Apfelpudding mit Chiasamen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die Tage gab es ein Gespräch von Chiasamen. Habe ein schmackhaftes Rezept dazu aus einem Kochbuch. Es wurde nachgekocht und für gut befunden.

Das Rezept ist für 4 Personen

Zutaten

  • 2 Äpfel (säuerlich)
  • 1 Dose Kokosmilch, 400 ml
  • 1 EL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 Blatt Gelatine
  • 3 EL Chiasamen

Zubereitung

  1. Die Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen. Den Apfel dann in Stücke schneiden.
  2. Die Äpfel mit der Kokosmilch in einen Topf zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren und Zimt und Vanille zugeben und ca. 30 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Bis die Apfelstücke weich sind.
  3. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltes Wasser legen, danach erhitzen und unter Rühren auflösen. Dann in die Apfel-Kokos-Milch rühren.
  4. Das Gemisch etwas abkühlen lassen, mit dem Stabmixer pürieren.
  5. Die Chiasamen unterrühren und den Pudding in Förmchen oder Schüssel verteilen.
  6. Danach kurz abkühlen und für gute 3 Stunden in den Kühlschrank.

Lasst es euch schmecken!

Von
Eingestellt am
Themen: Pudding

14 Kommentare


1
#1
3.9.14, 07:53
Hört sich gut an, aber wo bekommt man diesen chiasamen ?
#2 1979
3.9.14, 08:16
@irla
die Chiasamen bekommt man im Reformhaus oder auch im Internet
1
#3
3.9.14, 08:46
Klasse !!!

Hab zuvor nur was von Flohsamen gehört aber hab mich grad im Netz informiert und die Chia Samen sind ja 1000 mal besser weil die z.b. unter andrem Omega3 enthalten sowie B12 und gut für sooooo vieles sind...

Ich könnte nun ne menge aufzählen aber gut ich bin überzeugt und hab mir 1 kg grad aus dem Netz bestellt :-) vielen Dank !!!

?liche Grüße
RabaukenWaib alias Bianca auch Bauki genannt.

P.s.: allen einen schönen sonnigen Tag gewünscht :)
1
#4
3.9.14, 15:13
ich bin heute am Reformhaus vorbei gegangen und die hatten diese Samen im Angebot. leider kannte ich die nicht. aber morgen werden die gekauft. der Tipp klingt total lecker !
#5 1979
3.9.14, 16:01
Man sollte nur nicht allzu viele Chiasamen am Tag essen.,steht auch auf der Verpackung.

Aber ansonsten sind sie sehr gesund.
#6
3.9.14, 17:27
und warum sollte man nicht mehr essen?
1
#7 1979
3.9.14, 18:23
@miream hier mal eine Adresse da steht alles drin..ist sonst zuviel zum aufschreiben ;-).

http://www.chia-samen.info
1
#8 1979
3.9.14, 18:32
Unter www.chia-samen.info bekommst du ganz viel Tipps, und Anregung und Antworten. .
#9 Upsi
3.9.14, 19:55
@1979: dein link zum informieren find ich spitze. Ich verwende den samen schon lange und bin begeistert. Habe mir gerade heute zwei neue packungen bei nu3 in bioqualität gekauft. Ich kann es wirklich empfehlen, meine blutwerte sind seitdem erheblich besser geworden.
#10 1979
3.9.14, 20:01
@upsi..ja meine Blutwerte waren auch nicht so gut. .durch Ernährungsumstellung und Chiasamen fühle ich mich super und die Blutwerte sind wieder ok. Mein Neffe hat Diabetes aber erst seit einer Woche bzw seit da wissen wir es erst. Nun hat er sich auch die Chiasamen gekauft .
1
#11 Upsi
3.9.14, 20:08
@1979: freut mich für dich das du auch für dich dieses tolle zeug entdeckt hast. Mann futtert eh schon oft genug irgendwelche dinge von denen man nichts weiss, vielleicht macht man mit chia einiges wett.Alles gute auch für deinen Neffen.
1
#12
3.9.14, 21:33
@1979 vielen Dank !
2
#13 giannanini
4.9.14, 17:48
Da Du den Pudding mit Chia herstellst, ist die zusätzliche Gelatine überflüssig. Habe ich selbst schon oft gemacht - mein Favorit ist Himbeerpudding (im Winter mit TK-Früchten). Chiasamen gibt es übrigens im Bioladen und in vielen Reformhäusern.
#14 1979
5.9.14, 08:19
@giannanini.. danken für den Tipp werde es am Sonntag gleich mal testen, ohne Gelantine wäre es ja noch besser! .. Probiere es auch mal mit Himbeeren, danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen