Tolle Resteverwertung von altem Knabbergebäck: Sehr schmackhafte Panade für Schnitzel etc.

Altes Knabbergebäck zum Panieren verwenden

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir heben altes Knabbergebäck wie Chips, Flips, Salzstangen usw. immer auf. Wenn es im nicht mehr aufzubereiten ist - was nach ein paar Tagen immer gelingt - sammeln wir es, lassen es trocknen und mahlen es dann im Mixer.

Das, was dabei herauskommt, vermischen wir 3 zu 1 mit Paniermehl und erhalten somit schon eine sehr schmackhafte Panade für Schnitzel etc.

Auch eine Paniermehl NUR aus Kartoffelchips und Erdnüssen kommt super bei Schnitzeln.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

8 Kommentare


1
#1 chipsstampfer
7.12.06, 21:33
Hab ich auch mal probiert, mit so chips die mir nich geschmeckt haben. Klappte ganz gut und man schmeckte kaum unterschied zu normalem Paniermehl!
#2 m
7.12.06, 21:52
Ich hab in Wien mal ein Schnitzel mit Popcorn paniert bekommen, war super. Deswegen kann ich mir vorstellen, dass das hier lecker ist!
#3 Schottin
8.12.06, 01:07
Auch lecker, Hähnchenbrustfiletstücke mit einer Panade aus scharfen Tortilla-Chips, lecker!
#4
8.12.06, 11:56
ich paniere Schnitzel wenn, dann mit zerbröselten Cornflakes. Die sind nebenbei auch billiger als glutenfreie Semmelbrösel...
#5 Mikro
9.12.06, 12:52
Haette ich das eher gewusst. Habe grade eine Ladung entsorgt. Guter Tipp!
-1
#6
7.2.10, 12:52
Mache ich auch immer so. Der Tipp ist sehr gut.
Allerdings nehme ich die Erdnussflips /Flocken / Würmchen ausschließlich für asiatische Gerichte.
#7
4.6.10, 11:45
Finde ich klasse =)
-1
#8
25.12.10, 12:20
prima Anregung zur Verwertung (bleibt nur leider selten was übrig)

Tipp kommentieren

Emojis einfügen