Alte Bettwäsche zweckentfremdet weiter benutzen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ihr Bettwäsche habt, die rissig ist oder die ihr einfach nicht mehr sehen könnt: In größere Stücke reisen, sie eignen sich besonders gut als Putzlappen, zum Fenster putzen, die Feuchtigkeit morgens von den Fenstern zu wischen und und und... (Baumwollbettwäsche geht am besten)

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


9
#1 Aggie
2.2.12, 20:09
Ich habe aus Bettwäsche auch schon mal kleine Kissenhüllen gemacht ... ich habe da nämlich drei Miezen - und ab und zu Risse in der Bettwäsche (weil die meinen, dass man "wir üben Flugzeugnotlandung" oder "Horde Elefanten trampelt durch die Serengeti" gerne mal auf meinem Bett spielen ;-)
3
#2
3.2.12, 01:26
@Aggie: ich glaube, ich beherberge ein paar sehr nahe Verwandte deiner Herrschaften....
1
#3
3.2.12, 07:19
@Aggie Das Problem kenne ich, habe auch zwei solcher Betten-Rambos :-)
1
#4
3.2.12, 09:07
Angie das kenn ich von hier auch...

Den Tip setzte ich schon seit Jahren um... auch mein Mann ist immer ganz Dankbar für solche Lappen im Auto, z.b. zum Öl Stand messen oder. beschlagene Scheiben frei wischen etc.
2
#5
3.2.12, 12:27
Suuuper Tipp !
Auch ein alter Kopfkissenbezug für schmutzige Wäsche während einer Reise/Urlaub - besser als jede Tüte oder die zu kleinen Stofftaschen.
Nur Vorsicht bei Frottee !
Däumchen für Dich !
2
#6
4.2.12, 11:44
@whoopie7584: Ich habe auch fünf von diesen Kamikazekatzen. Aber sie haben Schlafzimmer-Platzverweis (schon immer; ich brauche Platz in meinem Bett!).
Aber der Tipp ist gut, denn die Kids nehmen die Katzen natürlich heimlich mit ins Bett.
2
#7
5.2.12, 12:12
@Muttilein11 Da hast du wohl einen Tipp speziell für Katzenbesitzer - Verzeihung - wollte sagen "Katzenpersonal" geschrieben, lach. Besonders, wenn mein Göga oder ich die Zehen unter der Bettdecke bewegen: auf sie mit Gebrüll! :-))
Aber du hast Recht. Es gibt nichts besseres, als diese Baumwolllappen zum polieren von Spiegeln, Armaturen etc. Ganz eben nebelfeucht kriegt man damit sogar mühelos Fingerspuren weg und braucht noch nicht mal die vielgepriesenen Mikrofasertücher. Auch ausgediente Baumwollschlüpfer werfe ich nicht gleich weg, sondern benutze sie (natürlich gewaschen, grins) zum Schuheputzen.
1
#8
15.3.12, 10:32
Und wer davon dann immer noch was übrig hat, kann sie bestimmt auch gut an einem Tierheim abgeben
#9
9.9.12, 15:39
Hallo ollski, das ist mal ne gute Idee mit dem Tierheim. Ich könnte nämlich mittlerweile eine "Lappen-Handlung" aufmachen. Super, danke!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen