Älterer Benzinrasenmäher springt nicht an

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gehe wöchentlich bei meiner Oma Rasen mähen, mit ihrem alten Benzinrasenmäher. Da hab ich fast jedes Mal das Problem, dass der Rasenmäher nicht anspringen will. Kennt ihr das?

Mein Tipp

Nehmt den Kopf der Zündkerze (meistens vorne am Rasenmäher) ab, reißt etwas Gras oder Löwenzahn (oder ähnliches) vom Boden und reibt mit diesem Grünzeug so lange über die Zündkerze, bis das Grünzeug zerfetzt oder minimal Flüssigkeit verliert. Das leitet Strom sehr gut!

Steckt das Köpfchen der Zündkerze wieder drauf und probiert noch ein paar Mal, den Rasenmäher anzumachen. Ihr werdet erstaunt sein, wie gut diese Methode funktioniert!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
20.8.10, 17:59
Den Tipp werd ich gleich weitergeben.Mein Bekannter hat auch so ein
betagten Rasenmäher.
#2
20.8.10, 18:05
also, noch ma in kurzform: wenn das "köpfchen" der zündkerzenstecker is (was auch sonst) + man dann mit feuchtem grünzeug über die kerze wischt, bildet man durch die entstehende feuchte schicht einen KURZSCHLUSS für die zündspanung + das ding springt garnich mehr an!

also: totaler humbug also!
#3
20.8.10, 18:08
Frag-Mutti.de übernimmt weder Haftung noch Garantie für die Richtigkeit dieses Tipps.
& ich auch nicht ! Hauptsache es funktioniert irgentwie, egal ob durch saubermachen dder Zündkerze oder Sonstiges ;) !
#4 wellspa
20.8.10, 22:36
... den Rasenmäher einfach für eine halbe Stunde auf ein sonniges Plätzchen stellen, der Erfolg stellt sich ein!!! Wird bei uns schon lange so praktiziert und funktioniert bestens.
#5
21.8.10, 07:53
@wellspa: Gute Idee! Also ,ab auf die Sonnenbank u. die Energie ist wieder da.
Mann/Frau soll ja nichts unversucht lassen u. schaden tut`s auch nicht.-lach-
Ein schönes Wo-ende !
Molly

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen