Lasst es euch einmal am Tag so richtig gut gehen – die Vorweihnachtszeit wird noch stressig genug.
10

Adventskalender 3. Türchen: Hafernusstaler & Nugat-Trinkschokolade

Voriger Tipp Nächster Tipp
17×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Tortenhummelchens Adventskalender für Mutti‘s Nachmittags-Cafe.

Von Zeit zu Zeit muss man sich einfach ein bisschen verwöhnen - welche Zeit eignet sich da besser, als die Vorweihnachtszeit? Macht mit bei meinem Adventskalender für Geist & Seele. Jeden Tag stelle ich euch ein anderes, leckeres Rezept vor. Freut ihr euch schon auf das nächste Türchen?

Das dritte Türchen öffnet sich!

Heute gibt es für die Wohlfühlstunde: Hafernusstaler mit einer heißen Nugat-Trinkschokolade.

Zutaten

Für das Gebäck

  • 125 g sehr weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • Mark von ½ Vanilleschote (unbedingt die “Reste/Schale“ aufbewahren!)
  • 1 Ei
  • 100 g gemahlene Haselnüsse (Allergiker können auf Pekan- oder Walnuss ausweichen)
  • 150 g kernige Haferflocken
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für das Getränk:

  • 250 ml Milch
  • 2 TL Kakao
  • 25 g Nugat (ob Haselnuss oder Mandel überlasse ich euch)

Zubereitung

Hafernusstaler: Alle Zutaten in eine Schüssel füllen, kurz mit den Quirlen des Mixers vermengen.

Für die Hafernusstaler: Alle Zutaten in eine Schüssel füllen, kurz mit den Quirlen des Mixers vermengen.

Mit angefeuchteten Händen 24 kleine Kugeln formen. Sie sollten, etwas größer als Marzipankartoffeln sein, und knapp 25 g wiegen.

Die Kugeln mit etwas Abstand auf ein Backblech legen, ein kleines bisschen flach drücken und auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft 185 °C) für 10-12 Minuten an den rauen Spitzen leicht goldfarben backen.

Die Kugeln mit etwas Abstand auf ein Backblech legen, ein kleines bisschen flach drücken und auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft 185 °C) für 10-12 Minuten an den rauen Spitzen leicht goldfarben backen.

Zum Abkühlen auf ein Gitter setzen und... lauwarm einige stibitzen!

Die fertig gebackenen leicht goldfarbenen Taler zum Abkühlen auf ein Gitter setzen und... lauwarm einige stibitzen!

Nugat-Trinkschokolade: Den Kakao mit 3 EL der Milch anrühren, den Rest aufkochen, den Kakao einrühren und nochmals kochen lassen. In einen Becher gießen und das Nugatstück hineinlegen. Sobald es sich aufgelöst hat, kann es untergerührt werden.

...ich gehe davon aus, dass ihr nicht alle sofort verputzt. In einer Keksdose gut versteckt, überleben sie vielleicht bis zum nächsten Adventskaffee mit der Familie.

So, nun könnt ihr tief Luft holen und eure Kräfte bei Kerzenschein sammeln. Morgen geht es weiter!

Tortenhummelchens Adventkalender für Mutti‘s Nachmittags-Café : Die Zutatenliste für den 3. Dezember.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare

#1
3.12.19, 09:04
@Tortenhummelchen - wieviel Haferflocken? 
#2
3.12.19, 09:20
leider betrifft der Fehler nicht nur die Haferflocken
Ich habe beim Verfassen einen Fehler beim Speichern gemacht und  diesen unbemerkt eingestellt. Um das noch zu korrigieren hab ich bereits an FM geschrieben.
Hier aber schon mal vorab die richtige Liste ...

Zutaten
für das Gebäck
125 g sehr weiche Butter
100 g Zucker
Mark von ½ Vanilleschote (unbedingt die “Reste/Schale“ aufbewahren!)
1 Ei
100 g gemahlene Haselnüsse (Allergiker können auf Pekan- oder Walnuss ausweichen)
150 g kernige Haferflocken
2 Eßl Mehl
1 TL Backpulver
ergibt 24 Plätzchen
#3
3.12.19, 09:43
9:40 Uhr Henrike (von den Admins) war so lieb und hat meinen Fehler ausgebügelt
ab jetzt sehen alle sofort -im Tipp- das richtige Rezept
#4
3.12.19, 09:54
Das hört sich ja richtig lecker an. Danke für das tolle Rezept. 
1
#5
3.12.19, 12:02
Danke für die vielen Tipps und Rezepte ich freu mich schon die Hafernusstaler zu backen. Danke
1
#6
3.12.19, 16:39
Hafer ist genau mein Ding - habe die Kekse gerade nachgebacken - sehr lecker und erinnern mich an schwedische Havreflårn. Habe ein Bild dazu hochgeladen. Habe deine Alternative mit Walnüssen gewählt
#7
3.12.19, 16:48
@Donnemilen: hey,
ich freu mich, dass sie dir so gut schmecken und gerade wenn man sich durch Genuss an schöne Zeiten erinnern kann sind es so richtige Seelenwärmer.
Du bist übrigens die Erste, die mir über das mitmachen im Adventkalender berichtet - Danke
#8
3.12.19, 16:53
Der Adventskalender ist richtig klasse. Ich lese den auch ganz gerne. Man hat aber nicht immer Zeit und Lust gleich alles nachzumachen. Die Rezepte (die mir gefallen) speicher ich mir aber ab um auch an anderen Tagen mal darauf zurück zu greifen.
#9
3.12.19, 18:10
@Orgafrau: ich weiß nicht ob es dir ähnlich geht - wo andere zur Entspannung einen Roman oder Krimi lesen nehme ich ein gutes Kochbuch zur Hand .....ohne es immer gleich alles zu kochen oder backen.
Ich wollte euch allen einfach nur eine schöne Zeit bereiten ....ob nun als Idee für die nächsten Tage oder tatsächlich gleich mitmachen für eine schöne Kafffeepause.
Viel Spaß weiterhin
#10
3.12.19, 18:19
Es ist ja auch schön Deine Rezepte jetzt in der Vorweihnachtszeit zu lesen. Ich freue mich auch schon auf das morgige Türchen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen