Adventskalender

Adventskalender

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es heißt ja eigentlich "Frag Mutti", aber ich möchte euch einen Adventskalender vorstellen, den mir meine kleine Tochter gebastelt hat. Einfach aus Materialien, die sie gerade zur Hand hatte aus dem Haushalt.

Die Papprolle ist von einer Rolle Klebefolie, man kann aber auch die Rolle von Küchenpapier nehmen. Daran hat sie Garn gebunden. An dem Garn sind aus Notizzettelchen gebastelte Täschchen befestigt, liebevoll bemalt.

Über so ein Geschenk und gleichzeitig noch einen Beitrag zur Weihnachtsdeko kann man sich doch nur freuen. Vielleicht ist es ja eine Anregung für das ein oder andere Kind zum Nachbasteln.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


8
#1
30.11.14, 06:39
Ich habe vergessen zu erwähnen, dass meine Tochter "Frag Mutti" nicht kennt, da vor einiger Zeit ein ähnlicher Kalender hier gezeigt wurde. Ich hab mich gestern über dieses Geschenk einfach nur so gefreut, dass ich den Kalender Euch vorstellen wollte.
3
#2
30.11.14, 08:30
Da läuft einem als Mutter das Herz über ...

Einfach zu tackern - köstlich ...

---------------



Kichernd stellt sich mir die Frage:
Wer nutzt denn jetzt den Kalender???

Klar doch - beide :)))
Die Lütte hat für Muttern gebastelt, Muttern befüllt die Tütchen, und die Tochter darf sie "entleeren" ...

30.11.14 - 08.30 Uhr



PS: Schönen ersten Advent
4
#3
30.11.14, 10:37
das hat deine Tochter wirklich ganz toll gemacht :-) Darf ich fragen wie alt sie ist?
Meine ist 7 Jahre - frage mich ob sie das wohl ohne Hilfe hinbekommen würde...
8
#4 Upsi
30.11.14, 11:06
ich habe noch heute die Bastelarbeiten meiner Kinder und mein Sohn wird im nächsten Jahr 50. Kleine Briefchen für mich, unbeholfen und mit vielen Fehlern, Bildchen und Ansichtskarten aus dem Ferienlager mit der Bitte zwei Mark zu schicken. Für mich sind das Kostbarkeiten und deshalb finde ich deinen Kalender auch wunderschön, weil er von Herzen kommt, wenn auch von einem kleinen.
12
#5
30.11.14, 11:24
Meine Tochter ist 10 Jahre alt. Sie schreibt mir auch immer gerne Briefchen, Zettelbotschaften oder malt mir Bilder. Sie möchte damit ihre Liebe zu mir ausdrücken. Den Kalender hat sie auch nicht mit dem Gedanken gebastelt, dass ich ihn für sie fülle, sondern als Geschenk für die Familie. Der Tipp ist auch dafür gemeint, Geschenke der Kinder zu würdigen, die sie ohne einen Cent nur mit ihrer Kreativität herstellen, um anderen eine Freude zu bereiten. Ja, die Täschchen hätten auch geklebt sein können - aber warum? Sie hat sich in dem Moment für den Tacker entschieden. Nicht der Konsum zählt, wie teuer etwas war, sondern das, was von Herzen kommt. Und gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, wo die Kassen im Einzelhandel wieder kräftig klingeln.
6
#6 Upsi
30.11.14, 11:34
@KJPDSCH: oh ja, ich kann dich so gut verstehen und in jedem Punkt zustimmen. Die Lütten wachsen so schnell heran, da ist jedes Zeichen von Zuwendung und Liebe ganz wichtig.
3
#7
1.12.14, 09:39
Das ist ein wunderschönes Geschenk, das deine Tochter dir da gebastelt hat.

Ich finde es ausserordentlich schön, dass deine Tochter dir eine Freude zur Adventszeit machen wollte.
Einfach weil sie dir zeigen will, wie sehr sie dich liebt.
2
#8
1.12.14, 14:13
Danke für diese schöne Idee! Kinder können uns Erwachsenen mit ihren Basteleien und Malereien oft eine viel größere Freude machen als Erwachsene mit gekauften Geschenken.
Ich habe auch sehr viele Bilder, Briefe und Basteleien unserer Kinder aufbewahrt und freue mich immer wieder darüber.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen