Alufolie sparen

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mit diagonaler Faltung der Alufolie lässt sich diese sparsamer verwenden.

Ich benutze zum Einfrieren von Brot, Brötchen oder anderen festen Lebensmitteln immer Alufolie als Verpackung. Der Verbrauch ist jedoch bei normaler Faltung, (einschlagen von oben und von den Seiten) ziemlich hoch.

Wenn man die Folie jedoch diagonal über das Lebensmittel schlägt, kann man größere Stücke einpacken und spart Folie. 

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


13
#1
25.6.14, 19:09
Brot und Brötchen friere ich in Gefrierbeuteln ein. Die kann ich sogar mehrfach benutzen.
4
#2
25.6.14, 19:22
@Kampfente: Ja so mache ich das auch
10
#3
25.6.14, 19:37
In Anlehnung an eine etwas seltsame TV-Serie sage ich: "Nicht nachmachen"! Aber: Spezielle Gefrierbeutel sind für diesen Zweck auch nicht nötig. Die Gratisbeutel aus der Obst- und Gemüseabteilung tun es "dicke"!
Auch sog. Frühstücksbeutel (nicht die Papiertüten!) sind stabil genug, "Gefrierbrand" ist Panikmache aus der Fernsehwerbung.
6
#4 nenne
25.6.14, 20:44
moin,

ich benutz nie alufolie.

wozu?
11
#5 Upsi
25.6.14, 21:06
Vor einiger Zeit wurde eindringlich gewarnt Alufolie in Verbindung mit Lebensmitteln zu benutzen, da die Folie immer Rückstände abgibt die sehr schädlich sind. Genaueres weiss ich auch nicht mehr und was davon stimmt, aber ich benutze keine Alufolie mehr.
2
#6
25.6.14, 21:14
Ich benutze zum einfrieren auch nie Alufolie sondern nehme Gefrierbeutel und manchmal auch die günstigeren Kunststoffbeutel.

Deinen Tipp finde ich aber interessant . Man braucht ja Alufolie auch bei anderen Gelegenheiten. Da werde ich deinen Tipp ausprobieren.
3
#7
25.6.14, 21:59
@nenne - ich machs wie du. Ich spare Alufolie, indem ich schlicht keine kaufe :)
2
#8
25.6.14, 23:04
ich habe gehört,man soll keine warmen oder heiße Speisen in Alufolie lagern.
3
#9 xldeluxe
25.6.14, 23:31
Wer aus den verschiedensten Gründen keine Alufolie benutzt, für den ist der Tipp natürlich nichts.

Ich aber benutze Alufolie und friere z.B. Streifen Blechkuchen mit Obst auch auf diese Art ein, da es besser passt als anders herum.

Nur darum geht es ja in diesem Tipp und die Idee ist gut.
1
#10 xldeluxe
25.6.14, 23:34
#3 @Spectator:

Mein Gefriergut hatte schon mal Gefrierbrand, als ein Loch im Gefrierbeutel war (zu voll gepackte Schubladen, die mit Gewalt in den Gefrierschrank getreten werden hahaha: Da reißt schon mal was auf)
2
#11
25.6.14, 23:37
Stark salziges sollte man nicht in Alufolie einpacken, denn das Salz "frisst" die Alufolie an.
1
#12 nenne
25.6.14, 23:47
moin,

gefrierbrand ist ja nun nicht gerade tötlich.

dann schneidet man eben die stelle raus und gut ist.

:)) :)) :))
1
#13 xldeluxe
25.6.14, 23:50
@nenne:

Sag ich ja auch nicht.

Ist aber auch nicht nur Panikmache aus der Fernsehwerbung.
#14 nenne
26.6.14, 02:50
moin,

xldeluxe:

dann schneide großzügiger.:)) :)) :))
1
#15
26.6.14, 07:21
@xldeluxe: Finde ich auch. Es geht um die Idee, etwas geschickt zu verpacken, nicht um das Für und Wider der Alufolie... jeder so, wie er mag, life and let life, oder? ;-))
1
#16
26.6.14, 08:13
ich benutze auch keine alufolie mehr, weder zum einfrieren noch zum abdecken von lebensmitteln. sicher ist sicher. der alzheimer lauert überall....
#17
26.6.14, 08:33
Alufolie bleibt bei uns auch die absolute Ausnahme.
Aber das muss jeder für sich entscheiden.
Vielleicht regt aber diese Diskussion einige User zum Nachdenken an.
Das Internet ist ja voll von Informationen.
3
#18
26.6.14, 09:13
Unabhängig von der ethisch-moralisch-religiös-ökonomisch-ökologisch-medizinischen Frage, ob man Alufolie nun verwenden sollte oder besser nicht, versteh ich leider den Tipp nicht. Kann man da vielleicht mal ein Foto einstellen, wie das mit der Faltung gemeint ist? Wenn ich ein großes Stück diagonal in Folie einpacke, habe ich zwar vielleicht mehr Länge, aber es fehlt dann doch oben und unten an Breite? Also -bitte, bitte - ein bis zwei Bilder.
#19 xldeluxe
26.6.14, 09:35
Baerbel-die-Gute:

Stell Dir ein Baguette vor, das Du einwickeln willst:

Entweder also senkrecht oder etwas schräg einwickeln. Meist reicht aber senkrecht, also so viel abrollen, wie das Baguette lang ist (mit "Nahtzugabe" natürlich ;-))))
#20
26.6.14, 09:44
@xldeluxe: Senkrecht ist mir das völlig klar, aber die Diagonal-Variante versteh ich nicht bei allem, was an den Enden breiter ist als ein Baguette. Also z.B. ein normales größeres Brot oder so. Bei Brötchen erschließt sich mir der Sinn gar nicht. Da ist es aus meiner Sicht völlig wurscht, ob man die diagonal oder anders einwickelt. Da würde man ja bei der vollen Breite der Alu-Rolle ohnehin mehrere schmale Stücke abtrennen.
#21 xldeluxe
26.6.14, 09:51
Diagonal hat man oben links und unten rechts längere Stücke zum Umschlagen.....

Ich muss das gleich aber auch mal ausprobieren. Ich bin verwirrt ;-))))
2
#22 nenne
26.6.14, 10:16
moin,

und ich komm aus dem lachen nicht mehr raus.
1
#23
26.6.14, 11:10
Ich schließe mich der guten Bärbel an, ich checke es auch gar nicht ... ?! :-/
3
#24
26.6.14, 11:14
Am meisten Alufolie kann man sparen, indem man sie für das Verpacken von Lebensmitteln gar nicht einsetzt. Ist m. M. nach eine himmelschreiende Verschwendung. Tut mir leid.
#25
26.6.14, 13:39
Nach längerem Rumgrübeln bin ich zu der Auffassung gekommen, dass der Tipp nur bei einem q u a d r a t i s c h e n Stück Folie zutrifft (xldeluxe's Beispiel mit dem Baguelle). Das Baguette als Ganzes ist natürlich zu lang für die Diagonal-Lösung.
Ich benutze Alufolie übrigens auch nur in seltenen Ausnahmefällen, wenn gar nichts anderes geht, aber der Tipp eignet sich ja sehr gut für jede Art von Einwickelpapier, zB für Geschenke! ;))
#26 xldeluxe
26.6.14, 23:34
@MissSophie:

Erklär nochmal!!!

Ich dachte, ich hatte es verstanden........... hahahha

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen