Anschlussfugen mit Acryl ausspritzen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Renovieren von Wand- und Deckenflächen hat man Anschlüsse an Türen und Fenster, die offen sind. Die Fenster und Türen abkleben (mit günstigem Klebeband), vor dem Streichen mit Acryl Fugendicht ausspritzen und mit dem Finger verstreichen. Anschließend gleich überstreichen und Klebeband abziehen. Anschlüsse sind dicht und geschlossen. Bei Anschlüssen an Decke zu Wand ebenso verfahren, aber ohne abkleben.

Oft hat man nicht das richtige Klebeband, Farbe unterläuft. Hier kann man sich auch mit Acryl helfen. Einfach ganz dünn an der Kante abspritzen und mit dem Finger glatt streichen, dann mit der Farbe überstreichen. Das ergibt eine super saubere Kante!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 TeamS
12.11.10, 16:16
Hallo,

sollte man nicht das Acryl aushärten lassen??
Risse sind vorprogrammiert!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen