und etwas kleiner geworden. Zwischendurch entfernen wir die obere Haut und man sieht wie es von Tag zu Tag besser wird. Wir sind sehr froh, diese Methode ausprobiert zu haben. Es funktioniert wirklich!!


#233 vocivoci
17.12.09, 23:52 Uhr

@Melli: hat es gefunzt?


#234 Kim
19.12.09, 23:53 Uhr

Also ich habe meine 2 sehr großen Warzen am linken großen Zeh weglasern lassen und am schlimmsten war echt die betäubungssprizte.Ist echt kaum aus zuhalten wie die Spritze schmerzt.Geholfen hat es nix es hat nur verschlimmert.es sind mind. 10 warzen dazu gekoomne, dadurch! werde das mit dem zwiebel-essig-zeug ausprobiren.

Kim


#235
6.1.10, 20:56 Uhr

Ich #233 habe ja bereits geschrieben, dass ich diese Methode bei meinem Sohn ausprobiere. Von mal zu mal wurde die Warze immer dunkler bis sie schwarz war und nach insgesamt 3 Wochen abfiel. Mittlerweile ist die Stelle zugewachsen und man sieht fast nichts mehr. Also wir sind superzufrieden und können es nur weiterempfehlen. Wir haben wirklich jeden Abend, 3 Wochen lang diese Prozedur gemacht. Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt.


#236
7.1.10, 16:21 Uhr

iich werde es auf jeden fqll versuchen wenn es klappt freu iich miich total..:D
wenn niicht muss iich wiieder zum hautartzt diie wartzen abkratzen lassen waas soo mega schmerz haft iss.. hoffentlich klapptes..
Jennii&#9829;.xx


#237
12.1.10, 16:53 Uhr

Hallo, habe seit ca. 4-5 Jahren 2 Dornwarzen am linken Fuß, Vereisungen, Clabin, Tincture 12, Tuja - alles nichts gebracht.
Seit Neujahr wende ich jeden Abend die Zwiebel-Essig-Methode an und es scheint zu funktionieren.
Allerdings rate ich vorsichtig zu sein an Stellen wo die Haut dünn ist. Habe eine Warze unterhalb des großen Zehs am Übergang zu Fußballen, nach ca. 4-5 Tagen hat sich dort ein ziemliches großes Hautstück gelöst, anschließend war die Stelle doch sehr wund, seitdem laß ich diese Hautstelle erstmal wieder zuheilen, ist fast wieder gut.
Die zweite Dornwarze wird immer schwärzer und ich hoffe sie ist bald ganz weg. Allerdings macht mir diese Methode schon etwas Probleme, da die Warzen nun empfindlich sind und beim laufen wehtun, das Problem hatte ich vorher garnicht.
Melde mich nochmal wenn sie hoffentlich weg sind.


#238
14.1.10, 08:04 Uhr

Ich werde diese Methode jetzt auch ausprobieren, mich plagen seit Jahren Warzen an den Füßen. Wie macht ihr das tagsüber? Deckt ihr die betroffenen Stellen mit einem Pflaster ab oder lasst ihr sie frei liegen?


#239
17.1.10, 19:13 Uhr

@#239: Tagsüber frei lassen. So habe ich es zumindestens gemacht.


#240
2.2.10, 16:40 Uhr

Fortsetzung zu Kommentar 238:

Es hat funktioniert, habe vor ca. 1 Woche aufgehört die Methode anzuwenden, das Schwarze wurde immer weniger bis schließlich garnichts mehr da war. Habe noch ein paar Tage nachbehandelt. Bis jetzt sehe ich nur noch neue Haut an der Stelle wo die Warze war, die allerdings noch etwas stärker verhornt.
Die zweite Warze behandel ich auch noch mal wenn die Wunde ganz weg ist, das dauert nämlich doch länger als erwartet da ich ja auch ständig draufrumlaufe.
Also vorsicht mit der Methode an dünnen Hautstellen ist meine Erfahrung.
Ansonsten würde ich die Methode jedem empfehlen.


#241
6.2.10, 18:03 Uhr


#242
13.2.10, 11:45 Uhr


#243
15.2.10, 15:32 Uhr

es tut immer noch höllisch weh (habebereits 5. anwendung hinter mir) & es wird nur gelb.
was meint ihr dazu `??


#244 ulla
17.2.10, 11:41 Uhr

es hat mir geholfen vielen dank


#245 Marielle
17.2.10, 17:23 Uhr

Danke für den super Tipp!!!
Meine Tochter (7) hatte nach einem Dorn unterm Fuß eine Warze. Die Viren können gut in Verletzungen eindringen.
Nach drei Tagen Essig-Zwiebel wurde die Dornwarze schwärzlich. Ich habe die schwarzen Teile am nächsten Tag mit einer Pinzette rausgeholt. Jetzt hat sie ein Loch unter dem Fuß. 3 mm Durchmesser, 1 mm tief vielleicht. Alles andere drum herum ist morgens weiss aufgequollen und mittlerweile wird auch nichts mehr schwarz.
Da jetzt morgens nichts mehr schwarz wird, weiss ich nicht, wie lange ich das noch machen soll. Wir sind seid etwa 3 Wochen dran. Aber ich mache noch ein bischen weiter. Zur Sicherheit...
Danke Danke Danke


#246 afra
18.2.10, 10:08 Uhr

Das mit den Zwiebeln ist ja sehr umständlich. Macht euch einen Knoten ins Taschentuch,das hilft auch. Viel Erfolg......


#247 Internet
27.2.10, 19:12 Uhr

Ich hab meine Warzen schon sehr lange ich versuche es auch mal damit!


#248 nic
28.2.10, 22:13 Uhr

Hallo, hat bei mir super funktioniert! habe es ca. 5 tage (mit unterbruch, da es wircklich verdammt weh tut) jeden abend auf meine dornwarze gemacht! und nun ist sie weg! super tipp, danke!


#249 Swantje
5.3.10, 13:18 Uhr

man sollte die Zwiebel nicht zu lange im Essig lassen. Bei mir hats dann fürchterlich gebrannt, also besser ne neue nehmen. Aber hat geklappt, Warze war weg, kam aber irgendwann wieder.


#250 MarthaStewart
14.3.10, 18:04 Uhr

moin, mein Sohn hatte schon ewig eine dicke Warze seitlich am Zeigefinger. 8 Tage haben wir ein Stückchen Zwiebel (eingelgt in Essig) in Warzengröße auf die Warze gelegt und mit einem Pflaster feste abgeklebt. Nach 2 Tagen wurde sie schwarz, wir haben weitergemacht. Nach 8 Tagen war sie schon nicht mehr dick und wir haben das Pflaster weggelassen. Danach fiel die schwarze Stelle ab und die Haut wird wieder normal.
Toller Tipp!!!!! Endlich ist die Warze weg. Sollte eine wiederkommen, wird sie sofort mit Zwiebel in Essig vertrieben.


#251 Elisabeth
20.3.10, 16:16 Uhr

seit 3 Jahren quäle ich mich mit einer einzigen Dornwarze an der linken Fusssohle herum. Ich habe schon sehr viel versucht von ätzenden Mitteln bis zur Bananenschale. Die Bananenschale hat das ganze sehr stark aufquellen lassen wodurch sich die obere Schicht leicht abtragen ließ. Vor einigen Wochen löste sich ein größeres Stück Hornhaut ,die Unterseite sah aus als würden daran 5 Fäden hängen. Widerlich! Die Schmerzen am Fuss waren für ca 1 Woche vergessen, jetzt fängt das ganze von vorne an. Die Zitronen- Essig Geschichte werde ich auf jeden Fall probieren ich kann nur gewinnen. Seit der ganzen Zeit habe ich durch das falsche Auftreten Hüft-und Lendenwirbel Probleme. Ich werde wohl wieder richtig laufen lernen müssen!


#252 Elisabeth
20.3.10, 16:20 Uhr

Muss mich berichtigen.....Die Zwiebel-Essig Therapie soll es heißen
Entschuldigung


#253 Elisabeth
23.3.10, 09:25 Uhr

Jetzt habe ich es erreicht das dieses Monster massiv gewachsen ist. Seit gestern kann ich nicht mehr auftreten. Da man in bestimmten Situationen erfinderisch wird schiebe ich meinen ledierten Fuss auf einem alten Kissen durch die Wohnung. Krücken wären von Vorteil. Das Ganze trägt dazu bei das mein Fussboden jetzt schön sauber wird, hahaha.....&#9786;
Die Schmerzen sind enorm, die Hornhaut ist hart ich kann nichts daran &#9988;. Traurig das ich mir dieses Monster ausgerechnet in einer Arztpraxis eingehandelt habe.&#9785;


#254 Tiffy270178
23.3.10, 09:50 Uhr

hallo,kenne ein ganz tolles mittel gegen warzen,geht nach ca.6-8wochen komplett weg,hat bei meinem sohn wunder gewirkt!
die warzen kommen damit richtig raus und schwupp,dann sind sie weg und kommen nie wieder!!

das Mittel heist "Thuja N"probier es mal,man muss es mit q-tipp öfters auftragen!!

viel erfolg!!

lg


#255 Tiffy270178
23.3.10, 09:52 Uhr

achso...das mittel ist rein pflanzlich!!!!
Thuja N

Oligioplex


#256 Letitia
23.3.10, 17:10 Uhr

Hallo allerseits, an alle, die das mit dem Essig und der Zwiebel schon ausprobiert haben: Ich habe vor 5 Tagen damit angefangen. Die Haut wird weiß, aber sonst tut sich nicht viel. Bei mir tut es auch nicht weh. Muss man die weiße, weiche Haut irgendwie abtragen oder einfach warten, bis sie abfällt? Ich wäre so glücklich, wenn das Hausmittel helfen würde, denn ich quäle mich schon jahrelang mit den Warzen rum. Der Hautarzt wollte sie mir nicht wegmachen, weil sie angeblich zu tief sind und es beim Herausschneiden zu schweren Entzündungen kommen kann. Ich habe die Warzen die letzten Jahre immer mit "Guttaplast" behandelt, was aber auch nur vorübergehend anhält, bis sie irgendwann wieder kommen. Wäre dankbar für Tips.
Letitia


#257 Nevermore
24.3.10, 00:18 Uhr

@Elisabeth:
Durchhalten! Bei mir ist auch inzwischen die "heiße" Phase erreicht, das Ding tut morgens unglaublich weh, nicht nur beim Auftreten, bei jeder Fußbewegung. Im Laufe des Tages wird es dann langsam etwas besser.
Der Schmerz fühlt sich teilweise nach Entzündung an.
ABER: Sie wird schwarz, ganz langsam. Und ihr klitzekleiner Bruder sieht schon mausetot aus.
Der Todeskampf tut halt wirklich noch einmal weh. Aber das ist es wert, denke ich. Bald kann ich wieder Joggen gehen, endlich.

@ Letitia: Ich mache das jetzt seit 6 Wochen, am Anfang war's bei mir genau wie bei Dir: Aufquellen, sonst passiert nicht viel (wobei das Auftreten so schmerzhaft war wie immer). Ich habe vor einer Woche abgetragen, so weit es ging, nochmal neue Zwiebeln geschnippelt, und seitdem geht es rund. Teilweise starke Schmerzen, ja, aber auch eine deutlich Veränderung. Das war die vorigen Wochen überhaupt nicht so.
Eventuell lag's an der "besseren" Zwiebel? Am Abtragen der Hornhaut, vielleicht schützt diese die Warze? Oder es braucht einfach manchmal seine Zeit?

Bleibt auf jeden Fall am Ball, ich bin der größte Skeptiker, was so Hausmittel betrifft, aber diese Kur verändert mehr als alles zuvor - die Dinger sterben.


#258 Letitia
24.3.10, 11:23 Uhr

Danke Elisabeth! Ich halte durch. Dir auch weiterhin viel Erfolg. Sag Bescheid, wenn die Biester weg sind.
LG Letitia


#259 Kim
26.3.10, 14:02 Uhr

@Sandra D.: Hä? Meinst du jetzt das mit dem drücken oder was?


#260 Jacbar
13.4.10, 13:49 Uhr

So, nun kann ich auch endlich mal mein "Erfolgrezept" verraten:
Ich hatte seit 2004/2005 (weiß gar nicht mehr so genau) eine Dornwarze an der Fußsohle (Hackenbereich)...... bin dann irgendwann mal zum Arzt gegangen, weil ich nicht deuten konnte, was das ist (tippte auf eine Druckstelle)- und beim Arzt bekam ich zum "Aus-Ätzen" eine Acicl.-Salicyl-Salbe verschrieben. Habe diese auch monatelang tgl. zentriert für 24 h aufgetragen und das erweichte Hautgewebe immer ausgekratzt....... Pause gemacht, weil ich dachte, es ist weg (aber Pustekuchen, das sch***-Ding kam wieder!) ...schlimmer noch, es entwickelten sich noch ein paar "Kinder" ... habe dann wieder diese Salbe tgl. auf alle mittlerweile 7(!) Dornies aufgetragen und wieder ausgekratzt.... es vergingen wieder etliche Wochen Beschäftigung damit (als ob's nix Schöneres im Leben gäbe)!!! Irgenwann war ich dann so frustriert, weil sich der richtige Erfolg mit dieser Ätz-Salbe einfach nicht einstellen wollte, begann ich nach Alternativ-Therapien zu suchen, ja und so stieß ich auf dieses Forum "Zwiebel-Essig-Methode".... Habe mir stundenlang alle Beiträge hier durchgelesen und dachte mir: "Ok, was hast Du zu verlieren?!".... Hab mir dann auch eine solche Zwiebel-Essig-Lösung zubereitet und losgelegt. Ich muß dazu sagen, mein Mann war mir dabei sehr behilflich (denn dort unterm Fuß konnte ich die Zwiebelstücken ja nicht perfekt auflegen. Es vergingen einige Tage, bis ich es eines Nachts vor Schmerzen nicht mehr aushielt und mir das Pflaster mit der Essig-Zwiebel runterzog.... ES WAREN UNBESCHREIBLICHE SCHMERZEN!!!!!!!!!!! Die Dornwarze wandelte sich in ein Extrem-Schwarz um! Es sah aus, als ob sie regelrecht "verbrannt" war. Die Schmerzen werd ich mein Leben lang nicht mehr vergessen, vom "Nicht-Mehr-Auftreten-Können" will ich gar nicht erst reden. Trotzdem! Augen zu und durch ;-) --- ich habe es dann nur noch jeden 2.Abend weitergemacht.... bis ich das Gefühl hatte, es ist weg....... ABER NIX da! Nach ein paar Tagen konnte man erkennen, dass sich die "Viecher" wieder zeigten... Ich war echt gefrustet, nach all den Strapazen und Schmerzen der letzten Wochen.... (Mein Mann hatte auch immer abends das "tote" Gewebe ausgekratzt (Hölle! sag ich Euch! aaaabsolute HÖLLE!!! )
Also wie gesagt: die Dinger waren trotz allem noch da, wenn auch nur noch minimal und weniger in der Anzahl! Bin dann wieder zu meiner Hautärztin und die meinte "Oh, das sieht doch schon ganz gut aus!"- sie empfahl mir dann eine wöchentliche "Kryo-Therapie" (Vereisung: Stickstoff -179° oder so ähnlich erklärte sie mir). Ich war ja skeptisch dem gegenüber; hatte ja hier im Forum schon genug Mißerfolge wegen des Vereisens gelesen. Aber gut, ich habe es gemacht! Bin jede Woche 1x zum Hautarzt gefahren (seit Mitte Februar)... und heute hatte ich den letzten Termin und die Ärztin hat mich als "geheilt" entlassen!!!!!!!! Hurra!!!!!!!!!! Es ist nichts mehr zu sehen, ich habe diesen Mist besiegt!!!!!!!!!!!!!!!! Das ist jetzt das erste Mal, dass man wirklich nix, aber auch gar nix mehr davon sieht! Die Haut sieht absolut gesund aus!

Leute haltet durch...es ist wirklich ein langwieriges Prozedere!!!!!!
Ich denke mal, anhand meines Beispiels: es hilft nur die Kombination aus mehreren Methoden --> Zwiebel-Essig und Vereisung.... Ich glaube nicht, dass das Nur-Vereisen was gebracht hätte............
Ich bin so froh, dass ich jetzt zum Sommer wieder unbeschwert "Fuß zeigen" kann.... es gibt mir ein Stück mehr Lebensqualität wieder! Hoffentlich kommt sowas nie wieder!
Wünsche Euch allen auch viel Erfolg!!!!!!!!!

LG

PS: meiner Hautärztin habe ich nichts über die Essig-Methode verraten (hab mich nicht getraut) ;-)


#261 Lila
21.4.10, 12:55 Uhr

Mein Sohn hatte ca 20 Dornwarzen. Jetzt sind alle weg. Schmerzen gab es bei uns nicht. Wir haben nur Essig keine Essenz verwand, tagsüber nix gemacht (einfach an der Luft bzw. in der Socke gelassen) und nachdem ca 14 Warzen weg waren haben wir überhaupt nichts mehr gemacht. Irgendwann waren die Restlichen auch einfach weg. Und: wir haben weder geschnibbelt noch gerubbelt - vielleicht hat das mit den Schmerzen zu tun ?


#262 Mausi
30.4.10, 18:43 Uhr

ich ganz viele dornwarzen an den zehen :(
aber ich kann trotzdem gut laufen
kann ich dan diese methode trotzdem anwenden ?


#263 Mausi
30.4.10, 18:45 Uhr

ich hab eine große dornwarze auf dem zeh
kann ich dann auch diese methode anwenden
oda nur bei hornhaut


#264
5.5.10, 19:43 Uhr

sagt mal !! wen man warzen hatt soltte man zum arzt gehen !!! das man da so ein geschiss draus macht ist auch ein wenig übertrieben !!


#265 kathi-22
6.5.10, 20:10 Uhr

Den Beitrag über mir ignoriere ich einfach mal......

Ich hatte diese Warzen am linken Fuss und es war erfolgreich!
Seit 4 Tagen "therapiere" ich den rechten Fuss und bin guter Dinge.

Ich kann nur jedem zuraten :-)


#266 ali
10.5.10, 19:11 Uhr

@kathi-22: der beitrag solltest du (ihr ) nicht ingnorieren !!! des ist einfach nur ecklg irgentwelche mittel da drauf zu schmieren !!! man seid ihr ...


#267 pan-o-rama
16.5.10, 16:19 Uhr

hey... also nach 2 wochen ist die erste in der handfläche verschwunden^^ eine am zeigefinger ist so gut wie weg... um am linken fuss hatte i 17, davon sind nach 2 wochen 10 weg. am rechten fuss sind 7, davon ist zwar noch keine richtig weg, aber lange dauerts nicht mehr =)) also es hilft definitiv und die eine am fuss war nicht grade klein 3cm lang und 1,5 breit... und sie ist weg *freu*


#268 Roadrunner
23.5.10, 10:41 Uhr

Meine Frau hatte vor ein paar Jahren über sehr lange Zeit auch eine Dornwarze. Alle Mittel vom Arzt/Apotheker haben nichts genutzt und nur viel Geld gekostet. Auch 2 Versuche, das Ding vom Arzt rausschnippeln zu lassen, haben außer viel Schmerzen nicht wirklich dauerhaft was gebracht. Dann hab ich gelesen, dass es mit Zwiebel und Essig funktionieren soll. Also hab ich 1-2 Tage lang kleine Zwiebelstücke in normalem Essig eingelegt und dann über mehrere Tage nachts mit einem Pflaster auf Ihre Dornwarze geklebt. Seitdem ist Ruhe. Keine Schmerzen, keine Narben und vor allem, das Ding ist dauerhaft weg.

Jetzt hat unser Sohn eine Dornwarze am Fuß und wir werden es auch bei ihm mit der Zwiebel-Methode versuchen.


#269 pan-o-rama
23.5.10, 19:28 Uhr

so, bei mir sind nach 4 wochen alle weg *freu*, bis auf eine... aber die gibt die nächsten tage auch den geist auf =)) es waren insgesamt 24 an beiden fußsohlen und 2 an der linken hand... i hab diese methode nur 1,5 wochen angewandt und die letzten 2,5 wochen hab i alles so gelassen, täglich ein fußbad gemacht ( 15min so heiß wie möglich ) und gestern konnte i die lose hornhaut abziehen bei den letzten abziehen und das schwarze war weg und drunter normale haut ohne loch od sonstiges... also herzlichen dank für den tipp


#270 schmerz-o-matic
26.5.10, 01:59 Uhr

ich hab riesen dinger unter dem linken fußballen, 8 weiße stellen von 0,1 bis 0,5 cm durchmesser... mit bestimmt je 12 dieser schwarzen warzen nippel dinger was auch immen. seit jahren war ich da am rumschnippeln mit gutaplast, verrucid usw. hat alles nichts genutzt, hat dann geblutet ist mehr geworden, vielleicht war ich aber auch nicht konsequent genug. Nun habe ich gestern die Zwieblen druff gemacht. so weit so gut. heut morgen ab was weiches abgekratzt. wunderbar. dann habe ich irgendwo gelesen nen wasser-salz-gußbad zu nehmen und danach essigessenz auf ein wattepad an die warzen zu kleben. habe ich 1,5 stunden durchgehalten. Vor schmerz konnt ich dann nicht mehr gerade sitzen. und jetzt 5 stunden später würde ich den fuß immer noch am liebsten abhacken. es tut höllisch weh! ich hab morgen mündliche Abi-Prüfung und hoffe dass bis dahin die schmerzen erstmal wieder weg sind.. will ja auch noch feiern gehen.. oh mann also die essigessenz lass ich erstmal wieder weg glaub ich aber mal gucken... ich schreib in 3 tagen nochmal :)


#271 pan-o-rama
26.5.10, 22:44 Uhr

@schmerz-o-matic: die schmerzen hatte i auch... da musst du durch^^ das vergeht im laufe des tages, i sag mal nach ca 3 -5h geht das einigermaßen... i hatte auch tierische schmerzen so das i nicht schlafen konnte, denn hab i die pflaster einfach abgemacht, i hab ca 3 stunden durchgehalten bis die schmerzen unerträglich waren^^ aber es hat geholfen, denk dran wer schön sein will muss leiden =))


#272 blub
28.5.10, 14:24 Uhr

bei mir ist die warze am fuß nach ca. 3 wochen weggegangen.
dieser tip ist echt spitze!


#273 ali
31.5.10, 15:40 Uhr

ihh gitt !!!!):kann man von denen dorn warzen soo vielle beckommen !!! oh goottt das ist ja schlimm ich nehme alles zurück !!!


#274 gabi
3.6.10, 10:16 Uhr

habe auch diese schlimmen warzen :( bin im 5 monat schwanger und wollte diesen tip ausprobieren, nun hab ich bedenken ob es dem kind schaden könnte? kann mir da vielleicht jemand auskunft geben?


#275 ida
3.6.10, 17:29 Uhr

werde diese kur jetzt auch mal starten und hoffen das die hilft.
hab meine schon seit 10 jahren und bis jetzt hat nix geholfen.
werde über meine erfolge/misserfolge berichten.......


#276 clair
10.6.10, 08:16 Uhr

Hallo,

ich brauch mal Hilfe. Ich mache das ganze nun bei meinen Kindern 3 Monate. Beim Sohn ist die Warze schwarz und bei der Tochter (die hat Zwei) sind sie schwarz gewesen und nun weiss. Ich sehe noch die Punkte in der Warze. Ich bin nun unsicher ob sie weg sind oder noch da, da sie ja schwarz waren.
Auch das ich so lange drann bin mit 3 Monaten und sie zwar sich gebessert haben aber nicht ganz weg sind macht mich nachdenklich.

Kann mir jemand einen Tipp geben. Oder sind die bei meiner Tochter nun weg da sie nicht mehr Schwarz sind? Bei meinem Sohn hat sie sich sogar vergrössert aber wie gesagt alles schwarz.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Grüsse clair


#277 angsthase
16.6.10, 23:47 Uhr

Hallo,
bin ich froh diese Seite gefunden zu habn.
Hab auch eine Dornwarze, die ich schon 2 Mal operativ entfernen ließ und am Dienstag habe ich einen Termin zum Lasern, hab aber schreckliche Angst!!!
Ich glaub ich sag den Termin erst mal ab und probier mal die Zwiebelmethode aus hab die Zwiebel auch schon geschnippelt und eingelegt.

Ich kann kaum noch laufen und stehen und selbst Nachts tut mir der ganze Fuss weh!!

Ich verzweifle langsam!!!

Melde mich auf alle Fälle ob Erfolg oder nicht!!

Gruß


#278 jetset
17.6.10, 20:04 Uhr

Hallo,
ich hatte den Tip vor zirka 10 Tagen gelesen und gleich ausprobiert.
Drei Jahre lang haben mich zwei Dornwarzen an der Hand genervt!!!
War beim Arzt und etliche Mittel bekommen, sowie Ratschläge und Hausmittelchen ausprobiert, NICHTS hat mich von den Dingern befreit. DANKE schwabbel! :-)
Ich bin die Warzen los!! :-)
Kann ich nur empfehlen!
Grüsschen


#279 roteMelone
28.6.10, 21:58 Uhr

Also ich habe 17 auf beiden Füßen verteilt und ich ekle mich richtig vor meinen Warzen. Ich traue mich ich Strandbad nicht einmal mich richtig hinzulegen, aus Angst jemand sieht diese "Teile" -.-
ZUM GLÜCK habe ich dann vor 4 Wochen ca. diese Seite gefunden, weil ich war kurz vor dem Verzweifeln, dass sag ich euch! Ich hatte mir die Warzen auch unter riiiiiiiiiiiiiiiiiiiesigen Schmerzen weglasern lassen... NIX DA. Sie sind wieder gekommen diese Biester.
Nun ja, dann hab ich diese Methode begonnen, was natürlich ein großer Aufwand ist, aber es lohnt sich. Am Anfang haben sich die Warzen vergrößtert & sind dermaßen aufgeschwollen ... Aber jetzt sind ein par scho schwarz und auf jeden Fall um 1/3 geschrumppft. Schmerzen habe ich überhaupt keine.
Aber wann bini ich die dinger endlich los ...
DIESEN TAG WERDE ICH FEIERN!! ;D

Küsschen


#280 jetset
28.6.10, 22:16 Uhr

Hallo,
wenn die Warzen schwarz geworden sind lassen sich leicht herauslösen. Zum Beispiel mit einer Pinzette. Bei mir war sogar noch eine Hornschicht herum, die ich mit einem Nagelhauttrimmer entfernt habe.
Bis heute habe ich keine neue Warze bekommen.
Grüsschen


#281 merumu
30.6.10, 17:14 Uhr

also das was ich hier so lese, macht einem echt mut. ich bin im 3. monat schwanger, habe 7 !!!!!!!!! warzen und bin richtig froh, dass es dieses hausmittel gibt ;-) ich werd noch wahnsinnig mit den dingern.


#282 JLJL
4.7.10, 03:22 Uhr

Ich teste das seit heute Vormittag und mein Finger tut höllisch weh und ist leicht geschwollen. Ist das normal? Langsam klingt der Schmerz ab. So schmerzhaft wie jetzt war es vorher nicht.


#283 Tine
7.7.10, 19:15 Uhr

Tipp: Kauft NICHT WARTNER! Das ist reine Geldverschwendung!!


#284 liebchen
7.7.10, 21:27 Uhr

wie lang hat dass bei euch gedauert?
und muss man dran rumschneiden auch noch dass die weggehen?
bitte antwortet
danke :)


#285 Nina
8.7.10, 09:38 Uhr

Also ich muß sagen das ich letztes Jahr auch eine sehr schmerzhafte Dornwarze unterm Fuß hatte. Kein Hausmittelchen hat geholfen, ich hatte alles probiert.
Mein Hautarzt hat mir dann gesagt ich müßte diese ganz normalen Hornhautpflaster zurechtschneiden und drauf kleben und alle zwei Tage wechseln. Die gelöste Haut dann vorsichtig mit so nem Hornhautschneider abnehmen... nach einer Woche war alles gut und es ist auch nichts mehr gekommen.


#286 Jörg
12.7.10, 20:45 Uhr

Ich hatte je eine Dornwarze unter beiden Füßen und habe den Tipp mit der Zwiebel in Essig ausprobiert. Eine war nach einer Woche weg bei der anderen habe ich die Behandlung zu früh abgebrochen so das sie wiederkam und ich nachbehandelt habe. Sie ist nach nun insgesamt vier Wochen auch weg.
Einfach, günstig, keinen Nebenwirkungen, Super !!!!


#287 Ayken
17.7.10, 00:53 Uhr

Ein Jahr lang hatte ich mit diesen hässlichen Biestern zu tun...

Nun bin ich sie losgeworden und möchte über meine Erfahrungen berichten. Ich kann sagen, dass das "Rumhantieren" nur zur Vermehrung der Warzen führt! Außerdem weiß ich inzwischen, dass eine einseitige Behandlung gar nichts bringt! Ich habe der Reihe nach Teebaumöl, Tigerbalm und Tafelkreide benutzt... Die Warzen sind nur kleiner geworden, sonst nichts. Schließlich bin ich auf die Idee gekommen, diese berühmtem Mittelchen gleichzeitig zu verwenden.... mit Erfolg! In ca 6 Wochen waren sie weg :))))) Alles im sterilen Bereich natürlich! Zuerst mit Teebaumöl reinigen, dann mit Kreise einreiben... Und das mehrmals am Tag. Auch die Tigersalbe habe ich ab und zu verwendet... Mit der Zeit, ensteht Hornhaut anstelle von Dornwarzen, welche man vorsichtig mit einem Bimsstein entfernen kann. Immer wieder sanft entfernen ohne die geschrumpfte Warze zu kratzen.. VORSICHT! Die Warze darf nicht bluten-> sonst entstehen neue Warzen. Meiner Meinung nach ist das stärkste Mittel die Tafelkreide, da man durch das Reiben spüren kann, dass im Inneren der Warzen etwas bewirkt wird. Bissl Mechanik und Chemie... und man ist sie endlich los :))

Ich hoffe ich konnte helfen...


#288 naria
28.7.10, 04:09 Uhr

ja es hilft :)


#289 Martina
1.8.10, 20:17 Uhr

Erstaunlich, daß ich das erst jetzt entdeckt habe.....

Hab sofort die Zwiebel geschnitten und eingelegt. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.


#290 angsthase
8.8.10, 20:56 Uhr

Hallo,
hab ja versprochen mich nochmal zu melden,
also bei mir leider kein Erfolg,bin grad in einer Laserbehandlung beim Dermatologen und kann sagen es tut sich was!!
Ich hoffe ich wede das Ding endgültig los!!!

Melde mich auf alle Fälle wieder

Gruß


#291 attilem
8.8.10, 21:02 Uhr

@ida: Hallo,
wollt nur mal nachfragen was die Dornwarze macht?
War die Zwiebelkur erfolgreich?
Gruß


#292 hfpdi
11.8.10, 23:16 Uhr

brennt es oder tut es weh wenn man die zwiebeln drauf macht ??


#293 lisa
16.8.10, 19:42 Uhr

danke das hat geholfen


#294 micky
23.8.10, 22:59 Uhr

@andy: hi, ich habe zwar kein hünerauge, aber ich habe gehört, dass Collomack topical dagegen helfen soll. man schmiert sich diese flüssigkeit 4 tage lang auf das ding und dann kannst du sie abwaschen und weg ist alles.
soll ganz easy sein. Viel Erfolg!


#295 mariamorrison
28.9.10, 01:23 Uhr

kleiner tipp, wie ihr es schafft, dass euer zimmer und bett waehrend der "therapie" nicht nach zwiebeln und essig riecht:
benutzt wasserfeste pflaster, wie zB. aqua safe von hansaplast. die sind luftdicht und da dringt kein geruch durch :) ich ziehe zur sicherheit auch noch socken drueber, falls ich in der nacht ein pflaster verlieren sollte, was aber eigentlich nicht vorkommt, da die echt gut kleben. zur not kann man dann ja noch eins drueberkleben oder so...

ich hoffe, das hilft euch! viel glueck an alle! :D


#296 janas
16.10.10, 15:13 Uhr

Ich habe auch seit mehreren Jahren grosse Dornwarzen unter beiden Füssen. 2 Operationen habe ich hinter mir, ausser tierischen Schmerzen und Blut ohne Ende kein Erfolg. Jetzt versuche ich seit 4 Monaten diese Essig/Zwiebel Methode aber ausser heftigen Schmerzen und teilweise Gehunfähigkeit tut sich garnichts. Funktioniert das nur bei oberflächlichen Warzen? Meine gehen bis zu den Knochen, liegt das dadran?


#297 pepsi
16.10.10, 23:19 Uhr

Hallo ich bin 20 Jahre und habe bestimmt seit ich 8 Jahre alt bin eine Dornwarze auf dem Fußballen, habe sie allerdings nie beachtet und weiß erst seit kurzem,dass es eine ist. Ich gehe also mal davon aus, dass die Zwiebel-Methode etwas länger durchgezogen werden muss.

Allerdings habe ich ziemlich dolle Angst davor, dass das Ganze so doll wehtut, dass ich dann nicht mehr laufen kann, was meinen Gang zur Arbeit erheblich beeinträchtigen würde.

Tut es wirklich so doll weh? Reicht es, wenn ich eine Woche Urlaub nehme und 3 Tage vor dem Urlaub anfange, damit die schmerzhafte Zeit direkt im Urlaub liegt?

Ich würde mich wirklich riesig über ein Antwort freuen.
Liebe Grüße :)


#298 dieChrissi
27.11.10, 12:58 Uhr

hallo zusammen,

ich hab zwei von den lästigen Dingern seid mehreren Jahren und nichts hat geholfen:-(
Seid einer Woche mache ich die Zwiebelmethode und es ist Wahnsinn es hilft wirklich. Die Schmerzen sind schon viel weniger geworden. Ich gehe hin und mach morgens anchdem ich das Pflaster entfernt habe ein heißes Fussbad, nach 2 Tage konnte ich schon den oberen Teil der Warze wegkratzen:-) Je mehr weg geht umso weniger werden die Schmerzen. Bin echt gespannt wie lange es dauert bis sie ganz weg sind. Schwarz wurde bei mir jetzt noch nichts.
Vielen Dank für den tollen Tipp :-)

liebe Grüße
Chrissi


#299 Anja_40
30.1.11, 19:51 Uhr

Mein Sohn 8Jahre hat seit 2 Jahren diese Warzen am Fuß.Er ist sehr geduldig und lässt sich alles machen.Aber nichts hilft.Kann man dies auch bei Kindern anwenden?Und wie lautet das genaue Rezept?Möchte sofort anfangen.


#300 Pumukel77
30.1.11, 20:30 Uhr

Also wenn ich das richtig sehe eifach Zwiebel im Würfel und mit Essig bedecken. Und dann immer ein Stück davon abends drauf. Werd es auch testen, meine Jungs haben auch alle Warzen und wir haben schon viele Mittel durch. Die fressen eher die Haut weg, als das sie die Warze beseitigen.


#301 jegheter
5.3.11, 23:44 Uhr

Ich hatte eine Dornwarze unter dem Fuß, die ich wg. eines bevorstehenden Urlaubs nicht - wie vom Arzt empfohlen - operieren lassen konnte. Habe dann die Zwiebel-Methode ausprobiert (immer abends, wenn ich ins Bett ging + mit einem Pflaster und Socken "fixiert") - und siehe da: Die Warze war nach 3 Wochen weg und ist auch seither nicht wieder aufgetaucht. Die "Therapie" liegt jetzt 3 Monate zurück.
Der Tipp war jedenfalls prima - es funktioniert!


#302 goten
17.3.11, 02:24 Uhr

Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser, operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig - aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.
Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de


#303 schodo
17.4.11, 19:28 Uhr

Auch ich hatte sehr schmerzhafte Dornwarzen, die mir mehrfach vom Arzt weggebrannt wurden, einmal bis fast auf den Knochen. Diese Behandlungen waren sehr schmerzhaft und trotzdem ohne Erfolg. Dann habe ich durch Zufall von der in Essig eingelegten Zwiebel gelesen und sofort ausprobiert nach dem Motto: Wenn es nichts nützt, kann es zumindest nicht schaden. Jeden Morgen und jeden Abend habe ich nach einem Fußbad das Zwiebelstückchen erneuert und fest mit Heftpflaster verklebt. Die Haut über und um die Dornwarze wird so aufgeweicht und kann nach und nach abgehoben werden. Dadurch kommen die Dornwarzen mit an die Oberfläche und werden dann mit entfernt.
Tut nicht weh und geht innerhalb weniger Tage


#304 Becci
14.5.11, 12:37 Uhr

Hallo, ich habe auch eine große Dornwarze unter dem Fuß, habe dies auch gemacht, heute Nacht dadrunter geklebt, allerdings habe ich statt Essig Essigessenz genommen & das tut jetzt total weh und ist aufgeschwollen, ist das normal?


#305 Rosalia35
16.5.11, 09:39 Uhr

@Becci:
Ich arbeite als med. Assistentin in einer Hautarztpraxis und habe daher viel mit Dornwarzen zu tun. Es kommt sehr auf die Warzenart an die du hast, gerade an den Fußsohlen gibt es sehr viele Arten die sich sehr unterscheiden und darum unterschiedlich reagieren. Kannst du mir ein Bild von deiner Warze schicken? Das würde mir sehr weiterhelfen denn dann kann ich dir raten was du machen sollst und was auf keinen Fall. Mach bis dahin nichts an deiner Warze und belaste sie nicht beim Gehen.


#306 Lisa_s
1.6.11, 16:08 Uhr

Bin echt begeistert von dem Tipp! Ich hatte große Angst, dass es stark schmerzt. Ca. 2 Tage konnte ich auch schlecht auftreten (hatte die Dornwarze am Ballen). Daher habe ich die Behandlung abgebrochen. Aber nach und nach wurde - trotz lediglich einer Nacht mit Zwiebel - die Warze schwarz. Mittlerweile ist die Hornhaut über der Warze ab und der schwarze Punkt wird immer kleiner. Ich hoffe, dass die Warze bald komplett weg ist. Bin aber guter Dinge :)


#307 SuNNi04
6.6.11, 21:41 Uhr

Ich bin begeistert, nach genau 6 Tagen ließ sich meine äußerst schmerzhafte Dornwarze am großen Zeh vorhin nach einem Fußbad dank der Essig/Zwiebelmethode ganz einfach raus"nehmen". Hab die Zwiebel mit einem Pflaster und dann mit einer Mullbinde fixiert, so konnte ich fast ununterbrochen diese Methode anwenden... Nun habe ich ein Problem, was mache ich denn jetzt mit dem großen Loch was zurückgebleiben ist?
Hat jemand Erfahrungen, Tips wie es gut verheilt ohne schlimmer zu werden?


#308 Mini4790
18.8.11, 13:34 Uhr

So..es ist soweit! Ich habe mir versprochen, wenn es wirkt, werde auch ich einen Kommentar schreiben! Bei mir hat das ganze länger gedauert, als bei den meisten anderen (3 Monate, also nicht so schnell aufgeben) Ganz wichtig: fummelt nicht so oft daran herum, es macht zwischenzeitlich alles schlimmer! Ich war fast 2 Jahre beim Hausarzt (hat alles nur nich schlimmer gemacht) und jetzt sind sie dank dieser grandiosen Methode weg! Ich bin begeistert! Das Loch geht nach einer kurzen Zeit schnell von alleine weg..ich hab es eine Zeit danach immer noch mit Pflastern abgeklebt.
Auch wenn es zwischenzeitlich nervt, stinkt und schmerzhaft ist- hammer!!!!


#309 reg
19.8.11, 19:42 Uhr

ich dachte immer es sei ein stück fette hornhaut mit seltsamem punkt! bis mir vor einmigen wochen ein freund sagte es sei ne dornwarze!
da ich auf einer anderen seite las dass knoblauch, aloe vera und teebaumöl auch dagegen helfen hab ich alles + zwiebel und essig zusammengemischt, in einem kleinen gläschen, benutz es zwar meist tagsüber, erst 4 mal, noch schön mit panzertape drüber dass das öl nciht meine schuhe oder boden vollmacht, und...
nun ist da ein loch
ich weiß auch nciht ob sie schon ganz raus ist, daher werd ich es noch ein weilchen weiter machen
schwarz ist hier nix geworden
dicke schicht harte haut um das loch
wird schon!!!!
vielen dank, scheint zu helfen, was auch immer das war


#310 reg
19.8.11, 19:43 Uhr

ein bissel weh tut es auch
aber geht bestimmt auch ncoh weg wenn alles fort ist


#311 danoaia
18.9.11, 22:58 Uhr

Mein Sohn (8) hat nun schon seit ca. 6 Wochen (damals entdeckt) eine im Durchmesser ca. 5 mm große Dornwarze seitlich an der Fußsohle. Wir begannen mit der Behandlung erst nach dem Urlaub (vor zwei Wochen) mit Vereisen und der Säurebehandlung. Die Warze wurde erst punktförmig (mehrere kleine Punkte), dann ganz schwarz.
Auffällig für den Laien ist anzusehen wie eine Zeit nach der Vereisung die Warze zunächst anschwillt und sich dann abträgt. Ich werde auf jeden Fall heute mit der Essig-Zwiebelbehandlung weitermachen, da nun wieder Schule ist und wir morgens keine Zeit haben die Säurebehandlung durchzuführen.


#312 danoaia
22.9.11, 23:05 Uhr

Nun ja, es gerade mal 4 Tage vergangen, seit dem ich Behandlung mit Zwiebel in Essig, in Ergänzung zu der Vereisung und Salicylsäure durchgeführt habe.
Jetzt möchte ich das Ergebnis präsentieren. Die im Durchmesser ca. 5mm große Dornwarze ist besiegt. Voller Erfolg !
Meine Technik war: Abends vor dem ins Bett gehen, die Warze mit Hautdesinfektionsmittel zu besprühen, mit einer Nadel das abgestorbene Hautgewebe zu durchlöchern, rauszupulen und die gelockerten Hautfetzen mit einer ganz feinen und scharfen Schere abzuschneiden und immer wieder zwischendurch mit Desinfektionsspray einsprühen. Danach die sehr sehr klein gehackte und in Essig eingelegten Zwiebelmasse auf die Warze aufbringen. Darüber dann Silkoplast-Pflaster zur Fixierung aufbringen (lässt sich leicht lösen). Da sich das Pflaster am ersten abend im Bett löste, habe für die nachfolgenden Tage einen Socken darübergezogen.
Und vor dem in die Schule gehen habe ich mit der Salicylsäure eingepinselt und 10 bis 15 Minuten trocknen lassen. So konnte ich heute abend die letzte braunen Hautwarzenfetzen leicht ablösen. Darunter zeigte sich dann rosafarbene Haut, so wie unter einer Hautblase. Von alleine abgefallen, so wie in diesem Forum auch berichtet wurde, ist die Warze jedoch nicht.
Meines Erachtens ist es wichtig, darauf zu achten, dass die obere behandelte und abgestorbene Hautschicht jedesmal vorsichtig abgetragen wird und daraufhin die darunterliegende Schicht behandelt wird. Die Anwendung des Haut-Desinfektionssprays diente dazu, eine Ansteckung des benachbarten gesunden Gewebes zu vermeiden. Auch die Nadel und Schere desinfizieren !


#313 Tinki
18.10.11, 21:38 Uhr

Hallo Leute!

Ich bin vor gut 3 Monaten hier auf diese Website gestoßen und ich habe seit dem sehr viele Erfahrungen bezüglich Warzenentfernen gesammelt, die ich jetzt hier einmal kurz darstellen möchte ...

ich habe mir damals gedacht, wenn das funktioniert, dann melde ich mich hier auch kurz an und sag das weiter ... mir hat das nämlich echt gut geholfen!
Ich habe aber nicht einfach nur den oben genannten Tipp angewendet, daher werde ich jetzt einfahc mal hier meine persönliche ERfolgsgeschichte präsentieren, das kann ja bei jdm anders verlaufen, aber vllt helfen ja ein paar Tipps von mir jmd anderem ;)

Also als ich hier drauf gestoßen bin habe ich sofort abends noch mir ein altes marmeladenglas gut gewaschen dann essig rein und zwiebel kleingehackt. Nachher habei ch gemerkt dass eine ganze Zwiebel eigentlich zu viel ist ... zumal man iwie so nach 2 Wochen (zumidnest ich) das gefühl hat, dass es nicht mehr wirklich hilft ...
Die Zwiebelstückchen hatte ich dann auch erst ziemlich grob geschnitten, sodass ich sie vorm auflegen auf meine Dornwarzen unterm Fuß noch mit einer schere klein schnitt- je passend auf die warze (hatte so ca 10 insgesamt ... die hab ich so über 4 Jahre gesammelt). Dann Leukoplast (Hansaplast gibt es auch, aber das ist nicht so stark und ist mir immer von der haut gerutscht) über die zwiebel und die dann so am fuß befestigen, feste socken drüber und schlafen gehen ...
Das ganze quillt dann ein wenig (aber nicht so heftig wie andere hier beschrieben) auf ... wird weiß, wie man das auch mit den gutaplast pflastern vom arzt kennt ... die schwarzen pünktchen die man ab und zu sieht, das sind (wie viele fälschlicher weise denken) keine wurzeln! das sind nur blutgerinnsel die durch den druck beim laufen entstehen! Insgesamt ist die Warze ein Gebilde was gut durchblutet ist (was der großteil des fußballens durch die hornhaut nicht ist) ... ich habe dann bei meinen Frotschritten gemerkt, dass ich immer weniger vorsichtig schneiden musste, weil es eben nicht mehr dazu neigte zu bluten ... das blut ist ansteckend°! Also gerade am Anfang SEHR vorsichtig sein ... Ich habe wie eben gesagt nicht abgewartet ... zumal ich mir dachte die sind shcon so alt, wahrscheinlich sehr tief, ich muss den essig auch weiter unten dran kommen lassen ... hab mir eine Hautschere gekauft und die weiße haut entfernt ... bevor es blutet wir die haut etwas rosig, vllt auch etwas durchsichtig und härter als das weiße ... dann aufhören! leider ist mir das tortzdem das ein oder andere mal passiert, da man mit ner hautschere leider nicht so ebenmäßig entfernen kann wie der arzt mit einer klinge ... daher hab ich iwann angst gehab tmich anzustecken ... hab auf jeden fall dann einweghandschuhe beim behandeln getragen und danach weggeworfen ... zudem hab ich mir ein desinfketionsmittel gekauft, was gar nicht so einfach ist! da ich (hab viel im inet über warzen gelesen ;) ist immer gut wenn man weiß wie das funktioniert) iwie unbehüllte viren sind und die nicht so auf die normalen desinfektionsmittel reagieren! das HPV so hab ich gelernt gehört zu den polyomaviren oder auch früher papovaviren gennan (so hab cih das zumindest verstanden) ... iwo hab ich dann gelesen dass (ich mach jetzt mal werbung, weil ich ECHt lange danach gesucht hab) man auch Sterilium Virugard von Bode zur BEHANDLUNG von Warzen benutzt ... also ab in die Apotheke ... und da auf der flasche stand auch papova 2 minuten (=einwirkzeit, d.h. über diese zeit muss die haut auch wirklich FEUCHT sein) .. hab mir die 500 ml pulle geholt, wollte nicht zu sparsam damit umgehen müssen ... hat auch sehr gut gereicht ... sind jetzt nach fast 3 monaten noch 150 ml drin ... das ist eine HANDdesinfektion, hab das dann nach dem behandeln auf die hände geschmiert und aber auch die füße damit beschmiert ... (das hab ich anfangs mit einem ohrstäbchen gemacht ... dann hab ich wattepads befeuchtet und die 2 min auf die füße gelegt ... das feuchtet dann länger).

Ja ich hab viel gelernt in den drei monaten ;)

Irgendwann hat mir dann die zwiebelessigmethode nicht mehr gereicht ... ich wollte mehr fortschritt sehen ... es hat sich nicht wirklich was schwarz gefärbt ... dann haben hier ja einige erzählt sie hätten essigessenz verdünnt ... da ahb ich mir gedacht kaufst dir das auch und kannst dann so den prozentsatz allmählich erhöhen ... essig hat ja 5% ... hab dann iwann so ca nicht mehr die essenz 1 zu 4 (25%) verdünnt sondern abgestuft ... iwann nur noch 1 zu ca.2-3 ... hab auch die zwiebel weggelassen, die verdünnte essenz dann auf ein wattepad auf die warze, leukoplast drüber und socke an ... dann gings ab! da merkte man auch dass die säure wirklich wirkte! Am anfang tat das schon ab und zu ziemlich weh ... beim aufstehen besonders, weil das ja dann eine wunde ist, auf die man tritt ... dafür hab ich mir dann noch teebaumöl geholt ... das ist ja gegen entzündungen und auch wundheilend, außerdem wird es auch gegen warzen verwendet ... wenn man das drauf träufelt zieht das sehr schnell den schmerz weg ... aber auch ohne das (am anfang wie gesagt biem auftreten sehr schmerzhaft) geht der schmerz so nach 2 stunden weg (nach dem man die essigpads entfernt hat) ...
die warzen färbten sich dann nach und nach schwarz ... diese methode hab ich dann intensiv 2-3 wochen angewendet ... zwei warzen haben sich leicht "entzündet" zumindest kam beim nächsten hautentfernen eine leichte milchige flüssigkeit raus .. und dann war da ein loch! Irgendwo hab ich gelesen, dass auch Entzündung solange sie nciht zu stark sind gut wirken ... weil dann ja das immunsystem greift! das ist sowieso der ganze sinn der sache ... klar die säure bildet ein milieu in dem sich die viren nicht wohl fühlen ... aber durch die reizung der haut wird das immunsystem auf diese stellen aufmerksam und "bemerkt" dann die jahrelangeingenisteten viren ...
ich hab das dann noch ein wenig weitergetrieben ... je nach gefühl die verdünnte essigessenz, teebaumöl, mal ahb ich auch bananenschalen ausprobiert ... aber das schwillt dann nur fürchterlich auf ... gut ist auch ein heißes salzbad ... salz ins heiße wasser bis dies undruchsichtig wird ... füße so ca 15 min rein ... das wirkt gegen entzündungen und weicht auf

Ich hab dann iwann nur noch meiner meinung nach normale haut gefunden ... auch wenn sich immer wd weiße haut drüber bildete! aber darunter fand ich keine warze mehr ... ich hab das dann mal 2,5 wochen ruhen lassen .. hab dann immer mal wieder das sterilium auf die "alten" warzenstellen gemacht ... in der hoffung das tötet die letzten viren ab ...
hab dann einen arzttermin gemacht ... da war ich dann vor einer woche ... der meinte dann auch erst, dass sie wohl noch da sind (wegen der weißen hornhaut ... sieht sehr ähnlich aus wie vorher, aber nicht das LOCH in der mitte) ... dann hat er diese entfernt und mit der lupe nach dem warzenzentrum geguckt .. und NICHTS gefunden! *hüpf* ... er meinte, dass sich da weiße, weiche haut erst mal vermehrt drüber bildet ist vollkommen normal nach dieser reizung der haut! jetzt nach einer woche hat sich bei einigen shcon kaum mehr was drüber gebildet ... die sind auf jeden fall weg! bei anderen kommt noch etwas ... da wart ich noch ab ...
dann noch ein paar tipps um sich nicht wieder anzustecken: also ein schuhspray scheint es gegen warzenviren iwie nicht zu geben ... in der apotheke empfehlen sie einem sprays gegen fußpilz oder auch einfach sagrotan ... ich hab mir kein extra schuhsagrotan gekauft ... hab das universalspray in meine shcuhe gesprüht und auf meine sandalen auch extra noch mal ein bissel von sterilium bode ... sodass es 2min nass war ... der arzt meinte dann, dass wenn es einmal weg ist, man eigentlich dagegen immun wird ... aber naja ;) beim waschen war er der meinung, dass die viren rausgehen ... iwo hab ich aber auch gelesen dass sie erst bei 60° getötet werden ... socken wäscht man ja eigentlich nit so hoch ... ich hab die socken die ich während der behandlung anhatte einfach weggeworfen (zumal sie leicht braun waren wegen des teebaumöls) ... den rest wasch ich jetzt mal bei 60° ... was man nit mehr anziehen kann kommt eben weg ;) ist mir sicherer ... und ansonsten barfußeinlagen in den sommerschuhe wo möglich ;)

So das war meine warzenanekdote :) hoffe ich konnte dem ein oder anderem einen besseren einblick gewähren und ein paar tipps geben!


#314 tantepea
29.11.11, 23:25 Uhr

Mein Gott Teil 146 - ES FUNKTIONIERT WIRKLICH! Hatte eine Warze zwischen den Zehen, eher weich und schmerzhaft - dachte monatelang es waere ein Blase vom Nordic Walking, heilte aber nie richtig ab und beim poppeln hat es brutal geblutet.

Also zwiebel geschnitten (zuerst viel zu fein, ist ja kein Salat) - eher 1 cm2 grosse Stuecke schneiden, ueber nacht in essig einlegen (ganz normaler Essig). Dann ging's los - die erste Nacht fiel das Pflaster samt Zwiebel ab, aber ich wurde immer ideenreicher - zum Schluss hab ich es perfektioniert - Zwiebel auf Warze, dann sensitiv Heftplaster, dann noch zum fixieren Heftpflastertesa - hat super gehalten. Nach 3-4 Tagen wurde es schmerzhaft, wie ein kleiner Krater mit erhabenen weichen Kraterrand. Tag 5-6 in der Tat ein dunkler Punkt in der mitte! Tag 7-10 hab ich innendrin gepoppelt, da fand ich ein mini (Brillen) Schraubenzieher praktisch. Den Kraterrand hab ich mit einer Nagelhautschere bearbeitet. Diese OP Instrumente hab ich ueber Nacht in einer Filmdose mit reinem Alkohol desinfiziert. Tagsueber hab ich meisstens Betaisadonna Salbe draufgeschmiert und wieder Heftpflaster sensitiv. Nach ca. 10 Tage war ich ueber's WE verreist und hab die Behandlung unterbrochen. Dann wieder aufgenommen, war aber eigentlich nicht noetig - hat nur weh getan. Also am Tag 10 + 3 Tage unterbrechen + 2 unoetige Tage aufgehoert und YUUPIII es heilte ab und kam nie wieder (ist jetzt 4 Monate her).


#315 veronica0911
24.1.12, 20:54 Uhr

Geht das auch mit "Apfelessig und Zwiebel"? Oder muss es Essig-esence sein?


#316 danoaia
24.1.12, 21:02 Uhr

Normaler Essig reicht aus. Essence ist zu scharf, das tut der Haut nicht gut.


#317 petra1966
11.2.12, 19:58 Uhr

Hallo, habe mir gestern abend alle Kommentare aufmerksam durchgelesen und dann Zwiebeln geschnibbelt. Mich quälen unter jeder Fußsohle je 1 Dornwarze, die manchmal so bösartig zustechen, daß ich schon die Autokupplung loslassen mußte (und somit abgewürgt habe) weil es unerträglich war. Die letzten Tage hatte ich dieses Guttaplast-Säurepflaster, was allerdings nur die Haut weiß und weich gemacht hat. Ich habe heroisch dem Drang widerstanden irgendetwas runterzupopeln, sondern nur den Fuß desinfiziert und die eingeweichte Zwiebel mit sterilem Mull draufgepappt und fixiert. Nun spüre ich ein leises Brennen, was mir zeigt, daß sich da irgendetwas tut. Keine Schmerzen. Angenehmer Nebeneffekt: Die weiche Zwiebel wirkt wie ein Druckpolster, sodaß es sich leichter auftreten läßt. Werde Euch über den weiteren Verlauf informieren.


#318 reg
12.2.12, 15:20 Uhr

echt? Ich fand es anfangs immer ein bisschen schmerzhaft auf dem Stück Zwiebel rumzulaufen, daher wahrscheinlich auch besser nachts, aber abends bin ich zu faul mit sowas zu machen.
Naja, ich war recht schlampig mit der dem kontinuierlichen Anwenden, hab's ein paar Wochen vergessen, dann 2 Tage wieder gemacht, und wieder sein gelassen, vor allem auch selten die Haut abgehobelt, wie es von jemandem hier empfohlen wurde.
Dennoch, es ist immer noch das Loch mit der harten Haut drumrum da, draufdrücken tut schon ein wenig weh, ob da immer noch Warzer ist oder ob die harte Hornhaut wehtut..., wenn es wieder wärmer wird nehm ich mir wieder Zeit daran rum zu doktorn.
Viel Erfolg allen anderen!!!!


#319 Kerstin64
13.2.12, 10:12 Uhr

Ich habe seit vielen Jahren sehr schmerzhafte Dornwarzen unter beiden Fußballen, die auch nach mehrfachen Operationen immer wiedergekommen sind. Ich habe es auch mit den Essigzwiebeln probiert und mehrere Wochen tapfer durchgehalten, obwohl die Schmerzen teilweisae unerträglich waren. Fazit: Es hat sich nichts getan, nur sind die Warzen noch schmerzempfindlicher geworden und ich kann kaum noch auftreten. Ich habe vor fast drei Wochen mit der Behandlung aufgehört und bin jetzt wirklich verzweifelt, weil die starken Schmerzen nicht weniger werden. Ich kann mein Humpeln jetzt nicht mehr verbergen, was mir peinlich ist, denn ich möchte nicht, daß andere von meinen Warzen erfahren. Glaubt ihr, daß sich das noch bessert? Die Schmerzen sind wirklich kaum zum Aushalten!


Adhoc
#320 Adhoc
13.2.12, 10:37 Uhr

@Kerstin64 ich glaube, du mußt dringend noch mal zum arzt. es gibt auch spezialisten hierfür. das kann ja kein mensch aushalten. füße können unheimlich weh tun, weil sehr empfindlich. geh mal zu einem podologen. der ist speziell für füße !!
ich wünsche dir alles gute


#321 Kerstin64
13.2.12, 11:53 Uhr

Ich war schon früher bei einer Podologin, aber die hat gesagt, daß die Warzen zu tief sind. Sie dürfte auch keine Behandlungen vornehmen die blutig wären und das wäre bei meinen Warzen unvermeidbar. Ich habe auch darüber hinaus viel probiert aber das Resultat war jedesmal, daß die Warzen davon immer empfindlicher wurden. Weil sogar die OPs nichts genutzt hatten habe ich sie ganz in Ruhe gelassen und versucht, damit zu leben. Aber nach dieser Essigzwiebelmethode sind die Schmerzen beim Gehen höllisch und ich habe Angst, daß es so bleibt.


#322 goten
13.2.12, 11:59 Uhr

Liebe Kerstin, hier nochmal mein Tipp für dich. Das hat mittlerweile nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Personen geholfen. Und mit Schmerzen muss keiner leben.

Eine Lösung für Verzweifelte: Ich hatte jetzt 6 Jahre lang Dornwarzen an beiden Füßen. Am rechten Fuß der halbe vordere Fuß mit schmerzenden, tiefen Dornwarzen. Hinter mir liegen unzählige Versuche die Warzen los zu bekommen z.B. Vereisungen, Warzenpflaster, Säurebehandlung(Achtung, eigenes Schnippeln an den Warzen führt zu einer Verbreitung der Warzen!), Verbrennung mit CO2-Laser, operatives Rausschneiden etc. Davon geholfen? Herzlich wenig bis gar nichts. Meinen rechten Fuß habe ich aber im Sommer innerhalb von 2 Monaten warzenfrei bekommen. Wie das geht schildere ich kurz hier und rate gleichzeitig von jeder oben genannten Behandlungsmethode ab. Ihr braucht: Propolis (ich hatte Kapseln), Tiger Balm Rot und Actimel. Nun nehmt täglich eine Tagesration von Propolis, schmiert eure Warzen morgens und abends mit Tiger Balm Rot ein und trinkt 1-3 Actimel am Tag. Nachteile: Der Fuß hat stets eine gelbliche Färbung (Achtung bei Kleidung), langwierig und manchmal nervend, Tiger Balm ist nicht geruchsfrei und Actimel nicht billig - aber die gesamte erfolgreiche Behandlungsmethode kostete mich vielleicht 200€. Warzenoperationen etc. sind wesentlich teurer! Vorteile meiner Methode: Schmerzlos, man erkennt nach wenigen Wochen deutliche Besserungen (das motiviert durchzuhalten) und es funktioniert.
Es gibt natürlich keine Garantie, dass es bei jedem funktioniert aber ich kann es nur jedem empfehlen, der auch so verzweifelt ist wie ich bevor ich mit dieser Methode begonnen habe. Wichtig ist: Positiv denken und ruhig auch ab und an mal die Warzen verbal verfluchen oder bitten zu gehen. Z.b. Die Mutterwarze soll ihre Kinderwarzen mit nach Hause nehmen und ihren Urlaub auf meinem Fuß beenden.

Wer immer die Methode ausprobiert, dem wünsche ich viel Erfolg. Bei Fragen bin ich erreichbar unter o3o.goten@gmx.de


#323 reg
13.2.12, 15:28 Uhr

hm, Propolis, auch nicht schlecht! Hilft von innen und der Tigerbalm dann von außen, ausprobieren, allerdings würd ich auf Actimel verzichten! Immunstärkung gibt das Popolis doch! Und so gesund ist der teure Trinkspaß auch nicht! Oder warum dazu Actimel?


#324 goten
13.2.12, 15:39 Uhr

Vermutlich kann man Actimel wirklich weglassen, sollte man nicht genügend Geld vorhanden haben. Ich war mir nur nicht sicher, welche der drei Dinge ausschlaggebend für die Behandlung der Warzen war, deswegen erwähnte ich alle drei Dinge.


#325 Kerstin64
13.2.12, 17:18 Uhr

Danke für Eure Tips! Leider habe ich schon Propolis und Tigerbalm Rot mehrfach probiert, der Erfolg war gleich null.


#326 petra1966
13.2.12, 18:02 Uhr

Also mir springt seit gestern die harte Hornhautschicht die die Warze "schützt" sozusagen entgegen. Ich glaube ich bin schon 1 cm kleiner geworden. An die Warze selber komme ich noch nicht dran, aber das diese harte Schicht zu einem Großteil weg ist, ist schon erleichternd. Nach wie vor keine Schmerzen. Bin nur mal gespannt, wann ich an die Wurzel des Übels komme. Liebe Kerstin, erkundige Dich doch mal, wo es in Deiner Stadt eine Fuß Ambulanz gibt. In Düsseldorf ist es das Martinus Krankenhaus. Vielleicht kann man Dir dort ja weiterhelfen.


#327 WeihnachtsEngel
13.2.12, 19:35 Uhr

Also ich persönlich würde bei richtig hartnäckigen und tiefen Dornwarzen nicht selbst dran rumexperimentieren.Ich hatte jahrelang welche am Fuß,unten am Ballen.Eine richtige Herde,die ich bestimmt Monate oder Jahre nicht für schlimm gehalten habe,weil sie nicht wehgetan haben.Als Teenie hält man halt vieles für unwichtig oder stört sich nicht drum.Es wird ja sicher von alleine weg gehen ne...Aber irgendwann waren die wirklich so tief,dass es echt wehgetan hat.Vereisungen und sonstige Bemühungen hatten vorher schon nichts geholfen und mit dem Lack zum Auflösen der Haut hatte ich mir letztendlich den Rest gegeben.Ich würde diesen nie wieder weiterempfehlen,die Schmerzen waren manchmal nicht auszuhalten.Als hätte sich Säure in den Fuß gefressen.Ich bin dann zu einem Arzt,der mir die Warzen mit dem Laser rausgebrannt hat.Ich musste dann paar Tage mit Krücken laufen und das war anfangs auch sehr schmerzhaft,aber es war mit Erfolg.Eigentlich sollte darauf dann der andere Fuß folgen,aber die Warzen wären weg!Das kann ich bis heute noch nicht glauben.Da hatte das Immunsystem wohl das allerbeste gegeben.


#328 tabida
13.2.12, 20:37 Uhr

@Kerstin64: Wenn ich Dich wäre, würd ich so rasch wie möglich zum Arzt.


#329 Gabriele62
14.2.12, 08:29 Uhr

@petra1966
Liebe Petra, habe dir eine PN geschrieben!


#330 Gabriele62
14.2.12, 08:56 Uhr

Ich habe schon seit über 20 Jahren Dornwarzen an beiden Sohlen, vier Stück und alle höllisch schmerzhaft. Nach zwei erfolglosen Operationen habe ich auch versucht, mit Zwiebeln und Essig die Warzen loszuwerden. Ich habe es bitter bereut weil ich seitdem noch stärkere Schmerzen beim Gehen habe als vorher. Das ist jetzt schon zwei Jahre her und seitdem so geblieben. Es scheint bei manchen Warzen ja tatsächlich zu wirken, bei meinen hat es alles schlimmer gemacht (und bei Kerstin wohl auch). Warum ist das so?
Martina


#331 janas
14.2.12, 09:39 Uhr

Das liegt daran dass es Unterschiede bei den Warzen gibt. Eine Bekannte hat Warzen die nur etwa so gross sind wie eine Erbse, sie spürt sie auch kaum beim Gehen, da haben die Essigzwiebeln geholfen. Bei mir sind die Warzen so gross wie ein Eurostück und schmerzen tierisch. Die sitzen so tief im Fuss, da hilft nichts mehr. Ich habs ja auch probiert aber die Schmerzen wurden immer schlimmer und es tat sich nichts. Also bei tief eingewachsenen Warzen kann ich es nicht empfehlen, ganz im Gegenteil!


#332 Gabriele62
14.2.12, 10:36 Uhr

Sehe gerade, daß bei meinem posting was fehlt. Darum hier weiter an Martina: ich würde zum Orthopäden gehen und spezielle Weichbettungseinlagen anfordern. Die erleichtern schon das Gehen und Stehen. Schmerzmittel haben bei mir auch keine Wirkung gezeigt, leider!


#333 Kerstin64
14.2.12, 11:37 Uhr

Ich war gestern in der Notfall-Ambulanz vom Krankenhaus, Diagnose: Eiter und eine fortgeschrittene Lymphangitis. Zwei Warzen wurden angeschnitten, damit der Eiter abfließen konnte, ich hab geschrien vor Schmerzen. Man hat mich über Nacht dabehalten, weil die Warzen nicht aufgehört haben zu bluten. Bin jetzt krankgeschrieben und muß die Füße kühlen und hochlegen. Mir wurde dort gesagt daß es ein Fehler ist bei Warzen die Hornhaut zu entfernen, weil sie eine wichtige Schutzfunktion hat, dadurch sei alles so schlimm geworden. Ich bin jedenfalls bedient und werde auch nichts mehr dagegen unternehmen. Ich hoffe, daß alles gut verheilt und die Hornhaut nachwächst und dann soll es eben so bleiben. Jetzt bete ich nur, daß die Schmerzen nachlassen, die Tabletten helfen leider nicht viel.


#334 Gabriele62
14.2.12, 14:58 Uhr

O Mann, das tut mir leid! Ich hab ja den gleichen Fehler gemacht wie du und jetzt auch schlimmere Schmerzen als vorher. Kann mir lebhaft vorstellen was du gerade durchmachst, die Schmerzen sind unbeschreiblich. Ich wünsch dir gute Besserung!


#335 Kerstin64
15.2.12, 14:22 Uhr

@Gabriele62 Danke, kann ich gebrauchen! Die Nacht war schlimm, aber allmählich wird es besser. Unangenehm ist das ständige Pochen der Warzen. Daran merke ich erst wie weit die reichen denn das spüre ich ganz tief im Fuß. Aber weil ich jetzt bis über den Faschung krankgeschrieben bin kann hoffentlich alles gut abheilen.


#336 Sonsie
15.2.12, 15:24 Uhr

Mich haben bis jetzt die Schmerzen abgeschreckt, aber wenn ich das so lese lasse ich besser auch die Finger davon. Ich habe nämlich auch so tiefe Warzen und ich habe jahrelang dagegen gekämpft und alles versucht bis auf OP und Laser. Noch stärkere Schmerzen als die die ich schon habe kann ich nicht gebrauchen, da könnte ich nicht mehr laufen. Janas hat recht, es gibt Unterschiede bei den Dornwarzen, die sind tatsächlich nicht alle gleich.


#337 Anni78
27.2.12, 00:39 Uhr

Hallo!

Woran merkt man denn, dass die Warze weg ist? Ich habe das nämlich schon oft gedacht, aber sie kam immer wieder :-(

Und wie kann sie, wenn sie doch in der Haut steckt, einfach abfallen???

PS. Meine Dornwarze war einige Zeit einfach verschwunden, und zwar, als Anti-Depressiva eingenommen habe. Aber nach dem Absetzen des Medikaments kam sie leider wieder :-(


#338 Wuchtbrumme
16.4.12, 13:38 Uhr

Hallo,
also erstmal muss ich ein riesen Dankeschöööön schreiben, dieser Tipp hat mir wieder ein Stück Lebensqualität zurückgegeben.
Ich hatte mir vorgenommen einen Beitrag zu schreiben wenn wirklich alle Mistdinger weg sind. Nun ist es endlich soweit &#61514;
Meine erste Dornenwarze bemerkte ich vor ca. 7-8 Jahren, damals dachte ich es wäre irgendeine Hornhautwucherung oder ein Hühnerauge auf meinem Fussballen.
Nachdem es nach einem halben Jahr immer schlimmer wurde bin ich zum Hautarzt, dieser teilte mir mit das es eine Dornwarze sei und ich es mit so einer Art Säure versuchen sollte.
Ich weiss nicht mehr genau wie es hiess. Von da an probierte ich alle möglichen Mittelchen gegen dieses Ding. Nichts hat wirklich geholfen.
Die Warze wurde immer grösser und hat sich dummerweise auch noch vermehrt, am Ende hatte ich ca. 6 Stück auf meinem Fussballen.
Ich hatte oft Schmerzen beim Auftreten, besonders beim Sport, nach dem Duschen oder baden, also immer wenn Sie irgendwie aufgequollen waren.
Dann bin ich zufällig auf diesen Tipp gestossen und habe die vielen Erfolgsgeschichten gelesen, welche mich sehr motivierten.
Ich musste nicht lange überlegen, jedes Mittel war mir recht und sollte ausprobiert werden. Die Zwiebel habe ich sehr klein geschnitten und in Essig Essenz eingelegt.
Essig Essenz ist aufgrund des höheren Säuregehaltes sehr aggressiv, also wirklich nur die betroffenen Stellen behandeln und den Kontakt mit gesunder Haut vermeiden.
Jeden Abend vor dem Schlafengehen habe ich ein Stück Zwiebel auf jede Warze gelegt und mit Pflaster fixiert. Hat immer gut bis zum nächsten Morgen gehalten.
Die ersten Tagen waren echt der Horror, ich konnte kaum auftreten weil alles aufgequollen war, das liess dann aber mit der Zeit nach.
Bereits nach den ersten Tagen bemerkte ich schwarze Punkte in der Mitte der Warze, von da an hatte ich auch keine Schmerzen mehr beim Auftreten. Was für eine Erlösung!
Ich machte also munter weiter, jede Woche erneuerte ich die Zwiebel – Essig Mischung. Irgendwann hatte ich sehr grosse Schmerzen beim Schlafen, also wirklich so fest das ich nicht mehr schlafen konnte.
Also Pflaster runter und nach 2-3 Tagen Pause weitergemacht. Die Schmerzen waren schon miess, aber die Mistdinger sollten auch mal leiden…
Nach ca. 3 Monaten (mit einigen Unterbrechungen) stellte ich fest das sich die Haut extrem ablöst, aber nur totes Warzengewebe. Ich habe dann jeden Abend meinen Fuss mit Babyöl verwöhnt und weiter beobachtet.
Mit jeden Tag hat sich mehr Haut gelöst und was soll ich sagen mein Fuss ist seitdem glatt und warzenfrei!!! Keine aufgequollenen Warzen oder Hornhaut. Nur gesunde Haut und ein bisschen vernarbtes Gewebe.
Also ich kann diese Methode wirklich zu 100 % weiterempfehlen, man muss etwas Geduld haben und das ein oder andere Mal die Zähne zusammenbeissen. Aber es lohnt sich!!!

+2
#339 buddi
25.4.12, 18:28 Uhr

Also, die eingelegten Zwiebeln stinken ekelhaft, die Füße tun nach 5 Nächten so weh, dass ich das Experiment abgebrochen habe und jetzt löst sich die gesunde Haut um die Dornwarzen herum, nicht aber an den Warzen selbst, die verfärben sich lediglich gelb...IST DAS SO NORMAL!?!?


#340 buddi
25.4.12, 18:34 Uhr

@Wuchtbrumme: also meinst du bei dir war das auch so schmerzhaft? Ich habe mir jetzt auch vorgenommen eine Pause einzulegen, weil ich am Morgen nicht mal Auto fahren konnte (die Warzen sind bei mir vorne am Fußballen) und laufen erst recht nicht! Die letzte Nacht habe ich vor Schmerzen nicht schlafen können...das kann sich also noch 2 Monate hinziehen?! Okay, dann nächste Woche wieder auf ein Neues....klingt ja am Ende bei dir ganz gut.


#341 Wuchtbrumme
26.4.12, 07:52 Uhr

Hey Buddi, ich weiss die Schmerzen sind echt schimm. Wenn Du Nachts Schmerzen hast machst Du einfach das Pflaster runter und pausierst solange bis Du meinst das es wieder geht. Ich musste teilweise ein "Gehpolster" tagsüber tragen, da die Warzen echt schlimm aufgequollen waren. Aber wie gesagt, das vergeht auch wieder. Irgendwann merkst Du das Du keine Schmerzen mehr beim Auftreten hast und das ist ein gutes Zeichen dafür das die Warzen langsam am absterben sind. Welchen Essig nimmst Du? Legst Du immer nur ein passendes Stück auf jede Warze?


#342 reg
26.4.12, 15:58 Uhr

Ja, es stinkt, nach Essig halt, aber das ist doch egal, vor allem wenn man es nachts macht, hauptsache es hilft.
Ich glaub bei mir ist es auch gelblich geworden, an die Haut drumrum kann ich mich nicht erinnern, aber die wächst nach..., darüber würd ich mir keine Sorgen machen.
Dass es irgendwann weh tut knan cih mir gut vorstellen, die Säure die die Warze wegäzt..., wenn's zu schlimm wird würd ich auch ne kleine Pause machen.
Ich glaub bei mir tat es ein bisschen weh, aber ich hab es eben auch nicht sooo kontinuierlich gemacht, schlaf oft woanders und hatte keine Lust es überall mit hin zu nehmen, von daher ist meine Warze noch da, muss mich mal wieder ran begeben, mixte auch noch Teebaumöl und Aloe vera rein, falls Du das hast- soll auch gut sein!
Viel Glück!!!


#343 Leonida83
13.7.12, 19:54 Uhr

Dankeschön für diesen Tip :-)
Werde ich nun gegen meine Dornenhühnerwarze....was auch immer das ist versuchen!
Hier mal ein kleiner "Leidensweg" weil Ärtze ja auch von etwas Leben müssen....
Ich hatte vor 9 Jahren mal 2 Warzen an den Fingern, die sollte ich mit nem Speziellen Pflaster bekleben und musste dann 2 mal die Woche zum Vereisen und "schaben" zum Doc....die däm**** Arzthelferin hat das ganze Abgeschabte Zeug quer über meine Hand verteilt sodass ich am Ende 10 Pflaster an 4 Fingern hatte weil die Warzen immer mehr wurden...in jeder kleinen Abschürfung haben sich die "Keime" gleich wieder wohl gefühlt....
Die Porzedur habe ich 6 Wochen über mich ergehen lassen(es brachte nix und jedem Morgen schaute ich angstvoll auf meine Hand ob da nicht schon wieder ne neue Warze war)...dann habe ich mir nochmal so ein Riesenpflaster zum zuschneiden geholt und damit jede Warze kontinuerilich beklebt.(Ohne nochmal zum oberflächlichen vereisen oder wegkratzen gegangen zu sein)
Waren die Schmerzen Nachts so schlimm dass ich nicht schlafen konnte hab ich mir ein Kühlakku geschnappt und das abwechselnd auf die tobenden Stellen gehalten.
Irgendwann war die Haut wech und alles hat gesuppt wie offene Brandblasen, da hab ich die Pflaster dann mal weggelasen....
Nach einer Woche waren die "Wunden" verheilt und alle Warzen weg!
Die Schmerzen waren echt gemein, das "gesuppe" fand ich selber ekelig und ich hatte auch panische Angst dass ich durchs gesüppe noch mehr Warzen bekommen würde.....aber ich habe wohl lange genug durchgehalten sodass alles "tot" war und das gesüppe nur die letzten (toten)Viren rausgespült hat..
In Früher Kindheit war ich bei meinem Chirugen als "Große Warze" bekannt....die hatte ich genau dort wo der große Zeh in den Fuß endet....beim rausschneiden habe ich gejault und geschrien...der Doc meinte danach hätte ich Ruhe.....Pustekuchen.....statt einer großen hatte ich dann nach 3 Wochen 10 kleine Warzen unterm Fuß...dafür gabs ne Tinktur und den Hinweis "Nach langer Einweichzeit wegpulen!" Ich hab mich sehr gefreut dass ich bis ultimo in der Badewanne bleiben durfte, aber dann musste ich aufs Sofa und Mama hat gepult....ich habe geschrien, geheult und konnte eine Woche lang nicht richtig laufen.....
Nun starte ich den "Zwiebelversuch" und hoffe auch bald positive Ergebnisse vermelden zu können.....
Wünsche allen Leidgeplagten viel Erfolg und gute Besserung!

+1
#344 Mama-Simone
16.7.12, 23:47 Uhr

Meine Tochter hat seit gut einem Jahr Dornwarzen. Von ihrer Ärztin bekam ich zu Beginn ein Medikament zur Behandlung verordnet, welches nicht anschlug. Nachdem sich weitere Warzen abzeichneten, suchten wir einen Hautarzt auf, der sich die arzen betrachtete und uns erklärte, dass Dornwarzen bei Kindern innerhalb eines 1/2 Jahres von alleine weggingen. Wir glaubten ihm und haben nun ein Ergebnis von bis zu 20 Warzen an einem Fuß. Der zweite Fuß ist nun auch befallen.
Kann man die Zwiebelbehandlung bei so vielen Warzen durchführen oder sollten wir eher einen anderen Arzt noch einmal konsultieren?


#345 danoaia
17.7.12, 18:05 Uhr

Also ich würde auf jeden Fall auch einen anderen Dermatologen aufsuchen und mir ein zweites Bild einholen.

Wahrscheinlich verabreicht der Hautarzt (bzw. seine Arzthelferin) das kryogne Kältespray und verschreibt ein Warzenbehandlungsmittel.
Dieses Kombination ist für den Anfang ganz gut.
Zusätzlich würde ich abends über Nacht Essig und Zwiebel, wie in diesem Forum beschrieben, anwenden. Bitte sicherheitshalber den Arzt fragen. Ansonsten an die penible Reinheit denken. Die Nadel zum Auflockern des abgestorbenen Gewebes und die chirurgische Schere um dieses Gewebe dann abzuscheiden, soweit überhaupt angewendet, mit einem Desinfektionsmittel nach jedem Gebrauch reinigen und ggf. abflammen. Alle Anwendungen stets nur an den Warzen und nicht auf der angrenzenden gesunden Haut anwenden. Bitte nicht ohne Socken in Sandalen, da dann die Warzen sich ausbreiten können. Und auch sonst auf gute Fußhygiene achten.


#346 Pacii
21.8.12, 13:13 Uhr

Wie stark stinkt das denn? Und wisst ihr wie man den Geruch unterbinden könnte?


#347 Mama-Simone
22.8.12, 10:17 Uhr

Der Geruch von Essig und Zwiebeln ist in dem Moment der Behandlung zwar unangenehm intensiv, aber er riecht nicht durchgehend so stark. Wenn man die Zwiebeln mit Pflaster fixiert hat und Socken angezogen hat, bemerkt man den Geruch nur zu Beginn ein wenig. Personenabhängig, am besten ausprobieren.

Info zur Behandlung:
Wir behandeln nun schon seit 4 Wochen die Warzen unserer Tochter "fast täglich" mit Zwiebeln und Essig. Zu Beginn sah man die Fortschritte zur Bekämpfung in großen Schritte, doch nun lösen sich die Warzen nur noch schleppend vom Gewebe.
Deshalb testeten wir dieses Eisspray an zwei der Warzen - mit dem Ergebnis: Starke Schmerzempfindlichkeit während der Vereisung und starke Schmerzen beim Auftreten an mehreren Tagen. Eine Warze verschwand, eine blieb.

Unser Fazit: Die Zwiebel und Essigbehandlung dauert zwar länger, ist aber schmerzfrei. Wir behandeln weiter

+1
#348 Bodensee_Mädle
31.8.12, 00:59 Uhr

Hammer guter Tipp!
Mache das jetzt seit ca. 3 Wochen....und habe gerade die letzte Warze ausgekratzt.
Nach der ersten Behandlung über Nacht konnt ich am nächsten Tag kaum laufen und hatte mehr Schmerzen wie davor...
Danach hab ich's dann nur Abends so 4 Stunden lang drauf gemacht...und mit der Zeit sind sie alle Schwarz geworden und liessen sich leicht ablösen.
Super Tipp - hab jetzt nur noch ein paar Krater am Fuß, aber bin schon sehr glücklich :)
Danke!


#349 maxi63
2.2.13, 23:08 Uhr

wieviel Przent sollte der Essig haben? kann mir da jemand helfen?

Danke


#350 danoaia
3.2.13, 13:13 Uhr

Ganz normaler Lebensmittelessig (5% Säure).


#351 Usch23
8.2.13, 14:06 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe alles versucht, Tinktur und Zwiebelumschlag u.s.w. hatte den ganzen Fuß voll mit Dornwarzen, ein halbes Jahr lang. Konnte garnicht mehr laufen.
Ich habe mir dann ein 5 Kilo Sack Vogelsand aus der Tierhandlung geholt, auf das Backblech eine halbe Stunde bei 60 Grad, dann rausgeholt und die Füße mindestens eine halbe Stunde reingesteckt. Das war wie Urlaub. Und was soll ich sagen:" Nach 4 Tagen waren die Warzen weg" , die konnte ich mir bei ein Fußbad in der Badewanne einfach abkratzen. Alle Weg nur mit warmen Sand.


#352 nadine93
15.3.13, 09:22 Uhr

Hallo Schwabbel, Vielen Dank für den Tipp :-) Man soll es nicht glauben aber ich habe trotz meines jungen alters schon Dornwarzen. Ich finde es grade an meiner Hand sehr unangenehm. Ich habe auch noch andere Tipps zu Dornwarzen Entfernung: http://www.dornwarzen.org/behandlung-von-dornwarzen/ gefunden. Dort wird zu Rizinusöl geraten was bei mir sehr gut Funktioniert hat. Hoffe ich kann damit auch anderen Helfen :-) Liebe Grüße Nadine


#353 Klaus-P
9.5.13, 21:22 Uhr

hi, ich hatte auch ein paar sehr hartnäckige dornwarzen an den händen. hab' alles mögliche aus der apotheke vorher probiert, erfolglos.
dann habe ich diesen tipp gelesen, ausprobiert und die warzen waren in ein paar wochen weg, super!!
kleiner tipp noch, habe die eingelegten zwiebeln mit paketklebeband über nacht am finger fixiert, hält dadurch auch etwas länger feucht.
absoluter top-tip, sehr empfehlenswert und die warzen sind seither einfach weg und das schon seit 18 monaten!!


#354 Hanni
9.5.13, 22:22 Uhr

Meine Tochter hatte beide Füße voll mit Dornwarzen nichts half keine Tinktur vom Arzt. Wir fuhren in Urlaub ans Meer. Nach einer Woche am Strand waren die Warzen weg und bis heute nicht mehr wieder gekommen


#355 Mama-Simone
10.5.13, 13:18 Uhr

Bei unserer Tochter hat die Zwiebel Essig Behandlung nur zu Beginn geholfen, aber sie sind dadurch nicht komplett weggegangen. Dennoch sind die Dornwarzen nun fort, denn meine Tochter begann mit einer Hyposensibilisierung gegen verschiedene Allergien und der Körper begann sich zu verändern - Warzen verschwanden ohne weitere Behandlungen.


#356 wuppwupp
14.5.13, 19:00 Uhr

Vor ein paar Tagen ist eine kleine am rechten Fussballen aufgetaucht, und ich habe sofort mit der Essig-therapie begonnen.

Habs wahrscheinlich etwas übertrieben, hab essigessigenz (25%) auf ein ganz kleines stück wattepad gegeben und draufgeklebt (nur so groß wie die warze)

Das brennt nach 4 Stunden so unglaublich, daß es wieder ab muss, ABER: nach 3 Tagen a 4 Stunden hat sich das Zentrum komplett schwarz gefärbt, und es sieht aus (und fühlt sich auch so an), als ob die Warze von innen herausgedrückt wird. Also Hornhaut am Rand quoll auf und liess sich entfernen, und es sieht auf jeden Fall vielversprechend aus.


Ausserdem habe ich mich jetzt erinnert vor ca. 20 Jahren ( mit 10 oder so) eine riesige Dornwarze direkt im Zentrum des linken Fusses gehabt zu haben, und meiner Erinnerung nach hat meine Mom damals Knoblauch draufgeklebt (der wahrscheinlich in Essig getränkt war).

Jedenfalls wurde diese Warze damals auch immer kleiner und kleiner, und ich hatte die letzten 20 Jahre nie wieder Probleme.

Also 25% essigsäure ist wohl zu radikal, aber zwiebel/knoblauch in essig einlegen scheint auf jeden Fall zu funktionieren.

ps: stehe eigentlich hausmitteln sonst sehr skeptisch gegenüber, aber der jetzige Erfolg sowie die Erfahrung meiner Kindheit lassen das doch recht effektiv erscheinen. Ist aber auch plausibel, Viren sind auf Säure nicht gut zu sprechen, sterben ab, und das nunmehr tote vormals infizierte Gewebe wird abgestossen.


#357 Cerstin
19.5.13, 16:26 Uhr

Hallo liebe Leidgenossen
Ich möchte Euch mal von meinem Leidensweg berichten. Über 10 Jahre hatte ich an beiden Füssen bestimmt je 10 Dornwarzen. Links am Ballen und rechts an der Ferse. Ihr könnt Euch bestimmt vorstellen, dass ich so manche Male nicht wusste wie ich laufen sollte :-/
Anfangs dachte ich auch, ich hätte ein Hühnerauge, aber weit gefehlt. Vor 2 Jahren begann ich mit Acetocaustin Lösung. Ich dachte viel hilft viel und tat zum einen viel zu viel drauf und zum anderen war ich nicht konsequent genug. Es bildet sich ein graues Sekret bis in die Tiefe. So bekam ich es auch zu spühren, wie tief diese Dinger wachsen. Durch das Sekret bildete sich ein extremer Druckschmerz. Mit einer sterilen Kanüle habe ich den Druck genommen und das Sekret abgelassen. Da ich viel zu viel nahm, hatte ich sogar einen roten Strich von der Ferse zum Knöchel. Was ja keine gutes Zeichen war. Aber trotzdem hat es geholfen. Ich habs nur falsch angewendet und zuviel genommen. Ja und eben nicht regelmässig.Das sollte sich bald rächen. Es wurden mehr und mehr. Letztes Jahr las ich hier von der Zwiebel/Essig Methode. Das funktionierte auch gut, nur war wieder das Problem, dass ich es nicht konsequent durch zog. Aber ich wollte sie loswerden. Ich schähmte mich wenn ich schwimmen ging, am Strand lag und mich nicht mal auf den Bauch legen konnte, weil man die Dinger sah. Also startete ich einen neuen Versuch und tat folgendes, und das jeden Tag!
Bei Ro...ma... bekommt man Fusspflegebad und Fusspflegecreme mit Teebaumöl ( Stiftung Warentest sehr gut) Ich habe jeden Tag Fussbäder gemacht, abwechselnd mit Meersalz und Teebaumöl. Danach habe ich meine Füsse gut gecremt mit der Fusspflegecreme mit Teebaumöl. Was die Warzen nicht mögen, sind gut durchblutete Füsse. Einmal die Woche habe ich ein Fussbad mit Kaliumpermanganat (KMA) gemacht. KMA wirkt desinfizierend und wird Schweinchenrosa in heisses Wasser angesetzt. Wichtig nur zart rosa, da es sonst zu ätzend wirkt. Am Abend kamen dann (über Nacht)die eingelegten Zwiebeln drauf. Die aufgeweichte Haut um die Warzen habe ich am Morgen vorsichtig abgehobelt. Aber ich habe keinen Bimstein verwendet. Die sind zu grob gewesen. Ich habe eigens dafür so eine doppelseitige grobe Nagelpfeile zweckentfremdet. Anschliessend habe ich den Fuss mit Desinfektionsmittel eingerieben. Einerseits hat Hornhaut eine Schutzfunktion, aber andererseits nisten sich ja gerade da auch die Warzen ein. Wenn ich abends fern sah, habe ich auch ab und an grossflächig Tigerbalm rot aufgetragen. Gut für die Durchblutung, schlecht für die Warzen.
Ich habe alles zusammen kombiniert. Teebaumöl/ Meersalz/ KMA in den Fussbädern. Teebaumöl und Tigerbalm zum cremen und Nachts die Zwiebeln. Einmal die Woche kam trotzdem Acetocaustin Lösung drauf.
Ich habe auch immer in ein kleines Sprühfläschchen Desinfektionsmittel mit gehabt und mehrmals am Tag penibel die Füsse und Schuhwerk desinfiziert. Ich wollte ja auch nicht, dass sich die Dinger verbreiten, weil ich ja auch die Hornhaut flach gehalten hatte und die Warzen so eine neue Angriffsfläche gehabt hatten. Hände und alles Zubehör, was ich verwendete, ebenfalls.
Nach 2 Wochen war der ganze Spuk vorbei.
Fazit:
Die Viren verbreiten sich rasant, mit der mehrtägigen Desinfektion verhindert man dies. Durchblutung fördern mit Fussbädern und Tigerbalm, tut der Seele gut und schadet den Warzen.

Über Jahre plagt man sich mit den Biestern und dabei hätte es schon eher ein Ende haben können.
Hätte ich mal eher den inneren Schweinehund überwunden und wäre konsequent dran geblieben.
Es erfodert Disziplin, auch wenn es schwer fällt. Aber es hat meinen Leidensweg beeendet

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und hoffe, dass ihr auch die Plagegeister los werdet.

Achso, die Fussbäder mache ich nach wie vor jeden Abend. Durch die aufgeweichte Haut, erkennt man schnell, obs wieder los geht und hatte uwei Nächte der Sicherheit halber nochmal die Zwiebeln aufgelegt. Wehret den Anfängen :-)


#358 Sandnase
12.6.13, 23:05 Uhr

Es wirkt! Und es hat knapp einen Monat gedauert!
Meine Tochter hatte zwei sehr unangenehme Warzen unter dem Fuß, eine unter einem Zeh und eine an der Ferse. Der Kinderarzt war hilflos und überwies uns zum Dermatologen. Bevor ich einen Termin gemacht habe, bekam ich diesen Frag-Mutti-Tipp und habe sofort eine (rote) Zwiebel klein geschnitten und die Stückchen in (normalem) Essig über Nacht eingelegt. Am Abend habe ich jeweils ein Stück Zwiebel mit Pflastern auf die Warzen geklebt und eine Socke übergezogen. Am Morgen war nur noch die Zwiebelhaut im Pflaster. Der Warzendorn war nach 2 Anwendungen schon schwarz. Nun ist alles vor 3 Tagen beim Schwimmen im Fluss rausgefallen. Es sind 2 recht tiefe Löcher übrig, die jetzt aber gut zuwachsen.
Meine Tochter ist total glücklich, dass sie nicht operiert werden muss! Ich werde dem Kinderarzt diesen Link auf jeden Fall zuschicken. Der Schulmediziner hielt nichts von Hausmitteln, allerdings wäre Warzen rausschneiden wohl sehr sehr schmerzhaft gewesen.
Vielen Dank für diesen echt guten Tipp!

PS: Es stinkt auch überhaupt nicht.

+1
#359 Sandnase
12.6.13, 23:14 Uhr

PPS: Nach dem Lesen der oberen Kommentare
Wir haben die Warzen während der Behandlungsdauer komplett in Ruhe gelassen. Also keine Haut abgepult oder besondere Bäder gemacht. Anfangs taten sie wohl auch etwas stärker weh, aber das ging nach wenigen Tagen wieder weg und schmerzte dann wohl gar nicht mehr.


#360 hexe1
5.7.13, 08:17 Uhr

Oje Oje..was man hier so alles liest :-/ Also ich habe seid paar Wochen auch so kleine Dinger am fussballen.denke mal das ich mir die auf der arbeit in der dusche eingefangen habe,obwohl ich immer badelatschen anziehe und nach dem duschen die latschen desinfiziere.auf jedenfall waren die dinger auf einmal da und tun sau weh.werde jetzt mal gaaaaanz oben die zwiebel-Essig Methode ausprobieren und melde mich wieder :-D


#361 hexe1
5.7.13, 08:33 Uhr

Noch nen kleinen tipp....wartet neet so lange mit der Behandlung ..so wie ich :-( aus einer wurden jetzt zwei :-( "Der frühe Vogel fängt den Wurm :-D Alles gute


#362 Emaschi
25.7.13, 22:53 Uhr

Hallo! Ich habe alle Jubeljahre mal so ein Teil, aber die gingen mit ein bißchen herumpulen selbst weg. Ich weiß, soll man nicht. Aber ich hatte Glück. Nun hab ich wieder eine, die mir aber keine Beschwerden bereitet, außer, dass sie im Freibad blöd aussieht am Fuß. Mal gucken, ob ich die Zwiebel-Essig-Geschichte ausprobiere. Mir ist aber eben noch was eingefallen: die Psyche scheint bei Warzen ja eine nicht ganz unwichtige Rolle zu spielen. Mein Bruder hatte als Kind beide Hände voller Warzen (weiß nicht, welche). Meine Mutter ging mit ihm zum Arzt, der die Warzen an einer Hand vereiste. es muss so schlimm gewesen sein, dass der Arzt sich weigerte, ihm anschließend noch die zweite Hand zu behandeln und dafür einen späteren Termin ausmachte. Kurze Zeit später - vor dem zweiten Termin - starb völlig überraschend unsere Oma. Einige Tage später stellte meine Mutter dann fest, dass die Warzen an der anderen Hand komplett verschwunden waren. Nun soll nicht jeder gleich seine Großmutter um die Ecke bringen, ich will nur auf die Psyche hinweisen. Dazu passt nämlich eine weitere Erfahrung: eine befreundete Apothekerin erzählte mir, dass sie Kunden, die etwas gegen Warzen haben wollen, rät, sie sollen in einen Bindfaden Knoten hineinknüpfen, genau so viele, wie Warzen da sind. Der Bindfaden wird hinter einen Schrank geworfen, oder wo auch immer man ihn nicht mehr zu Gesicht bekommt. Irgendwann sind die Warzen dann weg. Ich hatte eine an der Hand, habe geschmunzelt und mir gedacht, dass es ja zumindest nicht schaden könnte. Drei Monate später, als mir das wieder einfiel, guckte ich auf meine Hand und staunte: sie war weg. Ich weiß nicht, ob das immer und bei allen Warzen oder Personen funktioniert, insbesondere dann, wenn die Dinger auch schmerzen, aber Versuch macht kluch. Und weh tut es auch nicht.


#363 Anni33
29.9.13, 16:31 Uhr

Ich dachte mir,ich schilder auch einmal meine bisherigen Erfahrungen.
Ich habe seit laengerer Zeit vllt. sogar schon seit 2 Jahren oder mehr eine Dornwarze unter dem kleinen Zeh. Geschmerzt hat diese noch nie,außer wenn ich halt direkt drauf Druecke,dann tut sie aber auch nur minimal weh. Nicht der Rede wert.
Dann habe ich gelesen,dass die Warze sich vergrößern kann,seitdem wollte ich sie los werden. Habe die Hornhaut ueber der Warze am Anfang einfach mal abgemacht um mir das Ganze mal anzuschauen. Da ich da noch nicht wusste,was ich gegen die Warze machen kann,bin ich zu meinem Hausarzt,dem ich sehr vertraue. Dieser hat mir 2 Dinge vorgeschlagen,entweder Tropfen gegen die Dornwarze zu verwenden oder die Warze 'auszuloeffeln'. Mir war das relativ egal und so entschieden wir und fuer das Ausloeffeln. Er klebte mir ein Pflaster drauf (diese Salzsaeurepflaster),um die Hornahut und die Warze aufzuweichen (hatte die Hornhaut ja relativ gut abgeschnibbelt. Nach ein paar Tagen kam ich dann wieder,damit er mit dem Loeffel an die Warze gehen konnte. Das ausloeffeln tat ueberhaupt nicht weh,wirklich kein bisschen,danach hat er die Stelle kurz vereist. Mein Fuß wurde uebrigens NICHT betaeubt ! Als ich dann Zuhause ankam fing mein Fuß schrecklich an zu schmerzen,aber so richtig ! Es tat unglaublich weh,ich konnte locker 2 Tage nicht (richtig) laufen. Ich hab allerdings gespuert,dass die Warze nicht weg war. Nach kurzer Zeit bin ich zur Kontrolle nochmal zum Arzt,dieser meinte,dass die Stelle gut aussehen wuerde undjetzt einfach erstmal verheilen muesste. Nachdem alles 'verheilt' war,war klar: SIE IST WIEDER DA !
Also bin ich nach 6 Wochen (6 wochen nachdem er die Warze 'raus/ausgeloeffelt hatte) wieder zum Arzt,wir fuehrten das gleiche Verfahren nochmal durch. Mittlerweile hatte ich mich schlau gemacht. Dieses mal hatte ich danach aber auch keine Wundschmerzen,der Arzt hatte rein garnichts wegbekommen,also fing ich mit der Zwiebel-Essig Methode an. Diesen Freitag. Ich habe abends dann das Pflaster mit dem Essig,vorin die Zwiebelstueckchen lagen 'bestrichen,dann ein Stueck Zwiebel auf die Warze gelegt,darauf dann das Pflaster. Da das an meiner Stelle nicht so gut haelt aber ich darueber halt Tape geklebt,damit ja nichts abgeht ! darueber eine Socke. (Socken danach unbedingt heiss waschen !). Am Samstag morgen habe ich das Ganze ab gemacht und siehe da ! Die warze war schon ein bisschen schwarz von innen ! *Freu* Das Ganze tat etwas weh,deswegen habe ich kurz ein normaler Pflaster + Socke drueber gemacht. Eine Stunde später habe ich wieder ein Essig-Zwiebel Pflaster auf meine Warze getan und Alles wieder richtig befestigt. Danach bin ich weggegangen. Am Nachmittag so gegen 16-17 Uhr tat es richtig weh ! (Davor waren die Schmerzen in Ordnung). Als ich wieder zuhause war,habe ich das Pflaster also abgemacht und bin Baden gegangen um die Hornhaut und Warze etwas aufzuweichen und das Ganze etwas zu beruhigen. Nach dem 1 stuendigen Bad,habe ich dann ein bisschen Hornhaut abgeschnibbelt (danach tat das Ganze sogar noch ein bisschen weniger Weh) und dann wieder ein neues Zwiebel-Essig-Pflaster drauf gemacht und bin Schlafen gegangen. Heute Morgen habe ich dann das Pflaster wieder abgemacht,zum Fruehstueck ein normales Pflaster ( + Socke immer,versteht sich) drauf gemacht. Nach dem Fruehstueck habe ich dann ein Fußbad fuer den betroffenen Fuß gemacht. Heiss-warmes Wasser +Salz + ein bisschen Essig (so ca 20-30 min oder so habe ich meinen Fuß da drinne gelassen). Danach habe ich halt wieder ein Essig Zwiebel Pflaster drauf gemacht,nun tut es eigentlich ueberhaupt nicht mehr weh. Die Schmerzen sinduebrigens gut aushaltbar,nicht,dass ich irgendwem Angst mache ^-^.Manchmal denkt man sich nur so: FUCK ! Wer schmerzempfindlich ist,sollte diese Methodewirklich nur Nachts anwenden. Uebrigens am 2.ten Tag,also heute ist die Warze schon sehr schwarz,nicht komplett,aber großteils! Die waechst außerdem schon minimal raus,also wird schon etwas abgestoßen ! *JAAAAAAY FREUDE !* Und das schon nach nicht einmal 2 Tagen. Ich werde das ganze jetzt solange weiter machen,bis sie hoffentlich ganz verschwunden ist und ich werde nicht drin rum stochern oder sonstiges ! Da ist mir die Infektionsgefahr zu hoch ! Achja,das Desinfizieren bloß nicht vergessen ! Sonst steckt man sich an anderen Stellen oder sogar noch Andere an ! Ich werde in einer Woche oder spaeter dann mal berichten,ob es geklappt hat.
LG Anni (:
Und entschuldigt meine eventuellen Rechtschreibfehler,ich habe keine Lust meinen Text jetzt noch zu korrigieren,ist mir zu lang geworden :D !


#364 Anni33
8.10.13, 10:42 Uhr

Sie ist weg ! Sie ist endlich weg ! Ich habe jeden Abend zudem noch ein Fußbad gemacht mit Salz und ein bisschen Essig gemacht. Nun nach einer Woche war das Ding so locker,dass ich es endlich rausholen konnte ! Im Fuß hatte ich dann ein kleines Loch,aber das ist total schnell 'zugewachsen' nun muss sich nurnoch Hornhaut darueber bilden,dann ist das Ganze vorbei ! (: Zum Glueck ! Danke fuer die super tollen Tipp ! Probiert es aus,das bisschen Schmerz ist das echt wert ! LG Annika


#365 hermann1951
28.3.14, 00:18 Uhr

-Ich habe dieses Problem am rechten kleinen Zeh ,aber oben bzw. seitlich. Seit Monaten brennt das beim Laufen, bisher hab ich es ignoriert.Meine Frau wollte seit Tagen mit Fiußraspel dran,jetzt bin ich beim googeln gottlob hier gelandet.

Also die Frage :auch mit Zwiebelrezept ran ans Problem ?


#366 Wuchtbrumme
28.3.14, 14:49 Uhr

Hallo Hermann 1951
Diese Methode hat mir und vielen vielen anderen auch schon geholfen. Also warum solltest Du es nicht probieren? Mit dem Hobel bekommst Du ja nur die Hornhaut weg.


#367 hermann1951
28.3.14, 22:40 Uhr

O.k., habe heute damit angefangen.
-Ich habe eine relativ große Zwiebel zerkleinert und in Essig eingelegt.
-Muß die Zwiebel nach 24 Std. raus aus dem Essig bzw. wie lange kann die im Essig bleiben ?


#368 Wuchtbrumme
29.3.14, 00:11 Uhr

Ich hatte meine Zwiebelstücke so ca. 5 Tage im Essig, danach habe ich es wieder erneuert. Es ist wichtig das die Zwiebel immer im Essig liegt, damit sie sich richtig vollsaugen kann. Dann ein Stück (wenn es geht ein passendes) auf die Warze, Pflaster drüber, fertig. Bitte nicht erschrecken, es tut mit der Zeit weh. Aber das muss so sein, es ist auch ein gutes Gefühl weil man weiss, dass man den Biestern nichts gutes damit tut :-) also viel Erfolg!


#369 palausepp
24.5.14, 09:55 Uhr

Hallo, ich hatte an beiden Füßen je ca.10 Dornwarzen, von klein bis riesig. Vor 20 Jahren hatte ich sie auch, damals half beim Hautarzt das Vereissen mit flüssig Stickstoff. Diesmal half es nur bei den kleineren, auch das Lasern half nichts. Da ich privat Versichert bin brach ich die Behandlung nach 6x Vereisen 1x Lasern aus Zeit und Kostengründen ab. Ich habe mir einen Lötkolben gekauft nach 4 Wochen waren alle Warzen weg. Das hilft am schnellsten und am besten ohne schmerzen. Nur mit dem Lötkolben auf die Warzen tupfen je nach Tiefe der Warzen merkt man schneller oder langsamer wenn es heiß wird dann aufhören das ganze 1x wöchentlich. Hab ich bei meiner Tochter auch gemacht,half genau wie bei mir. v.g. chris



Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.