Anti-Chaos-Methode

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diesen Tipp hab ich aus einem schlauen Buch für mehr Ordnung.

Gebraucht:
1 Eieruhr
3 Kisten

Mit einem Raum anfangen:

4. Phasen

1. Phase 15 Minuten, Eieruhr einstellen.
Alles aufräumen, in die Kisten räumen. 1 Kiste wegwerfen; 2. Kiste verschenken; 3. Behalten.

2. Alle Sachen sortieren nach Büchern, Unterlagen etc.
15 Minuten

3. Planen, wo ist Platz, wo kann was hin?
15 Minuten

4. Wegräumen, Müll leeren
wieder 15 Minuten

Und alles ist TOP aufgeräumt... Hat zumindest bei mir geklappt. Natürlich kann man es für sich anpassen.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


#1
29.3.10, 19:01
supi tipp
1
#2 s'bärbele
29.3.10, 19:57
Funktioniert bei mir leider gar nicht! Wenn ich mich so einfach entscheiden könnte, hätte ich nicht so ein Chaos!
#3
29.3.10, 20:27
15 Minuten??? Alles klar...
#4
29.3.10, 20:45
Bücher die noch in Ordnung sind kann man auch tauschen. Ich nutze tauschticket.de und habe seit Jahren gute Erfahrungen damit gemacht.
#5 la-dolcezza
30.3.10, 07:07
wir haben früher immer eine liste gemacht und uns dann pro aufgabe so 10-15 min gegeben. War zwischen mir und meiner Schwester so eine Art Wettkampf , wer als erstes das Zimmer aufgeräumt hat =)
#6
30.3.10, 08:38
Ich nutze auch Tauschticket. Finde es super.
Auch gut gegen Ansammlung von zuviel Krust.
Man gibt ja immer Zeugs weg, für neues :-)
#7
30.3.10, 08:43
" 15 Minuten??? Alles klar..." Zu lange oder zu kurz? Ich find es okay, 15 Minuten, bei längerer Zeit verliert man die Lust. Man kann es natürlich variieren. Die Zeit gilt halt immer für einen Raum. Und wenn in einem Raum schon mal kein Chaos ist, ist das ja schon mal gut.

Dann halt immer morgen und abends, zeugs wegräumen(ca. 5 Minuten; Raum) bzw. wegwerfen, am besten mit Checklisten.. klappt zumindest bei mir sehr gut..
2
#8 knuffelzacht
30.3.10, 09:14
Die 15 minuten in Phase 1 finde ich viel zu kurz. Wie soll ich in der kurzen Zeit entscheiden, was weggeworfen werden kann, was ich verschenke und was ich behalte? Dafür nehme ich mir lieber Zeit.
Bei den anderen kommt die Zeit hin und es könnte funktionieren.
4
#9
30.3.10, 12:56
wer Phase 1 in 15 min schafft, hat kein Chaosproblem.
#10
30.3.10, 15:28
Ich denke, ich hab das gleiche Buch gelesen :)

Das Kistensystem funktioniert bei mir prima.
#11 Voll ordentlich
30.3.10, 15:59
Wer richtig schlau ist, macht erst gar kein Chaos :-) Finde den Tipp aber ansonsten ganz gut, wem's hilft, warum denn nicht.
#12
30.3.10, 16:29
Das ist doch gerade der Trick! 15 Minuten sind nicht zu kurz und nicht zu lang, so entscheidet man schnell und effizient was behalten was nicht. Kurz und flott, wer das nicht schafft hat ein anderes Problem.
6
#13
3.4.10, 20:02
BÜCHER schmeißt man nicht weg!!!
2
#14
4.4.10, 02:38
@kaigo:

bravo, genau so ist es. *blümchenrüberwerf*

Wenn man/frau sich tatsächlich von Büchern trennen möchte und diese nicht übers Internet verkaufen möchte, gibt es etliche Abnehmer, die sich über kostenlose und gut erhaltene Bücher freuen.


Zum Beispiel:

- die örtlichen Stadt- oder Kirchengemeindebüchereien

- für Kinder- oder Jugendbücher: viele Schulen haben Schulbüchereien und wenig Geld. Dort werden Bücherspenden gerne mit offenen Händen genommen.

- in vielen größeren Städten gibt es Bücherläden von OXFAM. Auch dort kann man seine Bücher kostenlos abgeben; OXFAM verkauft diese und der Erlös kommt sozielen Projekten zugute.

- Klinikbüchereien

- Gefängnisbüchereien

- Frauenhäuser

Eine gute Idee wurde jetzt in der Stadt, in der ich wohne, verwirklicht. Im "Bürgerbüro" - das ist die Stelle im Rathaus, in der man Autos ummeldet, Pässe beantragt, sich als NeubürgerIn anmeldet, etc. - steht seit kurzem ein großes Bücherregal. Dort kann man Bücher einstellen, aber auch Bücher mitnehmen, sie lesen und ggf. wieder zurückbringen.
1
#15 la-dolcezza
30.4.10, 15:02
bei uns gibts einen bücherschrank. Da kann man sich bücher ausleihen oder behalten und alte bücher reinstellen. umsonst und ohne ausweiss
#16
17.7.11, 16:24
@Bücherwurm: Leider Musste ich an die 500 Bücher entsorgen. Hatte eine Anzeige bei ebay Kleinanzeigen zu verschenken. Leider wurde ich mehrmals versetzt. Das Gleiche war mit Schallplatten. Bei uns gibt es Bücherschränke auf der Straße wo man kostenlos tauschen kann. Leider waren es zu viele. Sonst bin ich auch dafür. Mit meinen Sachen mache ich das.
#17
25.8.11, 08:05
@aukatze: so etwas wie Bücherschränke auf der Strasse würde mich auch interessieren. Habe auch sehr viele alte Bücher, die uns nicht interessieren aber ich kann sie einfach nicht wegschmeißen. Bei unserer Bibliotehk habe ich auch schon nachgefragt, ob sie die Bücher geschenkt haben wollen. Leider nehmen die immer nur ein paar wenige. Aber Endstadion Papiertonne ist mir doch zu schade.
Ebay wurde auch schon versucht. Da habe ich die gleichen Erfahrungen.
#18
25.8.11, 09:33
@s'bärbele: so isses, man/frau weiß wie's geht, aber es fehlt der nerv es umzusetzen
#19 Gaikana
25.8.11, 09:44
@#4: danke für den tipp, kannte ich noch nicht und ich lese auch viel und hab das ganze Haus voller Bücher.
#20
25.8.11, 09:45
werde mal versuchen, den Tipp umzusetzen.Es scheitert bei mir sicher schon an der Kiste "Wegwerfen"!
Zum Thema Bücher kann ich nur sagen:
Meine gehen entweder über Tauschticket weg, meistens bestell ich mir dann aber sofort wieder ein Neues. Oder,
am effektivsten für mich: www.momox.de die kaufen die Bücher auf, übernehmen das Porto, zahlen für manches Buch nur 50 Cent oder weniger, für andere wiederum 5-6 Euro.
Eine andere Möglichkeit ist www.bookcrossing.com. Dort bekommt das Buch eine Registriernummer und wird einfach iwo liegen gelassen. Der Finder kann dann in Bookcrossing eintragen, wo sich das Buch befindet und man selbst kann seine Reise verfolgen. Eins meiner Bücher ist so in, uuuuuh,spannend, Paderborn gelandet!

So, der Messi in mir will mich zurück halten, aber ich geh jetzt Kartons sammeln....;-)))))
#21
25.8.11, 09:49
@lorelei: alle bücher, die eine isbn-nummer haben, kann man auch bei amazon verkaufen, man muss allerdings jeden tag seine emails anschauen, denn das verkaufte muss innerhalb von 1 - 2 tagen verkauft werden, das geld geht gleich aufs konto, man hat also kein generve, hinter dem geld herzurennen. allerdings kann es manchmal monate dauern bis die bücher weg sind. gut ist auch momox.de, die ersetzen einem auch noch das porto, die nehmen aber auch nur bücher, die gut gehen. manche bücher sind vielleicht auch nicht mehr soo interessant, dann muss man sich vielleicht davon trennen und altpapier bringt ja auch geld, das man einem guten zweck z.b. der schülerbücherei spenden kann. moxox nimmt übrigens seit kurzem auch bücher, platten und cds an, die nicht mehr verkäuflich sind und spendet den recycling erlös für den kauf von bäumen.
#22
25.8.11, 09:51
Entweder gebe ich meine Bücher, wenn ich sie denn nicht selbst behalten möchte, an meine Freundinnen weiter (war gestern der Fall) oder aber ich gebe sie in der Stadtbücherei ab.
In unserer Stadt gibts zwar auch einen Bürgerservice. Ein Bücherregal habe ich dort allerdings noch nicht gesehen, gebe den Tipp aber an die entsprechende Stelle im Rathaus weiter.
#23
25.8.11, 10:33
also der tipp erscheint mir auch sehr gut, nur mich stört halt auch dieser druck mit der eieruhr!, macht man sich damit nicht selbst verrückt und ist nachher enttäuscht, wenn die eieruhr klingelt und man mit den kisten noch lange nicht fertig ist?? und ist dann völlig frustriert und hat gar keinen bock mehr weiter zu machen?? hmm also ich glaube, mir würde das so gehen, aber versuchen kann ich es ja mal, denn unser keller muss ausgemistet werden......
#24
25.8.11, 11:09
...so ein Bücherregal steht auch bei IKEA!! Außerdem gibt es noch rebuy.de oder buchankauf24.de.
#25 Schnuff
25.8.11, 13:30
Wenn ich ausmiste , kommt alles rigoros weg , was ich seit einem Jahr nicht gebraucht habe . Außer E-Geräten , natürlich .
Meine alten Bücher habe ich bei uns im Altenheim abgegeben .
1
#26
25.8.11, 14:50
Habe den Tipp gestern gelesen und gleich in die Tat umgesetzt. Als die Eieruhr sich meldete, war ich zwar noch nicht fertig, aber ich war mit meinem Ergebnis zufrieden. Es müssen ja auch noch Phase 2 und 3 in die Tat umgesetzt werden.
Morgen geht es weiter (nicht, weil ich heute keinen Bock habe). Und wenn erst mal wieder Grund drin ist, wird es nicht ganz so schnell wieder "Hempel".
1
#27
25.8.11, 15:12
Bei uns gibt es ein Kaffeehaus, wo man gebrauchte Bücher abgeben kann und sich wenn man will, eines mitnehmen kann.
#28
25.8.11, 15:24
Hier in KS gibt es ein Cafe von der Diakonie "Sprungbrett", dort kann man seine Bücher spenden oder auch andere mitnehmen. Vielleicht landen diese nach dem Lesen dann wieder dort.

Oder die Regalläden, in welchen man für ein paar Euro einen Meter Regal mieten kann und dort verkauft was nicht gebraucht wird. Dort habe ich schon gute Geschäfte gemacht. Und war erstaunt, was alles verkauft und gekauft wird.
#29
25.8.11, 15:46
Ich kauf mir sofort eine Eieruhr :)))!!! Herrlich, wenns klappen könnte - muß es mal probieren - Toller Tipp!:)
5
#30 juschi
25.8.11, 18:14
15 Minuten sind schon ok - fürs wegschmeißen..... Aber ich werde dann nochmals 15 Minuten brauchen, um alles wieder aus der Mülltonne zu holen.
1
#31
25.8.11, 18:44
@juschi: das kommt mir so bekannt vor ...
#32
26.8.11, 17:26
Wer mit seinen gebrauchten Büchern noch etwas Geld verdienen möchte, kann mal hier schauen:

http://pagewizz.com/wohin-mit-alten-buechern/
#33
6.3.14, 11:18
Viel schneller geht es ohne Kisten! Einfach öfter mal eine Schublade ausmisten. Einfach alles wegschmeißen. Nix aufheben - weg mit dem GANZEN Scheiß bis das Haus leer ist bis auf die Einrichtungsgegenstände.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen