50 Euro Einkaufsgutschein umsonst

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich war vor kurzem in einem Kaufhaus einer großen Handelskette und mir ist folgendes passiert:

Ich stand in der CD-Abteilung, sucht mir meinen Lieblingssong aus ung ging damit zur Kasse. Beim Verlassen des Marktes piepte die Sicherheitsschleuse und ein Detektiv bat mich in sein Büro. Da ich mir keiner Schuld bewusst war, ging ich mit und war gespannt, was denn jetzt noch passieren würde. 

Taschen auspacken... NICHTS! Da der Detektiv nicht berechtigt war Personenkontrollen durchzuführen, rief er die Polizei, welche kurze Zeit später auch da war und mich durchsuchte... NICHTS! Da dies nun schon alles einige Zeit gedauert hatte, fragte ich den Detektiv, nachdem die Ploizei verschwunden war, wer mir denn meine Zeit entschädigen würde, die mir hier verloren gegangen ist? Er zuckte mit den Achseln, ließ mich gehen und mein nächster Weg führte direkt zum Abteilungsleiter des Marktes.

Als ich ihm die Geschichte erzählt habe, entschuldigte sich der höflichst und gab mir als Wiedergutmachung einen Einkaufsgutschein in Höhe von 50,00 EUR! Zu Hause bemerkte ich dann, dass an meiner Schuhsohle einer dieser Sicherheitsstreifen der CD-Verpackungen klebte und habe mich halb tot gelacht... Also, wenn Ihr irgendwo mal so nen Ding auf dem Boden liegen seht, tretet drauf, der Versuch ist es wert!

Von
Eingestellt am

94 Kommentare


3
#1 Pflocki
13.6.06, 14:27
Wahnsinn, Du Glückskeks!!
#2 Heinz
13.6.06, 14:33
Drauf treten? Und sich dann Lebenszeit stehlen lassen? Für schlappe 50 €. Seid ihr denn alle für so wenig käuflich?
1
#3
13.6.06, 14:35
Heinz ist wohl nen kleener Griesgram?!?;)
3
#4 Kati
13.6.06, 14:38
Probiert hab ich das zwar nicht,aber halb tod gelacht hab ich mich beim Lesen!
Super!!!
1
#5 kiwi
13.6.06, 14:38
Nein, Heinz hat noch ein bißchen Würde! Für 50€ geb ich mich auch nicht für nen Ladendieb aus und lass mich von der Polizei durchsuchen!
#6 Ronny
13.6.06, 15:05
*lol* tja schwein muss Frau haben ;-)
1
#7
13.6.06, 15:52
Mit Absicht würde ich mir das nicht antun, aber ich finde auf eine Entschädigung bestehen ist jedermanns gutes Recht!
1
#8 gerda
13.6.06, 16:01
oi oi- das ist ja Anstiftung zu kriminellen Handlungen - pfui pfui
#9 kripolino
13.6.06, 16:47
oooch nee GERDA! very kriminell, auf einen sicherheitsstreifen zu treten!
1
#10 mimi
13.6.06, 17:03
also nen stundenlohn von 50 euro find ich klasse!!!!
1
#11 Aha
13.6.06, 17:49
als gegen den Stundenlohn ist ja wirklich nix zu sagen...... :-)
1
#12 pasti
13.6.06, 19:26
naja.....gehört sowas überhaupt hierhin???
#13 Rüdiger
13.6.06, 19:40
@ mini
Für 50 € Lebenszeit verkaufen?
Das ist ja fast ein Faust´sches Thema!
-1
#14
13.6.06, 20:16
@rüdiger
isses dir lieber im büro zu sitzen?
#15 kulti
13.6.06, 20:50
Wer so dämlich fragt, kennt Faust wohl nur als besondere Handform.
#16 Strunz
13.6.06, 21:24
50 Euro "Entschädigung" für so eine Zumutung?
Das Verhalten des detektivs ist eine Rufschädigung.
#17 Gert
13.6.06, 21:35
@ Strunz
Juristisch vorgebildet bist du nun wirklich nicht. So deutlich mußt du uns das hier gar nicht zeigen.
2
#18 sparfuch
13.6.06, 21:42
Also ich würd gern darauf verzichten 50 € für soetwas zu bekommen. Es ist doch peinlich wenn die Leute es sehen. Man ist abgestempelt-die wissen doch nicht das es falscher Alarm war.
#19 sepideh
13.6.06, 21:49
also ich find den tip voll gut :D
muss ich auch mal machen
looooooooool
#20 Strunz
13.6.06, 21:57
- Gert
Juristisch mögen der Detektiv und der Ladeninhaber im Recht sein.
Allerdings wird der Ruf des vermeintlichen Ladendiebes unter Umständen massiv geschädigt, und gegen eine solche Behandlung sollte man lautstark protestieren und keinesfalls dem Detektiv irgendwohin folgen, sondern die Angelegenheit an Ort und Stelle, also im Laden, klären.
#21 gert
13.6.06, 22:06
@ Strunz
Ich verstehe Dich schon. Nur: Der Tatbestand der Rufschädigung ist aus Deiner Einlassung von 21.24h nicht weder ersichtlich noch schlüssig. Wenn Du an die "richtigen" Advokaten gerätst, hast Du sehr schnell ein Verfahren am Hals.
Und jetzt ist es gut, ja?!
#22 Strunz
13.6.06, 22:14
gert
oweh, komme ich jetzt in den Knast?
#23 Ben
13.6.06, 22:17
Ein Tipp um die Entschädigung mehr als zu verdoppeln: Diesen Link lesen! www.jurawiki.de/TaschenKontrolle
#24 Kritiker
13.6.06, 22:24
Der Ladenbesitzer, der sich sowas bei mir erlaubt, wird sich warm anziehen müssen.
1
#25 oh mann oh frau
13.6.06, 23:31
oh man habt ihr sonst keine probleme als euch gegenseitig anzukaken. mein gott wers machen will machts wer net halt nett. bin übrigens mal beschuldigt worden, kondome geklaut zu haben (da war ich höchstens 11) mir war des so peinlich und ich war leider zu jung um da was zu unternehmen und meinen eltern zu erzählen hab ich mich net getraut. hätt ich des wissen von hier schon damals gehabt... :)
#26 Pfarrer
13.6.06, 23:36
#27 oh mann oh frau
13.6.06, 23:37
man sollte :)
#28 Alpendollar
14.6.06, 08:37
und wenn man im Schuhgeschäft darauf tritt, was dann?
#29 görtz
14.6.06, 11:05
Alpendollar
Da sprichst du einen ganz wichtigen Punkt an.
Weil er so häufig vorkommt!
#30
14.6.06, 11:37
Was sind CD's? klingt schwer nach offline... sowas mache ich nich.. da ist der Kosten-Nutzen-Faktor viel zu gering ;)
#31
14.6.06, 12:46
Absichtlich das herbeiführen, nene. Und vor allem muss man schon schauspielerisches Talent haben, um den ganz Unschuldigen zu spielen...
#32 Timo
16.6.06, 17:43
@Heinz:
50 € für 'ne Stunde "Arbeit" ?
Kein Schlechter Stundenlohn ^^
Muss ich mal ausprobieren...
#33 weiowei
16.6.06, 21:46
na logo TIMO, tritt einfach jede stunde auf einen der zu tausendenden am boden rumliegenden sicherheitsstreifen und du bist ratzfatz millionär.
#34 rocker-braut
17.6.06, 14:34
naja...bevor man sonst sinnlos seine zeit versäuft ist dies der spaß wert...
#35
23.6.06, 22:04
Wenn man das absichtlich macht, ist es wohl "Vortäuschen einer strafbaren Handlung". Außerdem stelle ich mir das irre peinlich vor: Da stehen vielleicht Nachbarn rum und der Kaufhausdetektiv bittet zur Kontrolle. Das scheint mir eher ein Kapitel für das "Buch der Rache" (wo so Sachen drin stehen, wie dem Ex Enthaarungscreme ins Haarshampoo zu mischen): Jemanden so einen Sicherheitsstreifen unter zu schieben...
#36 easy sally
29.6.06, 18:18
coool
#37 Natascha
30.6.06, 14:37
super tipp
werde ich auf jeden fall machen wenn ich mal die chance habe
#38
5.7.06, 12:01
hey des ist ein geiler tipp....müsste man ausprobieren...
#39 melike
5.7.06, 12:01
das ist ein geiler tipp werde es mal ausprobieren.abe rich habe angst das dann in dem moment wenn es piepst irgendjemand bekanntes da ist und wirklich denkt ich hätte was gestohlen.sonst ist der tipp super
#40 der kleber
9.7.06, 23:47
...ich kleb diese sicherheitsstreifen immer jemanden auf den rücken - das gesicht der 'ertappten' beim rausgehen solltet ihr sehen....
#41 Icki:-)
10.7.06, 09:33
grins, kleber, lass dich nicht erwischen;-)

Und mach's nicht bei mir!!!
#42 Mr. A. Hole
11.7.06, 06:07
Wo findet ihr denn so ein streifen am boden?
also ich habe in meinem leben noch nie sowas am boden gesehen...
ausserdem muss das ja noch am schuh haften.und nachhelfen mit den händen darf man ja auch nicht (videoüberwachung).drauf rumtreten sieht aus bissi auffällig auf.geschweige denn sioch die dinger vonner cd abzumachen un dann selbst an die sohle zu kleben lol
#43 Petermeister
11.7.06, 23:33
Also 50 € die Stunde ist ein gutes Ding. Wer das Geld nicht will, kann für einen 1 Euro-Job arbeiten. Ich werde auf alle Fälle auf die Sicherheitsstreifen treten!
#44 engel
15.7.06, 22:26
hey voll toooooooll!!!Glückwunsch=)Aber das nachzumachen würde ich mich nicht trauen....
#45 Zampalo
18.7.06, 10:45
Richtig nett Deine Geschichte.
Erinnert mich an einen ähnlichen Fall.
Ich war auch in einem großen Supermarkt, mein Problem hier war die Kasse 14. Ich wußte erst gar nicht wie mir geschah, als ich das erstemal an diese Kasse gelangte und der Alarm losging. Sofort wurde der Hausdetektiv angerufen, und der bat mich sehr freundlich mit nach hinten zu kommen. Natürlich ging ich mit, ich hatte ja ncihts zu verbergen. Im Hinterzimmer kam ich mir vor wie bei der Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen. Mit einem Detektor suchte er vergeblich. Leider bekam ich keinen Gutschein, hatte ich auch nicht dran gedacht. Allein für die Blamage hätte man mit dem Geschäftsführer sprechen müssen.
Witzig war es allerdings, als ich beim nächsten Einkauf an eine andere Kasse ging, da piepste es nicht. Weitere Male ging ich dann nochmal an Kasse 14 und hier ging der Alarm ständig los, das war noch ca. 3 mal so, ich machte mir mittlerweile so einen richtigen Spass daraus. Und immer wenn der Hausdetektiv gerufen wurde, und er mich sah, wünschte er mir einen schönen Tag und winkte der Kassiererin ab, dass bei mir sowieso nichts zu holen sei.
Ab und zu wurde ich sogar per Handschlag vom Hausdetektiv begrüßt, war witzig.
Irgendwann war der Spass leider vorbei, der Supermarkt erneuerte seine Anlage, von da an piepste es nicht mehr.

Ach so, auf die Lösung kam ich dann so ungefähr ein 3/4 Jahr später.
Ich mußte mir eine neue Geldbörse anschaffen, und räumte den alten Plunder ins Neue, und im ganz hintersten Fach ganz versteckt sah ich eine Sicherung, die mit größter Wahrscheinlichkeit ständig den Alarm auslöste.
Das Portomonnaie war allerdings ganz ehrlich bezahlt, jedoch nicht in diesem Supermarkt.

LG

Zampalo
#46
18.7.06, 21:37
"...bat mich sehr freundlich mit nach hinten zu kommen. Natürlich ging ich mit, ich hatte ja ncihts zu verberge..."

Natürlich ist das nicht, sondern unüberlegt.
Du hättest die Sache besser an Ort und Stelle geklärt, statt dich ins Büro abführen zu lassen.
Jeder, der die Szene beobachtet hat, hält dich für einen Ladendieb.
#47 Zampalo
19.7.06, 14:01
Hallo Du großer "möchte gern unerkannt bleiben".
Magst ja recht haben. Doch in diesem Moment bist Du (Na gut, Du vielleicht nicht;-) ), ziemlich baff, und alles läuft wie ein Film an Dir vorbei. Was wäre denn gewesen, wenn ich mich geweigert hätte mitzukommen, ich glaub, da hätte ich noch mehr Aufsehen erregt. Außerdem wurde ich nicht abgeführt, so wie Du es schilderst, hier war es schon eine ganz lockere Atmo.
Klar, heute würde ich ganz anders reagieren, nachdem man schon einmal die Erfahrung gemacht hat. Als der Alarm dann beim zweiten Mal wieder losging´, und der Hausdetektiv noch nicht da war, hatte ich zum Glück noch nicht meine Ware bezahlt, und ich verprach ihr, dass, wenn ich wieder nach hinten muß, die ganze Ware dort auf dem Band und im Wagen lasse, da wurde sie ein bißchen blass. Aber wie schon geschrieben, es wurde ja abgewunken. Doch wie gesagt, heute würde ich natürlich anders reagieren.

Tschüss Unbekannte(r)

Gruß
#48 Christian
23.7.06, 19:38
Bei absichtlichem drauftreten ist es bis zu dem Punkt, wo die Polizei nichts findet und man wieder gehen darf, ein mehr oder weniger schöner Spass. Wer dann vom Geschäftsführer Geld fordert, weil DIESER einem angeblich ohne Grund die achsowertvolle Zeit gestohlen hat, begeht BETRUG, ist ein LÜGNER und DIEB und ist kein bischen besser als derjenige, der wirklich eine Ware geklaut hat. Überlegt Euch besser, ob Ihr das wirklich tun wollt. Denn stehlen ist nicht nur laut deutschen Gesetzen verboten, sondern auch in Gottes Geboten heißt es "Du sollst nicht stehlen".
#49 Zampalo
26.7.06, 09:49
Geb ich Dir natürlich recht, Christian. Meiner Ansicht nach wäre es auch eine Art von Diebstahl und erst recht Betrug, würde ich auch nie machen,
Ich glaub diesbezüglich sollte man den Beitrag auch nicht allzu ernst nehmen. Soviel Gripps sollte eigentlich jeder haben, dass er hier weiß, dass es sich nicht um ein Kavaliersdelikt handelt. Und soviel Ehre sollte man sich schon erhalten.

Gruß
#50 lolanennt
1.8.06, 11:54
Hehe das ist gut...man ist wohl auch am überzeugensten wenn man es nicht weiß!! :-D
#51
9.8.06, 10:49
Das ist ja lustig,aber hin 50 €.
#52 musa
1.9.06, 15:36
peinlich-aber cool
#53 KILLING_ZOE
3.9.06, 23:13
Abgefahren!!! Suche jetzt jeden Supermarkt nach Etiketten ab!lol
#54
5.9.06, 19:55
lool
#55 Gabi
14.9.06, 18:31
Muss man aber Zeit übrig haben, was?
#56 Peter
28.9.06, 21:01
geil^^ muss ich au mal machen
#57
20.10.06, 10:06
lol , aber wer weiss ob man in jedem laden so eine 'entschaedigung ' bekommt was ;]
#58 Nanni
20.10.06, 10:25
Das ist ja echt klasse. So was passiert ja nicht jeden Tag. Du Glückspilz.
#59 Timo
20.10.06, 19:37
Jo geil, da pul ich mir doch gleich mal nen Etikett im nächsten Karstadt ab und bapp es mir an die Sohle..... da sind schließlich 50 Euro bei drin!
Junge junge, das ist astreiner Betrug!
Na ja, und wenn man sov iel kriminelle Energie nicht aufbringen mag.... dann sucht man halt den Boden ab bis man son Ding findet. Und hey..... Überraschung! Dann ist es immer noch Betrug.
Tolle Wurst, oder?
Man man man *kopfschüttel*
#60 Glühwürmchen
10.11.06, 09:22
Das is ja fantastisch.... lach
#61 Kleine Hausfrau
17.11.06, 22:44
DA hast du wirklich Glück gehabt!!! Oft is es auch so, dass Brieftaschen und Handtaschen unsichtbar gesichrt sind, bei uns piept es oft :-)
Bei uns is es unser Nachbarladen (Tschibo) der vieeeeele Etiketten vergisst, schon richitg nervig!!! :-)

Aber großes Glück für Dich Melli!
#62 I
30.11.06, 17:04
na super idee
#63 Didida
10.12.06, 14:27
lol ja klasse Geschichte! Das ist ja ein Ding!
Bin ja jetzt schon sehr versucht mit Absicht so einen Streifen an meinen Schuh zu kleben *lol*
Nein, nur ein Witz.
#64
12.12.06, 01:51
Lustig!
#65 systemadmin
22.12.06, 05:48
wieso sollte man kein geld forder z.b. in form eines gutscheins???

wenn man als dieb ertappt wird kann man ja auch nich sagen hier hast deine wahre wieder und ich brauche die fangprämie nicht zahlen.

ich hatte es mal in einer grossen supermarktkette ihr wisst schon die mit dem grünen symbol und der schwartzen schrift.
ich hatte nichts entwendet und als ich meine zigaretten bezahlt hatte war da so ein hausdedektive der mit nem betriebsausweis vor mir rumfuchtelte und nen gehirnfurtz raus gelassen hatte von wegen kommen sie mal mit. ich muss zu dem sagen bin 1.90 gross und an dem tag mit US tarnklamotten unterwegs. also weiter im text. ich habe ihn einfach nicht beachtet und bin einfach weiter gegangen. als ich dann sah das sonne typen vom wachschutz in meiner richtung liefen packte mich der dedektive von hinten an die schulter und wollte mich warscheilich festhalten. ich habe es als angriff auf mich gewertet nahm seine hand drehte sie ein wenig um und stellte ihm ein bei und sagte "junge wenn du das noch mal machst brauchst du kein fenster um sterne zu sehen" naja er hatte es anscheinend begriffen das ich nicht hatte aber da kamen schon 3 leute vom wachschutz die mich auch promt zu boden warfen und mich dann in den raum beim dedektive geschleift haben. als ich oben war sagte der dedektiv ich solle das diebesgut auspacken und was ich sonnst noch in den taschen habe. ich sagte zu ihm das er mal seinen chef und den des einkaufmarkes holen sollte. der hat nur mit der polizei gedroht. die augen hättet ihr sehen sollen als ich darauf mein handy nahm und selber die polizei holte. als die da waren haben die mich durchsucht aber nichts gefunden und da sagte der dedektiv ohh entschuldigung. )was für ein idiot dacht ich und nahm ihn aufs korn) ich sagte nur und was ist mit der freiheitberaubung ,nötigung,und körperferletzung? der dedektiv war so dumm das er alles abgestritten hat aber leider haben die ja mich vo alle auch den viele kleineren geschäften nieder gerissen mit 3 mann. tja als die polizei sich dessen vergewissert hatte das das was ich sagte stimmt wurde der dedektiv kreidebleich und ich sagte zu dem fiealleiter wir haben 2 möglichkeiten 1.ich bekomme ein gutschein oder in höhe der fangpremie oder 2. ich zeige alle an und gehe zur presse und gebe die zeitung ihrem übergeordneten chef und dann wackelt ihr stuhl garantiet. promt habe ich einen gutschein in höhe von 60 euro bekommen ob wohl die fangpremie nur 50 euro war. und damit war die sache für mich gegessen. später erfuhr ich das der dedektive entlassen wurde und der fillialleiter zum kistenschleppen verdonnert wurde.

P.s. konnte das auch nur so eiskalt durchziehen da ich meine damalige freundin vor ner woche beim fremdgehn erwischt habe (hatte eine leck mich am arsch stimmung) aber so konnte ich meinen frusst wenichstens luft machen.
#66 Chris
18.2.07, 22:01
Bewußt und gewollt könnte schon Betrug sein !
#67 informiert guy
30.3.07, 15:33
Naja, für dich ja gar nich so schlecht gelaufen

@ die, die sich unbedingt strafbar machen wollen: Macht's halt, wird euer Gewissen und euern Ruf bereichern, ..., und wer weiß, vielleicht kommt's ja noch raus, wie's wirklich war! Also viel Spasss!

Wenn mich so ein Hausdetektiv aufhält, würd ich
- nicht mit in sein Büro kommen
- ihn fragen, ob er mich beobachtet hat
- mich nicht durchsuchen lassen (außer er nennt eine konkrete Tasche
- keine Personalien herausgeben
- nichts unterschreiben
- die Polizei verlangen.

Falls er Rufschädigung macht („könnte es sein, dass sich eine nicht bezahlte Wahre in ihrer Tasche befindet?“) oder mich körperlich berührt würde ich sofort mit einer Anzeige drohen!

PS.: So ein Alarmssystem ist weder ein Verdacht, noch ein Beweiß, sondern höchstens ein Hinweis!
#68
16.6.07, 20:59
ha ha ich lache immer noch das is ja mal eine geile geschichte.
#69 Anet
27.6.07, 07:05
ich find das mit dem einkaufsgutschein gut
#70
20.7.07, 20:31
Mannometer... Ich sag euch das eine , ich arbeite bei einer grossen Modekette und was mir da alles unterkommt ist der absolute Kack!! Da denkste "guck ma, die niedliche Oma.." und stellst anschliessend fest, das Oma nen Seitenschneider in der tasche hat um die Sicherungen von den Plünden zu kriegen!!! Wird natürlich lange Meter dabei erwischt und wenn sie schon dabei sind,finden sie noch ne ganze Armada Accesoires unter ihrem Potthut! Aber wenn einem ohne Absicht passiert (irgentwo drauftreten) f
#71 JOSI
20.7.07, 20:36
HEY... ich war noch nicht fertig... naja, unabsichtlich ist Ok, dreist den Laden ausräumen ist ätzend! Und am nächsten Tag noch umtauschen wollen!!
#72 Janina
23.7.07, 13:49
Das find ich gut...
#73 toni
23.7.07, 16:16
´Hast'glück in unglück gehabt
#74
13.8.07, 04:33
NA JA !!!! Wäre mir peinlich,alle Leute gucken oder besser gesagt gaffen,das mit der Entschädigung war wohl das mindeste was dir zustand !! Marleen
#75 Karina
13.8.07, 16:17
Ich vinde es nicht so gut weil ich es um sonst haben will
#76 maik
30.8.07, 00:27
ich hab so ein ähnlichen tip: wenn auf einen nagel trit statt auf so einen magnetstreifen kann man danach 2 wochen zu hause bleinen.muß aber ein großer tipp sein.und gleich noch ein tipp: lasst euch die narkose spritze geben bevor der arzt den schuh aus zieht.
#77 Melli R.
31.8.07, 13:37
HHHAHAHHAHhah - da muss man aber sehr gute Nerven haben mann...
#78 Vida
10.9.07, 14:54
gute idde merke ich mir!!!
#79 Andy
25.9.07, 23:09
ja schon aber das kann auch ziemlich in die Hose gehen so etwas. man(n) weiß nie wie der polizist oder der dedektiv handelt...
#80 Isabell
28.10.07, 22:27
killer müsste mir auch mal passieren
#81 omi
21.11.07, 12:55
geile geschichte!aber so ein glück hat nicht jeder
#82 darilein
14.1.08, 23:44
ihr regt euch auf,das ihr euch für 50 euro nich laufen lasst und damit keine lebenszeit verschwendet habt aber genug zeit,euch hier dumm und dämlich zu lesen.ich find das supermdas ihr sowas passiert is.ich wäre mit 10 euro schon zufrieden gewesen.damit wäre die cd wahrscheinlich bezahlt gewesen.und ob ich jetzt im detektivbüro warte oder an der kasse in der schlange is das gleiche!
p.s. ich arbeite im einzelhandel an der kasse :D
#83 Kaffee
15.1.08, 16:55
Ich war beim "Center" Shopping und anscheinend klappen nicht alle Alarm-Durchgänge. Ich habe beim DM Markt eine Zahnpasta mit verstecktem Sicherheitsetikett erstanden. IM DM Markt hat es nicht gepiepst, im C & A auch nicht... aber 1 Stunde später im H&M pepste es und meine Einkaufstasche wurde durchsucht... und das Etikett wurde gefunden.. Hat mich echt gewundert das ich bereits 1 Stunde shopppen war zwischen DM Markt und H&M... das Wissen hätte man ausnutzen können..
#84 sadas
20.3.08, 17:39
geil!
#85 Karin
31.10.08, 17:50
Leute, Leute! So ein "Gewese" um diese nette Geschichte! Manche gehen echt zum Lachen in den Keller. So ist halt manchmal das Leben... zum kaputt lachen eben.
#86
22.8.09, 17:31
find ich auch lustig aber mit absicht mach ich das nicht, da is mir das geschau zu groß... wir standen mal 30 min bei lidl an der kasse, weil die der meinung waren ich hätte ihnen 5 euro unterschlagen! kassenkontrolle vor versammelter manschaft... naja, wenigstens gabs ein eis umsonst :) pff...
#87
3.12.09, 09:39
Naja, so etwas ähnliches ist mir auch schon mal passiert, hat sich gottseidank relativ schnell als falscher Alarm entpuppt und ich musste nicht ins Büro des Detektivs oder mich gar mit der Polizei ärgern. Dafür bekam ich auch nichts ;) So ein Gutschein wäre schon toll gewesen, naja ... Kaufe ohnehin fast nur mehr im Internet ein (mal abgesehen von Lebensmitteln), das ist viel angenehmer und man ist nicht so gestresst. Da kann man auch immer Gutscheine wie von http://www.raba.tt/ nutzen und dabei auch noch sparen und man wird sicher nicht in solch unangenehme Situationen gebracht :)
#88
23.12.09, 11:48
@ 64:
klaro... und nachdem du dann die medikamente wieder abgesetzt hattest, war wieder alles beim alten, nicht wahr? ;-)
wem willst du die geschichte denn erzählen?
dass du 190cm groß bist und "us-tarn-klamotten" trägst, scheint für dich ja bedeutung hinsichtlich selbstüberschätzung zu haben, wird aber sonst keinen hering vom teller ziehen.

ich denke ja mal eher, dass es so war, dass der ladendetektiv dich für einen gehörlosen oder schlicht stumpf-dreisten menschen gehalten und dir daher schlicht auf die schulter geklopft hat. daraufhin hast du ihm die hand umgedreht und ihn massiv bedroht. ich wette einen 7er bmw gegen einen kinderwagen, dass dann erst die jungs vom wachdienst angerückt sind und dir auf die mappe gegeben haben.

klingt natürlich weit weniger interessant, aber doch irgendwie realistischer.

wos aber bei mir komplett ausfällt, ist wo du behauptest, der ladendetektiv sei gefeuert und der marktleiter degradiert worden... das ist der brüller. arbeitsrechtlich schier unmöglich, aber ne nette pointe zu deiner eigenen urban-tale ... :-)
#89 Johannchen
17.1.10, 10:23
hallo melanie.

das koenntest du ja glatt noch auf beichthaus.com veröffentlichen.

*hihi*
#90 Jeessi.
25.5.10, 00:40
Wenn ichs machen würde, würde ich im Laden mich vor Lachen krinqeln ! :'D
#91
12.6.10, 02:18
Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll... Klar ist es ägerlich festgehalten zu werden- Man will ja schließlich einfach nur Einkaufen und dann wieder gehen. Das man dann zur Seite genommen wird und sich zudem noch mit der Polizie konfrontiert wird ist sehr unangeneh. Von daher halte ich einen Gutschein schon für angemessen als Entschädigung. Gutscheine hin oder her- Trotzdem sollte man nicht betrügen. Wer Gutscheine haben will braucht auch nicht den ganzen tag die KAufhaus-Flure nach Aufklebern absuchen sondern kann ganz einfach auf einer der zahllosen Gutscheinseiten im Internet gehen und sich dort die entsprechende Codes runterladen. Beiwww.gutscheinradar.de gibt es unzählige Gutscheincodes. von Online Shops aller Art. Gibt bestimmt noch mehr Seiten im netz die sowas haben. Das erübrigt einem dann auf jeden Fall die Peinlichkeiten mit Detektiven und Polizei :-)
#92 auch was sagen
1.8.10, 16:41
worüber man so alles plauschen kann. Bin gerade auf der suche nach etwas anderem zufällig hier gelandet und sogleich hier kleben geblieben. Liebe Leute wusstet ihr schon, daß meine Zeitungsabo immer wieder im falschen Briefkasten landet? Musste mich schon ein paar deswegen beim Verlag beschweren.
Ausserdem muss ich mal langsam den Kaffee aus der Kaffeemaschine in die Thermoskann umfüllen. Der ist nämlich schon bald 'ne Stunde fertig und das kostet ja auch Energie. Da fällt mir ein, ich muß dringend mal wieder saugen, überall Brötchenkrümmel hier. Schrecklich. Das knistert so beim Drübertrabsen. Na ja, die Ausgangsgeschichte ist auf jeden Fall amüsant und lesenswert.
Einen wundervollen Sonntag noch. (boah watt iss mir laaangweislisch)
;-)
#93 perry cox
21.8.10, 15:44
"Zu Unrecht an den Pranger gestellt! Bei den Verbraucherzentralen häufen sich die Beschwerden. Vor allem Kaufhausdetektive überschreiten oft ihre Grenzen. Und diese hat der BGH bereits in einem Urteil vom 03. November 1993 (AZ: VIII ZR 106/93) deutlich umrissen. Danach haben weder die Angestellte noch die Hausdetektive das Recht, die Taschen ihrer Kunden gegen deren Willen zu durchsuchen. Nur wenn ein konkreter Verdacht besteht, z.B. weil eine nicht bezahlte Weinflasche aus der Einkaufstüte herausschaut oder die Tat beobachtet wurde, muss die Tasche geöffnet werden. Allerdings darf die Durchsuchung ohne Zustimmung des Kunden nur von der Polizei vorgenommen werden! Keinesfalls darf ein Kunde, der eine Durchsuchung ablehnt, mit Gewalt dazu gezwungen werden. Der Detektiv darf den Dieb nur dann festhalten, wenn er mit eigenen Augen beobachtet hat, dass dieser gestohlen hat. Das nennt sich dann Zeugenbeweis. In allen anderen Fällen begeht er Freiheitsberaubung! Verbraucherschützer raten bei diesem Sachverhalt zur StrafAnzeige. Außerdem besteht die Möglichkeit eine Zivilklage einzureichen. So verurteilte das Amtsgericht in Osnabrück (AZ: 40 C 26/88) einen Detektiv, der eine unschuldige Kundin unter dem Verdacht des Diebstahl eine Stunde festgehalten hatte, zu 125 Euro Schmerzensgeld."
#94
25.3.12, 09:00
@Kati: der To-d Namenwort
to-t Adjektiv
by the way....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen